Gemischt Forum



Die neue Olympus ist aber Schick!



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Mai, 2019 23:10

Interessiere mich ja sonst garnicht für die Marke, aber das Body Design ist schon ein Hingucker, da kann sich aber der ein oder andere Hersteller was von abgucken! Besonders Canon ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 9064

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von rush » Di 21 Mai, 2019 07:34

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten - ich empfinde insbesondere die Rückseite ziemlich uncool... Retro allein ist nicht immer automatisch schick - da find ich die Fujis optisch deutlich eleganter.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Mai, 2019 13:59

Was ist an der Rückseite Retro??
Das is nix Retro, im Gegenteil, die sieht aus als wäre die für das Alien Remake designed worden.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Konsument
Beiträge: 113

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Konsument » Di 21 Mai, 2019 14:04

Die Fujis erinnern mich immer an alte DDR-Knipsen.




Darth Schneider
Beiträge: 3091

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Mai, 2019 14:12

Ich finde die Rückseite auch irgendwie komisch, die Knöpfe sehen aus wie mehr oder weniger zufällig hingeworfen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Skeptiker » Di 21 Mai, 2019 14:46

Olympus möchte mit dieser Kamera ja ein sportliches Image verknüpfen.

Und mich erinnert das Design mit seiner Mischung aus technisch-funktionell und schlicht-elegant-'stromlinienförmig/schnell' etwas an einen (italienischen? deutschen? englischen? ->japanischen!) Sportwagen. Runde Linien rundherum und gerade Linien im Inneren (die auch diagonal verlaufen).

Was die "zufällig hingeworfenen" Knöpfe betrifft, nicht vergessen, dass die Kamera für schnellen Wechsel von Quer- zu Hochformat optimiert ist (sichtbar auch an den 2 Joysticks).
Zudem sind - soweit ich sehe - bei diesem Layout für die rechte Hand keine Knöpfe im Weg (höchstens den rechten Knopf des Auswahl-Kreuzes könnte man mit dem Daumenballen versehentlich drücken) -> 'form follows function'.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Mai, 2019 15:18

Was mich allerdings bestimmt nerven würde, wäre die Bügelhalterung die nicht an der Seite angebracht ist, sondern oben drauf, wo eigentlich immer der Daumen und Zeigefinger rumlungern.

Wenn das da nicht mal total im Weg ist?
Frag mich eh was man damit will, nur Japaner hängen ihre Cam an einen Gurt, ich hole die nicht mal aus dem Karton. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jörg
Beiträge: 6867

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Jörg » Di 21 Mai, 2019 17:08

Konsument vergleicht
Die Fujis erinnern mich immer an alte DDR-Knipsen.
mich eher an die damaligen Edelsteine von Canon.
XT20 vs canon A1.jpg

Die A1 war damals ähnlich erfolgreich, wie die Fujis heute...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Mai, 2019 17:27

Sehen wenigstens nach Kameras und nicht nach PC Controllern aus. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Frank Glencairn
Beiträge: 8877

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Mai, 2019 17:53

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 21 Mai, 2019 13:59
.. die sieht aus als wäre die für das Alien Remake designed worden.
Für den Satz rotiert Ron Cobb im Grab




pixelschubser2006
Beiträge: 1606

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 21 Mai, 2019 20:04

Ich finde es schon mutig, dass Olympus mit so einer Kamera antritt. Technisch ist das Ding toll, und die sehr guten Linsen mit der vergleichsweise hohen Lichtstärke gleichen den kleinen Sensor ein Stück weit wieder aus. Ob die gewünschte Kundschaft das so akzeptiert, wird sich dann zeigen. Für mich ist APS-C das Mindeste. Mir sind die Olys auch schlicht zu klein.
Wesentlich eher könnte ich mich mit Fuji arrangieren. Zumindest die X-T 1/2/3 sind hinsichtlich Retro-Look höchstens eine Hommage an die Contax RTS.
Übertriebene Kompaktheit bringt mir auch nix. Das Zeug muss sich auch vernünftig anfassen lassen.




Jan
Beiträge: 9355

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Jan » Di 21 Mai, 2019 20:40

Diese Kamera kauft kein typischer Kunde. Im Color Foto Test kam raus, dass selbst eine steinalte 500€ Kamera Sony A6000 die teure Olympus in Sachen Bildqualität schlägt. Die wenigen Olympus-Fanboys werden sich die Kamera kaufen, sie wird aber eine Nischenkamera bleiben. Die abgesetzten Stückzahlen werden aber nicht sonderlich hoch ausfallen.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Mai, 2019 21:02

Schick ist sie aber trotzdem. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




pixelschubser2006
Beiträge: 1606

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 21 Mai, 2019 21:57

Falls Ihr diesen Test meint...

https://www.pc-magazin.de/testbericht/o ... 17270.html

Die Bildqualität wurde nicht per se als vergleichsweise schlecht eingestuft. Dennoch beschreibt der Test genau meine Bedenken.

Letztendlich muss man die Rechnung mit den Objektiven machen. Das führte bei mir dazu, dass ich mit DX super klarkomme und ausgerechnet bei Low- bis Darklight-Teleaufnahmen mit besser als mit FX fahre (natürlich ist FX spürbar besser, aber mit welchem Gewichts- und Kostenaufwand?).
Und die Olympus-Linsen genießen einen sehr guten Ruf und sind im Gegensatz zu früher auch nicht mehr teuer. Ein 2,8/40-150mm ist eine absolute Ansage. Straßenpreis 1200 Euro, dazu leicht und kompakt. Dennoch Pro-Verarbeitung. Sowas kostet für Kleinbild selbst bei Sigma 3000 Euro, bei Nikon möchte ich lieber garnicht gucken. Wer es also leicht und bezahlbar mag und nicht im finsteren knipst, ist mit den Olympus vielleicht garnicht schlecht bedient.




rush
Beiträge: 9064

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von rush » Di 21 Mai, 2019 22:08

Geschmäckle halt...lässt sich vortrefflich drüber streiten und liegt immer im Auge des Betrachters. Ich finde sie eher altbacken vom Design her und wenig spannend - sie müsste mich technisch schon massiv überzeugen um Kaufanreize zu generieren - denn optisch haut sie mich so rein gar nicht vom Hocker :-)
keep ya head up




Jan
Beiträge: 9355

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Jan » Mi 22 Mai, 2019 14:38

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Di 21 Mai, 2019 21:57
Falls Ihr diesen Test meint...

https://www.pc-magazin.de/testbericht/o ... 17270.html

Die Bildqualität wurde nicht per se als vergleichsweise schlecht eingestuft. Dennoch beschreibt der Test genau meine Bedenken.

Letztendlich muss man die Rechnung mit den Objektiven machen. Das führte bei mir dazu, dass ich mit DX super klarkomme und ausgerechnet bei Low- bis Darklight-Teleaufnahmen mit besser als mit FX fahre (natürlich ist FX spürbar besser, aber mit welchem Gewichts- und Kostenaufwand?).
Und die Olympus-Linsen genießen einen sehr guten Ruf und sind im Gegensatz zu früher auch nicht mehr teuer. Ein 2,8/40-150mm ist eine absolute Ansage. Straßenpreis 1200 Euro, dazu leicht und kompakt. Dennoch Pro-Verarbeitung. Sowas kostet für Kleinbild selbst bei Sigma 3000 Euro, bei Nikon möchte ich lieber garnicht gucken. Wer es also leicht und bezahlbar mag und nicht im finsteren knipst, ist mit den Olympus vielleicht garnicht schlecht bedient.

Für den Kaufpreis ist jede! Vollformatkamera in Sachen Bildqualität deutlich besser, das ist leider so. Die F2,8 sind bei MFT auch eine Mogelpackung, weil F2,8 bei MFT ähnlich viel rauscht, wie F4 bei Vollformat. Wenn man dann noch DXO hinzu nimmt, schaffen sämtliche MFT-Objektive nicht die Auflösung der Vollformatobjektive.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




rush
Beiträge: 9064

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von rush » Mi 22 Mai, 2019 14:57

... und vor allen Dingen auch schicker & kompakter in meinen Augen - da es ja im Titel um die Optik bzw. das Aussehen der Kamera ging.
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 5818

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von cantsin » Mi 22 Mai, 2019 15:02

Jan hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 14:38
Die F2,8 sind bei MFT auch eine Mogelpackung, weil F2,8 bei MFT ähnlich viel rauscht, wie F4 bei Vollformat.
Eigentlich sogar wie f5.6, da nur ein Viertel der Sensorfläche und damit des Lichteinfalls.




Jan
Beiträge: 9355

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Jan » Mi 22 Mai, 2019 19:56

cantsin hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 15:02
Jan hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 14:38
Die F2,8 sind bei MFT auch eine Mogelpackung, weil F2,8 bei MFT ähnlich viel rauscht, wie F4 bei Vollformat.
Eigentlich sogar wie f5.6, da nur ein Viertel der Sensorfläche und damit des Lichteinfalls.
Ja stimmt, hat Tony damals auch gesagt.


Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




klusterdegenerierung
Beiträge: 12795

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Mai, 2019 21:08

Ich finde das die Aussage, das 35mm mehr Licht rein lässt als APS-C, nicht richtig, denn sie bezieht sich lediglich auf das Volumen alsso die Menge in quadrat millimeter, aber nicht die Helligkeit.

Die kann man ganz einfach überprüfen in dem man Licht durch eine Röhre gerichtet auf eine Messkathode wirft, einmal mit einer 35mm Öffnung und einmal mit einer APS-C Öffnung,
die Lichtstärke bzw Helligkeit ist die selbe.

Dafür spricht auch die Tatsache, das die Ränder eines Fullframes chips nicht mehr Licht abbekommen, als der innere APS-C Ausschnitt.

Beide Cams haben mit je einer 50mm 2.8 Optik, das gleich helle Bild.
Das Problem ist hier abermals, das man ein Equivalent vergleicht, also 35mm mit 50mm!

Ja da kommt was anderes bei raus, aber nicht, wenn man rein den ausschnitt vergleicht.
Auch eine Fläche von 1m x 1m hätte bei selber Menge Licht den selben Lichtwert bzw Reflecktionsgehalt. Ich kann mir aus dem Meter x Meter auch viele kleine 35mm schnipsel ausschneiden, die sind alle gleich hell.

Das Bild einer FF 50mm 2.8 & das einer APS-C 50mm 2.8, haben die selbe Helligkeit bei selber ISO, insofern die beiden Iso gleichwertig sind.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jan
Beiträge: 9355

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von Jan » Mi 22 Mai, 2019 21:45

So wie ich das verstanden hatte ist das Bildrauschen im Vergleich von FF und MFT um zwei Lichtwerte anders, also F5,6 ist bei MFT F2,8. Wie auch die Tiefenschärfe bei FF mit Blende F5,6 gleich ist wie bei MFT mit F2,8. Am Anfang des Videos hat der Autor schon gesagt, dass die Helligkeit und Belichtung egal ob FF oder MFT vergleichbar ist.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




pixelschubser2006
Beiträge: 1606

Re: Die neue Olympus ist aber Schick!

Beitrag von pixelschubser2006 » Do 23 Mai, 2019 08:38

Vielleicht ist der Beschreibungsansatz, der sich auf die Blende bezieht, etwas unglücklich. Die Aussage, die damit rüberkommen soll, ist wohl richtig. Ich denke, es lässt sich passender über Iso und Rauschverhalten definieren. Und wenn man hier z.b. annimmt, dass MFT bei Iso 400 genauso rauscht wie Vollformat bei Iso 1600, dann läuft das auf den gleichen Unterschied hinaus, ist aber korrekter definiert.
Nun kann man wieder hergehen und schauen, inwieweit einem die höhere Lichtstärke ermöglicht, dies wieder zu kompensieren. Und da ist das bereits erwähnte 2,8/40-150 ein absoluter Klopper. Im Vergleich zu APC-Sensoren entspricht das der Klasse 2,8/70-200, kostet aber weniger als die Hälfte. Wenn man es mit einem 4,0er vergleicht, hat man im Prinzip Gleichstand in Punkto Rauschen, Lichtausbeute und Preis. Im Vergleich zu Vollformat stellt man sich um zwei Stufen schlechter. Nur: Sind es wirklich zwei ganze Stufen oder vielleicht nur 1,5? Immerhin kompensiert moderate Auflösung und der Entwicklungsstand des Sensors auch einiges... Und: Sollte der Fotograf vorwiegend in Situationen mit brauchbarer Ausleuchtung unterwegs sein, sieht man den Unterschied nicht dramatisch. Wenn einer eh nur Iso 800 braucht, kommt vielleicht mit MFT super zurecht. Und freut sich über Preis und Gewicht.
Dazu muss man auch sagen, daß Größe und Gewicht der Kamera für Profis völlig scheissegal sind. Das ist ja in meinen Augen auch das Dilemma bei Sony. Die Kameras sind kompakt, was mir bei meiner A6000 als unauffällige "Immer-dabei" sehr zusagt, mich bei den A7-Modellen aber abschreckt. Aber was nützt mir das, wenn eine ordentliche Optik genauso groß wie bei einer DSLR ist? Überhaupt nix.
Und was die Zweifel an der optischen Qualität der Oly-Linsen betrifft: Die halte ich für unangebracht. Vor allem mit Verweis auf DXO. Bei denen wurde mein Nikon AF-S 18-70 ziemlich verrissen, vor allem in Punkto Schärfe und Auflösung. Ich kann nur sagen, mein uraltes Exemplar von 2006 löst sogar bei den 20 Megapixeln meiner D500 jedes Haar auf Breite von 1-2 Pixeln mit einer knackigen, aber angenehmen Schärfe auf. Mehr geht nicht. Mein hochgelobtes Sigma 2,8-4,0/17-70 ist dagegen nicht der Überflieger. Es ist eine ordentliche und dankbare Linse (wegen 2,8 und Stabi gekauft!), aber überragend ist es nicht. Das ist natürlich angesichts des Preises jammern auf hohem Niveau, soll aber die zweifelhaften Testergebnisse geraderücken. Mich würde mal ein Test von dem kleinen Kitzoom der A6000 interessieren, denn das ist eine wirklich miese Linse. Aus Gründen der Kompaktheit habe ich noch keine andere, aber ist es qualitativ wirklich am unteren Ende von dem, was ich einsetzten mag. Man kann damit arbeiten, sieht die Einschränkungen aber doch.
Jedenfalls denke ich, dass Olympus hinsichtlich der optischen Qualität mehr Vorteile als Nachteile bietet. Mangels eigener Erfahrungen ist das natürlich nur Hörensagen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von motiongroup - Mi 20:39
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von nic - Mi 20:37
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von nic - Mi 20:34
» Neuer H265 Codec ist raus
von Frank Glencairn - Mi 19:50
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von kling - Mi 19:17
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 19:09
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von dosaris - Mi 18:32
» DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
von roki100 - Mi 17:48
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Mi 16:45
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von domain - Mi 11:39
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.