Seite 2 von 2

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: So 22 Nov, 2020 21:43
von roki100
nachtaktiv hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 17:53
ja man kann nicht mal aus frust ne PS5 kaufen, um sich die zeit bis zum finalen release mit zombies killen zu vertreiben. selbst die ist direkt ausverkauft.

verhältnisse wie in der DDR hier. DANKE MERKEL!
hier gibt es was zu lesen: https://www.bild.de/bild-plus/spiele/sp ... .bild.html leider nur mit Abo. Vielleicht kann das jemand lesen und kurz berichten, ob Frau Merkel daran schuld ist. ;)

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: So 22 Nov, 2020 22:00
von iasi
Es gibt da eine recht erfolgreiche Firma, die ein neues Modell oder Produkt nach der Vorstellung liefern kann.

Also die fahren mit ihrer Taktik offensichtlich sehr gut. Zumindest denken das die vielen Leute, die für teures Geld Anteil an der Firma kaufen. Aktuell ist diese Firma knapp 1.700 Milliarden Euro wert.

Wer nicht liefern kann, hat wohl schlicht nicht genügend Vertrauen in sein Produkt gehabt.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: So 22 Nov, 2020 23:16
von Sammy D
iasi hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 22:00
Es gibt da eine recht erfolgreiche Firma, die ein neues Modell oder Produkt nach der Vorstellung liefern kann.

Also die fahren mit ihrer Taktik offensichtlich sehr gut. Zumindest denken das die vielen Leute, die für teures Geld Anteil an der Firma kaufen. Aktuell ist diese Firma knapp 1.700 Milliarden Euro wert.

Wer nicht liefern kann, hat wohl schlicht nicht genügend Vertrauen in sein Produkt gehabt.
Jedes iPhone-Release brachte Lieferengpässe mit sich. Vor ein paar Jahren noch warteten die Kunden sogar monatelang auf ein neues Gerät.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: So 22 Nov, 2020 23:20
von iasi
Sammy D hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 23:16
iasi hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 22:00
Es gibt da eine recht erfolgreiche Firma, die ein neues Modell oder Produkt nach der Vorstellung liefern kann.

Also die fahren mit ihrer Taktik offensichtlich sehr gut. Zumindest denken das die vielen Leute, die für teures Geld Anteil an der Firma kaufen. Aktuell ist diese Firma knapp 1.700 Milliarden Euro wert.

Wer nicht liefern kann, hat wohl schlicht nicht genügend Vertrauen in sein Produkt gehabt.
Jedes iPhone-Release brachte Lieferengpässe mit sich. Vor ein paar Jahren noch warteten die Kunden sogar monatelang auf ein neues Gerät.
Ich hab mich nur mal bzgl. des iPhone 12 vergewissert. Also das ist jedenfalls erhältlich.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: So 22 Nov, 2020 23:27
von Jörg
dann mach den Soderbergh, kauf das Ding, und dreh deinen film...endlich fündig geworden.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 06:48
von Darth Schneider
Mr. Meeseeks und Funnless
Wenn das totaler Blödsinn ist was ich schreibe, warum schreiben dann die Medien genau dasselbe ?
Nix da, zu wenig verfügbare Teile, das ist ein Marketing Trick und eine faule Ausrede.
Wäre doch schon auch zu seltsam, wenn ein Riesen Konzern wie Sony oder Apple wirklich jemals zu wenig Teile für irgend ein Gerät hatten.
Glaubt doch nicht jeden geschriebenen Mist !

https://www.20min.ch/story/sony-ist-es- ... 2445320378

Genau Sony und Apple sind doch bekannt für solche künstlich erzeugte Knappheit. Das machen die immer mal wieder.

Je länger die Leute warten und je mehr sie das Gefühl haben das Gerät seie ausverkauft, desto mehr Leute wollen das soeben neu erschienene, jetzt schon ausverkaufte Gerät haben...
Gruss Boris

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 07:14
von Sammy D
iasi hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 23:20
Sammy D hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 23:16


Jedes iPhone-Release brachte Lieferengpässe mit sich. Vor ein paar Jahren noch warteten die Kunden sogar monatelang auf ein neues Gerät.
Ich hab mich nur mal bzgl. des iPhone 12 vergewissert. Also das ist jedenfalls erhältlich.
Das kleine schon, das große nicht.
Jörg hat geschrieben:
So 22 Nov, 2020 23:27
dann mach den Soderbergh, kauf das Ding, und dreh deinen film...endlich fündig geworden.
No RAW, no deal! 😂

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 07:25
von pillepalle
In Ausnahmefällen mag das auch mal ein Marketing Gag sein, aber in der Regel dürfte das wohl nicht der Fall sein. Es sind einfach eher unsichere Zeiten für Hersteller und vermutlich kann keiner genau vorhersagen, was sich wie gut in Zeiten der Corona Pandemie verkauft. Da produziert man eben lieber mal etwas weniger, anstatt große Lagerbestände anzuhäufen. Und für verschiedene 'Knappheiten' gibt es meist auch verschiedene Ursachen. Bei Grafikkarten hat es andere Gründe als bei Kameras, oder bei Bananen ;)

Und natürlich ist immer 'Mutti' schuld, wenn das Kind nicht spielen darf...

VG

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 07:40
von Darth Schneider
Kommt jetzt. Jedes einzelne PlayStation Modell war am Anfang ausverkauft, komischerweise immer nur am Anfang, auch früher, vor Corona.
Und Red ?
Die haben auch behauptet, die Komodio wäre nicht lieferbar, wegen fehlenden Teilen.
Gleichzeitig posteten sie ein Foto, wo man im Gestell im Hintergrund, ganz deutlich, unzählige zusammengeschraubte Komodos, in allen modischen Farben sehen kann....
Alles nur eine Marketing Show.
Gruss Boris

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 07:49
von pillepalle
Ja, bei Sony mag das System haben. Lieber zu wenig produzieren als zuviele, die dann herumliegen wie Blei. Ist kaufmännisch vermutlich auch vernünftiger. Bei Red kann das alle möglichen Ursachen haben. Geringere Produktionskapazitäten, Lieferprobleme von Teilen, oder sie feilen noch an Details... jedenfalls wird sich jemand der wirklich eine PS5, oder eine Red haben möchte, kaum davon abhalten später eine zu kaufen. Ist jedenfalls etwas einfach gedacht, dass es alle nur aus Marketinggründen täten.

VG

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 08:04
von Darth Schneider
Gerade bei der Komodo könnte ich mir schon vorstellen, das solche Tricks schon ziehen, weil schlussendlich ist es auch eine Art technisches Modeprodukt.
Kaum jemand kauft sich die weil er sie wirklich braucht, behaupte ich mal frech.
Mittlerweile gibt es abgesehen davon bei der Konkurrenz auch genug andere Optionen...
Da kann der richtige Moment abwarten schon eine Rolle spielen.
Gruss Boris

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 08:47
von klusterdegenerierung
Tricks?
Das ist ne kleine Butze, die machen vielleicht 10 Stück am Tag wenn hoch kommt.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 09:30
von Cinemator
Für die Industrie ist natürlich jede Produkt-Neueinführung eine Eierfahrt. Da gibt es immer zwei worst case Szenarien: entweder es gibt ein Überhangangebot, dann gehen die Gewinne den Bach runter. Oder es gibt eine Verknappung, dann wandern potentielle Käufer zur Konkurrenz ab. Dritter Faktor ist, stets als Innovationsführer sehr früh am Markt zu erscheinen, während Forschung, Entwicklung und Produktion noch hinterherhinken. Time is Money gilt eben immer noch. Hinzu kommt noch das Schwankungsverhalten der Käufer.
Insofern bemüht sich die Privatindustrie schon um bedarfsgerechte Verfügbarkeit. Auch wenn unsereins mal einige Wochen warten muss. Verlängert doch die Vorfreude. Notfalls kann man ja mit seiner bisherigen schlechten Kamera weiterarbeiten :)))
Wären im Thread genannte Hersteller Staatsbetriebe, dann gäbe es nur zwei Zustände: erstens überhaupt keine Produkte. Oder zweitens nur Regalleichen. Das wollen sicher nur wenige.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 10:15
von Funless
Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 06:48
Mr. Meeseeks und Funnless
Wenn das totaler Blödsinn ist was ich schreibe, warum schreiben dann die Medien genau dasselbe ?
Nix da, zu wenig verfügbare Teile, das ist ein Marketing Trick und eine faule Ausrede.
Wäre doch schon auch zu seltsam, wenn ein Riesen Konzern wie Sony oder Apple wirklich jemals zu wenig Teile für irgend ein Gerät hatten.
Was die "Medien" schreiben interessiert mich herzlich wenig, ich kann auf berufliche Erfahrungswerte in diesen Bereichen zurückgreifen.

Man kann nicht einfach so auf einmal mehrere Millionen PS5 oder Xbox Series X/S Konsolen produzieren, dahinter stehen komplizierte Produktionketten mit unzähligen Zulieferern die auch nur dann greifen wenn jedes einzelne Glied dieser Kette reibungslos funktioniert. Da braucht nur ein einzelner Faktor ausfallen oder ins Stocken geraten und schon kommt es zu Engpässen und/oder Verzögerungen.

Und wenn dann ein Shutdown im Frühjahr in China die Fabriken für mehrere Wochen still legen (in denen mittlerweile fast ausnahmslos alle Produkte der Unterhaltungselektronik gefertigt werden), dann kann man sich ziemlich leicht denken was das "nach hinten raus" für Konsequenzen hat. Apple hat zudem bereits im Sommer eingeräumt, dass aufgrund der Corona bedingten eingeschränkten Produktionslage mit einer späteren Verfügbarkeit der neuen iPhone Modelle zu rechnen ist.

RED wiederum ist (genauso wie BMD) eine vergleichsweise kleine Manufaktur für die es bei sog. "externen negativen Effekten" sogar zu noch schlimmeren Auswirkungen kommt.

Außerdem sind solche negativen Produktions- und Lieferauswirkungen aufgrund von externen Effekten nicht neu. Hatten wir bereits 2011 nach dem Erdbeben in Japan.
Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 06:48
Glaubt doch nicht jeden geschriebenen Mist !
Ich würde empfehlen nicht so empfänglich für "Meldungen" zu sein die das eigene Narrativ bedienen, auch wenn die Versuchung noch so groß ist.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 10:43
von Frank Glencairn
Ich halte es auch für extrem kontraproduktiv, neue Karten ausgerechnet dann "künstlich" zu verknappen, wenn die einzige Konkurrenz mit einem neuen Flagship auf den Markt geht, daß auch noch billiger ist. Kann mir nicht vorstellen, daß Nvidia so arbeitet. Der beste Weg möglichst viele Produkte zu verkaufen, ist immer noch sie in die Regale zu legen.

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 19:59
von markusG
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind:
https://www.golem.de/news/pc-hardware-w ... 52320.html

Wer weiß - am Ende gibt es ein Comeback von Intel - und Matrox :D

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 21:42
von Onkel Danny
markusG hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 19:59
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind:
https://www.golem.de/news/pc-hardware-w ... 52320.html...
Danke, so sieht es aus.

Kurz gesagt, die beiden größten Chiphersteller(TSMC&Samsung) kommen schlicht nicht hinter her.

Denn zur Zeit brauchen alle Chips und Speicher und das in Massen.

Die PS5 wurde schon mehr als 10Mio mal ausgeliefert, das reicht natürlich nicht um alle Anfragen
weltweit abzudecken.

Apple hat klar vorher kommuniziert, dass das iPhone erst später erscheint.

Dann schmeißen neben den Konsolenherstellern, auch noch die beiden Graka Hersteller, zig neue Modelle
zur gleichen Zeit auf den Markt. Von neuen CPUs mal ganz zu schweigen.

RED, BMD aber auch die großen wie Sony und Canon und co.fertigen selber gar nichts, sondern auch die lassen in Asien alles fertigen.

Da muss irgendwann mal Schluss sein.

Das hat in diesen Fällen wirklich nichts mit künstlicher Verknappung zu tun.

Ob das unser Bademeister nun glauben möchte oder nicht, ändert nichts an obiger Tatsache. ;)


greetz

Re: Selbst wenn man wollte ... Ausverkauft.

Verfasst: Mo 23 Nov, 2020 22:13
von klusterdegenerierung
markusG hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 19:59
Wer weiß - am Ende gibt es ein Comeback von Matrox :D
Wieso comeback?
Man bekommt doch immernoch Karten für 2 Monitore mit 512MB Speicher, da geht schon was. :-)

https://www.matrox.com/en/video/products/other#m-series