Gemischt Forum



HDMI nach Gewitter



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Pianist
Beiträge: 5606

HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Do 12 Jul, 2018 08:09

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Gestern gab es im Westen Berlins ein heftiges Gewitter. Ich mache es üblicherweise so, dass ich bei Annäherung eines Gewitters den Schnittbetrieb einstelle, alle Geräte ausschalte und per Hauptschalter (mit Funkenkammer) vom Netz trenne. Leider habe ich übersehen, dass das liebe Kindelein in einem anderen Bereich des Hauses vergessen hat, nach dem Fernsehen den Stecker der Steckdosenleiste herauszuziehen, so dass dort ein älteres Allen&Heath-Mischpult sowie zwei Geithain-Lautsprecher am Netz blieben. Bei uns werden die Stecker aller Geräte (außer die Dauerläufer) bei Nichtbenutzung herausgezogen. Dann kam es offenbar zu einem Blitzeinschlag in der näheren Umgebung, so dass die Alarmanlagen mehrerer Häuser auslösten, so auch meine, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt gar nicht scharfgeschaltet war. Da muss also irgendwo eine Überspannung aufgetreten sein. Am Mischpult leuchteten sämtliche Leuchtdioden mit Vollausschlag und es roch verbrannt. Rauch habe ich aber keinen gesehen. Natürlich habe ich sofort den Stecker gezogen, alle Tonverbindungen getrennt und das Mischpult auf eine nichtbrennbare Fläche gestellt. Morgen bringe ich es in die Werkstatt. Mal schauen, ob da noch was zu retten ist.

Hier aber interessiert mich etwas ganz anderes: Seit diesem Vorfall ist der Eingang HDMI 1 meines Fernsehers kaputt. Darüber lief die Verbindung vom Kabelfernseh-Empfänger. HDMI 2 geht noch, der war ja nicht belegt. Im Nachbarhaus bei meinen Eltern genau das gleiche: HDMI 1 kaputt, gleicher Kabelfernseh-Empfänger, aber dort war alles ausgeschaltet. Weiterbetrieb mit HDMI 2. Nun frage ich mich: Wie kann das sein? In meinem Fall war der Empfänger eingeschaltet, aber der Fernseher ausgeschaltet. Bei meinen Eltern waren der Empfänger (samt mechanischem Schalter an der Rückseite) und der Fernseher ausgeschaltet. Was kann da passiert sein? Ist der Blitz irgendwo in einen Kabelfernseh-Verteiler eingeschlagen und hat sich dann über die Empfänger bis in die HDMI1-Buchsen bewegt? Und warum funktionieren die Empfänger noch, aber die HDMI-Eingänge sind kaputt? Wenn das noch mal passiert, habe ich keine dritten Eingänge, dann brauchen wir zwei neue Fernseher...

Und wie kann der Blitz ins Mischpult gekommen sein? Die Geithain-Lautsprecher haben offenbar nichts abbekommen...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Auf Achse
Beiträge: 3156

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Auf Achse » Do 12 Jul, 2018 08:28

Servus Matthias!

Vielleicht gar nicht der direkte Einschlag sondern die über EM induzierte Spannungsspitze in den Kabeln. Die einen Geräte halten's aus, die anderen nicht. Kann ich aber nur vermuten.

Auch wenn ein Gerät ausgeschaltet ist kann der Eingang trotzdem per Spannungsspitze zerstört werden. Um das zu verhindern müßte man alle Geräteverbindungen trennen!

Grüße,
Auf Achse




domain
Beiträge: 10668

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von domain » Do 12 Jul, 2018 08:54

So sehe ich das auch.
Sehr bedauerlich deine Schäden, aber sie müssen, wie schon Auf Achse schreibt, nicht unbedingt über das Stromnetz entstanden sein.
Generell funktionieren Kabel wie Antennen für jegliche Art elektromagnetischer Impulse. Besonders empfindlich reagieren FET-Transistoren.

https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... mlegt.html
"Auch wenn ein Gewitterblitz in einiger Entfernung einschlägt, so können dadurch doch elektronische Geräte zerstört werden. Die hohen elektrischen Ströme erzeugen starke Magnetfelder, die wiederum in elektrischen Leiterbahnen und Kabeln über eine gewisse Distanz hinweg hohe Spannungen induzieren können, die sodann elektronische Bauteile zerstören können. Die zerstörerische Kraft ist hier also von einem elektromagnetischen Puls ausgegangen. Experten kürzen das ab mit EMP."




K.-D. Schmidt
Beiträge: 656

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von K.-D. Schmidt » Do 12 Jul, 2018 09:14

Schäden durch nachweislichen Blitzeinschlag werden i. a. von der Versicherung übernommen. Ein neues Mischpult dürfte demnach kein Problem sein.




Pianist
Beiträge: 5606

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Do 12 Jul, 2018 16:57

Naja, das Mischpult ist über 20 Jahre alt und ich schaue mal, was die Werkstatt sagt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




MK
Beiträge: 1130

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von MK » Fr 13 Jul, 2018 13:00

Für HDMI-Verbindungen gibt es Überspannungsschutzmodule, z.B. Ligawo 6518739 und andere.




Pianist
Beiträge: 5606

Re: HDMI nach Gewitter

Beitrag von Pianist » Fr 13 Jul, 2018 14:59

Vielen Dank, schaue ich mir mal an.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von CameraRick - Mi 0:30
» Kondensormikrophon CAD E100s für 320 Euro
von KaremAlbash - Mi 0:28
» Slomo ist halt wie Fotos gucken
von klusterdegenerierung - Di 23:43
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von klusterdegenerierung - Di 23:40
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von srone - Di 22:54
» Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
von srone - Di 20:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Di 20:32
» Leaked: Footage from inside No. 10 Downing Street
von Funless - Di 19:47
» Suche SONY F65
von Solarframe - Di 19:46
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Di 19:31
» PC für 4K aufrüsten oder neu kaufen?
von Rick SSon - Di 19:13
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von Rick SSon - Di 19:03
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Di 17:46
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von carstenkurz - Di 17:39
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von klusterdegenerierung - Di 17:22
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von pillepalle - Di 16:53
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von -paleface- - Di 16:29
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von Gore - Di 15:31
» Kamera für Kinderbeobachtung mit relativ gutem Ton
von Frank Glencairn - Di 15:22
» Bald ist wieder deutschlandweiter Kurzfilmtag -- über 250 Events geplant
von slashCAM - Di 14:57
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 12:35
» Neuer Patch für VDL. Akt. Version 18.0.2.225
von fubal147 - Di 12:04
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.