Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 12:27

Hier gibt es übrigens 6k-Samples in H265, ProRes und ZRaw:

drive.google.com/drive/folders/1Kw8UCdEE6lWWo4SvT4ypGPGcnHBDJk-d?fbclid=IwAR3ISkcUVnAyZ1gTLqz8yhsnMyKkAp20D0E4P5Npda24Lk0D0qIUnpUr10I
Zuletzt geändert von iasi am Di 26 Mai, 2020 12:30, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 12:49

ProRes
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.48.30.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.01.18.png
H265
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.49.04.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.00.27.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




MarcusG
Beiträge: 82

Re: Neue Z-Cam

Beitrag von MarcusG » Di 26 Mai, 2020 13:09

Quote MarkusG:
"Mich interessiert seit jeher sowieso eher die "normale" E2, nicht nur wegen dem Gehäuse, sondern den 120fps bei 4k bzw. 240fps bei FHD. Auflösung (spatial) kann man meiner Erfahrung nach besser interpolieren, erst recht seit AI-Unterstützung."


Du meinst du würdest gerne dieHD 240p auf 4k hochskalieren? Ich interessiere mich auch für Cams mit Slowmo Fähigkeiten und habe mich gefragt ob man dann nicht lieber die FujiXT4 nimmt, die auch 240fps in 10bit 200mbps abliefert, aber zusätzliche Features bietet wie Fotofunktion, IBIS, APSC Sensor mit gutem Rauschverhalten, kontinuierlicher AF bei Video und intelligente AF Modi (Augen). Die 120fps in HD sehen bei der Fuji übrigens so gut aus dass man es fast für 4k halten könnte und das kann man dann sicher sehr gut auf 4k skalieren mit KI.




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 13:27

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 12:49
ProRes
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.48.30.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.01.18.png

H265
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.49.04.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.00.27.png
und nun noch Gestalten, also die Gradingmöglichkeiten auch mal ausnützen.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 13:40

das war Colorgrading und eben ein Beispiel um aufzuzeigen, dass H265 und ProRes sich nicht unterscheidet bzw. gar kein unterschied zu sehen ist (minimal in Highlights/ProRes ist da minimal heller). Nodes Gestaltung ist 1zu1 gleich.




markusG
Beiträge: 1093

Re: Neue Z-Cam

Beitrag von markusG » Di 26 Mai, 2020 14:01

MarcusG hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 13:09
Du meinst du würdest gerne dieHD 240p auf 4k hochskalieren?
Ja, oder die 4K 120fps auf 8K hochskalieren (je nach Anwendungsbereich). Wäre beides eine Option, vorausgesetzt das Material ist "sauber".
MarcusG hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 13:09
Ich interessiere mich auch für Cams mit Slowmo Fähigkeiten und habe mich gefragt ob man dann nicht lieber die FujiXT4 nimmt, die auch 240fps in 10bit 200mbps abliefert
Ich bin mir nicht so sicher ob die XT4 inzwischen artefaktfrei HFR bietet, das war in der Vergangenheit ein Problem. Klar wäre das eine Option, geht aber mMn in eine andere Richtung. Ich habe bereits Fuji(s) für Fotografie, das ist vom Handling schon was anderes als eine DSLM. Letztere wird immer ein Kompromiss bleiben. Muss jeder selber wissen und ist ja je nach Drehsituation unterschiedlich.




srone
Beiträge: 8827

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von srone » Di 26 Mai, 2020 14:39

zuerst sahs so aus als führst du selbstgespräche...:-))

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 15:38

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 13:40
das war Colorgrading und eben ein Beispiel um aufzuzeigen, dass H265 und ProRes sich nicht unterscheidet bzw. gar kein unterschied zu sehen ist (minimal in Highlights/ProRes ist da minimal heller). Nodes Gestaltung ist 1zu1 gleich.
Und du hast also all die Möglichkeiten genutzt, die moderne Grading-Programme so bieten?
Der Unterschied zeigt sich eben erst dann.

Jedenfalls kann´s das ja noch lange nicht gewesen sein, was man aus einer solchen Aufnahme machen könnte.
Erst letzte Woche hatte doch jemand ein Tutorial verlinkt.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 15:45

iasi hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 15:38
roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 13:40
das war Colorgrading und eben ein Beispiel um aufzuzeigen, dass H265 und ProRes sich nicht unterscheidet bzw. gar kein unterschied zu sehen ist (minimal in Highlights/ProRes ist da minimal heller). Nodes Gestaltung ist 1zu1 gleich.
Und du hast also all die Möglichkeiten genutzt, die moderne Grading-Programme so bieten?
Ja.
Der Unterschied zeigt sich eben erst dann.
Da ist das Beispiel-Ergebnis, siehe Dir den unterschied an. Du kannst auch selbst herunterladen und testen und gerne die Möglichkeiten mit ProRes zeigen die mit h264/5 angeblich nicht möglich ist.... Auch ZRAW, CDNG bzw. wo der unschlagbare unterschied in den 2Bit liegen - da erreicht man auch irgendwo die grenze und zwar in dem Bereich wo sowieso kein Sinn macht die Farben dahin zu verschieben/regeln und vergewaltigen... Das unschlagbare bei RAW sehe ich nicht in die 2 Bit mehr, sondern nur in die nachträgliche Korrekturen (WB/ColorTemp usw.).

Auch VFX etc. geht mit 10Bit ProRes und h264 (mit h265 habe ich noch nicht getestet) Material wunderbar. :) Und ja, hier macht 2Bit+ natürlich mehr Sinn.

Wie bereits schon erwähnt, ich dachte auch erst das mit ProRes mehr Möglich sei als mit H264/5 10Bit bzw. dass h264/5 nicht so gut sei. Und das stimmt eben so nicht (zumindest für mich nicht, nachdem ich alles mögliche getestet habe). Seitdem glaube ich nichts mehr was im Netz Leute darüber verbreiten, lieber selbst testen was mit X/Y geht und was nicht.... :)




markusG
Beiträge: 1093

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Di 26 Mai, 2020 16:21

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 15:45
Wie bereits schon erwähnt, ich dachte auch erst das mit ProRes mehr Möglich sei als mit H264/5 10Bit bzw. dass h264/5 nicht so gut sei.
Ich vermute mal dass es aus der Anfangszeit stammt, als sich H264 in niedriger(er) Qualität in den Kameras ausgebreitet hat. Gerade das Märchen der "Consumer"-Codecs stimmt nicht mehr seit der Adaption von z.B. Sony, Canon und Panasonic in ihren Profimühlen. Und Gerade HEVC/H265 ist ja eine deutlich modernere Implementation als ProRes. Dass es für kleinere Dateigrößen genutzt wird/wurde liegt in der Natur des Codecs bzw. dessen Entwicklungsabsicht. Wenn die individuelle Implementation eine möglichst hohe Komprimierung vorsieht und viele Informationen wegwirft nützt das natürlich alles nichts. Aber gibt für beides Lossless-Implementationen, die aber mWn keiner offiziell nutzt.

ProRes ist halt bissl mit Kanonen auf Spatzen schießen, man trifft quasi immer^^ Läuft auf nahezu jeder noch so lahmen Mühle und kann auch hübsch RGBA. Braucht man zwar nicht für die Akquise, aber dafür gibt es ja andere "Tiers"

*edit: so als "Vision": https://www.slashcam.de/news/single/Son ... 14793.html




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 16:43

Läuft auf nahezu jeder noch so lahmen Mühle
Ich habe davon nicht bemerkt dass h264/5 langsam sei, wahrscheinlich weil BMD in Resolve (GPU) Hardware Beschleunigung dafür implementiert haben...
und kann auch hübsch RGBA
Was nur für Grafiken interessant ist bzw. export von Grafiken/Compositing Projekte in ProRes RGBA(lpha)...




markusG
Beiträge: 1093

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Di 26 Mai, 2020 16:53

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 16:43
Ich habe davon nicht bemerkt dass h264/5 langsam sei, wahrscheinlich weil BMD in Resolve (GPU) Hardware Beschleunigung dafür implementiert haben...
Wenn Ressolve bei dir läuft hast du auch keine lahme Mühle ;-)

Genau für letzteres setze ich es auch ein, bevorzugt aber Cineform (läuft bissl besser).




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 17:53

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 15:45
iasi hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 15:38


Und du hast also all die Möglichkeiten genutzt, die moderne Grading-Programme so bieten?
Ja.

Dann verstehen wir etwas Unterschiedliches unter Grading.

Hier ist ein noch recht simples Beispiel:
viewtopic.php?f=63&t=149329&p=1046202&h ... e#p1046202#




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Di 26 Mai, 2020 18:15

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 12:49
ProRes
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.48.30.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.01.18.png

H265
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 12.49.04.png
Bildschirmfoto 2020-05-26 um 13.00.27.png
Übrigens:
Gerade die "City"-Aufnahme ist so als Resultat nicht überzeugend.

Die stürzenden Gebäude im Hintergrund sind wahrscheinlich dem Objektiv geschuldet.
Vielleicht liegt es auch am Objektiv oder dem Bildschirmfoto, dass dies aber so gar nicht nach 6k aussieht.
Vor allem ist die Aufnahme zu flächig und zu dunkel.

Auch die Frauen kommen so nicht gerade vorteilhaft herüber. Bei der rechten stechen die Zähne hervor, während die eigentlich hübschen Augen im Dunkel untergehen. Bei der linken wiederum dominiert nur die bleiche Gesichtsseite.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 18:29

Ist Geschmacksache. Da kann man beliebig viel machen und ich habe es so gemacht wie es mir gefällt. Die Zähne kleiner machen und in Mund weiter rein schieben und die Augen ins helle rausholen ist doch VFX ;)

Mach Du doch was. Würde mich sehr freuen deine bulgarische Colorgrading Fähigkeiten zu sehen. ;)




Funless
Beiträge: 3872

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Funless » Di 26 Mai, 2020 19:27

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:29
Mach Du doch was. Würde mich sehr freuen deine bulgarische Colorgrading Fähigkeiten zu sehen. ;)
Für seine bulgarischen Colorgrading Fähigkeiten sind die Frauen nicht nackich genug, haben viel zu viel Klamotten an. 😬
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Di 26 Mai, 2020 19:47

Funless hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 19:27
roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:29
Mach Du doch was. Würde mich sehr freuen deine bulgarische Colorgrading Fähigkeiten zu sehen. ;)
Für seine bulgarischen Colorgrading Fähigkeiten sind die Frauen nicht nackich genug, haben viel zu viel Klamotten an. 😬
ich denke, kein Problem für iasi, er macht dann VFX. Er selbst ist als Kameramann bei filmen bestimmt ganz nackich, bald bestimmt mit ne rosafarbige Komodo. ;)








iasi, spaß muss bisschen sein. Nicht schimpfen... ;)




markusG
Beiträge: 1093

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von markusG » Di 26 Mai, 2020 21:11

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 19:47
Er selbst ist als Kameramann bei filmen bestimmt ganz nackich, bald bestimmt mit ne rosafarbige Komodo. ;)
Hautfarben!!! :D (natürlich dann ne Bandbreite an Hauttypen, so wie in ner Kosmetikabteilung^^)




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 10:56

markusG hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 21:11
roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 19:47
Er selbst ist als Kameramann bei filmen bestimmt ganz nackich, bald bestimmt mit ne rosafarbige Komodo. ;)
Hautfarben!!! :D (natürlich dann ne Bandbreite an Hauttypen, so wie in ner Kosmetikabteilung^^)
Die Komodo kommt doch gar nicht ins Bild - will doch niemand sehen, wenn´s bulgarische Schönheiten zu bestaunen gibt.

Wobei: Wer ist denn eigentlich auf Bulgarien gekommen?




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 11:04

roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:29
Ist Geschmacksache. Da kann man beliebig viel machen und ich habe es so gemacht wie es mir gefällt. Die Zähne kleiner machen und in Mund weiter rein schieben und die Augen ins helle rausholen ist doch VFX ;)
Es ist eine Kontrastfrage: Wenn die hellen Zähne aus dem dunkleren Gesicht als einziges hervorstechen, dann wird der Betrachter darauf gelenkt.
Das hat dann auch nichts mit Geschmack zu tun.

Und es erfordert eben auch kein VFX, sondern eben nur Grading, um eine andere Wirkung zu erreichen.
Dabei wird sich dann auch zeigen, wie gut ein Codec dies zulässt.

Jedenfalls taugt das Bild bzw. das Grading so eher für einen Vampirfilm.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 27 Mai, 2020 11:11

iasi hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 11:04
roki100 hat geschrieben:
Di 26 Mai, 2020 18:29
Ist Geschmacksache. Da kann man beliebig viel machen und ich habe es so gemacht wie es mir gefällt. Die Zähne kleiner machen und in Mund weiter rein schieben und die Augen ins helle rausholen ist doch VFX ;)
Es ist eine Kontrastfrage: Wenn die hellen Zähne aus dem dunkleren Gesicht als einziges hervorstechen, dann wird der Betrachter darauf gelenkt.
Das hat dann auch nichts mit Geschmack zu tun.
Es ist eine Sache des Betrachters, der auf Ihre Zähne seine Augen fokussiert und sich davon angezogen füllt. Die sind aber auch wahrlich nicht zu übersehen. ;)
Und es erfordert eben auch kein VFX, sondern eben nur Grading, um eine andere Wirkung zu erreichen.
Dabei wird sich dann auch zeigen, wie gut ein Codec dies zulässt
Ich kann mit 10Bit ihre Zähne in Blau färben oder mit Fusion in Dracula Zähne umwandeln... Macht aber kein Sinn... Der Mensch/die Dame ist so wie der/sie ist. Colorgrading ändert da nicht den Betrachter, er kann auch da hinblicken wo er möchte - in diesem Fall liegt es tatsächlich an ihm/Betrachter selbst.

Wie bereits erwähnt, Du kannst die Samples herunterladen und dann so machen wie Du es für gut hältst. Den Betrachter wirst Du damit nicht lenken können da zu blicken wo er möchte. Du bildest Dir dann selbst nur ein, dass durch Colorgrading irgendetwas vom Gesicht, im Hintergrund und andere Dinge im Vordergrund, gebracht sind....




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 11:19

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 11:11
iasi hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 11:04


Es ist eine Kontrastfrage: Wenn die hellen Zähne aus dem dunkleren Gesicht als einziges hervorstechen, dann wird der Betrachter darauf gelenkt.
Das hat dann auch nichts mit Geschmack zu tun.
Es ist eine Sache des Betrachters, der auf Ihre Zähne seine Augen fokussiert und sich davon angezogen füllt. Die sind aber auch wahrlich nicht zu übersehen. ;)

Es ist eine Sache der Gestaltung. Mit dem Grading kann ich etwas hervorheben oder auch zurücknehmen und dadurch die Augen des Betrachters lenken.
Dies macht man mit dem Bildauschnitt, der Schärfentiefe usw. doch auch.

Hier nur mal zwei Beispiele - und gerade das zweite Beispiel zeigt, was man auch aus diesen Aufnahmen machen könnte - sofern der Codec es zulässt.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 27 Mai, 2020 11:25

Du kannst ja selbst zeigen wie Du die Damen dann so gestaltest und die Wirkung im Kopf des Betrachters allein durch Colorgrading manipulierst. Denn so wie ich das sehe, ist die Dame so wie sie ist, natürlich mit ihre Zähne so wie sie sind (stört mich nicht). Warum ich das eine durch das andere im Vordergrund oder im Hintergrund wandeln und graden etc. sollte, ist mir nicht klar.... das ist wiedermal so eine verrückte Kunst. ;)
Was Du meinst ist mir schon klar, jedoch in diesem Fall den Menschen und seine Natur irgendwie zu verändern, weil dem einen Betrachter die Zähne oder die Augen nicht passen und dann etwas im Vordergrund zu bringen und das andere im Hintergrund usw. das wird mir leider nicht klar. Ich betrachte das Bild als ganzes völlig natürlich und gut zu sehen, keine Artefakte alles sauber usw. Es ging auch nur darum dass H265 (aber auch ProRes) gar nicht so schlecht ist wie Du meinst und das 2Bit (RAW) mehr darin nichts besser machen kann, zumindest nichts, wodurch die meisten Betrachter darin dann etwas unschlagbares sehen könnten... :) Sowohl h265 10bit als auch ProRes 10bit ist aus der Z-Cam verdammt sauber und es lässt sich beliebig gestalten. :) Die Z-Cam ist eben genau das was sie ist, gut und etwas, wo sich nun viele (gesund) Fragen, warum bloß ne teuere RED, wo doch die Z-Cam viel günstiger ist und ebenso für Professionellen Einsatz gut geeignet ist. Alles andere ist so pille palle....es ist die Marke, es ist das streben nach mehr (in diesem Fall mehr K, mehr Bit), was für die meisten Betrachter am Ende dennoch nicht vom Hocker weg haut, weil RED da im spiel war, sondern höchstens weil der Film oder die Doku so gut war, welches vll. mit ne BMD Ursula....GH5 oder Z-Cam gedreht wurde.
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Mai, 2020 12:32, insgesamt 2-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 11:52

Gestaltung bedeutet nun einmal, dass man eine bestimmte Wirkung erzeugt.

Während der Aufnahme stehen viele Gestaltungsmittel zur Verfügung, die man einsetzt, um eine bestimmte Wirkung beim Betrachter zu erzeugen.
Und das Grading bietet eben nun einmal weitere Gestaltungsmöglichkeiten.

Versuch es doch selbst mal, indem du gezielt das Gesicht und vor allem die Augen der rechten Schönheit aufhellst (ohne die Zähne) und der linken einen angenehmeren Hautton verpasst.

Dann könntest du auch noch den Hintergrund etwas zurücknehmen.

Das Beispiel mit der Schönheit im verlinkten Youtube-Video zeigt was ich meine.

Und der 10bit 420 Codec fliegt dir eben nun mal recht schnell auseinander, wenn du wirklich mal gezielt graden willst.




Frank Glencairn
Beiträge: 11398

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 27 Mai, 2020 12:07

Ich bin immer wieder erstaunt wie wenig Gestaltungswillen es hier gibt.

Setdesign/Farbkonzept - egal,
Licht - brauchen wir nicht, wir haben doch 12000 ISO,
Postproduction - warum soll ich da was dran ändern, passt doch.

Manchmal könnte man meinen in einem Dogma 95 Film Forum zu sein.




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 12:22

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 12:07
Ich bin immer wieder erstaunt wie wenig Gestaltungswillen es hier gibt.

Setdesign/Farbkonzept - egal,
Licht - brauchen wir nicht, wir haben doch 12000 ISO,
Postproduction - warum soll ich da was dran ändern, passt doch.

Manchmal könnte man meinen in einem Dogma 95 Film Forum zu sein.
Da könntest du auch noch Blendenwahl, Kamerawinkel und und und hinzufügen.
Mich wundert immer, dass du die Gestaltungsmöglichkeiten der Post ständig verpönst und ungenutzt lassen willst. Bei dir klingt es immer so, als würde die Post, die Ausleuchtung am Set verhindern.
Dabei geht es doch eher darum, dass man gute Aufnahmen macht und diese dann - wie ein DP sagte - in der Post "entwickelt".

Und:
Dogma 95 hat doch aber nichts mit vollkommener Aufgabe von Gestaltungswille zu tun.

Die Aufnahmen entstammen zudem nicht dem Forum hier. Eigentlich taugen sie nur dazu, um die Unterschiede zwischen den Codecs beim Grading zu zeigen.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 27 Mai, 2020 12:35

iasi hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 11:52
Und der 10bit 420 Codec fliegt dir eben nun mal recht schnell auseinander, wenn du wirklich mal gezielt graden willst.
Probiere aus dahin zu kommen wo der Codec dann auseinander fliegt und vergleich das mit 12 Bit RAW. Ich hab das getan und es fliegt in dem Bereich auseinander, wo ich kein Sinn sehe dahin die Farben zu verschieben.... der einzige superduper Vorteil ist eben nachträgliche Korrektur wie WB/ColorTemp (was eben nicht eingebacken ist), das geht wirklich gut, aber das liegt eben nicht an 2Bit mehr, sondern an RAW - deswegen nutze ich viel lieber CDNG.

Anders mit 8Bit, da würde ich dich wirklich verstehen...denn auch das habe ich verglichen und da ist 8Bit im vergleich zu 10 oder 12 Bit schon was anderes.

Ich bin ja kein Profi Colorist, aber das eine oder das andere habe ich schon begriffen.
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Mai, 2020 12:44, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 11398

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 27 Mai, 2020 12:43

iasi hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 12:22

Mich wundert immer, dass du die Gestaltungsmöglichkeiten der Post ständig verpönst und ungenutzt lassen willst. Bei dir klingt es immer so, als würde die Post, die Ausleuchtung am Set verhindern.
Mach ich überhaupt nicht, im Gegenteil - so ziemlich alles was du von mir siehst, ist nach allen Regeln der Kunst in der Post optimiert worden. Allerdings mache ich mir das Leben in der Post auch nicht unnötig schwer.

Alles was ich am Set machen kann, muß ich in der Post nicht hinfummeln, was gerade bei Bewegtbilden nicht immer so einfach ist, wie es die Standbilder in den Tutorials oft suggerieren.

Ich stell mir beim Dreh also immer vorher die Frage, geht das was ich will einfacher/schneller am Set oder in der Post?




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 27 Mai, 2020 12:45

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 12:43
Allerdings mache ich mir das Leben in der Post auch nicht unnötig schwer.
Sehr gute Lebenseinstellung. :) Das ist in meiner (Programmierer) Welt: Gebot Nr.1 :) Nicht unnötig Zeilenweise Codes schreiben, sondern das bereits vorhandene (aus)nutzen. Viele halten das als "nicht richtig" oder "falsch" ... Trotzdem werde ich von den meisten Auftraggeber bevorzugt. ;)




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 12:58

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 12:43
iasi hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 12:22

Mich wundert immer, dass du die Gestaltungsmöglichkeiten der Post ständig verpönst und ungenutzt lassen willst. Bei dir klingt es immer so, als würde die Post, die Ausleuchtung am Set verhindern.
Mach ich überhaupt nicht, im Gegenteil - so ziemlich alles was du von mir siehst, ist nach allen Regeln der Kunst in der Post optimiert worden. Allerdings mache ich mir das Leben in der Post auch nicht unnötig schwer.

Alles was ich am Set machen kann, muß ich in der Post nicht hinfummeln, was gerade bei Bewegtbilden nicht immer so einfach ist, wie es die Standbilder in den Tutorials oft suggerieren.

Ich stell mir beim Dreh also immer vorher die Frage, geht das was ich will einfacher/schneller am Set oder in der Post?
Einfacher - da bin ich bei dir. Und: Die Post darf nicht zur Fehlerkorrektur verkommt.
Aber man muss dann eben immer auch den Gesamtaufwand bei der Produktion im Auge behalten.

Schneller - da würde ich dann doch relativieren. Denn Drehzeit ist teurer, knapper und daher kostbarer als Postzeit.

Mittlerweile ist zudem in manchen Situationen ein Aufhellen z.B. der Augen in der Post vielleicht sogar besser möglich, als während der Aufnahme.




Jott
Beiträge: 17952

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » Mi 27 Mai, 2020 15:05

Für so was braucht's aber trotzdem kein raw, geht auch durch. Erdrückend viel wird ohne raw gedreht, auch High Level wie Werbung, wo fünf Schnösel in Boss-Anzügen einen ganzen Tag lang die Helligkeit und auch Farbe der Augen diskutieren können. Und der arme Kerl in der schicken Grading-Suite hat nur ProRes aus einer Alexa, zaubert denen aber trotzdem exakt das, was sie wollen. Worum ging's noch mal? Du meine Güte, es wird Sommer, raus in die Sonne und die restlichen Viren wegpusten. Oder gar filmen.




roki100
Beiträge: 4224

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von roki100 » Mi 27 Mai, 2020 15:15

Jott hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 15:05
Worum ging's noch mal? Du meine Güte....
hahaha ;)))




iasi
Beiträge: 14923

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von iasi » Mi 27 Mai, 2020 15:20

Jott hat geschrieben:
Mi 27 Mai, 2020 15:05
Für so was braucht's aber trotzdem kein raw, geht auch durch. Erdrückend viel wird ohne raw gedreht, auch High Level wie Werbung, wo fünf Schnösel in Boss-Anzügen einen ganzen Tag lang die Helligkeit und auch Farbe der Augen diskutieren können. Und der arme Kerl in der schicken Grading-Suite hat nur ProRes aus einer Alexa, zaubert denen aber trotzdem exakt das, was sie wollen. Worum ging's noch mal? Du meine Güte, es wird Sommer, raus in die Sonne und die restlichen Viren wegpusten. Oder gar filmen.
Und sehr viel wird mit raw gedreht.
Nun frag dich auch mal: Warum?

Übrigens spuckt eine Alexa ProRes 4444 XQ aus. Der kleine aber feine Unterschied scheint dir entgangen zu sein.

Aber natürlich kommt jetzt gleich: Es wird auch mit ProRes HQ gedreht.
Und am Ende kommen wir dann bei den Filmen an, die mit Telefonen und Action-Cams gedreht wurden.




Jott
Beiträge: 17952

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von Jott » Mi 27 Mai, 2020 15:29

Ganz genau. Sogar die kann man graden. Und für Werbung ist die Amira gern genommen, da braucht‘s auch kein 4444.

Mir geht‘s nicht darum, dich von raw abzubringen, keine Sorge, ist ja prima. Nur dein fast schon religiöses permanentes Predigen ist so unglaublich, dass man‘s nur schwer stehen lassen kann. Obwohl - alle, die ihre Projekte erfolgreich „durch“ umsetzen, aus diversen Gründen und nicht aus Versehen, schalten sowieso auf Durchzug, das muss dir klar sein.




pillepalle
Beiträge: 2278

Re: Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt

Beitrag von pillepalle » Di 09 Jun, 2020 18:13

Die Wechselmounts und die e-ND Option sind ja schon interessant, 160fps ...und der Body nur 1500,-U$ ?? Sind ja zur Zeit echt paradiesische Zustände für Filmer :)



VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln
von Bluboy - Mi 4:46
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 1:02
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von mash_gh4 - Di 23:40
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - Di 23:27
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Di 22:19
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von iasi - Di 22:12
» Sennheiser AVX Störung (mit Beispiel)
von Jott - Di 22:09
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von Benutzername - Di 20:58
» Schnellere Timeline Vorschau?
von klusterdegenerierung - Di 20:27
» Filmmaker Mode jetzt auf Samsung Fernsehern per Firmware Update verfügbar
von kling - Di 17:41
» Große Darstellungsunterschiede
von klusterdegenerierung - Di 16:53
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von Jott - Di 16:39
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Di 15:12
» Lenovo Legion Y540 17IRH - RTX 2060 Gaming Laptop im Workstation Gewand
von egmontbadini - Di 15:04
» ultimativer tip, modellübergreifend für alle hitzeverängstigten Filmer ;-)))
von joje - Di 14:09
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von klusterdegenerierung - Di 13:53
» Edius X kommt im Herbst, ua. mit Background-Rendering und 8K-Support
von slashCAM - Di 12:27
» DaVinci Resolve auf MacBook Air
von scrooge - Di 9:57
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von Jörg - Di 8:36
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 7:46
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von Frank Glencairn - Di 7:44
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
 
neuester Artikel
 
Legion Y540 17IRH mit RTX 2060 und Core i7-9750H

Das Lenovo Y540 17IRH sorgt im Laptop Segment unter 1.000 Euro für neue Leistungsrekorde. Doch stimmt auch das übrige Gesamtkonzept für die Videobearbeitung? weiterlesen>>

Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...