Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



The Northman - offizieller Trailer



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Funless
Beiträge: 4986

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Funless » Mi 20 Apr, 2022 09:32

Einen Tag vor Kino Release hat Focus Features noch einen weiteren (Red Band) Trailer veröffentlicht ..

MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




iasi
Beiträge: 19391

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von iasi » Mi 20 Apr, 2022 11:03

Funless hat geschrieben:
Mi 20 Apr, 2022 09:32
Einen Tag vor Kino Release hat Focus Features noch einen weiteren (Red Band) Trailer veröffentlicht ..

Typisches einfarbiges Hau-Drauf.
Da schau ich mir lieber nochmal Conan - Der Barbar.

Dasselbe Motiv zu Beginn ganz ohne den königlichen Schmarn, aber eben absolut filmisch, denn erzählt ohne Dialog.
Und um solche Momente zu erzeugen, muss eben auch alles zusammenspielen:




Axel
Beiträge: 14979

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Axel » Mo 23 Mai, 2022 22:13

Heute gesehen, und der Film ist kinomagisch. Ich schließe mich dem kritischen Trinker an:

iasi ist wie der katholische Filmdienst. Wenn es dort hieß, wir raten ab: Ansehen!
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Axel
Beiträge: 14979

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Axel » Di 24 Mai, 2022 10:09

Der Film wurde vermutlich wegen der Erwartungshaltung, dass es (k)ein conanartiges, thorangehauchtes Heldenspektakel ist, leider vom Publikum quantitativ nicht gut angenommen. Amleth ist übrigens das Vorbild für Hamlet, nicht umgekehrt. Shakespeare, der große Rebooter. Wegen der nordischen Götterthemen und weil es klar war, dass Diversität nicht in Frage kam, wollte Eggers den Film zuerst gar nicht machen. Wie befürchtet vereinnahmte dann die Ultrarechte mit ihrer Weiße-Vorherrschafts-Ideologie den Film, während am anderen Rand des Spektrums die soziale-Gerechtigkeits-Krieger einen Berserker-Tanz aufführten, dass selbst Odin blass wurde.

Was zeigt mir das? Hamlet/Amleth ist als Figur so wahrhaftig, dass er wie Ödipus aufzeigen kann, dass etwas faul ist. Und was genau? Die eingebildete Moral, mit der wir erzogen, auferzogen wurden. Die grundlegenden Gewissheiten, über unsere Herkunft, über Falsch und Richtig, Gut und Böse, über das, was in uns selbst echt ist. Der Film beginnt (Spoiler gibt es nur für die, die bei Jauch an der 100-€-Frage scheitern, und außerdem wird der Plot vor den eigentlichen Anfangstiteln im Off erzählt) mit der rituellen Initiation des Helden. Spirituell und sehr beeindruckend, aber eine Gehirnwäsche trotzdem. Der Film zeigt ein graduelles Ernüchtern. Ja, die Welt bleibt magisch, aber sie zeigt ihre Widersprüchlichkeit. Sehr. Deutlich.

Der Film triumphiert über moderne Gutmenschen, die virtuelle Hexenprophezeihungen (u.a. Björk) aus ihrem Smartphone nötiger brauchen als Brot und Wasser. Und über Ewiggestrige. Im Film schön gezeigt als Kampf gegen einen Zombie, den Draugr. Auch Christen kriegen ihr beiläufiges Fett weg. "Die glauben an eine Leiche, die an einen Baum genagelt ist ..."
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




7River
Beiträge: 2499

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von 7River » Di 24 Mai, 2022 10:34

Ich fand ihn ganz sehenswert.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Axel
Beiträge: 14979

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Axel » Di 24 Mai, 2022 11:14

7River hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 10:34
Ich fand ihn ganz sehenswert.
Es gibt zwei, drei komplette, äh, Unreal Engine - Shots (z.B. ziemlich zu Beginn eine "Drohnenfahrt" über dieses Königreich), die ich digital aussehend fand - VFX halt. Das meiste wirkt nach Ausstattung und Erde. Viele Einstellungen sind monochrom (oft orange, weil nur durch Feuer oder Lava beleuchtet). Abkehr von instant Gradingrezepten. Ausstattung/Szenenbild, die in Zeiten von CGI am ärgsten unterschätzten Filmkünste.

(Über ein Film-Schwert) "Wie meinst du das? Soll ich etwa eine exakte Replik von dem Ding aus dem Museum machen?"
"Ja."
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 19391

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von iasi » Di 24 Mai, 2022 14:19

Axel hat geschrieben:
Mo 23 Mai, 2022 22:13

iasi ist wie der katholische Filmdienst. Wenn es dort hieß, wir raten ab: Ansehen!
Und dies Kinogänger, die sich hier auslassen, gehören zu denen die sich den Film angesehen haben:

Wenn selbst jemand, der 4,5 Sterne vergab, schreibt:
"The Northman" besticht weniger durch seine Handlung, die im Grunde eine ganz klassische Rachegeschichte ist

Ein anderer meint:
Man muss für diesen Film angesichts der positiven Kritikerrezension schon eine Warnung aussprechen

Axel ist wie die selbstverliebten Vielschreiber, die Meisterwerke daran zu erkennen glauben, wenn ein Film schlicht langweilt.

https://www.filmstarts.de/kritiken/278182/userkritiken/




Benutzername
Beiträge: 2521

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Benutzername » Di 24 Mai, 2022 21:42

film war okay. aber irgendwie fehlte da etwas.
Ihr seht mich vielleicht, ´nen toten Rottweiler Gassi führen, im Park, ohne Kopf, aber mit Nietenhalsband, wie ich ihn anschreie, weil das Mistvieh nicht zu bellen aufhören will.




Axel
Beiträge: 14979

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Axel » Mi 25 Mai, 2022 12:40

Benutzername hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 21:42
film war okay. aber irgendwie fehlte da etwas.
Kannst du versuchen, irgendwie etwas näher zu fassen? Welcher Kategorie gehörte das an?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




7River
Beiträge: 2499

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von 7River » Mi 25 Mai, 2022 13:23

Was mir sonst noch sehr gefallen hat, waren die Dialoge. Das wirkte schon recht authentisch, soweit ich das beurteilen kann. Es gibt ja durchaus historische Filme, wo das nicht der Fall ist. Ich glaube, bei „Troja“ war das so. Da sprachen die eher moderner, wenn ich mich recht entsinne.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Axel
Beiträge: 14979

Re: The Northman - offizieller Trailer

Beitrag von Axel » Di 31 Mai, 2022 13:17

Axel hat geschrieben:
Mi 25 Mai, 2022 12:40
Benutzername hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 21:42
film war okay. aber irgendwie fehlte da etwas.
Kannst du versuchen, irgendwie etwas näher zu fassen? Welcher Kategorie gehörte das an?
Möglicherweise fehlte nichts bis auf die dramaturgische Konsequenz.

SPOILER!!!

In diesem Video:

... analysiert der Einsteller die für ihn entscheidenden Plotpoints.
iasi hat geschrieben:Wenn selbst jemand, der 4,5 Sterne vergab, schreibt:
"The Northman" besticht weniger durch seine Handlung, die im Grunde eine ganz klassische Rachegeschichte ist"
... dann hat derjenige völlig übersehen, dass bereits das zweite Drittel des Films nicht mehr zur klassischen Rachegeschichte passt. Im Grunde genommen schon das erste Zehntel nicht mehr. Mir war schon sofort aufgefallen, dass der Film die kulturell-moralische Landschaft des Films als Inszenierung inszeniert:
Axel hat geschrieben:
Di 24 Mai, 2022 10:09
Der Film beginnt (...) mit der rituellen Initiation des Helden. Spirituell und sehr beeindruckend, aber eine Gehirnwäsche trotzdem. Der Film zeigt ein graduelles Ernüchtern. Ja, die Welt bleibt magisch, aber sie zeigt ihre Widersprüchlichkeit. Sehr. Deutlich.
Die Rachegeschichte ist ein Narrativ, welches auch in unserer Kultur als starke, authentische Motivation nicht nur akzeptiert ist, sondern dessen Hinterfragung quasi tabu ist. In The VVitch und The Lighthouse zeigt Eggers aber ganz genau, dass Horror eine untrennbare Melange aus zur Machterhaltung eingesetzten Aberglaubens (und mythischen Narrativen wie der Blutrache) und aus diesem resultierenden Psychosen ist. Das macht den Horror stärker, nicht schwächer (siehe auch Shining als übernatürliche Geschichte bei King und als Psychohorror bei Kubrick).

Und es stimmt mMn, und vielleicht kann Benutzername da was mit anfangen, dass diese verstohlene Mischung aus Notwehr und Ooops! bei der Tötung von Gunnar einen sehr eigenartigen Beigeschmack hatte. Und zwar durch die Art, wie es gezeigt und fast nicht gezeigt wurde.

Denn hätte Amleth ihn im Racherausch getötet und wäre dann am Schluss nach Walhalla geritten worden: die Implikationen wären ganz anders gewesen.

Dann ist natürlich die halbherzige Aufgabe der Lebensaufgabe Rache nach Bekanntwerden der unverhofften Vaterschaft ein weiteres "pu$$y out" des Films. Plötzlich ist nun die Tötung Fjölnirs eine völlig rationale Überlegung. Ich muss das jetzt machen, weil Fjölnir natürlich Gunnar rächen will. Amleth ist der gute Papa, der sich opfert. Er sieht auch plötzlich aus wie ein Mann, mit dem man vernünftig reden kann - wie es Fjölnir ja schon seit einer Stunde tut. Komm mal rüber zum Grillen, und wir sprechen uns aus.

Im krassen Widerspruch dazu der an die Verstümmelung Anakin Skywalkers erinnernde Showdown im Lavastrom (Lion King hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm). Das passt nur zu krassen Psychos.

Wie viel davon ist der Wunsch des Studios, eine glatt runtergehende Geschichte zu erzählen? Wie viel davon ist tatsächlich ooops?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Video Assist 3.7 Update bringt Unterstützung für Fujifilm X-H2s und Verbesserungen für Panasonic Kameras
von roki100 - Fr 18:11
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von ruessel - Fr 18:02
» footage eindampfen
von coldcase - Fr 17:00
» KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2
von blindcat - Fr 16:40
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von Darth Schneider - Fr 16:05
» Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven
von roki100 - Fr 15:59
» Dummy Akku Panasonic S5
von webmover - Fr 15:38
» Meike 16mm T2.5 Cine-Objektiv für Vollformat angekündigt
von slashCAM - Fr 15:27
» Z-Cam E2 - Problem mit Ninja V+
von micha2305 - Fr 12:41
» Panasonic HC-X1 Backupcamera mit 23 Betriebsstunden
von jumpit - Fr 12:36
» FilmLight: Awards für Color Grading
von berlin123 - Fr 11:43
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 10:51
» "Nikolausi" - Gerhard Polt Klassiker als PLAYMOBIL VERSION
von 3Dvideos - Fr 10:30
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Fr 10:14
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Fr 8:37
» Erste Erfahrungen Sony A1
von Mediamind - Fr 8:22
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von Axel - Fr 7:49
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:33
» Ist BMD down?
von nachtaktiv - Fr 1:48
» Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen
von nachtaktiv - Fr 1:45
» Biete: AF Nikkor 85mm 1:1.8
von beiti - Do 20:48
» NinjaV und Onion Skin Overlays wo...?
von roki100 - Do 19:51
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von roki100 - Do 16:21
» Sony IMX989 - diesmal "echter" 1-Zoll Sensor für Smartphones?
von markusG - Do 15:47
» Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging
von Jott - Do 14:22
» Bild Qualität Export Settings
von 12557 - Do 14:00
» Brennen muss Salem (Salem's Lot) — Gary Dauberman
von Map die Karte - Do 12:34
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von legor - Do 12:23
» H.264 codec
von MOS - Do 11:18
» Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
von Rick SSon - Do 10:09
» Quantum Leap — Helen Shaver/Steven Lilien/Bryan Wynbrandt
von Map die Karte - Do 5:43
» Firmwareupdates Fujifilm
von Jörg - Mi 22:50
» Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip?
von R S K - Mi 21:16
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Mi 21:10
» HDTV-Aufnahmen framegenau schneiden - Schnitte aus mehreren Aufnahmen zusammenführen?
von Tigerfox - Mi 19:46
 
neuester Artikel
 
Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>

Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>