Gemischt Forum



Youtube als privates Videoarchiv



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Elsalvador
Beiträge: 366

Youtube als privates Videoarchiv

Beitrag von Elsalvador » Fr 17 Mai, 2019 10:48

Hallo,

ich würde gerne YouTube als ein Archiv nutzen das dann nur mir zugänglich ist....alle Videos wären also auf privat gestellt. Es geht um Videos meines Sohnes ...sprich Kindheitserinnerungen die ich dann direkt vom Handy hochladen möchte.

In den Nutzungsbedingungen konnte ich auf Anhieb nichts zu diesem Szenario finden.

Habt ihr da eine Idee?

Lg
Matthias




Jott
Beiträge: 15998

Re: Youtube als privates Videoarchiv

Beitrag von Jott » Fr 17 Mai, 2019 11:06

So lange YouTube nicht hops geht oder sich anders aufstellt, why not.

Dich darf halt nicht stören, dass deren Algorithmen dich und deine Videos analysieren (Personenerkennung etc.), aber dafür kostet's ja auch nix.

iCloud wäre schöner, sofern du ein iPhone hast, mit der Kombi wird alles ständig automatisch hochgeladen und gesichert. Die Foto-App schneidet sogar selbständig verblüffend anschaubare Videos für dich ("Unser Tag in xxx ..."), vertont mit Musik nach Wahl, auf Takt geschnitten - super für Faulenzer und Nie-Zeit-Haber! :-)




gekkonier
Beiträge: 478

Re: Youtube als privates Videoarchiv

Beitrag von gekkonier » Fr 17 Mai, 2019 11:10

Machen Sie ihr eigenes Archiv und verwenden sie nicht Google, Microsoft, Apple und andere Dienste dafür, sondern nur Dienste über die sie selber Kontrolle haben, und die auf Computern laufen die sie selber tatsächlich besitzen (owncloud, etc., etc.)
Sein sie Herr ihrer eigenen Daten. Wenn ein Dienst hops geht sind die Filme unter Umständen weg, und ausserdem hätten Sie wie gesagt bessere Kontrolle was mit ihren Daten passiert.




Elsalvador
Beiträge: 366

Re: Youtube als privates Videoarchiv

Beitrag von Elsalvador » Fr 17 Mai, 2019 11:58

Jott hat geschrieben:
Fr 17 Mai, 2019 11:06
So lange YouTube nicht hops geht oder sich anders aufstellt, why not.

Dich darf halt nicht stören, dass deren Algorithmen dich und deine Videos analysieren (Personenerkennung etc.), aber dafür kostet's ja auch nix.

iCloud wäre schöner, sofern du ein iPhone hast, mit der Kombi wird alles ständig automatisch hochgeladen und gesichert. Die Foto-App schneidet sogar selbständig verblüffend anschaubare Videos für dich ("Unser Tag in xxx ..."), vertont mit Musik nach Wahl, auf Takt geschnitten - super für Faulenzer und Nie-Zeit-Haber! :-)
Danke für deine Einschätzung. Nutze ein S10e :)



gekkonier hat geschrieben:
Fr 17 Mai, 2019 11:10
Machen Sie ihr eigenes Archiv und verwenden sie nicht Google, Microsoft, Apple und andere Dienste dafür, sondern nur Dienste über die sie selber Kontrolle haben, und die auf Computern laufen die sie selber tatsächlich besitzen (owncloud, etc., etc.)
Sein sie Herr ihrer eigenen Daten. Wenn ein Dienst hops geht sind die Filme unter Umständen weg, und ausserdem hätten Sie wie gesagt bessere Kontrolle was mit ihren Daten passiert.
Ich vertraue da leider nicht genug auf mein KnowHow das vernünftig anzugehen. :)




Cinealta 81
Beiträge: 101

Re: Youtube als privates Videoarchiv

Beitrag von Cinealta 81 » Fr 17 Mai, 2019 13:46

Elsalvador hat geschrieben:
Fr 17 Mai, 2019 10:48
Es geht um Videos meines Sohnes ...sprich Kindheitserinnerungen die ich dann direkt vom Handy hochladen möchte.
[...]
Habt ihr da eine Idee?
YT ist für *Privatsachen* denkbar ungeeignet weil:
A. Sie einfach nicht wissen oder kontrollieren können, was Google morgen damit (und mit Ihren Daten) macht.
B. Was heute richtig ist, bzw. algorithmisch und gesellschaftlich als "richtig" betrachtet wird, kann bereits morgen schon falsch sein. Kein Paranoia meinerseits - Erfahrung.

Sie können für kleines Geld eine NAS Lösung kaufen, mit der Sie glücklich werden - und Ihre Privatsphäre bleibt bei entsprechender Handhabung der Technik gewahrt:
Amazon DE --> /Synology-DS218J-2-Bay-Desktop-NAS-Gehäuse/dp/B076S8NSCD/
..es gibt auch größere Lösungen, in Abhängigkeit von Ihrem Speicherbedarf.

Hat insgesamt für Privatanwender nur Vorteile und die Handhabung ist einfach und intuitiv.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Mo 0:09
» Speicherplatzschwund bei Festplatten
von Benutzername - Mo 0:06
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von srone - So 23:50
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:23
» Adobe Premiere Pro Update 13.1.3 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von srone - So 22:52
» Schneiden auf Musik plötzlich anders
von srone - So 22:43
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 20:45
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von blacktopfieber - So 20:42
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 20:39
» Wenn Cloud-Dienste plötzlich kosten: 360° Wurfkamera Panono verlangt Geld pro Photo
von rainermann - So 20:23
» Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
von tom - So 19:29
» Sigma fp - technische Daten (?)
von cantsin - So 19:16
» Standardwerk für Filmemachen
von Darth Schneider - So 19:06
» Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
von Darth Schneider - So 17:42
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von wolfgang - So 17:24
» Sony RX 10 - II: Timer bei Filmaufnahmen
von ice - So 16:27
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von mash_gh4 - So 16:20
» Wo ist Arri?
von -paleface- - So 15:26
» Shoulder rig mit 2 Shoulder Pads sinnvoll?
von markusG - So 15:16
» Philips: Neue E1-Serie mit Monitoren von 24" bis 32"mit FreeSync ab 150 Euro
von slashCAM - So 14:27
» Projekt in Projekt öffnen?
von klusterdegenerierung - So 10:38
» Benro S7 von Berlebach Stativ lösen
von Fabia - So 9:49
» Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?
von Bruno Peter - So 9:49
» Die Emsigen
von manfred52 - So 9:06
» Warum immer 4096 × 2160 als DCI-Auflösung?
von Alf302 - So 8:57
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von Jalue - So 3:45
» DIY JIB pro level
von migebonn - Sa 23:31
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von iasi - Sa 21:11
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von iasi - Sa 20:36
» Premiere Pro CC unerträglich langsam
von klusterdegenerierung - Sa 19:44
» Sony PXW X70 kaum gebraucht mit Restgarantie - 4k-Upgrade OVP
von madvayner - Sa 15:41
» OpenTimelineIO
von mash_gh4 - Sa 13:20
» Manfrotto Magic Arm 244 Micro (1/4Zoll Aufnahme)
von wkonrad - Sa 12:27
» Export AAF inkl. Medien aus DaVinci Resolve?
von acrossthewire - Sa 12:26
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Sa 12:26
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.