Gemischt Forum



Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
speven stielberg
Beiträge: 307

Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von speven stielberg » So 12 Mai, 2019 14:17

Gibt's hier zufällig Elektriker? Ich möchte wirklich nur ne Antwort von echten Experten, gefährliches Halbwissen hab ich nämlich selber ... ! :-)

Ich entwerfe gerade Scheinwerfer. Die Idee dabei ist, diese Scheinwerfer modular aufbauen zu können. Also wenn ich mehr Licht brauche, stecke ich zwei oder sogar vier Scheinwerfer zusammen. Damit nicht jeder einzelne Scheinwerfer ans Netz muss, soll nur einer ans Netz und die anderen hintereinander gesteckt werden. Sowas ( )
wäre eigentlich sehr schick.

Jetzt aber meine - möglicherweise dämliche - Frage: kann ich "Kaltgeräte"-Stecker für Scheinwerfer verwenden? Ach ja, es geht hier nicht um 1000 Watt Halogenstrahler, sondern um 70 Watt HQI-Strahler.




klusterdegenerierung
Beiträge: 15976

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 12 Mai, 2019 14:25

Davon ausgehend das die Jungs aus China die popeligsten kleinen Netzteilsteckerchen für ihre riesen Funzeln nehmen, wäre das Teil schon weit überhalb der professionellen Schallgrenze! ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von Alf_300 » So 12 Mai, 2019 14:48

Ich halt nix davon.
weil in deinem Fall Strom auf der Stecker-Büchse ist.

Das führt nicht nur zu Verwechslungen sondern ist auch Gefährlich.

Wenn, dann muß da eine Strechdose mit Kindersicherung dran
Zuletzt geändert von Alf_300 am So 12 Mai, 2019 14:57, insgesamt 1-mal geändert.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von speven stielberg » So 12 Mai, 2019 14:57

nee, eben nicht. Männlich kommt in die Dose. Anderes Ende weiblich = ungefährlich.
Die Scheinwerfer bekommen ein männliches Input und ein weibliches Output (welch geiler Satz ...) :-)
Das Kabel wird also mit dem weiblichen Ende in die männliche Buchse am Scheinwerfer gesteckt. Saft geht dann weiter auf die weibliche Buchse, womit es wieder ungefährlich ist.

Konnte mir jemand folgen? :-)




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von Alf_300 » So 12 Mai, 2019 15:01

Das Kabel wird also mit dem weiblichen Ende in die männliche Buchse am Scheinwerfer gesteckt.
Also hast Du zwei offene Stromführende Stifte.

Nocmal
Da wo der Stron reingeht sind Stife
und da wo er weitergeleitet wird muß eine Kindersicherung dran.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von speven stielberg » So 12 Mai, 2019 15:18

nö. wenn das weibliche Ende in der männlichen Buchse steckt, sind Stifte ja abgedeckt.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von Alf_300 » So 12 Mai, 2019 15:22

Im Kino ist alles möglich.




Auf Achse
Beiträge: 3946

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von Auf Achse » So 12 Mai, 2019 16:42

speven stielberg hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 15:18
nö. wenn das weibliche Ende in der männlichen Buchse steckt, sind Stifte ja abgedeckt.

Wenn stromführend immer female ist dann passt's ja eh. Wie die Steckdosen in der Wand.

Jede Lampe sollte ihre eigene Sicherung haben sonst sind alle dunkel wenns knallt.

Wenn du Erdungskabel anschließt muß es immer die längste der drei Adern sein. Sollten Phase oder Nulleiter rausgerupft werden muß die Erdleitung die letzte sein die rausgerupft wird.

Auf Achse




srone
Beiträge: 8750

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von srone » So 12 Mai, 2019 16:49

speven stielberg hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 14:17
Ach ja, es geht hier nicht um 1000 Watt Halogenstrahler, sondern um 70 Watt HQI-Strahler.
da solltest du aber die brenner sehr genau vermessen, die kippen nämlich gerne ins grün bzw magenta;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




domain
Beiträge: 11009

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von domain » So 12 Mai, 2019 17:30

Normal wären m.E. nach IEC-Norm die C9 (Buchse) und der C10 (Stecker) als 6 Ampere Einbauteile (ohne Erdung) zu empfehlen. Die Frage ist nur, ob du sie im Handel auch bekommst, weil das eigentlich zum Bastlerbedarf zählt.
Verlängerungskabel gibt es für diese Art der Anwendung aber jedenfalls.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von speven stielberg » So 12 Mai, 2019 18:48

srone hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 16:49
da solltest du aber die brenner sehr genau vermessen, die kippen nämlich gerne ins grün bzw magenta;-)
Ich hab doch jetzt Resolve! :-)

Nee, klar, weiß ich. Beim Fotografieren hab ich mit den 942ern gute Erfahrungen gemacht.




freezer
Beiträge: 2043

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von freezer » So 12 Mai, 2019 23:06

Wozu mit unpassendem Material arbeiten.
Mach es wie es professionell gelöst wird und nimm dazu die Neutrik powerCON TRUE1 Stecker:
https://www.neutrik.com/de/neutrik/prod ... rcon-true1
Damit werden Veranstaltungs-RGB-LEDs untereinander verkabelt - eine kommt direkt ans Netz, der Rest wird kaskadiert.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




MK
Beiträge: 1412

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 00:33

Auf Achse hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 16:42
Wenn du Erdungskabel anschließt muß es immer die längste der drei Adern sein. Sollten Phase oder Nulleiter rausgerupft werden muß die Erdleitung die letzte sein die rausgerupft wird.
Und bei Litze in Schraubverbindungen sind Aderendhülsen Pflicht...




domain
Beiträge: 11009

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von domain » Mo 13 Mai, 2019 09:12

freezer hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 23:06
... nimm dazu die Neutrik powerCON TRUE1 Stecker
Das ist wertvoller Hinweis, dieses US-amerikanische System (Norm 2P+E) kannte ich noch gar nicht.
Dürfte für den angepeilten Zweck ideal sein.
Alle Kupplungselemente separat und auch zum Einbau in ein Gehäuse erhältlich und nicht teuer.
Richtig ins Geld gehen erst hochwertige Kabel, auch wenn man selbst konfektioniert.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von speven stielberg » Mo 13 Mai, 2019 10:35

freezer hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 23:06
Wozu mit unpassendem Material arbeiten.
Mach es wie es professionell gelöst wird und nimm dazu die Neutrik powerCON TRUE1 Stecker:
https://www.neutrik.com/de/neutrik/prod ... rcon-true1
Damit werden Veranstaltungs-RGB-LEDs untereinander verkabelt - eine kommt direkt ans Netz, der Rest wird kaskadiert.
Danke für den Tipp! Kannte ich auch nicht. Und ja, dadurch, dass die Dinger arretierbar sind, sind sie tatsächlich perfekt für meinen Zweck! :-)
Ich teste jetzt mal mit normalen, billigen Kaltgerätesteckern. Wenn's funktioniert, baue ich eventuell noch mal auf die Ami-Stecker um.

Wenn Ihr nichts mehr von mir hört, hab ich was falsch gemacht ... :-)

Edit: Es gibt da offenbar doch auch verschiedene Anbieter (https://www.thomann.de/de/powercon_stecker_buchsen.html). Ist das Zeuch verschiedener Hersteller untereinander kompatibel?




xandix
Beiträge: 541

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von xandix » Mo 13 Mai, 2019 13:27

speven stielberg hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 10:35
freezer hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 23:06


Edit: Es gibt da offenbar doch auch verschiedene Anbieter (https://www.thomann.de/de/powercon_stecker_buchsen.html). Ist das Zeuch verschiedener Hersteller untereinander kompatibel?
Als Mensch der auch in der Veranstaltungsbranche unterwegs ist sage ich dir:
Powercon und Powercon true sind Erfindungen von der schweizer Firma Neutrik.
Also eigentlich eher deutsch / Europäisch.

Powercon und Powercon true sind NICHT kompatibel.
Du brauchst den Powercon true nur wenns um Sicherheit gegen Wasser eindringen / IP 67 etc. geht.

Wenn du das nicht brauchst nimm die normalen Powercon und werde glücklich.

Übrigens:
Blaue Farbe ist Power IN
Graue Farbe ist Power OUT
Ganz einfach und Berührungssicher....
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




freezer
Beiträge: 2043

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von freezer » Mo 13 Mai, 2019 18:47

xandix hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 13:27
Als Mensch der auch in der Veranstaltungsbranche unterwegs ist sage ich dir:
Powercon und Powercon true sind Erfindungen von der schweizer Firma Neutrik.
Also eigentlich eher deutsch / Europäisch.
Da muss ich aber auch noch was sagen:
1. Hauptsitz der Firma Neutrik ist Liechtenstein
2. Der Gründer und ehemalige AKG Akustik-Ingenieur Bernhard Weingartner ist ein Tiroler und damit Österreicher
3. Die PowerCon Stecker dürfen nicht unter Last gesteckt werden, weil der Schutzleiter nicht vorauseilend ist. Das geht nur mit dem neueren PowerCon True1!

EDIT: Typo
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com

Zuletzt geändert von freezer am Mi 15 Mai, 2019 01:07, insgesamt 1-mal geändert.




xandix
Beiträge: 541

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von xandix » Di 14 Mai, 2019 11:14

freezer hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 18:47

Da muss ich aber auch noch was sagen:
1. Hauptsitz der Firma Neutrik ist Lichtenstein
2. Der Gründer und ehemalige AKG Akustik-Ingenieur Bernhard Weingartner ist ein Tiroler und damit Österreicher
3. Die PowerCon Stecker dürfen nicht unter Last gesteckt werden, weil der Schutzleiter nicht vorauseilend ist. Das geht nur mit dem neueren PowerCon True1!
hast ja recht mit Lichtenstein.

Der Fredersteller hat nicht gesagt, daß er unter Last stecken will.

Also teuer und in allem Safe = PowerCon True1
Billig und auch gut, und mitdenken = Powercon
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von Skeptiker » Di 14 Mai, 2019 20:05

xandix hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 11:14
freezer hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 18:47

...
1. Hauptsitz der Firma Neutrik ist Lichtenstein
...
hast ja recht mit Lichtenstein. ...

Off-topic / kleine Korrektur: Liechtenstein




freezer
Beiträge: 2043

Re: Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?

Beitrag von freezer » Mi 15 Mai, 2019 01:07

Skeptiker hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 20:05
xandix hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 11:14


hast ja recht mit Lichtenstein. ...

Off-topic / kleine Korrektur: Liechtenstein
Danke für den Hinweis - hab es in meinem Posting nun korrigiert.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von pillepalle - So 4:48
» Tischmikrofone - Empfehlung?
von pillepalle - So 4:24
» Stativ für meinen Sony FDR-AX33 Camcorder
von Blackbox - So 1:44
» Was schaust Du gerade?
von Starshine Pictures - So 0:10
» Verkaufe Laowa 7,5mm für MFT und LAOWA 17mm für MFT
von panalone - So 0:05
» Suche Speedring Photoflex VC-734
von nahmo - Sa 23:42
» cDNG Sequenzen als ZIP Archivieren?
von klusterdegenerierung - Sa 22:21
» Mastervideo erstellen
von R S K - Sa 20:31
» Sensor in BMD Kameras
von roki100 - Sa 18:24
» Aufrüsten oder Neukauf?
von Valentino - Sa 17:47
» Streaming direkt aus der Z150
von mash_gh4 - Sa 16:26
» !!BIETE!! Slidekamera Steuerung & Motor
von klusterdegenerierung - Sa 14:35
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von mash_gh4 - Sa 14:12
» !!BIETE!! LUKI LINK 1 für 40€ neuwertig
von klusterdegenerierung - Sa 13:57
» !!BIETE!! FORMATT Mattebox mit Filterhalter
von klusterdegenerierung - Sa 13:17
» Video setup für dunklen Burgkeller
von lehrgut01 - Sa 12:57
» !!BIETE!! SONY SELP1650 Powerzoom
von klusterdegenerierung - Sa 12:47
» !!BIETE!! CANON EF 75-300mm Ver. III
von klusterdegenerierung - Sa 12:45
» !!BIETE!! CANON IS STM 10-18mm
von klusterdegenerierung - Sa 12:38
» Monitoring fürs Live-Streaming
von Jott - Sa 11:52
» Lavalier "Ohrwurm"
von ruessel - Sa 7:05
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 3:02
» Blender 2.83 LTS ist fertig - auch neue Videofunktionen
von roki100 - Sa 0:44
» YouTuber (Luftfahrt) sucht verlässliche FCPX Editing-Unterstützung in gelegentlicher Nebentätigkeit
von R S K - Fr 22:08
» !! Tausche 3 Objektive gegen Sony 10-18 !!
von klusterdegenerierung - Fr 20:34
» Monitor für Kamera
von pillepalle - Fr 19:26
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Fr 18:40
» Hasselblad Mittelformat-Kameras X1D II 50C und 907X SE können jetzt auch Video (in 2.7K)
von slashCAM - Fr 15:21
» EmberGen realtime Volumetric
von roki100 - Fr 15:14
» Lensrentals: Große Serienstreuung des Auflagemaßes bei vielen Kameras
von andieymi - Fr 14:21
» Mini Kamera-Slider: Zeapon Micro 2
von klusterdegenerierung - Fr 13:51
» Fehlerbereinigtes Blackmagic Camera Update 6.9.4 ist jetzt online
von slashCAM - Fr 12:15
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von xy-maps - Fr 12:12
» >Der LED Licht Thread<
von Elsalvador - Fr 11:28
» Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör
von Beavis27 - Fr 7:05
 
neuester Artikel
 
Hier kann man sparen: Aktuelle Rabattangebote für Kameras und Zubehör

Viele Hersteller bieten zur Zeit Cashback-/Rabatt-Aktionen beim Kauf einer ihrer Kameras an, vielleicht um den Verkauf nach der großen COVID19-bedingten Flaute wieder anzukurbeln. Wir haben für Euch zusammengestellt, was es aktuell an solchen Aktionen gibt - unter anderem von Canon, Fujifilm, Olympus, Sennheiser, und Sony. weiterlesen>>

Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.