Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
cantsin
Beiträge: 7895

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Mi 05 Aug, 2020 01:53

Und hierzu passend:

"The head of the World Health Organization (WHO) has said that while there is hope for a vaccine against Covid-19, one might never be found. Tedros Adhanom Ghebreyesus told a news briefing there was 'no silver bullet at the moment - and there might never be'."

Quelle: BBC
www.bbc.com/news/world-53643455




Bluboy
Beiträge: 1035

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Bluboy » Mi 05 Aug, 2020 02:13

https://www.br.de/nachrichten/deutschla ... en,S4cWeA6

Alles in Allem schauts nicht gerade rosig aus




iasi
Beiträge: 15470

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 05 Aug, 2020 06:55

Da steht Disney also das Wasser auch bis zum Hals.
Mittelzufluss muss her, also wird der MULAN-Testballon gestartet.

Soweit möglich soll wenigstens parallel gefahren werden:
In anderen Märkten, wo Lichtspielhäuser bereits geöffnet haben, könnte der Film auch dort gezeigt werden, hieß es.

Disney+ bringt schließlich auch noch nicht das große Geld:
Monetär zahlt sich das rasante Wachstum des Streaming-Geschäfts für Disney bislang allerdings nicht aus. Die Sparte ist hoch defizitär und der Boom auch durch Schnäppchenpreise und kostenlose Lockangebote erkauft.


https://www.sueddeutsche.de/kultur/disn ... -1.4989701

Es wird wird wohl wegweisend sein, in welche Richtung es weitergehen wird:
Wird MULAN beim Streaming ein finanzieller Erfolg, werden andere Filme folgen.
Kommt TENET in die Kinos und zeigt dort Steherqualitäten, die über einen längeren Zeitraum das Geld einbringen, das vor der Krise in den ersten 3 Wochen eingespielt wurde, dann kann man mit weiteren Kinostarts rechnen.

Es ist wie mit den Kreuzfahrt-Firmen: Wer die C-Krise überlebt, steht als großer Gewinner da.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von cantsin » Mi 05 Aug, 2020 18:08

In diesem "Guardian"-Artikel noch mehr Hintergründe zu Disneys "Mulan"-Netzpremiere:

"However, film studios get a much greater cut of revenue from going direct-to-digital than they do at the box office, which means films do not have to make as much money to be as profitable. If half of the households that subscribe to Disney+ were to stump up $29.99 to watch Mulan, less than the cost of a family trip to the movies plus treats, the film would gross $900m."

https://www.theguardian.com/film/2020/a ... ema-owners




Axel
Beiträge: 13277

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von Axel » Mi 05 Aug, 2020 18:31

iasi hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 06:55
Es ist wie mit den Kreuzfahrt-Firmen: Wer die C-Krise überlebt, steht als großer Gewinner da.
Erstens wissen wir nicht, wie lange die C-Krise noch dauert. Und zweitens, nach der Krise ist vor der Krise. Eine Pandemie wurde seit einigen wenigen Jahren als eine große Wahrscheinlichkeit eingestuft. Es war unverdientes Glück, dass sie erst 2020 kam. Vorher trauten sich die Wissenschaftler bloß nicht, Kassandrarufe zu publizieren. Wir wissen auch nicht, ob gerade ein Abkömmling der so genannten Schweinegrippe tatsächlich unter Kontrolle ist. China ist ein Land, dem man eine Vertuschung zutrauen kann.

Aber natürlich, das Gleiche gilt für Gastro: wer das überlebt, der hat zwei Drittel seiner Konkurrenten überlebt. Bei Gastro ist aber schon jetzt klar, dass, wer aufgrund von Pachtkosten auf hohe Auslastung des verfügbaren Platzes setzen muss, keine Chance hat. Nochmal: keine Chance. Und Kinos, die volle Säle brauchen, um sich zu amortisieren, und welches Kino wäre das nicht?, haben: keine Chance!

Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




iasi
Beiträge: 15470

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 05 Aug, 2020 20:39

cantsin hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 18:08
In diesem "Guardian"-Artikel noch mehr Hintergründe zu Disneys "Mulan"-Netzpremiere:

"However, film studios get a much greater cut of revenue from going direct-to-digital than they do at the box office, which means films do not have to make as much money to be as profitable. If half of the households that subscribe to Disney+ were to stump up $29.99 to watch Mulan, less than the cost of a family trip to the movies plus treats, the film would gross $900m."

https://www.theguardian.com/film/2020/a ... ema-owners
Bisher ist Disney+ defizitär. 60 Mio. Abonnenten klingt viel, aber die meisten haben noch gar nichts bezahlt. Und dass die Hälfte wirklich 30$ bzw. € für einen Film bezahlt, ist doch noch gar nicht ausgemacht.




iasi
Beiträge: 15470

Re: Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln

Beitrag von iasi » Mi 05 Aug, 2020 20:55

Axel hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 18:31
iasi hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 06:55
Es ist wie mit den Kreuzfahrt-Firmen: Wer die C-Krise überlebt, steht als großer Gewinner da.
Erstens wissen wir nicht, wie lange die C-Krise noch dauert. Und zweitens, nach der Krise ist vor der Krise. Eine Pandemie wurde seit einigen wenigen Jahren als eine große Wahrscheinlichkeit eingestuft. Es war unverdientes Glück, dass sie erst 2020 kam.
Wir sind ständig von Viren umgeben und erkranken auch immer wieder daran. Die Schwächsten können an diesen Krankheiten auch sterben.
Beim C-Virus kommen verschiedene Faktoren zusammen:
- schnellen und leichte Verbreitung
- schwerer Krankheitsverlauf bei Risikopatienten.
- keine wirksamen Medikamente
- Maßnahmen zur Verlangsamungen, die dann aber mit dem Ziel verschärft wurden, die Ausbreitung unter Kontrolle zu bekommen.

Man hätte natürlich auch eine breite Infizierung erlauben können, um durch die Herdenimmunität das Virus zu neutralisieren. Schon zu Beginn wurde gesagt, dass sich wohl 60-70% der Bevölkerung infizieren werden.
Entweder ein wirksames Medikament nimmt dem Virus die tödliche Wirkung oder ein Impfstoff schafft ihn letztlich aus der Welt.

Zumindest eines dieser 3 Szenarien wird eintreten. Die Frage ist nur wann? Ist die C-Krise dann überstanden, ist sie auch schnell vergessen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 8:02
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Jörg - Do 7:54
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Do 7:50
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Do 3:51
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...