Gemischt Forum



HDMI nach Gewitter



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Pianist
Beiträge: 5427

HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Do 12 Jul, 2018 08:09

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Gestern gab es im Westen Berlins ein heftiges Gewitter. Ich mache es üblicherweise so, dass ich bei Annäherung eines Gewitters den Schnittbetrieb einstelle, alle Geräte ausschalte und per Hauptschalter (mit Funkenkammer) vom Netz trenne. Leider habe ich übersehen, dass das liebe Kindelein in einem anderen Bereich des Hauses vergessen hat, nach dem Fernsehen den Stecker der Steckdosenleiste herauszuziehen, so dass dort ein älteres Allen&Heath-Mischpult sowie zwei Geithain-Lautsprecher am Netz blieben. Bei uns werden die Stecker aller Geräte (außer die Dauerläufer) bei Nichtbenutzung herausgezogen. Dann kam es offenbar zu einem Blitzeinschlag in der näheren Umgebung, so dass die Alarmanlagen mehrerer Häuser auslösten, so auch meine, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt gar nicht scharfgeschaltet war. Da muss also irgendwo eine Überspannung aufgetreten sein. Am Mischpult leuchteten sämtliche Leuchtdioden mit Vollausschlag und es roch verbrannt. Rauch habe ich aber keinen gesehen. Natürlich habe ich sofort den Stecker gezogen, alle Tonverbindungen getrennt und das Mischpult auf eine nichtbrennbare Fläche gestellt. Morgen bringe ich es in die Werkstatt. Mal schauen, ob da noch was zu retten ist.

Hier aber interessiert mich etwas ganz anderes: Seit diesem Vorfall ist der Eingang HDMI 1 meines Fernsehers kaputt. Darüber lief die Verbindung vom Kabelfernseh-Empfänger. HDMI 2 geht noch, der war ja nicht belegt. Im Nachbarhaus bei meinen Eltern genau das gleiche: HDMI 1 kaputt, gleicher Kabelfernseh-Empfänger, aber dort war alles ausgeschaltet. Weiterbetrieb mit HDMI 2. Nun frage ich mich: Wie kann das sein? In meinem Fall war der Empfänger eingeschaltet, aber der Fernseher ausgeschaltet. Bei meinen Eltern waren der Empfänger (samt mechanischem Schalter an der Rückseite) und der Fernseher ausgeschaltet. Was kann da passiert sein? Ist der Blitz irgendwo in einen Kabelfernseh-Verteiler eingeschlagen und hat sich dann über die Empfänger bis in die HDMI1-Buchsen bewegt? Und warum funktionieren die Empfänger noch, aber die HDMI-Eingänge sind kaputt? Wenn das noch mal passiert, habe ich keine dritten Eingänge, dann brauchen wir zwei neue Fernseher...

Und wie kann der Blitz ins Mischpult gekommen sein? Die Geithain-Lautsprecher haben offenbar nichts abbekommen...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Auf Achse
Beiträge: 3085

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Auf Achse » Do 12 Jul, 2018 08:28

Servus Matthias!

Vielleicht gar nicht der direkte Einschlag sondern die über EM induzierte Spannungsspitze in den Kabeln. Die einen Geräte halten's aus, die anderen nicht. Kann ich aber nur vermuten.

Auch wenn ein Gerät ausgeschaltet ist kann der Eingang trotzdem per Spannungsspitze zerstört werden. Um das zu verhindern müßte man alle Geräteverbindungen trennen!

Grüße,
Auf Achse




domain
Beiträge: 10568

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von domain » Do 12 Jul, 2018 08:54

So sehe ich das auch.
Sehr bedauerlich deine Schäden, aber sie müssen, wie schon Auf Achse schreibt, nicht unbedingt über das Stromnetz entstanden sein.
Generell funktionieren Kabel wie Antennen für jegliche Art elektromagnetischer Impulse. Besonders empfindlich reagieren FET-Transistoren.

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... mlegt.html
"Auch wenn ein Gewitterblitz in einiger Entfernung einschlägt, so können dadurch doch elektronische Geräte zerstört werden. Die hohen elektrischen Ströme erzeugen starke Magnetfelder, die wiederum in elektrischen Leiterbahnen und Kabeln über eine gewisse Distanz hinweg hohe Spannungen induzieren können, die sodann elektronische Bauteile zerstören können. Die zerstörerische Kraft ist hier also von einem elektromagnetischen Puls ausgegangen. Experten kürzen das ab mit EMP."




K.-D. Schmidt
Beiträge: 644

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von K.-D. Schmidt » Do 12 Jul, 2018 09:14

Schäden durch nachweislichen Blitzeinschlag werden i. a. von der Versicherung übernommen. Ein neues Mischpult dürfte demnach kein Problem sein.




Pianist
Beiträge: 5427

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Do 12 Jul, 2018 16:57

Naja, das Mischpult ist über 20 Jahre alt und ich schaue mal, was die Werkstatt sagt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




MK
Beiträge: 1068

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von MK » Fr 13 Jul, 2018 13:00

Für HDMI-Verbindungen gibt es Überspannungsschutzmodule, z.B. Ligawo 6518739 und andere.




Pianist
Beiträge: 5427

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Fr 13 Jul, 2018 14:59

Vielen Dank, schaue ich mir mal an.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von DV_Chris - Fr 2:22
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 2:17
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von cantsin - Fr 1:40
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von mash_gh4 - Fr 1:23
» Andere Formate auf Mini-DV?
von TheBubble - Fr 1:12
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von srone - Do 22:09
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von cantsin - Do 20:56
» TV ist quasi tot
von Frank Glencairn - Do 19:13
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von WolleP - Do 19:02
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» GH5 vs FS5
von rush - Do 13:57
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Do 12:09
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von therealbigten - Mi 15:45
» Satelity by Michal Sobierajski & Suwal
von slashCAM - Mi 15:40
» Netflix "Dark" Nebel
von Frank Glencairn - Mi 15:29
» Motion Designer zur Festanstellung gesucht!
von timdamrau - Mi 14:10
» Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
von Roland Schulz - Mi 12:54
» Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
von dienstag_01 - Mi 12:47
» Verkaufe + + + Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von blueplanet - Mi 8:27
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von blueplanet - Mi 8:13
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Mi 6:34
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Satelity by Michal Sobierajski & Suwal

Polnisches Musikvideo ohne erkennbaren Plot aber mit dezidiertem Weltraum-Thema; die Kamera dreht sich sogar um eine ihrer Achsen wie es der Himmelskörper Art ist.