Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
schroedingerskatze
Beiträge: 100

Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie

Beitrag von schroedingerskatze » Fr 03 Mai, 2019 15:24

Wertes Forum,

seit geraumer Zeit gehören Livestreams und Event-Regie zu meinem Angebotsportfolio. Sind mal keine klassischen, CCU-gebundenen Kamerazüge am Bildmischer, arbeite ich mit meinen GH5 und GH5S. Bei beiden Varianten ist das eigentliche Matching kein Problem. Die Kamerazüge lassen sich per RGB-Parade-Waveform wunderbar abstimmen. Alle GH5-Kamerabilder gleichen sich, einmal auf die selben Parameter gebracht, wunderbar. Immer häufiger kommen aber auch Kameras dazu, die Kollegen mitbringen. Das ist je nach Auftragsbudget auch mal ganz sinnvoll. Kameras wie die kleinen Alphas, X70 und Z90 bieten viele Optionen, ihr Bild denen der GH5en anzugleichen. Die Lumix-Kameras hingegen kann ich nur sehr wenig beeinflussen. Mir ist zum Beispiel nicht bekannt, wo ich Gain und Pedestal für R(, G) und B anpasse. Sollte ich die Panasonics also mal amtlich matchen müssen, wüsste ich gar nicht, wie. Gibt es Erfahrungen aus eurer Praxis in ähnlichen Konstellationen, die ihr teilen könnt?

Herzlichen Dank im Voraus für all eure Antworten!




acrossthewire
Beiträge: 622

Re: Matching von Großsensor-Kameras an Bildregie

Beitrag von acrossthewire » Sa 04 Mai, 2019 15:06

schroedingerskatze hat geschrieben:
Fr 03 Mai, 2019 15:24
Wertes Forum,

seit geraumer Zeit gehören Livestreams und Event-Regie zu meinem Angebotsportfolio. Sind mal keine klassischen, CCU-gebundenen Kamerazüge am Bildmischer, arbeite ich mit meinen GH5 und GH5S. Bei beiden Varianten ist das eigentliche Matching kein Problem. Die Kamerazüge lassen sich per RGB-Parade-Waveform wunderbar abstimmen. Alle GH5-Kamerabilder gleichen sich, einmal auf die selben Parameter gebracht, wunderbar. Immer häufiger kommen aber auch Kameras dazu, die Kollegen mitbringen. Das ist je nach Auftragsbudget auch mal ganz sinnvoll. Kameras wie die kleinen Alphas, X70 und Z90 bieten viele Optionen, ihr Bild denen der GH5en anzugleichen. Die Lumix-Kameras hingegen kann ich nur sehr wenig beeinflussen. Mir ist zum Beispiel nicht bekannt, wo ich Gain und Pedestal für R(, G) und B anpasse. Sollte ich die Panasonics also mal amtlich matchen müssen, wüsste ich gar nicht, wie. Gibt es Erfahrungen aus eurer Praxis in ähnlichen Konstellationen, die ihr teilen könnt?

Herzlichen Dank im Voraus für all eure Antworten!
Bei fast allen semiprof. Modellen ist es ein Problem welches man auch nicht wirklich in den Griff bekommt. Die Einstellmöglichkeiten sind rudimentär. Es sind meist unterschiedliche Sensoren, Camerahersteller usw. Am besten innerhalb einer Marke (Pana, Sony o. Canon bleiben) da sind die Einstellmöglichkeiten wenigsten ähnlich da häufig der gleiche Bildprozessor verwendet drin. Ansonsten sehen, das möglichst nicht ähnlicher Bildinhalt gegeneinander geschnitten wird. Also z.B. Die Panas nur für die Bühne und die Sony nur fürs Publikum. Manchmal kann man auch z.B. eine feste Bühnentotale mit einer anderen Kamera machen als für die bewegten Gesichts und Halbtotalen (bei Hautton fällt es am schnellsten auf). Manchmal kann man auch über die WB Anpassung in der Kamera einiges ausgleichen (wenn du die RGB Parade hast)
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was macht eigentlich die XC?
von klusterdegenerierung - Di 14:31
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Bluboy - Di 14:25
» Mit GH5 skypen
von ucob - Di 14:20
» Imagefilm in mehreren Sprachversionen
von Pianist - Di 14:10
» Vlog - Aufnahmen - Feedback erwünscht
von Mediamind - Di 14:01
» Keine Corona-Erkrankung für James Bonds *** Galore
von Pianist - Di 13:58
» Premiere CS 6 Mit Blu-Ray Brenner
von TheBubble - Di 13:47
» Videospur auf Solo schalten
von Wolf359 - Di 12:33
» Potato mit Ari bei Arri
von DV_Chris - Di 12:26
» Videostudio einrichten: Schall reduzieren
von pillepalle - Di 11:25
» Verwandelt iPhone in Webcam: NDI HX Camera App jetzt kostenlos
von slashCAM - Di 11:09
» Adobe startet öffentliche Betas u.a. für Premiere Pro, After Effects und Audition
von macaw - Di 10:36
» Arri Trinity | Camera Stabilizer
von Funless - Di 10:16
» Welche App steckt dahinter?
von Boomshackalacka - Di 10:10
» G9 gut oder doch lieber die GH5?
von mash_gh4 - Mo 23:07
» DSLR für Vlogging | Sportvideos
von Erniedogy - Mo 21:56
» Speichern von Einstellungen Premiere CS6
von Bluboy - Mo 21:42
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 19:41
» Freeride Skiing at Home in 4K
von rush - Mo 19:20
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 17:57
» Wie stark trifft Euch Corona?
von domain - Mo 17:38
» Fujifilm X-T4 manual
von pillepalle - Mo 15:02
» TV-Wiedergabe von 4K 60fps Videos über Blu-Ray Player
von picicio - Mo 13:32
» Pr. Elements 2020 - Endpunkt setzen/Video kürzen
von Mister Hit - Mo 13:15
» Drehteller weiß oder schwarz?
von klusterdegenerierung - Mo 13:10
» Intels Comet Lake Prozessoren für Notebooks - Core i9-10980HK
von medienonkel - Mo 12:55
» Warum hackt keiner eine Sony?
von mash_gh4 - Mo 12:46
» Arca-Swiss-Klemme für Schnellwechselplatte des DJI Ronin SC
von Kamerafreund - Mo 8:34
» Bestes Drum Solo ever!
von ruessel - Mo 8:26
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mo 2:11
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:09
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von Jott - So 22:24
» Heute Abend Blackmagic Ankündigungen per Live Stream - auch bei uns
von acrossthewire - So 22:08
» FCP X Bitrate MP4 einstellen
von hexeric - So 18:15
» Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
von Valentino - So 16:57
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR kann einer Panasonic EVA1 5,7K (B)RAW entlocken. Kann diese Kombination der kleinen Varicam noch einmal neues Leben einhauchen? weiterlesen>>

Canon EOS-1D X Mark III

Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Freeride Skiing at Home in 4K

Ein Lockdown vereitelt das geplante Ski-Abenteuer? Mach das Beste draus - zum Beispiel eine Stoptrick-Tour übers Parkett...