Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam - Bild Eigenschaften



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
markusG
Beiträge: 1242

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von markusG » So 02 Aug, 2020 14:05

micha2305 hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 12:20
Findet ihr das auch ?
Nein.

Hast du ein konkretes Beispiel? Liegt in der Regel an der Art des Gradings.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » So 02 Aug, 2020 14:13

markusG hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 14:05
micha2305 hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 12:20
Findet ihr das auch ?
Nein.

Hast du ein konkretes Beispiel? Liegt in der Regel an der Art des Gradings.
Ja z.B. das vorhin hier verlinkte Video aus dem Zoo, wo es u.a. um den Umfang etc. ging




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Aug, 2020 16:35

Sieht aus wie Sony a6000. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1242

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von markusG » So 02 Aug, 2020 17:55

micha2305 hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 14:13
Ja z.B. das vorhin hier verlinkte Video aus dem Zoo, wo es u.a. um den Umfang etc. ging
Hab's mir nochmal angeschaut und vermute, dass du das Grading meinst. Sieht ja alles nicht filmisch aus, sondern eher dokumentarisch - so nah am Realismus wie möglich. Was ich eher nicht so toll fand waren die SlowMo Aufnahmen (Pool) und das Rauschen in den Tiefen beim Pushen (HDR Test). Ich glaub das war aber vorher schon bekannt (letzteres).

Kannst ja mal schauen ob dir die Tierchen in Indien besser gefallen^^


Finde aber von dem Gesehenen die sog. "motion cadence"* und auch sowas wie Dynamik / Highlight Rolloff recht filmisch, mit Ausnahmen wo es extra video-like (kontrastreich) gegradet wurde. Wenn du mal beschreiben würdest was du unter "Video" eigentlich verstehst, käme man dem wohl näher. Denn technisch sind das eh alles Videokameras^^


(*bei dem Park in Wien: mMn am sichtbarsten an der Stelle mit den Pinguinen und den Lemuren (?)




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » So 02 Aug, 2020 22:20

Es gibt genügend schöne Clips, man muss sich halt nicht immer genau das raussuchen was einem nicht gefällt. Habe eine Z-Cam e2 M4 seit einigen Tagen. Die 160fps in 4K sehen fantastisch aus, selbst in hohen ISO Einstellungen. War eigentlich mit den 120fps der GH5 immer zufrieden aber die sehen wie Grütze dagegen aus. Muss mich aber noch ein wenig einarbeiten in die Kamera.












cantsin
Beiträge: 7895

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von cantsin » So 02 Aug, 2020 22:36

markusG hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 17:55
Finde aber von dem Gesehenen die sog. "motion cadence"*
Oh, bitte nicht diese "urban legend" aus englischsprachigen Fanboyforen auch hier...




markusG
Beiträge: 1242

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von markusG » So 02 Aug, 2020 22:48

cantsin hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 22:36
Oh, bitte nicht diese "urban legend" aus englischsprachigen Fanboyforen auch hier...
Haha ja ich weiß, ist genauso schlimm wie bokeh :D

Hab keinen anderen Begriff der passend ist. Im Zweifel ist es einfach die perfekte Kombination bzw Abstimmung aus Shutter und Bewegung. Schau dir die Beispiele an die ich nannte, dann weißt du was ich damit meine.

Daher ist es wie ich finde kein urban legend, sondern schlicht ein Modebegriff.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Mo 03 Aug, 2020 03:47

MrMeeseeks hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 22:20
War eigentlich mit den 120fps der GH5 immer zufrieden aber die sehen wie Grütze dagegen aus.
Wie meinst du das ? Weil es nur 120fps statt 160fps sind oder wegen der Bildqualität an sich ?

Wie würdest du den Unterschied beschreiben?




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 03 Aug, 2020 04:04

Zum einen sind es 120fps in 1080p bei der GH5 in und 120fps in 4K bei der Z-Cam. Das ist schon der erste riesige Unterschied, dazu kommt noch dass bei der GH5 Line Skipping erfolgt, daher kommt in es feinen Mustern zu Moire, Aliasing usw. Natürlich sind bei der Z-Cam selbst die hohen Framerates in 10Bit.

Eine Sony a7s III würde ich zwar bevorzugen aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet. Das sind noch immer 2200€ weniger.




DAF
Beiträge: 522

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von DAF » Mo 03 Aug, 2020 07:36

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 04:04
... aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet...
Kannst du (schon) was zum AF der Z-Cam sagen?
Die Cam wäre z.B. mit einem 12-35/40 2.8 die ideale Gimbal-Cam für mich. Aber ich brauche dabei häufig einen zuverlässigen & guten AF.
Grüße DAF

Nach Sätzen die mit Ich habe gedacht... anfangen, kommt entweder nicht zu Ende überlegter Blödsinn
- oder es wird verdammt teuer!




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 03 Aug, 2020 07:59

cantsin hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 22:36

Oh, bitte nicht diese "urban legend" aus englischsprachigen Fanboyforen auch hier...
Das ist weder Urban noch Legend sondern ein ganz normaler Fachbegriff, der das Zugsamenspiel aus den Faktoren Shutterspeed, Brennweite, Geschwindigkeit der Kamerabewegung, Sensor-Auslesegeschwindigkeit und Framerate beschreibt.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von cantsin » Mo 03 Aug, 2020 08:37

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 07:59

Das ist weder Urban noch Legend sondern ein ganz normaler Fachbegriff, der das Zugsamenspiel aus den Faktoren Shutterspeed, Brennweite, Geschwindigkeit der Kamerabewegung, Sensor-Auslesegeschwindigkeit und Framerate beschreibt.
Hast Du dafür auch nur eine Referenz in einer Fachpublikation?

Davon abgesehen, wäre "motion cadence" ja so, wie Du es beschreibst, nicht kameraspezifisch.

In den Fanboyforen wie EOSHD streiten sich die Diskutanten hingegen endlos darüber, welche Kamera ihrer Meinung nach die bessere "motion cadence" habe - wobei es real wohl darum geht, wie ihre 60Hz-Computermonitore jeweils 24p darstellen....




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Aug, 2020 10:35

cantsin hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 08:37
wobei es real wohl darum geht, wie ihre 60Hz-Computermonitore jeweils 24p darstellen....
Wobei ich persönlich festgestellt habe, das 24p auf 60Hz besser läuft als 25p auf 60Hz.
Wahrscheinlich weil 24p & 60Hz der NTSC Norm angehören und einen saubereren Teiler haben, also 2,5 statt 2,4.

Auf 50Hz laufen bei mir dann die 25p wiederum besser, allerdings laufen die wenigsten Monis auf wirklichen 50Hz und es kommt auch dort zu unsauberen Darstellungen.
24p auf 60Hz Monis ist bislang meine beste Alternative, allerdings stelle ich aber auch Telecine ab, damit es nicht zu verschlimmbesserung in der Wiederholrate kommt.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 11913

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 03 Aug, 2020 12:08

cantsin hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 08:37


Davon abgesehen, wäre "motion cadence" ja so, wie Du es beschreibst, nicht kameraspezifisch.
Doch, weil einer der Faktoren die Auslesegeshwindigkeit des Sensors ist.

Letztendlich ist die motion cadence ein Beiprodukt des Rolling Shutter, deshalb hast du die natürlichste oder - meinetwegen "organischte" motion cadence - ja auch bei einer Kamera mit GS.

Was da passiert ist (vereinfacht gesagt), daß der RS vor allem an kontrastreichen vertikalen Bereichen, bei Bewegung von Motiv oder Kamera, durch den Rolling Shutter Effekt Aliasing und falsche Details erzeugt, die dann dieses Microruckeln erzeugen können.

Sieht man gut, wenn du z.B. ne realtiv helle Hauswand, und einen dunklen Wald dahinter hast. Bei einer bestimmten Kombination aus Shutterspeed, Schwenkgeschwindigkeit, Auslese Geschwindigkeit, Brennweite und Framerate, kann die Kante der Wand dann schon mal anfangen zu "shuttern".
Nicht umsonst gab es früher mal Schwenktabellen. Die lassen sich auf digitale Kameras allerdings nicht so einfach anwenden.
cantsin hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 08:37

.. wobei es real wohl darum geht, wie ihre 60Hz-Computermonitore jeweils 24p darstellen....
Da hast du völlig recht, das Endgerät ist natürlich noch ein zusätzlicher Faktor, der oben drauf kommt (aber mit dem Material per se nichts zu tun hat)..

Die sauberste Lösung ist da natürlich gleich einen Monitor zu kaufen, der auf echten 48 oder 50 FPS laufen kann.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Mo 03 Aug, 2020 21:20

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 04:04
Zum einen sind es 120fps in 1080p bei der GH5 in und 120fps in 4K bei der Z-Cam. Das ist schon der erste riesige Unterschied, dazu kommt noch dass bei der GH5 Line Skipping erfolgt, daher kommt in es feinen Mustern zu Moire, Aliasing usw. Natürlich sind bei der Z-Cam selbst die hohen Framerates in 10Bit.

Eine Sony a7s III würde ich zwar bevorzugen aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet. Das sind noch immer 2200€ weniger.
Reichen dir denn die H.265 Dateien bei den höheren framerates aus ?

Ich bin immer noch skeptisch, ob man diese mit Prores oder gar Braw Dateien vom Endergebnis her vergleichen kann




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Aug, 2020 21:47

Kostet aber auch nur ein Drittel.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 03 Aug, 2020 22:59

DAF hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 07:36
MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 04:04
... aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet...
Kannst du (schon) was zum AF der Z-Cam sagen?
Die Cam wäre z.B. mit einem 12-35/40 2.8 die ideale Gimbal-Cam für mich. Aber ich brauche dabei häufig einen zuverlässigen & guten AF.
Also ich habe das extra mal für dich getestet :D. Der normale Autofokus funktioniert wie der an der alten BMPCC. Knöpfchen drücken und die Mitte wird fokussierend, nicht sonderlich beeindruckend. Der AF-C ist aber überraschend gut. Braucht manchmal 1 Sekunde zum scharfstellen und Daheim im etwas schwachen Licht liegt der Fokus auch mal daneben aber im Großen und Ganzen als Notbehelf ausreichend. Er ähnelt dem Autosfokus der BMPCC 4k, nur eben um den AF-C erweitert.

micha2305 hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 21:20
MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 04:04
Zum einen sind es 120fps in 1080p bei der GH5 in und 120fps in 4K bei der Z-Cam. Das ist schon der erste riesige Unterschied, dazu kommt noch dass bei der GH5 Line Skipping erfolgt, daher kommt in es feinen Mustern zu Moire, Aliasing usw. Natürlich sind bei der Z-Cam selbst die hohen Framerates in 10Bit.

Eine Sony a7s III würde ich zwar bevorzugen aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet. Das sind noch immer 2200€ weniger.
Reichen dir denn die H.265 Dateien bei den höheren framerates aus ?

Ich bin immer noch skeptisch, ob man diese mit Prores oder gar Braw Dateien vom Endergebnis her vergleichen kann
Klar reicht das. Selbst wenn die Möglichkeit für Prores gegeben wäre, das wären etwa 10GB die Minute bei 120fps. Das wäre zumindest mir zu viel des Guten.




DAF
Beiträge: 522

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von DAF » Di 04 Aug, 2020 07:02

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 22:59
...
Also ich habe das extra mal für dich getestet :D.
...
Herzlichen Dank 👍

Leider kenn ich die alte BM auch nicht. Ich brauche/bräuchte auch kein Facetracking etc. Wenn der AF schnell und verlässlich auf die Bildmitte fokusiert, reicht mir das völlig. Das der Kopf dann in der Bildmitte ist/bleibt, ist mein Job 😇

Exemplarisches Beispiel: Ein paar Personen stehen u/o sitzen im Halbkreis und unterhalten sich. Das ist keine statische Talkrunde, sondern beispielsweise Sportler/Betreuer nach dem Wettkampf. Jemand beugt sich vor zum Getränk und redet dabei, ich gehe um die Personengruppe herum, ich schwenke bei einem Zwiegespräch von einer Person zur anderen (= etwas verschiedener Abstand) usw. usf. Wenn ich das mit offener Blende (Licht & Schärfentiefe) mache, muss der AF "sitzen".
Hältst du das für realistisch?

BTW: Welches Objektiv hast du denn benutzt?
Grüße DAF

Nach Sätzen die mit Ich habe gedacht... anfangen, kommt entweder nicht zu Ende überlegter Blödsinn
- oder es wird verdammt teuer!




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 05 Aug, 2020 00:28

Also ehrlich gesagt traue ich das dem Autofokus nicht zu. Das kann einwandfrei funktionieren aber auch schnell frust(rieren).

Getestet habe ich es mit einem Panasonic Leica 12-60 und dem normalen 42.5 1.7. Wobei letzteres seltsam laut rattert, obwohl es dies an einer GH5 nicht tut.

Eventuell schaust du dich mal bei Sony oder Canon um, die haben hervorragende Funktionen beim Thema Autofokus.

Zwar nicht von mir aber vielleicht hilft dir das ja.




DAF
Beiträge: 522

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von DAF » Mi 05 Aug, 2020 08:17

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 00:28
Also ehrlich gesagt traue ich das dem Autofokus nicht zu...

Zwar nicht von mir aber vielleicht hilft dir das ja.
...
Doch doch, da ist schon sehr hilfreich. Ich hab ja so ne filmende Knipse. Deren Fotofunktion reines nice-to-have für mich ist.
Aber die Aufnahmezeitbeschränkungen und einiges Andere schränkt halt Spaß & Möglichkeiten ein.
Grüße DAF

Nach Sätzen die mit Ich habe gedacht... anfangen, kommt entweder nicht zu Ende überlegter Blödsinn
- oder es wird verdammt teuer!




roki100
Beiträge: 4711

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von roki100 » Mi 05 Aug, 2020 08:32

micha2305 hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 12:20
Für mich persönlich erinnern die Aufnahmen mit der ZCam E2 eher an "Video-Look", als z.B. die der BM.

Auch der Look und die Farben kommt mir sehr auffällig vor, irgendwie anders und nicht neutral.

Findet ihr das auch ?
Ich finde das nicht so. Z-Cam E2 (M4) finde ich persönlich besser als z.B. BMPCC4K. Und mit 10Bit kann man einiges machen...




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Mi 05 Aug, 2020 11:51

@roki100 @markusG

Ist schwer zu beschreiben, warum ich das so empfinde. Irgendwie vielleicht die Schärfe, der Kontrast etc. ?

Ich finde, die Aufnahmen sehen für mich sehr digital aus. Wenn ich sie mit anderen Kameras, z.B. der alten BMPCC vergleiche, fällt mir das auf und mit analogem Film natürlich so wie so.

Keine Ahnung wieso, aber irgendwie kommt mir das so vor.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von cantsin » Mi 05 Aug, 2020 12:19

IMHO sieht heutzutage das Bild aller Kameras mit Sony- oder Canon-Sensoren gleich aus und unterscheidet sich nur in den kameraseitig voreingestellten Farbprofilen bzw. kamerainternen LUTS (die man aber ab 10bit Farbtiefe ziemlich rückstandsfrei in der Post neutralisieren kann).

Und zwar völlig egal, ob der Kamerahersteller Z Cam, Blackmagic, Sony, Panasonic, Nikon, Canon oder Fuji heisst.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Do 13 Aug, 2020 11:30

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 03 Aug, 2020 04:04
Zum einen sind es 120fps in 1080p bei der GH5 in und 120fps in 4K bei der Z-Cam. Das ist schon der erste riesige Unterschied, dazu kommt noch dass bei der GH5 Line Skipping erfolgt, daher kommt in es feinen Mustern zu Moire, Aliasing usw. Natürlich sind bei der Z-Cam selbst die hohen Framerates in 10Bit.

Eine Sony a7s III würde ich zwar bevorzugen aber die Z-Cam hat mich nun samt Cage, Griff und Monitor etwa 2000€ gekostet. Das sind noch immer 2200€ weniger.
Macht die ZCAM E2 kein Line Skipping ? Auch nicht bei höheren Framerates, wie z.B. 160fps ?




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Do 20 Aug, 2020 16:21

Was haltet ihr von den Aufnahmen mit 240fps in 1080p ?




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » Do 20 Aug, 2020 17:15

Die sind eher schlecht. Mir ist nicht klar warum 120fps in 4K klasse aussehen aber 240fps in 1080p nicht. Da muss es irgendeine Limitierung geben. Auch an der GH5s sehen die 240fps eher mäßig aus.




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Do 20 Aug, 2020 17:25

MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 20 Aug, 2020 17:15
Die sind eher schlecht. Mir ist nicht klar warum 120fps in 4K klasse aussehen aber 240fps in 1080p nicht. Da muss es irgendeine Limitierung geben. Auch an der GH5s sehen die 240fps eher mäßig aus.
In 4k geht ja bis 160fps. Sind die auch schon deutlich schlechter als 120fps ?




MrMeeseeks
Beiträge: 1019

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von MrMeeseeks » Do 20 Aug, 2020 17:28

Ne sieht alles gleich aus. Erst bei den 240fps gibt es sichtbare Unterschiede im Form von Moire und Aliasing.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1310

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von tom » Di 01 Sep, 2020 16:49

Die China vs USA Diskussion habe ich der Übersicht halber abgetrennt, sie geht hier weiter:
viewtopic.php?f=17&t=150282
slashCAM




micha2305
Beiträge: 292

Re: Z Cam - Bild Eigenschaften

Beitrag von micha2305 » Mo 21 Sep, 2020 10:13

panalone hat geschrieben:
Mo 27 Jul, 2020 09:23
aber Aufnahmen nicht abspeichern weil wohlmöglich die Batterie leer geht oder sich die Cam einfach abschaltet, horror.
Das vermeintliche Problem wurde in diversen Foren schon rauf und runterdisskutiert.

- Man kann die Spannung einstellen bei der die Kamera abschaltet
- die Kamera warnt sehr deutlich und lange genug (aktuell noch epileptisches Blinken) wenn der Akku zu schwach ist.
- das die Kameras einfach so abschalten hab ich noch nicht gehört
- Ich arbeite schon eine Weile mit 3 Z Cams und hatte bisher überhaupt keine Probleme mit verlorenen Dateien (auch sonst nicht)
- Z Cam hat eine Software mit der man die "verlorenen" Files wiederherstellen kann (soll anscheinend auch in der Kamera möglich sein in einer zukünftigen FW Version)
Wo kann man die Spannung einstellen ?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Do 3:51
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 0:30
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von liezenblau - Do 0:02
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...