Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Fujifilm XT 4 Gerüchteküche



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Jörg
Beiträge: 7917

Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Jörg » Mi 19 Feb, 2020 22:23

Erste (verlässliche?) specs zur Cam in Vergleich zu den Vorgängern
die 240 fps bei FHD sind spannend

https://www.fujirumors.com/fujifilm-x-t ... son-sheet/




Jörg
Beiträge: 7917

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Jörg » Mo 24 Feb, 2020 16:57

Weitere Einzelheiten

Down below you can find the press release for the Fujifilm X-T4 leaked by nokishita. Some key points:

30% more quiet shutter than X-T3
huge AF improvement
tracking success rate has been doubled compared to the X-T3
face/eye detection dramatically improved
6.5 stops IBIS with 18 X mount lenses out of 29
IBIS has magnetic force rather than springs
X-T4 IBIS is 30% smaller and 20% lighter than X-H1’s IBIS
shutter durability with 300,000 actuations (double the X-T3)
240 fps at Full HD
Video in the same format can be recorded on to two SD cards at the same time as backup
new battery with 500 shots in normal mode and 600 in economy mode (X-T3 has 390 shots in normal mode)

Die backup Option ist für mich, nach dem IBIS und den 240 fps, der Höhepunkt der Ankündigungen.
Hier warten seit Monaten 2 Extreme PRO mit 128 GB auf den Einsatz...;-))

Das gesamte press release unter

https://www.fujirumors.com/

Google Übersetzung desr Pressemitteilung
Ausgangssprache: Englisch
4907/5000
Der X-T4 verwendet den von hinten beleuchteten 26,1 MP X-Trans CMOS 4-Sensor und eine Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitungs-Engine, den X-Processor 4. In Kombination mit der Farbwiedergabe-Technologie von FUJIFILM bietet der X-T4 eine Vielzahl von Optionen Sie können eine Szene genau so erstellen, wie Sie sich daran erinnern.

IBIS bietet eine 5-Achsen-6,5-Stopp-Bildstabilisierung, wenn 18 von 29 XF / XC-Objektiven verwendet werden. Es bietet viele neue Komponenten, einschließlich neuer Materialien für das Basisteil, ein verfeinertes Layout der stoßdämpfenden Struktur des Verschlusses und neu entwickelte Kreiselsensoren mit ca. 8-fache Erkennungsgenauigkeit der IBIS-Einheit im X-H1. Dieser spezielle Mechanismus unterstützt die Nacht- und Sportfotografie sowie die Videoaufnahme in Situationen, in denen die Kamera verwackelt. Die neue IBIS-Einheit verwendet Magnetkraft anstelle von Federn, wodurch die Funktionalität erhöht wird, während sie ca. 30% kleiner und 20% leichter als der Bildstabilisierungsmechanismus des X-H1.

Dank des neu entwickelten kernlosen Gleichstrommotors mit hohem Drehmoment kann der ultraschnelle Schlitzverschluss im Burst-Modus bis zu den schnellsten 15 Bildern pro Sekunde der Welt aufnehmen und bietet eine verbesserte Reaktionsleistung mit einer Auslöseverzögerung von nur 0,035 Sekunden. Die Verschlusseinheit bietet mit 300.000 Betätigungen eine doppelte Haltbarkeit und bietet Verschlussgeräusche von ca. 30% leiser im Vergleich zum X-T3.

Der 1,62-Meilen-Punkt-Vari-Angle-Monitor ermöglicht kreativere und vielseitigere Aufnahmestile.
Der LCD / EVF kann auf drei verschiedene Arten angehoben werden: Niedrige Lichtpriorität - Benutzer können das Motiv bei schlechten Lichtverhältnissen klar sehen, Auflösungspriorität - zeigt sogar die feinen Details Ihres Motivs an und die Bildratenpriorität minimiert Unschärfen im Sucher während der Aufnahme ein bewegendes Thema. Die Augenmuschel verfügt jetzt über einen Verriegelungsmechanismus, um ein Reißen oder Verschieben zu verhindern.
Die Boost / Normal-Modi werden jetzt durch den Economy-Modus ergänzt, der Strom spart, um die Batterielebensdauer zu verlängern.

Der X-T4 verfügt über „ETERNA Bleach Bypass“, einen neuen Filmsimulationsmodus, der die einzigartige Technologie von FUJIFILM verwendet, um vielseitige Farbtöne bereitzustellen. Der neue Modus simuliert den „Bleichbypass“, eine traditionelle Verarbeitungstechnik für Silberhalogenidfilme. Erstellen von Bildern mit geringer Sättigung und hohem Kontrast für eine besondere Atmosphäre.
Glanzlicht- und Schattentöne von -2 bis +4 können jetzt um 1/2 Stufen anstatt um 1 Stufe eingestellt werden, um eine feinere Tonalität zu ermöglichen. Der Weißabgleich verfügt jetzt zusätzlich zu „AUTO“ über die Optionen „Weißpriorität“ und „Umgebungspriorität“ . " Der Modus "Weiße Priorität" gibt ein stärkeres Weiß wieder, während die "Ambience Priority" einen wärmeren Ton erzeugt.
Wenn „RAW“ ausgewählt ist, wählen Benutzer jetzt zusätzlich zu der umkehrbaren Option „Verlustfrei komprimiert“ die nicht umkehrbare Option „Komprimiert“.

Ein neuer Algorithmus und die Verarbeitungsfähigkeit des Phasenerkennungs-AF haben zu einer Autofokusleistung von nur 0,02 Sekunden geführt. Dies stellt sicher, dass Benutzer ein Motiv aufnehmen und verfolgen können, das sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, insbesondere in Kombination mit der Serienaufnahmeleistung von 15 Bildern pro Sekunde in der Nachansicht und 8 Bildern pro Sekunde in der Live-Ansicht.
Die Verfolgung der AF-Leistung wurde ebenfalls erheblich verbessert. Die Tracking-Erfolgsrate wurde im Vergleich zum X-T3 verdoppelt. Die Gesichts- / Augen-AF-Leistung wurde ebenfalls dramatisch verbessert. Diese verbesserte Tracking-Funktion hat das Fokussieren und Aufnehmen von Porträts noch einfacher als je zuvor gemacht.

Der X-T4 kann Full-HD-Hochgeschwindigkeitsvideos mit 240P aufnehmen und erzeugt einen bis zu 10-fachen Zeitlupeneffekt. IBIS ist in Kombination mit der elektronischen Bildstabilisierungsfunktion (DIS) für den Videomodus effektiv und bietet noch mehr Bildstabilisierung, was für Benutzer, die Videos während des Gehens aufnehmen, unerlässlich ist.
Der „IS (Image Stabilization) Boost“ -Modus mildert leichte Verwacklungen und ermöglicht eine stabilisierte Festpunkt-Videoaufnahme ohne Stativ.

Die Standbilder und Videomodi verfügen jetzt über separate Menüs, und die Schaltfläche "Nur-Video-Schnellmenü" (Q-Menü) hat die Einfachheit der Kamera beim Aufnehmen von Videos verbessert. Eine Funktion "Filmoptimierte Steuerung" wurde eingeführt. Benutzer können die Belichtung sowohl mit dem Einstellrad als auch mit dem Touchscreen einstellen. Mit dieser Funktion können Benutzer das STILL / MOVIE-Modus-Wahlrad auf der Oberseite umschalten, um schnell in die Videoaufzeichnung mit gespeicherten Videoeinstellungen zu wechseln.

Videos im gleichen Format können gleichzeitig mit dem Backup auf zwei SD-Karten aufgezeichnet werden. Die Funktion F-Log View Assist wurde hinzugefügt, um Videos mit geringer Sättigung und geringem Kontrast während der Aufnahme von F-Log zu korrigieren. Das Video wird für die Anzeige in BT.709 konvertiert, um die korrekte Belichtung bei der Videoaufnahme zu erleichtern.

Die Funktion „Vergrößerung des Filmausschnitts korrigieren“ korrigiert die Videoausschnittrate, um Änderungen des Blickwinkels beim Umschalten in einen anderen Videomodus zu vermeiden. Eine „MIC-Buchseneinstellung“ an der Kamera kann den Eingangspegel zwischen MIC-Pegel und LINE-Pegel umschalten. Die Kamera unterstützt externe Mikrofone sowie den LINE-Pegel-Eingang von externen Audiogeräten.




Valentino
Beiträge: 4675

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Valentino » Mo 24 Feb, 2020 23:50

Wenn dann noch 4:2:2 10bit dazu kommen, dann wird meine X-T3 verkauft, als Container wäre MP4 anstatt MOV nicht ganz so verkehrt. RAW-Film oder ProRes sind meiner Meinung aber keine Muss, dann doch bitte endlich die einzelnen RAW Fotos im Panoramam-Modus mit abspeichern.
Das mit der Bleichbadunterdrückung gibt es schon unzälige Luts und wer etwas Ahnung hat, bastelt den auch schnell selber. Wenn ein Line-IN vorhanden ist, dann wäre LTC zu TC eine schicke Sache.

@Jörg
Die Backupfunktion für Video ist eigentlich auch schon in der 3er indirekt vorhanden, den im Wiedergabemodus kann man auch die Videos von der einen auf die andere SD Karte kopieren.




Darth Schneider
Beiträge: 4749

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Darth Schneider » Di 25 Feb, 2020 06:25

Also für mich tönt das soweit eher nach einem Prestige Update mit hier und dort klitzekleinen Verbesserungen...mehr für Fotografen wie für Filmer, wie schon gehabt.
Was schon voll ok ist. FUJI sollte es aber besser machen wie Panasonic, eine Kamera, mehr zum filmen, eine mehr zum fotografieren. Sonst gibt es am Schluss nur überladene Menüs. Und so ein selber belegbares Quik Menü gibts doch bei anderen Marken schon seit Jahren...Was für mich spannend sein könnte, die XT 3 fällt vieleicht im Preis.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 7917

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Jörg » Di 25 Feb, 2020 07:34

Also für mich tönt das soweit eher nach einem Prestige Update mit hier und dort
klitzekleinen Verbesserungen..
soso, IBIS, DIS, 240fps, komplett neuer AF, EVF und LCD, variables Klappdisplay, größerer Akku...
alles klitzekleine Verbesserungen?

@Valentino
Danke für den tip. ich habe sehr wenig Praxis mit der X-T3, werde diese neben der X-T4
aber als "crashcam" nutzen, falls die Preise purzeln sollten




Darth Schneider
Beiträge: 4749

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Darth Schneider » Di 25 Feb, 2020 07:42

An Jörg, ok, so gesehen hast du natürlich recht.
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 7917

Re: Fujifilm XT 4 Gerüchteküche

Beitrag von Jörg » Do 27 Feb, 2020 10:30

Ich bleibe mal in der Gerüchteküche, solange es Beiträge von der rumors seite sind,
in der Regel zwar relativ verlässlich...
https://www.fujirumors.com/



X-T4 much better rolling shutter than X-T3, probably because of the IBIS, says Cinema5D. I guess this means it has the same rolling shutter, but less visible due to IBIS
there are 3 IBIS mode: IBIS only, IBIS + OIS (with little crop) and IS Boost Mode, that mimics a tripod, hence very steady shot. Better don’t use this last option when panning
Jonas Rask writes: “That stabiliser is one amazing piece of tech! I cannot get over how I could handhold my XF35mm f/1.4 at 1 sec and still get a sharp picture!” This falls right in the middle of what people experienced, so it’s a realistic data
4K60p still has a very slight 1.18x crop. 240fps Full-HD has always a 1.29x crop.
Digital image stabilization has always crop: 1.1x at 4K30 and 1080p and 1.29x at 4K60 and 240fps full hd.
You can lock the 1.29 crop in all video modes if you want
EVF is the same, but Fujifilm says they have tweaked the optics in there (says DPRTV)
F-Log also has a F-Log assist function, that gives you a film simulation preview
‘Focus Check Lock’ option maintains the magnified ‘Focus Check’ view when you start recording, so that it doesn’t immediately jump back out to the whole-image view
dual video recording on separated SD-Cards for back-up
Movie Silent mode has now been renamed “Movie Optimized Control”. Movie Optimized Control because it takes the exposure settings away from the dedicated dials, meaning that you can maintain separate settings for movie and stills shooting.
Battery Charging: if you use the vertical grip, you can charge all three batteries through the USB-C connection on the camera (down below you can see the charging times). Jonas writes: “When using the DC adapter via the USB-C and charging the batteries in camera, you will have a high-speed charging mode. I charged a flat battery from 0%-100% in 24 minutes!”
the mount is reinforced to handle bigger lenses (source – Adorama)
the menu has been updated so you can check the age of the battery (see image below)
new compressed RAW option that makes files even smaller, but it’s a lossy option (not lossless compressed). But saves lots of space. Fujifilm says the quality is ‘about the same as uncompressed’ but there may rarely be a quality difference in the shadow regions of the image
expanded multi exposure modes that allows you to shoot up to 9 frames
below you see a chart on how effective the X-T4 IBIS is on the various lenses
dedicated HDR mode on the sub-dial. Takes 3 shots and creates a RAW file for you with expanded dynamic range
there is “reset” option that is independent for photo and for video. Also, video and stills menu are independent
Gordon from Cameralabs confirms that Fujifilm told him the Fujifilm X-H line will continue and there will be a Fujifilm X-H2 in future. As you know, FujiRumors always told you this, and we also told you back in 2019 that the X-H2 won’t come in 2020… so it’s still a long wait.
And to be precise I quote Gordon:
“it would be easy to assume the X-T4 is simply a merger between X-T and X-H line. But Fujifilm is keen to point out that the X-T4 is very much an evolution of the X-T series and that the X-H series will continue.”
We saw samples of the X-T4 is made in China as well as Japan, which suggest it is made in both countries. Like some XF lenses, that are made in China and also Philippines
you still can not navigate the menu with touch interface
the front dial is still clickable (it’s no longer on the X-Pro3 for example)
White Balance – Jonas writes ““White Priority” and “Ambience Priority” options in addition to “AUTO” White Balance. The new modes have different ways of processing the pure white. The “White Priority” mode reproduces a stronger white, while the “Ambience Priority” produces a warmer tone. I found the “White Priority” to be really well balanced outside in harsh sunlight, while the “Ambience Priority” worked wonders round the dinner table in more subdued indoor lighting.
Still no AF Tracking option in video – it’s all area, specified area or face-detection
lockable and 40% more rigid eye-cup
BONUS from the comments: the dual charger is an extra, and the little flash is no longer included in the box




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» >Der LED Licht Thread<
von r.p.television - Fr 22:20
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von rush - Fr 22:08
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Starshine Pictures - Fr 22:06
» Panasonic EVA1 5,7K RAW mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR
von Valentino - Fr 21:58
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von slashCAM - Fr 21:51
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von Jan - Fr 21:42
» Blamiert man sich mit MB Flags?
von klusterdegenerierung - Fr 21:39
» Ist es erlaubt, eine Dienstkleidung für eigene Zwecke zu benutzen?
von Jott - Fr 21:30
» Blackmagic Kamera Update verwandelt Pocket Cinema Camera 4K, 6K in Studio Kameras
von slashCAM - Fr 20:54
» Ich mache eigentlich nur "Nischenfilme" Schaust Du trotzdem?
von domain - Fr 17:44
» Die Andere Seite - ein Kurzfilm (Crime/Drama) - Ein Mann begegnet einer mysteriösen, jungen Frau am Ufer eines Flusses.
von 7River - Fr 16:32
» Umfrage: Welche 5 Features sind Dir bei einem Notebook am wichtigsten?
von slashCAM - Fr 14:36
» Neues Marketing neues Glück?
von Darth Schneider - Fr 13:53
» Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)
von SK1976 - Fr 13:47
» ANAMORPHIA / against COVID
von roki100 - Fr 12:32
» Affinity Photo, Designer und Publisher jetzt vorläufig kostenlos - und 50% Rabatt bei Kauf
von slashCAM - Fr 11:45
» Voice-Over Text einblenden
von suchor - Fr 10:09
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 9:03
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Fr 8:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 1:07
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von roki100 - Fr 0:35
» Import von Premiere Pro zu After Effects
von Jörg - Do 23:18
» Resolve Curve Editor Skalierung
von Jonu - Do 23:04
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Jörg - Do 22:52
» Biete SmallRig Kamera Cage für Sony a7II / a7RII / a7SII 1982
von laesic - Do 21:15
» Streamingspezialist JVC mit neuer Firmware und Erklärung
von Jan - Do 20:36
» Fujifilm X-T4 manual
von Funless - Do 19:34
» Canon EOS-1D X Mark III in der Praxis: Vollformat Flaggschiff mit interner 5.5K RAW LOG Aufnahme
von Paralkar - Do 19:16
» Passion für Lost Places
von Pete O - Do 19:06
» Coronavirus-Krise: Aktuelle Soforthilfen für Unternehmen und Selbständige - eine Übersicht
von suchor - Do 18:39
» Zwei Kamera live signale mischen
von vouager - Do 18:25
» „Concatenation" eine bewegte Collage
von jogol - Do 17:43
» Huawei P40 Pro Smartphone kommt mit großzügigem 1/1.28 Zoll Kamerasensor
von Frank Glencairn - Do 17:31
» Gewährleistung und Backup eurer Projekte
von Cinemator - Do 17:03
» Videostabilisierer ReelSteady wird Teil von GoPro
von slashCAM - Do 15:12
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.