Gemischt Forum



War das Video von „Talk Talk“ das erste mit solchen Cuts?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
Funless
Beiträge: 3795

War das Video von „Talk Talk“ das erste mit solchen Cuts?

Beitrag von Funless » Sa 15 Feb, 2020 13:25

Als ich damals vor 36 Jahren das Musikvideo von Such a Shame sah hat mich (neben dem Song selbst) insbesondere die Inszenierung des Musikvideos mit dem exzessiven Einsatz der Match Cuts nachhaltig beeindruckt. Mich würde echt interessieren ob das Video von „Talk Talk“ das erste dieser Art war oder ob es in der Art bereits schon vorher in einem Musikvideo gab. Danach gab‘s eine Menge an Musikvideos mit solchen Match Cuts, das weiß ich. Aber davor?? Weiß das zufällig jemand?

MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.

Zuletzt geändert von Funless am Sa 15 Feb, 2020 18:46, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 6173

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste?

Beitrag von ruessel » Sa 15 Feb, 2020 15:01

Das offizelle erste "MusikVideo" von 1975. Ich glaube aber von Pink Floyd um 1972 schon was gesehen zu haben.

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Funless
Beiträge: 3795

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste?

Beitrag von Funless » Sa 15 Feb, 2020 17:50

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Feb, 2020 15:01
Das offizelle erste "MusikVideo" von 1975. Ich glaube aber von Pink Floyd um 1972 schon was gesehen zu haben.

Queen - Bohemian Rhapsody
Dass das obige Video von „Talk Talk“ nicht das allererste Musikvideo überhaupt war ist mir bewusst und war auch gar nicht meine Frage. Mich interessiert ob es das erste Musikvideo mit solchen Match Cuts war.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




cantsin
Beiträge: 7213

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste?

Beitrag von cantsin » Sa 15 Feb, 2020 17:55

Hmm, ich sehe da keine Match Cuts, sondern eher Jump Cuts...




Funless
Beiträge: 3795

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste?

Beitrag von Funless » Sa 15 Feb, 2020 18:05

cantsin hat geschrieben:
Sa 15 Feb, 2020 17:55
Hmm, ich sehe da keine Match Cuts, sondern eher Jump Cuts...
Ahhh okay, ich dachte eher dass das Match Cuts sind (der Match ist der LippSync) aber ich war ehrlich gesagt auch etwas unsicher ob es nicht doch Jump Cuts sind.

Anyway, beantwortet leider nicht meine Frage ob das Video von Such a Shame nun das erste mit diesem exzessiven Einsatz solcher Cuts war.

Ich werd‘s wahrscheinlich nie rausfinden. :-/
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




dosaris
Beiträge: 1203

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste?

Beitrag von dosaris » Sa 15 Feb, 2020 18:41

cantsin hat geschrieben:
Sa 15 Feb, 2020 17:55
Hmm, ich sehe da keine Match Cuts, sondern eher Jump Cuts...
scheint ein definitorisches Problem zu sein:
für mich sieht's wie match-cut aus: beibehalten des Timings mit Orts-sprüngen.
Hingegen Jumpcut: beibehaltung des Ortes/der Szene mit Zeitsprüngen.
Vielleicht gips andere Definitionen...

p.s.: ob's das 1. war weiss ich auch nicht.
mW gilt der Clip von Bob Dylan mit den Blättern als der 1. MusikClip ever.
Letztendlich isses aber auch egal.




Funless
Beiträge: 3795

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste mit solchen Cuts?

Beitrag von Funless » Sa 15 Feb, 2020 18:46

Okay irgendwie scheint der Titel des Threads von mir wohl etwas verwirrend formuliert zu sein, das ändere ich jetzt mal. Denn das Video von Talk Talk ist nicht das erste Musikvideo ever! Aber offenbar das erste Musikvideo mit dem Einsatz solcher Cuts (behaupte ich jetzt einfach).
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Axel
Beiträge: 12922

Re: War das Video von „Talk Talk“ das erste mit solchen Cuts?

Beitrag von Axel » So 16 Feb, 2020 12:00

Sowohl Jumpcuts als auch Matchcuts würde ich sagen. Die Konituität durch das ununterbrochene Playback kittet den Sprung.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» LED-Leuchten Color Shift
von Sammy D - Fr 11:15
» Professioneller Vergleich Air2 vs 2Pro
von klusterdegenerierung - Fr 9:26
» TENET - offizieller Trailer
von Funless - Fr 8:50
» Monitor mit vertical Flip für Teleprompter
von Abercrombie - Fr 8:44
» ARRI 650 Plus mit mehr als 650 Watt Lampe bestücken möglich?
von Tee - Fr 0:26
» Ninja Flame Codec umstellen geht nicht
von chs1984 - Do 22:53
» !Angebot! Blackmagic Pocket Cinema Camera+ Zubehör
von lucafelix - Do 22:38
» SD Express Speicherkarten mit bis zu 4 GB/s per PCIe 4.0
von rush - Do 22:27
» Original Sony FS-100 Netzteil mit NP-F Adapterkabel leihweise gesucht
von acrossthewire - Do 19:49
» Tokina kündigt 25-75mm Cine Zoom an
von klusterdegenerierung - Do 18:30
» ONLY MADE FOR YOU.
von srone - Do 18:17
» Premiere CS6 zeigt mit CUDA aktiviert Transparenz anders an als ohne
von errious - Do 18:10
» Video maschine von FAST
von w8x - Do 15:48
» Filmkomponist Peter Thomas gestorben
von cantsin - Do 12:54
» Film Noir - forever young
von Cinemator - Do 12:36
» Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF ...Fazit. Teil 2
von dienstag_01 - Do 11:11
» Günstiger Audiorecorder für Rode NTG1
von Darth Schneider - Do 10:20
» LiveU Solo+ - große Enttäuschung
von rush - Do 9:30
» Social-Media Integration in Livestream
von elephantastic - Do 0:14
» Sony UWP-D URX-P40 Audio-Funkempfänger kann keine Akkus mehr laden?
von Kamerafreund - Mi 22:16
» Slider mit nur einer Stütze
von Frank Glencairn - Mi 17:40
» Wie erstelle ich DCP?
von carstenkurz - Mi 16:54
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.2 ist da
von Sebastian Hoyer - Mi 16:45
» Finales Master remastern?
von klusterdegenerierung - Mi 15:38
» Canon MVX 3i Digitalbänder Mini DV auf PC überspielen
von Wenico - Mi 14:59
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von j.t.jefferson - Mi 14:53
» Problem mit PP2017: Abspielposition bleibt eingefroren
von serga2112 - Mi 14:37
» Neu: Livestreaming-Kamera Mevo Start
von MarcTGFG - Mi 11:37
» Resolve hängt bei Acrobat!
von klusterdegenerierung - Mi 11:18
» Desview R5
von iasi - Mi 10:06
» Fujifilm X-T4 Firmware update
von Jörg - Mi 7:20
» Kleines Missverständnis - große Folgen!
von dienstag_01 - Di 23:18
» Alkohol- vs Cannabisrausch
von klusterdegenerierung - Di 22:07
» The Batmobile Documentary
von Funless - Di 20:54
» DJI verliert Patentstreit in den USA - muss DJI bald den Verkauf von Drohnen stoppen?
von Darth Schneider - Di 19:42
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.