Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Martin Scorsese’s „The Irishman"



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
jogol
Beiträge: 712

Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von jogol » Di 30 Jul, 2019 15:00

Für mich ein Film, um mal wieder in's Kino zu gehen!

https://www.filmlinc.org/nyff2019/daily ... IMxJ2gquKI




Funless
Beiträge: 4198

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Funless » Mi 31 Jul, 2019 17:46

jogol hat geschrieben:
Di 30 Jul, 2019 15:00
Für mich ein Film, um mal wieder in's Kino zu gehen!

https://www.filmlinc.org/nyff2019/daily ... IMxJ2gquKI
Nur dass der Film regulär nicht im Kino, sondern auf Netflix zu sehen sein wird.

Übrigens hat Netflix heute den offiziellen Teaser veröffentlicht.

MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von mash_gh4 » Mi 31 Jul, 2019 18:28

Funless hat geschrieben:
Mi 31 Jul, 2019 17:46
Nur dass der Film regulär nicht im Kino, sondern auf Netflix zu sehen sein wird.
was den großen vorzug hat, dass raubkopien in guter qualität scheller die breite masse erreichen, als das mit kinoproduktionen der fall ist. ;)




Alf302
Beiträge: 234

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Alf302 » Mi 31 Jul, 2019 18:38

Nicht im Kino ?

Es handelt sich um eine Verfilmung des im Jahr 2003 veröffentlichten True-Crime-Romans I Heard You Paint Houses von Charles Brandt. Der Film soll im Herbst des Jahres 2019 auf Netflix veröffentlicht werden und zuvor in den traditionellen Kinos anlaufen, um für Filmpreis-Verleihungen nominiert werden zu können.




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von mash_gh4 » Mi 31 Jul, 2019 18:49

Alf302 hat geschrieben:
Mi 31 Jul, 2019 18:38
... und zuvor in den traditionellen Kinos anlaufen, um für Filmpreis-Verleihungen nominiert werden zu können.
das könnte auch ein wenig mit der person des regisseurs zu tun haben, der in fragen des kinos und dessen klassischen analoger materialisierung bekanntlich eine ziemlich klare haltung vertritt.




Frank Glencairn
Beiträge: 12327

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 31 Jul, 2019 20:41

Scorsese, Pacino, DeNiro and Pesci -besser geht's kaum noch.
Da freu ich mich wirklich drauf, der Trailer sieht ja total klasse aus.
Every frame a painting - wie man es von Scorsese und Prieto halt erwatet :-)




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von mash_gh4 » Mi 31 Jul, 2019 21:26

hier noch ein bisserl hintergundinfo, warum der präsentation im kino bzw. der damit verbund aufschub der online-verwertung gerade bei diesem film eine solche signalfunktion zugeschrieben wird:

https://www.zeit.de/kultur/film/2019-04 ... ettansicht

"Noch weigern sich viele große Kinoketten, Netflix-Filme zu spielen, sofern der Konzern nicht das Verleihfenster einhält, also den national üblichen (aber keinesfalls gesetzlich festgelegten) Zeitraum von mindestens vier Wochen, in denen ein Film exklusiv nur in Kinos zu sehen sein soll, bevor er auf der Plattform startet. Bisher scheut Netflix diese Praxis wie der Teufel das Weihwasser. Die sofortige Verfügbarkeit seiner Inhalte ist dem Konzern heilig.

Martin Scorsese soll sich allerdings hinter den Kulissen vehement dafür einsetzen, dass The Irishman exklusiv in die Kinos kommt. Netflix könnte darauf eingehen, weil der Konzern den Film sicherlich als Oscarkandidaten für 2020 aufbauen will. Die Vereinigung der amerikanischen Filmtheater hat sogar schon signalisiert, The Irishman zu spielen, falls sich Netflix diesmal an die Regeln hält."




Funless
Beiträge: 4198

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Funless » Mi 31 Jul, 2019 22:09

Ja aber da ist von den USA die Rede. Letztes Jahr war’s mit Roma doch genau so und hier in DE lief der Film glaube ich Bundesweit nur in vier bis fünf Kinos für gerade mal’ne Woche.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Frank Glencairn
Beiträge: 12327

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Frank Glencairn » Do 01 Aug, 2019 15:23

Echt krass, wie die Jungs digital um gut 20 Jahre verjüngt wurden.
Der Unterschied zwischen Realität und VFX ist mittlerweile wirklich beachtlich.




jogol
Beiträge: 712

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von jogol » Do 01 Aug, 2019 16:54

Ziemlich familienorientiert bei Cast und Crew. Musik von Robbie Robertson (The Band, von Scorsese verewigt in „The Last Waltz" 1976) Schnitt Thelma Schoonmaker (wer auch sonst?).




Funless
Beiträge: 4198

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Funless » Fr 02 Aug, 2019 09:14

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 01 Aug, 2019 15:23
Echt krass, wie die Jungs digital um gut 20 Jahre verjüngt wurden.
Der Unterschied zwischen Realität und VFX ist mittlerweile wirklich beachtlich.
Ja da hat ILM offenbar einen richtig guten Job abgeliefert.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Funless
Beiträge: 4198

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Funless » Di 12 Nov, 2019 09:06

Falls jemand den Film ab Übermorgen im Kino schauen möchte, gibt es auf filmstarts.de eine Übersicht der Kinos in denen der Film aufgeführt werden wird.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1253

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von rob » Di 12 Nov, 2019 13:05

Funless hat geschrieben:
Di 12 Nov, 2019 09:06
Falls jemand den Film ab Übermorgen im Kino schauen möchte, gibt es auf filmstarts.de eine Übersicht der Kinos in denen der Film aufgeführt werden wird.
Klasse - vielen Dank!

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




cantsin
Beiträge: 8221

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von cantsin » Fr 15 Nov, 2019 08:20

Hab' den Film gesehen und fand ihn leider nicht mehr als einen verlangsamten Alterswerk-Aufguss von Scorseses klassischen Mafiafilmen wie Goodfellas und Casino.

Die De-Aging-CGIs haben für mich überhaupt nicht funktioniert und sogar verwirrt, weil De Niro & Co. sich einfach wie alte Männer bewegen und die digitale Schminke daran nichts ändert. Daher konnte ich die Zeitebenen des Films auf weite Strecken nicht auseinanderhalten.

Joe Pesci zu sehen, gerade auch in seinem aktuellen echsenartig verschrumpelten Zustand, ist allerdings ein echter Genuss. IMHO ist der Mann ein besserer Schauspieler als De Niro und Pacino.




Axel
Beiträge: 13495

Re: Martin Scorsese’s „The Irishman"

Beitrag von Axel » Fr 15 Nov, 2019 11:02

cantsin hat geschrieben:
Fr 15 Nov, 2019 08:20
Die De-Aging-CGIs haben für mich überhaupt nicht funktioniert und sogar verwirrt, weil De Niro & Co. sich einfach wie alte Männer bewegen und die digitale Schminke daran nichts ändert.
Ich gucke mir den Film lieber auf Netflix an. Die Couch oder der Gaming-Sessel sind bequemer bei einem 3-Stunden-Film als Kino. Was ich in Filmen schon immer schwach fand ist die Verwandlung eines jungen Schauspielers in einen alten. Von Little Big Man über 2001 bis zu Es war einmal in Amerika (auch De Niro) und natürlich Benjamin Button. Alles offenkundiger Fake. Nun gut, ich habe Gemini Man nicht gesehen, aber dort schien, dem Trailer nach zu urteilen, zumindest die Verjüngung gut geklappt zu haben. Interessant finde ich daher deine Beobachtungen, dass die Bewegungen den Trick verderben.

Deformationen im Alter sind einerseits zu extrem, um sie mit bloßer Körperhaltung zu simulieren, andererseits verändert sich die gesamte Mimik mehr, als es eine starre Maske mitmachen würde (digital wie Latex). Es ist alles stimmig - oder nicht.

In verstärktem Maße gilt dies für die Darstellung Sterbender. Mit am besten war noch Jason Robards in Magnolia. Er war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch nicht mit Lungenkrebs diagnostiziert, an dem er ca. 1 Jahr später aber tatsächlich verstarb. Die Veränderungen im Gesicht innerhalb weniger Stunden können drastisch sein und wären mit handfestem Makeup nur schwer zu simulieren.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Mo 23:34
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von TheBubble - Mo 23:31
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von cantsin - Mo 23:31
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von JensSawula - Mo 23:06
» TV spielt MP4 nicht ab
von pillepalle - Mo 23:02
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von roki100 - Mo 21:11
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 21:01
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von rdcl - Mo 19:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Mo 19:18
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Frank Glencairn - Mo 15:59
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - Mo 12:54
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von slashCAM - Mo 12:30
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...