Gemischt Forum



Premiere aufräumen



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Georgius
Beiträge: 28

Premiere aufräumen

Beitrag von Georgius » Di 13 Aug, 2019 23:05

Hi

Ich habe etliche Filme fertig geschnitten. Nur ist fertig halt immer relativ.

Ich möchte also alle unnötigen Dateien löschen aber trotzdem das Projekt behalten. Was kann ich tun?

Ich habe zB "IMGB2456.MOV_Gerendert_002". Kann ich die problemlos löschen?
Kann ich die Proxydaten löschen und bei Bedarf neu erzeugen?

Danke

Georg




rabe131
Beiträge: 316

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von rabe131 » Di 13 Aug, 2019 23:24

... ich würde den Cache löschen, weil der sich schon ziemlich aufblähen kann.
Alles andere aber nicht.




didah
Beiträge: 953

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von didah » Mi 14 Aug, 2019 08:22

das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
mean people suck




Lord Nick
Beiträge: 84

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Lord Nick » Mi 14 Aug, 2019 08:58

didah hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 08:22
das kannst von hart bis zart machen ;)
die files mit__gerendert aam schluss kannst gedankenlos löschen, das sind die preview renders.
ansonsten kannst halt auch die autosaves löschen - die wirst ja auch nimmer brauchen... dann kannst noch "consolidate footage" machen, da kopiert premiere alle files, die du im film verwendet hast, ist einen folder. die restlichen clips kannst dann ebenfalls löschen - wie gesagt, von hart bis zart ;)

nur die frage die ich mir stelle - warum? speicherplatz kostet jetzt nicht die welt, aufgrund deiner frage geh ich jetzt mal davon aus, dass du eher 100mbit 420 als 8kraw drehst - wie groß sind denn deine projekte? und wieviele kommen da jeden tag/woche/monat dazu? wie lang würd eine 10tb HDD reichen (kostet unter 300 euro) ?

LG
Sollten die "gerendert" Files allerdings durch die Funktion "Rendern und Ersetzen" gekommen sein und Georg hat den Clip vorher nicht gedoppelt, dann kann es sein, dass man die nicht bedenkenlos löschen sollte. Kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Was du suchst ist wahrscheinlich das hier:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... oject.html

du rechnest alles raus, was im Projekt benötigt wird. Um sicherzugehen (habe in Premiere noch keine Erfahrung mit dem konsolidieren) solltest du einmal alles ausser den entstandenen Ordner von der Paltte nehmen, das neue Archivprojekt öffnen und gucken, ob alles da ist. Dann kannst du getrost alles andere löschen




Jörg
Beiträge: 8179

Re: Premiere aufräumen

Beitrag von Jörg » Mi 14 Aug, 2019 09:11

didah schreibt es:
Plattenplatz ist in preiswerter Form erhältlich, der Projektmanager (Konsolidierung) von Premiere arbeitet hier seit ewig vollkommen korrekt.
Fertiges Projekt konsolidieren, handles einschließen, Vorschauen/Audioangleichung ausschließen, auf externen Platten sichern, kompletten cache löschen, ( der idealerweise auf separater Platte liegt!!), fertig.
Einfach, sicher, langlebig.
Habe gerade ein Projekt aus der Urzeit rausgekramt, um von dort Material in aktuelles Projekt einzugliedern.
Hochinteressant, welche Qualität im vorigen Jahrtausend angesagt war...;-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Günstig Objektive mieten
von klusterdegenerierung - So 1:47
» MAD MAX The Wizard Trailer
von klusterdegenerierung - So 0:59
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Sa 23:58
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von klusterdegenerierung - Sa 22:53
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Sa 20:40
» Nikons Webcam Utility für spiegellose und DSLR Kameras ist da
von Jost - Sa 20:11
» Video Material Mini Dv trotz Drop Out archevieren
von kellyamk - Sa 19:44
» bebop Micro Akkus jetzt auch mit 200 Wh Leistung erhältlich
von klusterdegenerierung - Sa 18:39
» Ohrwurm 2020
von Jost - Sa 16:54
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 16:24
» HDMI Transmitter für 120€
von Sammy D - Sa 15:13
» Tips für Intercom-Funke?
von dosaris - Sa 13:28
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von MarcusG - Sa 12:56
» Welcher Adapter bei SONY CX900 für ext. Mikro?
von Tscheckoff - Sa 10:20
» Onlineseminar - Hands-on Sony VENICE (Deutsch)
von ruessel - Sa 9:59
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Sa 9:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 7:20
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Sa 0:44
» MOONWALK Sony A7SIII
von nachtaktiv - Fr 22:10
» Festgerammter Step-down-Ring
von Sammy D - Fr 21:38
» Fs5 Mark2 keine Firmware verfügbar?
von SixFo - Fr 21:09
» Manhattan: Sights People Sounds
von 7River - Fr 20:57
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Noah - Fr 20:00
» Habt ihr mich schon vermisst?
von roki100 - Fr 19:52
» Sigma 85mm F1.4 DG DN | Art Objektiv vorgestellt für L-Mount und Sony E
von rush - Fr 19:45
» Neue Kamera und keinen Plan Sony A7 III
von musikseele - Fr 19:35
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bruno Peter - Fr 19:18
» Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
von slashCAM - Fr 14:54
» PP2020 - h.264 Export
von Als-Digital - Fr 12:05
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Fr 11:43
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 11:37
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von freierwind - Fr 10:58
» Ronin SC & Nucleus Nano
von klusterdegenerierung - Fr 8:56
» Suche Vorlage für Einverständniserklärung / Rechteabtretung für Film
von Bluboy - Fr 8:53
» Camcorder für Livestream von Fußballspielen gesucht
von Frank Glencairn - Fr 7:57
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

Dreherfahrungen mit der Sony A7S II

Zwar dreht sich bei slashCAM vieles um die Filmtechnik, doch noch spannender ist ja eigentlich, was man damit anstellen kann. Diesmal sprechen wir mit Alessandro Rovere, dessen Film From North to South aktuell im Rahmen einer Ausstellung zu sehen ist -- über das Drehen mit der Sony Alpha 7S II, über Drohnenaufnahmen, Software-Abomodelle, Sound Design, und vieles mehr. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...