Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 4436

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Nov, 2019 08:30

Ich denke es werden weltweit vielleicht viel mehr auch grössere Produktionen womöglich in ProRes und anderen nicht Raw Formaten gedreht als wir womöglich vermuten.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 17185

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Jott » Sa 16 Nov, 2019 08:31

Das ist natürlich negativ! :-)

Man könnte mal wieder anbringen, dass selbst Game of Thrones mit ProRes ... aber dass das ein alter Hut ist und es hier um höhere Sphären geht als so eine popelige Produktion, wissen wir ja alle.

Also: Z-Cam vergessen, hin zu Sigma, dann doch Komodo? Und alles nur, weil die BM Pocket angeblich nicht auf einen Gimbal passt. Echt schwierig, das alles. Bald kommen wieder die großen Messen ...
Zuletzt geändert von Jott am Sa 16 Nov, 2019 08:34, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 08:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:30
Ich denke es werden weltweit vielleicht viel mehr auch grössere Produktionen womöglich in ProRes und anderen nicht Raw Formaten gedreht als wir womöglich vermuten.
Gruss Boris
Echte Cine-Produktionen?
Nein.
Ausnahmen bestätigen hier maximal die Regel, die da lautet: Wir drehen auf Negativ (also heute RAW).




-paleface-
Beiträge: 2784

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von -paleface- » Sa 16 Nov, 2019 08:40

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:33
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:30
Ich denke es werden weltweit vielleicht viel mehr auch grössere Produktionen womöglich in ProRes und anderen nicht Raw Formaten gedreht als wir womöglich vermuten.
Gruss Boris




Echte Cine-Produktionen?
Nein.
Ausnahmen bestätigen hier maximal die Regel, die da lautet: Wir drehen auf Negativ (also heute RAW).
Moonlight ist auch nur auf Prores gedreht und hat nen Oskar als bester Film.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 08:53

-paleface- hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:40
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:33






Echte Cine-Produktionen?
Nein.
Ausnahmen bestätigen hier maximal die Regel, die da lautet: Wir drehen auf Negativ (also heute RAW).
Moonlight ist auch nur auf Prores gedreht und hat nen Oskar als bester Film.




Darth Schneider
Beiträge: 4436

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Nov, 2019 09:00

Star Wars Episode 2 wurde im HDCAM Format gedreht, Nix RAW;) Gut der ist ja auch schon wieder älter...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 17185

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Jott » Sa 16 Nov, 2019 09:09

Bei so was wie Moonlight sieht man doch sofort, dass man ProRes unmöglich graden kann! Mann, was für Idioten waren da am Start! :-)

Spaß beiseite, es spricht nichts dagegen, auch mit einer kleinen Z-Cam einen Oscar zu holen, ganz ohne raw. Vielleicht passiert‘s ja auch mal. Es muss dazu ja „nur“ das Leben hinter und vor der Kamera professionell sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 09:23

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:18
Die ZCams bieten ein Negativ, das man nicht brauchbar entwickeln kann.
Von wem kommt eigentlich diese Erkenntnis und kann man die verifizieren?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 12819

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Axel » Sa 16 Nov, 2019 10:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 09:23
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:18
Die ZCams bieten ein Negativ, das man nicht brauchbar entwickeln kann.
Von wem kommt eigentlich diese Erkenntnis und kann man die verifizieren?
Das deutsche Datenblatt zur E2 erwähnt Z-Raw gar nicht erst. Ist es überhaupt schon implementiert? Dann gibt es wohl einen Z-Raw-Entwickler, eine Standalone-App nur für Windows. Ob man damit auch schneiden kann, weiß ich nicht. Wenn, dann vermutlich "erstaunlich gut".
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 10039

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von rush » Sa 16 Nov, 2019 10:47

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:33
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:30
Ich denke es werden weltweit vielleicht viel mehr auch grössere Produktionen womöglich in ProRes und anderen nicht Raw Formaten gedreht als wir womöglich vermuten.
Gruss Boris
Echte Cine-Produktionen?
Nein.
Ausnahmen bestätigen hier maximal die Regel, die da lautet: Wir drehen auf Negativ (also heute RAW).
Unser Tagträumer iasi...
Du glaubst nicht wie häufig selbst die beliebten Arris eben nicht in RAW - sondern in diversen ProRes Flavors bis 4444 laufen.
Oftmals sogar deutlich darunter - insbesondere wenn SloMo zum Einsatz kommt.
Das sieht man schon allein beim Blick auf die technischen Daten jener Kameras die häufig gar kein RAW in allen Modi anbietet sondern teils auf ProRes "zurückfällt".

RAW ist hier also nicht durchgehend die Regel wenn man den CineBereich betrachtet bei dem weiterhin häufig Arri Kameras zum Einsatz kommen.

Aber für den Hausgebrauch gibt es ja mittlerweile immerhin diverse RAW fähige Optionen bei verschiedensten Herstellern ;-)
keep ya head up




-paleface-
Beiträge: 2784

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von -paleface- » Sa 16 Nov, 2019 11:09

Auch wenn shot on what nicht sehr aktuell ist.

Apple Prores 179 Titel
https://shotonwhat.com/capture-codecs-f ... ores-codec

Arri Raw 233 Titel
https://shotonwhat.com/capture-codecs-f ... -raw-codec

Also nicht mal doppelt so viel.

Ich selber drehe wenn es geht, in RAW ja.
Neulich haben wir für eine Produktion einen Kameratest von Ursa4.6 Pocket 4k und GH5 gemacht.

Wir haben sie perfekt gematcht. Einzig die Pocket hat ein höheres Moire als die andern beiden. Sonst aber kannst du mit jeder LOG Kamera und 10Bit prinzipiell jeden Look bekommen.

Ja... RAW ist besser... 100%tig. Aber es ist halt kein MUSS.

Aber das Thema hatten wir ja auch schon 200.000x
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 11:34

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 09:23
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 08:18
Die ZCams bieten ein Negativ, das man nicht brauchbar entwickeln kann.
Von wem kommt eigentlich diese Erkenntnis und kann man die verifizieren?
Lad dir ZRaw runter und versuch mal etwas damit zu machen.




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 11:39

-paleface- hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 11:09


Ja... RAW ist besser... 100%tig. Aber es ist halt kein MUSS.

aber 2019 eben Standard für Digi-Cine




TheGadgetFilms
Beiträge: 908

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von TheGadgetFilms » Sa 16 Nov, 2019 12:52

Was wäre denn jetzt die brauchbare Alternative dazu? Bleibt ja eigentlich nur die S1H, wenn man nicht auf BM steht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 14:52

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 11:34
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 09:23


Von wem kommt eigentlich diese Erkenntnis und kann man die verifizieren?
Lad dir ZRaw runter und versuch mal etwas damit zu machen.
Kannst Du mir eine Quelle nennen, nix gefunden?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 17185

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Jott » Sa 16 Nov, 2019 15:08

Erster Google-Treffer für ZRaw:

“As things are currently, I do not see an advantage of ZRAW over ProRes for the Z CAM E2 ... I honestly can’t see a difference to the great ProRes options that the Z CAM E2 offers as well.“

https://www.cinema5d.com/z-cam-zraw-vs- ... -lab-test/




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 15:40

Jott hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 15:08
Erster Google-Treffer für ZRaw:

“As things are currently, I do not see an advantage of ZRAW over ProRes for the Z CAM E2 ... I honestly can’t see a difference to the great ProRes options that the Z CAM E2 offers as well.“

https://www.cinema5d.com/z-cam-zraw-vs- ... -lab-test/
Hatte ich auch als ersten Treffer, nur leider ohne Raw Link.

Aber nebenbei enthält er den wunderbaren Text von Z Cam der darauf hinweißt, das wenn man richtiges Raw haben will, dies eben gänzlich unbearbeitet ist, also eben auch kein denoising enthält und man also nicht rumheulen muß, wenn das raw footage rauscht wie Sau! :-)

Da muß man dann eben noch entrauschen, macht ACR nicht anders.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Framerate25 » Sa 16 Nov, 2019 16:18

Hm, „Statement first: ich bin kein RED- Fanboy.“

Dennoch, der Workflow bleibt unberührt. Neben aller schönrederei zu anderem(Z). Es bleibt ein Kompromiss. Wer RAW* will und für nötig hält, kommt um echtes RAW nicht herum.

*Fussnote: Vollumfängliches RAW= Investition!

Für Sparfüchse und Formatschöndenker gibts halt einfach noch nix auf diesem Level. Ärgert mich auch manchmal, ändert aber nix am Fakt.

Abwarten. Vielleicht mal bald. 👍

(Und mal ehrlich, was wäre der Grund nicht leihen zu wollen? Günstiger für ne gute Produktion gehts doch nicht. Oder geht es um Besitz? Dann ist das natürlich ein psychologisches Problem, andere Baustelle) 😉
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 16:27

hier lässt sich auch ZRAW zum Download finden:
https://www.facebook.com/groups/zcame2/ ... up_comment




roki100
Beiträge: 3115

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von roki100 » Sa 16 Nov, 2019 18:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 15:40
Jott hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 15:08
Erster Google-Treffer für ZRaw:

“As things are currently, I do not see an advantage of ZRAW over ProRes for the Z CAM E2 ... I honestly can’t see a difference to the great ProRes options that the Z CAM E2 offers as well.“

https://www.cinema5d.com/z-cam-zraw-vs- ... -lab-test/
Hatte ich auch als ersten Treffer, nur leider ohne Raw Link.

Aber nebenbei enthält er den wunderbaren Text von Z Cam der darauf hinweißt, das wenn man richtiges Raw haben will, dies eben gänzlich unbearbeitet ist, also eben auch kein denoising enthält und man also nicht rumheulen muß, wenn das raw footage rauscht wie Sau! :-)

Da muß man dann eben noch entrauschen, macht ACR nicht anders.
oder belichten bzw. exposing to the right, dann gibt es weniger oder gar kein rauschen? Hier ein bespiel mit der BMCC:




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 18:28

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 16:27
hier lässt sich auch ZRAW zum Download finden:
https://www.facebook.com/groups/zcame2/ ... up_comment
Geht es denn nicht noch umständlicher?
Was ist denn mit Erwachsenen Menschen die selbstverständlich kein Facebook haben?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 10210

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 16 Nov, 2019 19:02

Framerate25 hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 16:18

*Fussnote: Vollumfängliches RAW= Investition!
Gebrauchte BMCC 2.4K/4K oder UrsaMini = Vollumfängliches RAW, Investition überschaubar.




roki100
Beiträge: 3115

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von roki100 » Sa 16 Nov, 2019 19:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:02
Framerate25 hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 16:18

*Fussnote: Vollumfängliches RAW= Investition!
Gebrauchte BMCC 2.4K/4K oder UrsaMini = Vollumfängliches RAW, Investition überschaubar.
Und wenn es unbedingt nicht weniger als 2.4K oder 4K sein muss, gibt es da noch aktuell die Sigma FP...




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 19:17

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:02
Framerate25 hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 16:18

*Fussnote: Vollumfängliches RAW= Investition!
Gebrauchte BMCC 2.4K/4K oder UrsaMini = Vollumfängliches RAW, Investition überschaubar.
Yepp, bin auch schon etwas nervös! :-)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-245-2093
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 19:24

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 18:28
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 16:27
hier lässt sich auch ZRAW zum Download finden:
https://www.facebook.com/groups/zcame2/ ... up_comment
Geht es denn nicht noch umständlicher?
Was ist denn mit Erwachsenen Menschen die selbstverständlich kein Facebook haben?
tja - die müssen dann eben woanders suchen, was sie ja auch selbst können, da sie erwachsen sind.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14573

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 16 Nov, 2019 19:37

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:24
tja - die müssen dann eben woanders suchen, was sie ja auch selbst können, da sie erwachsen sind.
Wer hat denn geschrieben das man nicht selbst Suchen kann, aber Du findest ja auch nix und das sagt uns doch schon viel oder?

Müßen wohl kein wirklichen Bock auf Vergleichbarkeit haben die Jungs bei Z Cam oder?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 20:20

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:37
iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:24
tja - die müssen dann eben woanders suchen, was sie ja auch selbst können, da sie erwachsen sind.
Wer hat denn geschrieben das man nicht selbst Suchen kann, aber Du findest ja auch nix und das sagt uns doch schon viel oder?

ne - auf facebook gab´s durchaus ZRAW-Material zu finden - hatte es auch mal mit der VideoSuite getestet. Das ist dann, wie zurück zu den Anfängen von Red. Diese Anfänge sind überwunden und ich brauch sie sicherlich nicht wieder.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Framerate25 » Sa 16 Nov, 2019 20:21

In den 16 Bit Raw Workflow gehen? Wir gehen nach vorne und suchen nicht rückwärts,
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




iasi
Beiträge: 13933

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von iasi » Sa 16 Nov, 2019 20:22

Framerate25 hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 20:21
In den 16 Bit Raw Workflow gehen? Wir gehen nach vorne und suchen nicht rückwärts,
Kryptisch




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Framerate25 » Sa 16 Nov, 2019 20:26

iasi hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 20:22
Framerate25 hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 20:21
In den 16 Bit Raw Workflow gehen? Wir gehen nach vorne und suchen nicht rückwärts,
Kryptisch
Respektive!

Wir beherrschen auch 8Bit im Ergebnis. Aber die Welt dreht sich eben weiter. Der Unterschied, die Welt dreht, manche Filmer philosophieren. ;)
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




roki100
Beiträge: 3115

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von roki100 » So 17 Nov, 2019 02:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 16 Nov, 2019 19:17
Yepp, bin auch schon etwas nervös! :-)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-245-2093
Es gibt da auch noch BMPC4K - diese hier:



Es gab letztens eine bei Ebay-Kleinanzeige (wie neu) für ca. 600 Euro! Aktuell findet man eine für 950 Euro.

Ich finde immer noch, dass die älteren BM Kameras unschlagbar für den Preis sind.




Darth Schneider
Beiträge: 4436

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Nov, 2019 07:22

Natürlich gibts die älteren BMD Kameras jetzt immer mehr auf EBay. Die Leute steigen gerne mal um auf etwas zeitgemässeres...
Witzig finde ich den Fakt, das die neuen 4K und 6K Pockets nicht nur genau gleich unschlagbar wie die alten BM Kameras für den Preis sind, sondern die sind womöglich in der Zwischenzeit sogar noch etwas besser geworden.
Und du willst es um jeden Preis einfach nicht wahrhaben.
Das erinnert mich fast ein wenig an die spanische Geschichte mit dem Mann der gegen die Windmühlen kämpft...;)
Ich für meinen Teil mochte den BMD Klotz (der sicher eine sehr gute Kamera ist ) damals schon nicht als er auf den Markt kam.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 3115

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von roki100 » So 17 Nov, 2019 08:03

wieso muss ich etwas wahrhaben was für mich nicht wahr ist? Was bedeutet zeitgemäss? Touchscreen, Bluetooth? riesige Plastik Kästchen? Sony Sensor, DualISO, BRAW? ;) Zeitgemäss hin und her, ich persönlich brauche kein BT, mir ist LANC lieber, ich brauch kein Touchscreen, BRAW und andere Schnickschnacks...

Diese BMD Klotz wird immer noch professionell eingesetzt. Weil die innere Eigenschaften immer noch professionell und zeitgemäss sind. Es geht auch ohne DualISO, BRAW & Co. das alles ist nun wirklich nichts besonders. ;) Wenn ich umsteigen würde, dann vll. zu S1(H) oder zu Sigma FP...




Darth Schneider
Beiträge: 4436

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Nov, 2019 08:19

Du musst gar nichts wahrhaben, jeder soll mit der Kamera filmen die er mag, ich sehe jetzt nur wirklich keinen Vorteil in einer gebrauchten alten Kiste (Auch deiner) für 900 € verglichen mit neuen für 1400 €.
Der schön grosse Touchscreen, (mit dem neuen Focus Hilfe Zoom), der neuen Pocket ist übrigens Gold wert. Genau so wie das neue tolle Menü, genau so wie, on Board XLR, und die Möglichkeit schnell ne Ssd anzuschliessen und einfach los zu ballern, ohne ganz Karten Platzangst möchte ich heute nicht mehr missen.
Und all die von mir oben aufgezählten Details finde ich bei einer Kamera viel, viel hilfreicher als dein über alles geliebter Fairchild Sensor Look.
Was die Farben und die Schärfe und somit der Look betrifft, stehen dir ja bei RAW bis 12 Bit eh alle Türen offen, aber wer’s dann halt nicht glauben will, will nicht.

Und schau doch auf eBay ? Scheinbar werden immer weniger alte BMD Kisten professionell eingesetzt, weil es gibt ja immer mehr davon auf eBay...
Worauf die wohl umsatteln ? Auf die alte Pocket wohl kaum.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 3115

Re: Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8

Beitrag von roki100 » So 17 Nov, 2019 08:34

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Nov, 2019 08:19
Du musst gar nichts wahrhaben, jeder soll mit der Kamera filmen die er mag, ich sehe jetzt nur wirklich keinen Vorteil in einer gebrauchten alten Kiste für 900 € verglichen mit neuen für 1400 €.
So ist es, jeder wie es mag. Die Auswahl ist zwar nicht groß, doch für jeden ist etwas dabei. Einiges davon sogar für Handschuhfach ;)
Der schön grosse Touchscreen, (mit dem neuen Focus Hilfe Zoom), der neunen Pocket ist übrigens Gold wert. Genau so wie das neue tolle Menü, genau so wie, on Board XLR, und die Möglichkeit schnell ne Ssd anzuschliessen und einfach los zu ballern, ohne Karten Platzangst möchte ich heute nicht mehr missen.
ja, wer all das braucht, dann ist das die passende Kamera...
Würde ich XLR benötigen, dann gibt es passende Modul für, brauche ich aber nicht... Touchscreen habe ich auch (BM VA) und steuern kann ich es auch, auch extern, funktioniert problemlos ... Bezüglich BMD Pocket hat sich also m.M. nichts großartiges geändert, ja, es ist nur etwas alles größer geworden. ;) Filmen kann man auch ohne Touchscreen und Focus manuell bedienen, sei es mit Follow Focus oder ohne....Alles auf SD Karten ohne Platzangst. Zeitgemäss habe ich ca. 1TB SD Karten und davon sind nur 256GB in ständiger Benutzung.

Bei eBay findet man auch immer mehr BMPCC4Ks. Hat bestimmt auch was zu bedeuten...? ;) Die steigen auf S1H, Sigma FP oder 6K um? Kann sein, weiß ich nicht...
Zuletzt geändert von roki100 am So 17 Nov, 2019 11:09, insgesamt 2-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Probleme mit Atomos Ninja V/Teradek Ace 500 und Sony A7s II
von pvshl - Mi 0:12
» Für eine 400€ Drohne nicht übel!
von klusterdegenerierung - Mi 0:05
» Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video
von Jörg - Mi 0:02
» Neue MEMS-Mikrofone lösen die Elektret-Kondensator-Bauformen ab
von handiro - Di 23:59
» BMPCC 4K - Keine Blendenkontrolle
von 4TY8 - Di 23:52
» Blackmagic Davinci Resolve ruckelt
von klusterdegenerierung - Di 22:58
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Di 22:47
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von valsoph - Di 22:08
» Samsung zeigt riesiges 583" 8K Micro-LED Display
von Jott - Di 20:50
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Di 20:05
» Ohrwurm 2020
von Jost - Di 19:20
» Sigma oder Tamron auf 6K
von srone - Di 19:12
» Suche gutes Transition Pack
von ksingle - Di 18:47
» Weinstein Prozess: Wie wird das Urteil lauten?
von 7River - Di 18:08
» Sony A6600 - Dreh Club/Resultat kontrastreich/sw
von klusterdegenerierung - Di 17:40
» Nikon Z6 Firmware Update verfügbar
von pillepalle - Di 17:38
» ATEM Television Studio - 1080i/50 und 1080p/50
von Sammy D - Di 17:24
» iOS Videoschnitt-App LumaFusion 2.2 mit Final Cut Pro X XML-Export von Projekten
von R S K - Di 16:58
» Anamorph + Grain
von Cinemator - Di 15:35
» Neue Cine-Objektive in der Samyang XEEN CF Reihe - 16mm T2,6 und 35mm T1,5
von slashCAM - Di 13:24
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von slashCAM - Di 11:21
» Sachtler SR425 Profi-Regenschutz
von menta83 - Di 11:07
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Di 10:58
» Schäden an SDI Equipment vermeiden
von Mantas - Di 9:42
» Ausgabe über HDMI - Alpha 7S ii
von klusterdegenerierung - Di 8:45
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von iasi - Mo 23:08
» DJI Action
von Auf Achse - Mo 21:46
» Suche Camcorder/DSLR für Interviews, Veranstaltungs-Mitschnitte und kleinere Reporatagen, evtl. Livestream
von Tscheckoff - Mo 17:08
» Preissenkung bei Kinefinity - TERRA 4K, MAVO 6K und MAVO LF
von nuglodegl - Mo 16:32
» Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro
von slashCAM - Mo 15:16
» Cinematography (Film/Analog vs. Digital)
von Funless - Mo 15:16
» Videobearbeitung allgemein
von fubal147 - Mo 14:57
» Sony FS7 und Sigma Cine Primes gestohlen
von soderbergh - Mo 14:54
» Kurzfilm Idee
von Darth Schneider - Mo 14:16
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Mo 13:09
 
neuester Artikel
 
Miller CX2 75mm Fluidkopf

Miller ist bislang eher im englischsprachigen Raum mit Stativen und vor allem seinen Fluidköpfen verbreitet. Wir hatten den aktuellen Miller Fluidkopf CX2 für 75mm Halbschale (Traglast 0-8 kg) zum Test in der slashCAM Redaktion. Wir wollten wissen, ob das Miller-System eine Alternative zur etablierten Sachtler-Konkurrenz darstellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.