Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 14:01

@Boris
ist nicht 10Bit, sondern 12Bit. In ZRAW befindet sich echtes RAW und es ist nicht eine Umwandlung wie z.B. von ProRes nach H265, sondern eher "echtes RAW" aus ZRAW rausziehen, das muss dann in CDNG Format umgewandelt werden.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 14:08

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 14:01
@Boris
ist nicht 10Bit, sondern 12Bit. In ZRAW befindet sich echtes RAW und es ist nicht eine Umwandlung wie z.B. von ProRes nach H265, sondern eher "echtes RAW" aus ZRAW rausziehen, das muss dann in CDNG Format umgewandelt werden.
ZRaw ist doch schlicht nicht praktikabel.
Das macht dann eben den bedeutenden Unterschied zu Red aus. RedRaw wird so ziemlich von jeder Software und auch von Hardware unterstützt. Schon ProResRaw hinkt da erheblich hinterher, aber ZRaw ist schlicht weit abgeschlagen. Wenn es ZCam doch zumindest so machen würde, wie einst Arri: ProRes4444
Oder eben auch H265 12bit 422.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 14:11

Deswegen hat sich da ein Hacker hingesetzt und ZRAW entschlüsselt, um es praktikablerer zu machen :)
Wobei 10Bit m.M. genug ist, egal ob H265 oder ProRes 422/HQ.
Kann man mMn drehen wie man will, Z-Cams sind doch tolle Kameras. :)

RedRAW schön und gut, doch das günstigste RED Model (Komodo), mit alles drum und dran, kostet eben so um die 8 bis 10.000 Euros mit günstige Hardware aus China&Co. verkleidet in RED. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7043

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Jan, 2021 15:21

Wobei ja eigentlich 10Bit ProRes mit 4K 120 FpS jetzt überhaupt nicht schlecht ist...Ich könnte auch gut leben damit.
Nur die BMD Pockets können 4K/6K ProRes halt auch, plus noch BRaw...und Resolve Studio...
Nicht das ich die ZCams schlecht finde.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 15:27

Die P6K z.B. kann 2.8K und FullHD bis zu 120 fps? Reicht zwar auch, doch das was Z-Cam bietet ist eben 4K 120fps und ist m.M. besser ausgestattet, besser verarbeitet... passt auch auf Gimbal ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 16:22

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 12:06
Es ist ein kleiner Schritt.
Aber ein wichtiger, auf den Workflow bezogen. Eigentlich hätten sie auch H265 komplett weglassen könenn, imho. Nichts nervt mehr als Formatbeschränkungen, genau wie windowing bei HFR. Einfach nicht mehr zeitgemäß.

Und in der Preisklasse gibt es auch einfach nicht wirklich was mit diesen Frameraten. Am nächsten käme noch die Terra 4k, kostet aber mal eben locker mehr als das doppelte, und auch nur das "Brain"...und RED schwimmt da nicht mal annähernd mit, da reißt auch R3D nix raus (Komodo mit 4-fachen Preis und dann nur 4k @ 60fps? 2021? lol...).




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 16:44

markusG hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 16:22
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 12:06
Es ist ein kleiner Schritt.
Aber ein wichtiger, auf den Workflow bezogen. Eigentlich hätten sie auch H265 komplett weglassen könenn, imho. Nichts nervt mehr als Formatbeschränkungen, genau wie windowing bei HFR. Einfach nicht mehr zeitgemäß.

Und in der Preisklasse gibt es auch einfach nicht wirklich was mit diesen Frameraten. Am nächsten käme noch die Terra 4k, kostet aber mal eben locker mehr als das doppelte, und auch nur das "Brain"...und RED schwimmt da nicht mal annähernd mit, da reißt auch R3D nix raus (Komodo mit 4-fachen Preis und dann nur 4k @ 60fps? 2021? lol...).
H265 mit all-i 10bit 422 oder gar 12bit wäre allemal besser, als das eher veraltete ProRes422.

Die ZCam E2-S6G kostet soviel wie die Komodo.
Wie kommst du auf den 4-fachen Preis?




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 17:25

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 16:44
H265 mit all-i 10bit 422 oder gar 12bit wäre allemal besser, als das eher veraltete ProRes422.
Nein wäre es nicht. ProRes lässt deutlich mehr Reserven und ist deutlich schnittfreundlicher. Selbst H264 (siehe Sony) ist bis heute eher *meh*.
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 16:44
Die ZCam E2-S6G kostet soviel wie die Komodo.
Wie kommst du auf den 4-fachen Preis?
Zcam E2 M4. Die bietet 4k 120fps, weiß nicht wie du da auf die S6 kommst? Die kann afaik max 100fps?

Davon abgesehen finde ich alle anderen Formate (S6, F6/8) bei Zcam nicht lohnend. Imho.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 18:02

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 16:44
H265 mit all-i 10bit 422 oder gar 12bit wäre allemal besser, als das eher veraltete ProRes422.
Veraltet aber immer noch aktuell, denn wie man sieht, wird heute noch ProRes 422 in cinema Cameras implementiert. Es liegt doch nur an dir dass Du das nicht als cinema Camera anerkennst?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 18:39

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:02
wird heute noch ProRes 422 in cinema Cameras implementiert. Es liegt doch nur an dir dass Du das nicht als cinema Camera anerkennst?
Hab gerade gesehen dass die Komodo auch nur max 422 HQ kann. Taugt wohl maximal für Instagram :-P




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 18:59

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:02
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 16:44
H265 mit all-i 10bit 422 oder gar 12bit wäre allemal besser, als das eher veraltete ProRes422.
Veraltet aber immer noch aktuell, denn wie man sieht, wird heute noch ProRes 422 in cinema Cameras implementiert. Es liegt doch nur an dir dass Du das nicht als cinema Camera anerkennst?
Als Proxy-Material.

ProRes422 ist ineffizient, denn die Datenmengen sind für die Qualität viel zu groß.

H265 wird zudem mehr und mehr von Hardware unterstützt, weshalb das Argument, ProRes sei schnittfreundlicher sich auch verliert.
Meine mittlerweile fast schon betagte Panasonic GH5 bietet mit dem all-i-Codec ja schon moderners.




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 19:01

markusG hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:39
roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:02
wird heute noch ProRes 422 in cinema Cameras implementiert. Es liegt doch nur an dir dass Du das nicht als cinema Camera anerkennst?
Hab gerade gesehen dass die Komodo auch nur max 422 HQ kann. Taugt wohl maximal für Instagram :-P
Ist eben ein Proxy-Format.
Oder eigentlich für Leute, die direkt aus der Kamera in Internet wollen.

RedRaw ist nun einmal weit besser.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 19:28

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:59
Als Proxy-Material.
Ne :)
Z-Cam hat dafür mit der neuen Firmware noch die Funktion implementiert, separat proxy Files aufzunehmen:
ProRes proxy records in separate files.
ProRes422 ist ineffizient, denn die Datenmengen sind für die Qualität viel zu groß.
Heutzutage doch kein Problem mehr. Es gibt genug SSDs G/TBs für günstig auf dem Markt.
H265 wird zudem mehr und mehr von Hardware unterstützt, weshalb das Argument, ProRes sei schnittfreundlicher sich auch verliert.
Meine mittlerweile fast schon betagte Panasonic GH5 bietet mit dem all-i-Codec ja schon moderners.
Ich sehe da keinen großen unterschied zwischen ProRes und H264/5 (außer das ProRes größere Datenmenge produziert). Beides lässt sich hervorragend bearbeiten. Sogar h265 10Bit mit der Auflösung 5184x3456 in DR 4K-Timeline mit nem Skylake
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von cantsin » Sa 16 Jan, 2021 20:10

Z Cam hat zwei ernsthafte Zukunftsprobleme:

- Sie beziehen ihre Chips/FPGAs von Huawei (dieselben Kirin-ARM-Chips, die in Huawei-Smartphone stecken), doch Huawei steht unter US-Embargo und droht, seine ARM-Lizenz zu verlieren. (Zumal ARM und alle seine Patente bald Eigentum der US-amerikanischen Nvidia sind);
Quelle: https://www.digitalcameraworld.com/news ... -trade-war ; der Artikel spricht sogar von einem Überlebenskampf von Z Cam wegen des Huawei/ARM-Embargos.

- Wie von der Slashcam-Redaktion gemeldet, hat ein Hacker, der an einem Transcodierungstool von ZRaw zu CinemaDNG arbeitet, das ZRaw-Format entschlüsselt und herausgefunden, dass es sich um komprimiert gespeicherte, undebayerte Sensordaten handelt. Damit fallen alle ZRaw-aufzeichnende Z Cams unter das RED-Patent und kann sich Z Cam auf hohe Regressforderungen von RED einstellen.




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 20:19

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 19:28
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:59
Als Proxy-Material.
Ne :)
Z-Cam hat dafür mit der neuen Firmware noch die Funktion implementiert, separat proxy Files aufzunehmen:
ProRes proxy records in separate files.
Es ging um Red. Und da gilt ProRes422HQ als Proxy-Format.

Und daran zeigt sich eben der eklatante Unterschied zwischen ZCams und Red-Cams.
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 18:59
ProRes422 ist ineffizient, denn die Datenmengen sind für die Qualität viel zu groß.
Heutzutage doch kein Problem mehr. Es gibt genug SSDs G/TBs für günstig auf dem Markt.
H265 wird zudem mehr und mehr von Hardware unterstützt, weshalb das Argument, ProRes sei schnittfreundlicher sich auch verliert.
Meine mittlerweile fast schon betagte Panasonic GH5 bietet mit dem all-i-Codec ja schon moderners.
Ich sehe da keinen großen unterschied zwischen ProRes und H264/5 (außer das ProRes größere Datenmenge produziert). Beides lässt sich hervorragend bearbeiten. Sogar h265 10Bit mit der Auflösung 5184x3456 in DR 4K-Timeline mit nem Skylake
Genau. Größere Datenmengen, mit denen man umgehen muss.
Und da stellt sich eben gleich auch die Frage, warum man dann nicht 12bit H265 oder ähnliches statt ProRes422 nimmt, denn hier hätte man bei ähnlicher Datenmenge eben eine höhere Quantifizierung.




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 20:30

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:10
Z Cam hat zwei ernsthafte Zukunftsprobleme:

- Sie beziehen ihre Chips/FPGAs von Huawei (dieselben Kirin-ARM-Chips, die in Huawei-Smartphone stecken), doch Huawei steht unter US-Embargo und droht, seine ARM-Lizenz zu verlieren. (Zumal ARM und alle seine Patente bald Eigentum der US-amerikanischen Nvidia sind);
Quelle: https://www.digitalcameraworld.com/news ... -trade-war ; der Artikel spricht sogar von einem Überlebenskampf von Z Cam wegen des Huawei/ARM-Embargos.

Und er spricht von wertlosen Garantieansprüchen.




micha2305
Beiträge: 319

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von micha2305 » Sa 16 Jan, 2021 20:53

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:19


Genau. Größere Datenmengen, mit denen man umgehen muss.
Und da stellt sich eben gleich auch die Frage, warum man dann nicht 12bit H265 oder ähnliches statt ProRes422 nimmt, denn hier hätte man bei ähnlicher Datenmenge eben eine höhere Quantifizierung.
Vielleicht hat Z-Cam das ja so gemacht, weil eben im Moment viele Leute noch ProRes bevorzugen bzw. als Standard (womöglich auch aus persönlicher Sichtweise) ansehen.

Mal abgesehen von der höheren Datenmenge, im Moment sollte doch die Qualität von ProRes422 schon der von H265 420 leicht überlegen sein. Oder nicht ?




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 21:08

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:10
Z Cam hat zwei ernsthafte Zukunftsprobleme:
Wer weiß, vll. XILINX (BMD Kameras) auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Xilinx#cite_note-3

In Zukunft werden aber sowieso Änderungen stattfinden. Vll. laufen in Kameragehäuse dann 8-16 Core Arm CPU - ähnlich wie heute Smartphones und Co. die auch mit den verbauten Kameras immer besser werden. ZCam hat genau das getan (Kirin-ARM-Chips)...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 16 Jan, 2021 22:27, insgesamt 3-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 21:12

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 19:01
Ist eben ein Proxy-Format.
Oder eigentlich für Leute, die direkt aus der Kamera in Internet wollen.

RedRaw ist nun einmal weit besser.
Also was jetzt? RedRaw ist ineffizient (braucht viel Platz) und deswegen braucht man extra ein Proxyformat? ProRes ist also geschmeidiger als RedRaw? Oder RedRaw ist so gut dass es kein Proxyformat braucht da ProRes ja verschwenderisch mit Speicher umgeht? Das ergibt alles keinen Sinn was du dir da zusammenreimst. Und für das Internet wäre direkt aus der Kamera VP9 das bessere Format, findest du nicht?

Und wieso bietet Red bei der Kommodo nicht wie bei Arri ProRes 444 an? Dort ist ProRes ja ziemlich beliebt...




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von cantsin » Sa 16 Jan, 2021 22:07

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 21:08
cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:10
Z Cam hat zwei ernsthafte Zukunftsprobleme:
Wer weiß, vll. XILINX (BMD Kameras) auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Xilinx#cite_note-3
Wieso, die sind doch ein amerikanischer Hersteller und fallen damit nicht unter das ARM-Embargo.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 22:29

Man weiß es ja nicht, was AMD daraus dann macht. Es gibt vll. Änderungen, womit auch BMD Kameras in der kommende Zukunft betroffen sein könnten. Hoffentlich nicht....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von cantsin » Sa 16 Jan, 2021 22:35

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 22:29
Man weiß es ja nicht, was AMD daraus dann macht. Es gibt vll. Änderungen, womit auch BMD Kameras in der kommende Zukunft betroffen sein könnten. Hoffentlich nicht....
??? AMD??? Änderungen??? Du sprichst in Rätseln.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 22:42

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 22:35
roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 22:29
Man weiß es ja nicht, was AMD daraus dann macht. Es gibt vll. Änderungen, womit auch BMD Kameras in der kommende Zukunft betroffen sein könnten. Hoffentlich nicht....
??? AMD??? Änderungen??? Du sprichst in Rätseln.
Ich habe Dir doch den Link gepostet? Da steht:
"Im Oktober 2020 gab AMD bekannt, Xilinx für 35 Mrd. US-Dollar zu übernehmen."

Siehe auch: https://www.golem.de/news/fpgas-amd-kau ... 51744.html
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von cantsin » Sa 16 Jan, 2021 23:15

roki100 hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 22:42
cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 22:35


??? AMD??? Änderungen??? Du sprichst in Rätseln.
Ich habe Dir doch den Link gepostet? Da steht:
"Im Oktober 2020 gab AMD bekannt, Xilinx für 35 Mrd. US-Dollar zu übernehmen."

Siehe auch: https://www.golem.de/news/fpgas-amd-kau ... 51744.html
Das hat doch nichts mit dem Lizenzentzug für ARM-Technologie zu tun, mit dem Huawei und ZCam konfrontiert sind (und ist damit auch nicht im entferntesten vergleichbar).

Firmen wie BM schließen mit solchen Technologielieferanten i.d.R. langfristige Verträge, die auch Ersatzteillieferungen einschließen - und die müssen auch neue Firmeneigentümer honorieren. Und falls Xilinx unter AMD-Management nicht mehr die gewünschte Technologie bzw. Vertragsbedingungen bieten, können sich Firmen wie BM für künftige Kameras andere Chiphersteller suchen.

Etwas völlig anderes ist, wenn wie im Fall von ZCam einem die verwendete Basistechnologie in der laufenden Produktion sozusagen unter den Füßen weggezogen wird, weil Embargos als höhere Gewalt bestehende Verträge nichtig machen.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Sa 16 Jan, 2021 23:29

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 23:15
Das hat doch nichts mit dem Lizenzentzug für ARM-Technologie zu tun, mit dem Huawei und ZCam konfrontiert sind (und ist damit auch nicht im entferntesten vergleichbar).
Hab ich auch nirgends erwähnt.
Und falls Xilinx unter AMD-Management nicht mehr die gewünschte Technologie bzw. Vertragsbedingungen bieten, können sich Firmen wie BM für künftige Kameras andere Chiphersteller suchen.
Genau. Nur das ich nicht wusste, dass BMD dann andere Chiphersteller wählen können, weil sie eben von Grund auf auf XILINX aufgebaut haben...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 16 Jan, 2021 23:55, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Sa 16 Jan, 2021 23:49

markusG hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 21:12
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 19:01
Ist eben ein Proxy-Format.
Oder eigentlich für Leute, die direkt aus der Kamera in Internet wollen.

RedRaw ist nun einmal weit besser.
Also was jetzt? RedRaw ist ineffizient (braucht viel Platz) und deswegen braucht man extra ein Proxyformat? ProRes ist also geschmeidiger als RedRaw? Oder RedRaw ist so gut dass es kein Proxyformat braucht da ProRes ja verschwenderisch mit Speicher umgeht? Das ergibt alles keinen Sinn was du dir da zusammenreimst. Und für das Internet wäre direkt aus der Kamera VP9 das bessere Format, findest du nicht?

Und wieso bietet Red bei der Kommodo nicht wie bei Arri ProRes 444 an? Dort ist ProRes ja ziemlich beliebt...
ProRes kannst du überall sofort abspielen.
RedRaw ist ein Raw-Format.
ProRes 4444 bringt hingegen keine Vorteile gegenüber RedRaw.
Das ist wie bei Fotokameras mit JPG, RAW und z.B. einem 12bit-TIFF-Format, das niemand benutzt.

Ja - VP9 hat sich ja scheinbar besser durchgesetzt, als H265 - u.a. wohl aus Kostengründen.

Der Mittelweg wäre für ZCam eben ProRes4444 oder z.B. H265-12bit




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 23:53

cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:10
Überlebenskampf von Z Cam wegen des Huawei/ARM-Embargos.
Vielleicht schlägt dann mal die Stunde von RISC-V :) Oder Biden wird es wieder richten...
Das ist wie bei Fotokameras mit JPG, RAW und z.B. einem 12bit-TIFF-Format, das niemand benutzt.
Um das Beispiel weiterzuführen: JPG findet in der Tat professionelle Anwendung (in der Akquise wohlgemerkt) wo ein RAW-Workflow hinderlich. Und in dem Falle wäre JPG = ProRes 422 HQ.

Der Mittelweg ist ProRes 422 HQ. Alles darüber ist ZRAW (oder extern PRAW), darunter H265 10-Bit (keine Sau braucht H265 12-Bit ggü. RAW)

Ich frage mich was du unter Proxy verstehst...obwohl - tue ich nicht^^




iasi
Beiträge: 16616

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 00:13

markusG hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 23:53
cantsin hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 20:10
Überlebenskampf von Z Cam wegen des Huawei/ARM-Embargos.
Vielleicht schlägt dann mal die Stunde von RISC-V :) Oder Biden wird es wieder richten...
Das ist wie bei Fotokameras mit JPG, RAW und z.B. einem 12bit-TIFF-Format, das niemand benutzt.
Um das Beispiel weiterzuführen: JPG findet in der Tat professionelle Anwendung (in der Akquise wohlgemerkt) wo ein RAW-Workflow hinderlich. Und in dem Falle wäre JPG = ProRes 422 HQ.

Der Mittelweg ist ProRes 422 HQ. Alles darüber ist ZRAW (oder extern PRAW), darunter H265 10-Bit (keine Sau braucht H265 12-Bit ggü. RAW)

Ich frage mich was du unter Proxy verstehst...obwohl - tue ich nicht^^
JPG findet da Anwendung, wo das Ergebnis sofort raus muss und keine Nachbearbeitung gefragt ist.

Nun wollen die ZCams aber doch Cine-Cams sein. Also da gehört eine Post-Pro eigentlich zum Standard.
10bit sind hier nicht ausreichend, denn das Zielformat ist nun einmal 10bit.
Wenn schon kein Raw, dann braucht eine Cine-Cam den Spielraum, den ein 12bit-Codec bietet.
Ansonsten sind´s eben TV-Cams.

Bei Red ist jedenfalls immer von Proxy die Rede, wenn es um ProRes HQ geht. Eben zum schnellen Sichten. Oder eben für die, bei denen es schnell gehen muss und auf Grading nicht ankommt.

Ich hatte es früher schon gesagt:
Die inneren Werte der BM Pockets in den ZCams und es wären tolle Kameras.
So aber ist die Bauform der Pockets nicht überzeugend und das Innenleben der ZCams eben auch nicht.




roki100
Beiträge: 6400

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » So 17 Jan, 2021 00:21

Ich lese wirklich sehr viel im Netz und ich habe nirgends etwas davon gelesen, dass ProRes 422 / HQ 10Bit quasi ausreichend für Proxy oder "zum schnellen Sichten" ist und nicht ausreichend für echte Filme... .LOL ;))
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1602

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » So 17 Jan, 2021 01:03

iasi hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 00:13
Wenn schon kein Raw, dann braucht eine Cine-Cam den Spielraum, den ein 12bit-Codec bietet.
Ansonsten sind´s eben TV-Cams.
Und täglich grüßt das Murmeltier. Hab aber auch nichts anderes erwartet. Nur so als Spoiler: ZCams wurden bereits in AAA Kinoproduktionen eingesetzt. Ebenso im Werbefilm...und sowohl ProRes als auch ZRAW.




Darth Schneider
Beiträge: 7043

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 07:41

Was für Kinofilme ? Wahrscheinlich genau mal ein Kinofilm.....;)
Bleibt realistisch. iasi hat schon recht, die ZCams sind zwar innovativ, günstig. und gut ausgestattet. Aber was die Camera Software und die Codecs betrifft, das sind absolute Bremsklötze. Klar ProRes ist schon o.k.
Aber ehrlich gesagt, seit ich BRaw. habe und sehr gerne nutze, kommt mir ProRes so etwas von antiquiert vor...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




MrMeeseeks
Beiträge: 1148

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » So 17 Jan, 2021 07:53

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 07:41
Was für Kinofilme ? Wahrscheinlich genau mal ein Kinofilm.....;)
Bleibt realistisch. iasi hat schon recht, die ZCams sind zwar innovativ, günstig. und gut ausgestattet. Aber was die Camera Software und die Codecs betrifft, das sind absolute Bremsklötze. Klar ProRes ist schon o.k.
Aber ehrlich gesagt, seit ich BRaw. habe und sehr gerne nutze, kommt mir ProRes so etwas von antiquiert vor...
Gruss Boris
Was für ein Gesülze. Ja sicher der Codec wäre bei dir der Bremsklotz...und nicht alles andere. Einfach mal erkundigen welche Filme die letzten 2 Jahre in Prores und welche in Braw gedreht wurden. Dann wird einem schnell klar was für ein Blödsinn hier mal wieder verzapft wird.




Darth Schneider
Beiträge: 7043

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 08:26

Guten Morgen erstmal...
Klar, das war so, aber jetzt ist jetzt und nicht früher....Vor zwei Jahren ist BRaw doch erst auf den Markt gekommen.
Und womöglich dreht inzwischen jetzt so manch einer lieber mit irgend einem RAW Video Format (Auswahl gibt es ja genug) den Kino Film, auch wenn er früher noch soo gerne mit ProRes gedreht hat.
Einfach weil man das heute halt ganz einfach kann ;)
Schau doch den Frank, der dreht doch auch lieber mit BRaw als mit ProRes, oder ?
Irgend ein Grund wird er dafür doch haben....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jott
Beiträge: 18952

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » So 17 Jan, 2021 09:00

Die ProRes-ist-scheiße-Schallplatte ist so alt wie ProRes selbst.

Völlig weltfremdes Getue (Proxy nur für Internet bla bla).

Ein wenig Lektüre zu Erdung, nur ein winziges Beispiel. Mal durchscrollen.

https://www.google.de/amp/s/www.indiewi ... 04356/amp/

Das sind natürlich alles nur unfähige Deppen, die sich da für ProRes entscheiden. Aber unbestreitbar: sie kriegen Spielfilme hin! Sie graden und gestalten! Ganz im Gegensatz zu ...

Auf die nächsten zehn Jahre tiefschürfendes Foren-Wissen! Macht immer wieder Spaß.




Darth Schneider
Beiträge: 7043

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 09:12

Ich habe mit keinem einzigen Wort geschrieben das ich ProRes schlecht, oder gar scheisse finde und auch nicht das damit nix gedreht wird. Und auch nicht das die Leute die damit drehen Deppen sind;)
Ich habe lediglich geschrieben das für mich persönlich BRaw das viel effizientere Format ist und ich habe mich auf alte Aussagen von Frank bezogen.
Schauen wir dann in 5, oder 10 Jahren wieder, womit die Filme dann in naher Zukunft gedreht werden....finde ich jetzt aussagekräftiger als in dieser Hinsicht, was den Vergleich von RAW und ProRes betrifft 10 Jahre zurück zu schauen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von Jost - Di 1:05
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 0:28
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Di 0:08
» Meine Fränkische
von KaHa - Mo 23:43
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mo 23:08
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von pillepalle - Mo 17:39
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...