Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Funless
Beiträge: 3792

Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Fr 24 Mai, 2019 16:34

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt wurde produziert CBS neben Star Trek: Discovery als zweite Serie Star Trek: Picard mit Sir Patrick Stewart in der Titelrolle, respektive seinem von vielen Fans erwarteten Comeback als Jean-Luc Picard. Zeitlich soll die Serie nach den Ereignissen von Star Trek: Nemesis angesiedelt sein und somit auch nicht in der sogenannten Kelvin-Timeline spielen. Zudem soll die Serie bei weitem weniger actionlastiger als Star Trek: Discovery sein, der Fokus wird mehr auf Charakter Drama liegen. Star Trek: Picard wird noch im Jahr 2019 in den USA auf CBS All Access zu sehen sein, für den Rest der Welt hat sich Amazon Prime Video die Distributionsrechte gesichert.

Nun hat Amazon den offiziellen Teaser Trailer veröffentlicht. Viel Spaß.

MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.

Zuletzt geändert von Funless am Fr 24 Mai, 2019 18:46, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 5088

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Fr 24 Mai, 2019 17:13

Ich schaue nicht mal den Trailer, ich kann auch nicht, es geht nicht in der Schweiz, aber egal, die Serie muss ich mir eh anschauen und werde es ganz sicher geniessen...cool.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Framerate25
Beiträge: 1247

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Framerate25 » Fr 24 Mai, 2019 17:43

Ja ganz großartig!!!

Cpt. Jean Luc Picard - das Vorbild für Vorbilder. Ich bin sehr glücklich das es noch eine letzte Runde gibt.
Wer dem Walfisch seine Kuchengabel schenkt, der hat auch ohne Schnurrbart getanzt.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Fr 24 Mai, 2019 17:56

Make it so!

-> Energy!

Schschschschwwwwupppphhhh ...




Framerate25
Beiträge: 1247

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Framerate25 » Fr 24 Mai, 2019 18:03

Ja richtig. :)))

Patrick Steward spielt ja in einigen Rollen. Aber auch bei X-Men blickt immer JL Picard durch.
Das ist einfache seine Rolle. Besser geht nicht. Andere Star Trek Geschichten waren bisher teils zwar auch gut, aber eben nicht „next Generation“. ;)
Wer dem Walfisch seine Kuchengabel schenkt, der hat auch ohne Schnurrbart getanzt.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Fr 24 Mai, 2019 18:08

Framerate25 hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 18:03
... Das ist einfache seine Rolle. ...
Die zu bekommen, für ihn alles andere als einfach war.

Roddenberry konnte sich mit einem Captain ohne Haare zunächst nicht anfreunden und wollte ihn mit Perücke casten.
Das gefiel Stewart wohl weniger.

Schliesslich kam man irgendwie zum Schluss, dass Stewarts Anzahl Jahre als Shakespeare-erprobter Theaterschauspieler für die etwas skurril angelegte Charakterrolle als Picard wichtiger sein könnte als die Anzahl Haare auf seinem Kopf! ;-)


.. Übrigens: Stewart, nicht Steward! ..




Framerate25
Beiträge: 1247

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Framerate25 » Fr 24 Mai, 2019 18:30

( Autovervollständiger Schlaufon - sorry) ;)

Aber interessant nicht? Wieviele „eigentlich“ gute Filme hätten mit einem anderen Cast wohl überzeugen können? Vorausgesetzt es wäre dann da ähnlich gelaufen wie im Falle Stewart.
Wer dem Walfisch seine Kuchengabel schenkt, der hat auch ohne Schnurrbart getanzt.




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Fr 24 Mai, 2019 18:59

Skeptiker hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 18:08
.. Übrigens: Stewart, nicht Steward! ..
Danke für den Hinweis, hab‘ ich oben korrigiert.

Ja Jean-Luc Picard will return, ich muss auch gestehen, dass ich beim Anschauen des Teaser Trailers ganz schön heftige goose bumps bekommen habe. Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass diese Knöpfe bei mir noch gedrückt werden konnten.

Und als Cpt. Picard in der Tat seine Paraderolle. Am treffendsten hat es meiner Meinung nach William Shatner beschrieben. In irgendeiner Star Trek Doku (ich weiß leider den Titel nicht mehr), sagte Shatner in einem Gespräch zu Stewart bzgl. seiner Rolle als Picard (sinngemäß): „Ich muss gestehen, dass ich damals skeptisch war als ich von Deiner Verpflichtung erfuhr weil ich mir nicht vorstellen konnte wie Du die Rolle des Captains der Enterprise, insbesondere im Vergleich zu mir, ausfüllen könntest. Doch als ich dich dann als Jean-Luc Picard auf dem TV Bildschirm sah, erkannte ich, dass du etwas geschaffen hast was mir nie gelungen wäre. Du hast der Rolle des Captains der Enterprise Würde verliehen.“

Na ich freu mich jedenfalls auch sehr auf diese Serie und bin wirklich gespannt wie Bolle wie es umgesetzt werden wird.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Fr 24 Mai, 2019 19:07

Framerate25 hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 18:30
( Autovervollständiger Schlaufon - sorry) ;)
Steht im Eingangsbeitrag schon so! ;-)

Framerate25 hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 18:30
... Aber interessant nicht? Wieviele „eigentlich“ gute Filme hätten mit einem anderen Cast wohl überzeugen können? ...
Tja, wer weiss?

Ich erinnere mich an eine Episode, die Picard/Stewart quasi im Alleingang trägt.
Es ist eine stille Rolle, die ganz auf den Darsteller zugeschnitten ist:

Das zweite Leben (5/25)
The Inner Light

Picard durchlebt - durch ein unerwartetes Ereignis auf der 'Brücke' von einem Moment auf den anderen entwurzelt - ein komplettes, virtuelles, stilles, zweites Leben in einer zunächst fremden Umgebung, aus dem er schliesslich doch wieder auf der Enterprise erwacht, wo seither nur wenig Zeit verstrichen ist.

Hier findet sich daraufhin die kleine Flöte wieder, auf der er auch in der Fremde spielte, und die Folge klingt aus, indem er in der Stille seines Privatquartiers gedankenversunken noch einmal die Melodie spielt, die er in seinem 'zweiten Leben' einst komponierte.


Ansonsten ist mein 'All Time Favo(u)rite' die allerletzte Action-Doppelfolge (177/178), in die auf clevere Art noch einmal alles hineingepackt wurde, was TNG ausmachte!

Gestern, Heute, Morgen (7/25+26)
All Good Things
(hier gefällt mir der deutsche Titel besser als der originale!)

Sie endet mit Picards Ausspruch in die Karten-Runde: "... and the sky is the limit" ...(zssssssischschschhhh).


PS:
Sehe gerade, Funless hat's oben schon korrigiert! ;-)




Framerate25
Beiträge: 1247

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Framerate25 » Fr 24 Mai, 2019 19:46

Goosebubbles? Ich hatte Eisberge!

Das ist wohl der Punkt, an dem ich gerne emotional werde. Hm, dachte das passiert mir hier nicht. Jetzt ist es doch so ...
Wer dem Walfisch seine Kuchengabel schenkt, der hat auch ohne Schnurrbart getanzt.




Sammy D
Beiträge: 1610

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Sammy D » Fr 24 Mai, 2019 19:51

Für TNG habe ich damals mein gesamtes Taschengeld ausgegeben, um an die VHS in OV zu kommen. Acht Pfund pro Tape für zwei Episoden, plus Flug nach London. :D

Picard als Serie? Kann nicht schlecht werden.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Fr 24 Mai, 2019 23:31

Sammy D hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 19:51
... plus Flug nach London. :D
Ein echter Fan scheut keinen Aufwand! ;-)

Habe unterdessen mal meinen alten 'Star Trek'-Bestand an VHS-Kaufkassetten gesichtet (nur deutsch): Es sind ganze 3.

Die 'Star Trek Classic' Pilotfolge (1) "Der Käfig" (The Cage) - noch mit Jeffrey Hunter als Kirk - und Spock sieht auch noch etwas anders aus. Wurde im Original angeblich nie am TV gezeigt (und bei uns?).

Dann die ersten TV-Folgen 2 + 3.
Die restlichen Folgen als TV-Aufnahmen sind alle auch noch vorhanden - als VHS-Kassetten (nur noch Nostalgie) und als Blu-ray (inkl. zuschaltbare Updates der veralteten (aber charmanten) Special Effects)! ;-)

Und schliesslich von TNG 125 "Die Verschwörung" (Conspiracy) - für TNG untypisch düster und spannend (Stichwort 'Body Snatcher') - inkl. (am TV geschnittenen) Schock-Effekt (Alien-like).

An 126 (auf derselben Kassette), "Die Neutrale Zone" (The Neutral Zone), kann ich mich nicht mehr erinnern.

Ich erinnere mich aber, dass die Videoqualität der TNG-Kassette eher enttäuschend war.

Sammy D hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 19:51
Picard als Serie? Kann nicht schlecht werden.
Was Patrick Stewart (mittlerweile 78) betrifft, eigentlich nicht.
Es steht und fällt der Neustart also auch mit den Stories (bzw. ihren Autoren) / Drehbüchern (und vielleicht Co-Stars).

Eine aktuelle Trailer-Szene in Picards Rebberg in Frankreich ist unspektakulär, knüpft aber raffiniert an das Ende von TNG an (177, 178 Gestern, Heute Morgen), wo in diesem Rebberg Picard damals Besuch von La Forge erhielt, der versuchte, den Pensionär (Zeitsprung!) nochmals zu Raumschiff-Aktivitäten zu überreden (mit Erfolg!).

PS:
Ich hab mich hier ja kürzlich mal als Serien-Verweigerer geoutet (zu viel Hinhalte-Taktik und Zeit-Schinderei seitens der Serien-Macher).
Tja, nun könnte ich meinen Vorsätzen also doch untreu werden ... ...




freezer
Beiträge: 2024

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von freezer » Fr 24 Mai, 2019 23:55

Cool, in Österreich ist der Trailer nicht verfügbar. Danke Amazon.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Sammy D
Beiträge: 1610

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Sammy D » Fr 24 Mai, 2019 23:59

Skeptiker hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:31


Habe unterdessen mal meinen alten 'Star Trek'-Bestand an VHS-Kaufkassetten gesichtet (nur deutsch): Es sind ganze 3.
...

Ich erinnere mich aber, dass die Videoqualität der TNG-Kassette eher enttäuschend war.
...
Die VHS-Tapes habe ich alle hergeben damals, dafür die Laserdiscs gekauft. Danach kamen DVDs und vor einigen jahren die blu-rays. Auf Netflix läufts ja auch. Sozusagen die ganze Evolution mitgemacht. In HD allerdings sehen Sets und Props schon ziemlich billig aus...




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Mai, 2019 00:09

Sammy D hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:59
... In HD allerdings sehen Sets und Props schon ziemlich billig aus...
Bei ST Classic ("Raumschiff Enterprise" - noch auf 'Zelluloid' gedreht) ist das ein ganzes neues Seh-Erlebnis.

Pappe sieht wie Pappe aus, Schminke wie Schminke, und jeden Stunt, bei dem Draufgänger Kirk gedoubelt wurde, erkennt man auf Anhieb (es sind doch zahlreiche)!

@freezer (Trailer-Sperre): Vielleicht mal Google anwerfen!




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Sa 25 Mai, 2019 00:22

freezer hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:55
Cool, in Österreich ist der Trailer nicht verfügbar. Danke Amazon.
Vielleicht geht dieser?


Sammy D hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:59
Skeptiker hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:31


Habe unterdessen mal meinen alten 'Star Trek'-Bestand an VHS-Kaufkassetten gesichtet (nur deutsch): Es sind ganze 3.
...

Ich erinnere mich aber, dass die Videoqualität der TNG-Kassette eher enttäuschend war.
...
Die VHS-Tapes habe ich alle hergeben damals, dafür die Laserdiscs gekauft. Danach kamen DVDs und vor einigen jahren die blu-rays. Auf Netflix läufts ja auch. Sozusagen die ganze Evolution mitgemacht. In HD allerdings sehen Sets und Props schon ziemlich billig aus...
Stimmt in der FHD Remastered Version von TOS sehen die Sets und Props in der Tat sehr billig aus, haben dennoch ihren besonderen Charme (für mich jedenfalls). Was ich allerdings weitaus bemerkenswerter finde ist, dass man bei den FHD Remastered Folgen von TNG (die übrigens ebenfalls allesamt auf 16mm Film gedreht wurden) jetzt sehen kann wie aufwändig und detailverliebt die Serie damals produziert wurde. Die Sets und Props sehen immer noch extrem gut aus (bis auf gelegentliche Make-up-FX Ausrutscher bei Worf) und sowohl die Ausleuchtung, als auch Schnitt und Framing stehen Produktionen von heute in so gut wie nichts nach, finde ich.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Mai, 2019 00:29

Funless hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 00:22
... Was ich allerdings weitaus bemerkenswerter finde ist, dass man bei den FHD Remastered Folgen von TNG (die übrigens ebenfalls allesamt auf 16mm Film gedreht wurden) jetzt sehen kann wie aufwändig und detailverliebt die Serie damals produziert wurde. ...
Sind die einzeln auf Blu-ray erhältlich?
Dann würde ich mir so eine TNG-Remastered-Scheibe gerne mal ansehen (vielleicht gerade die Schluss-Doppelfolge)!




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Sa 25 Mai, 2019 00:37

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 00:29
Funless hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 00:22
... Was ich allerdings weitaus bemerkenswerter finde ist, dass man bei den FHD Remastered Folgen von TNG (die übrigens ebenfalls allesamt auf 16mm Film gedreht wurden) jetzt sehen kann wie aufwändig und detailverliebt die Serie damals produziert wurde. ...
Sind die einzeln auf Blu-ray erhältlich?
Dann würde ich mir so eine TNG-Remastered-Scheibe gerne mal ansehen (vielleicht gerade die Schluss-Doppelfolge)!
Hmmm also auf Blu-Ray erhältlich grundsätzlich ja ... jedoch soweit mir bekannt entweder nur die jeweilige Staffel oder die komplette Serie in der Sammlerbox (wobei ich den Preis für letzteres gar nicht mal so teuer finde wenn man sich mal genauer anschaut was die alles beinhaltet).
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Mai, 2019 00:53

Danke für Tipp und Links!

Auch das mit den 16mm war mir nicht mehr gegenwärtig (ich hab's irgendwann mal gelesen - evtl. sogar hier im Forum)!

Dann werde ich mal Ausschau halten!




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Sa 25 Mai, 2019 15:00

@Skeptiker:

Einen weiteren Vorschlag hätte ich noch. Du könntest alternativ den gratis Probemonat bei Netflix abschließen, denn dort sind alle Star Trek TV-Serien (bis auf die TOS Animated Zeichentrickserie) verfügbar, so auch die FHD Remastered von TOS und TNG. Also könntest du dir so deine Wunschfolgen kostenfrei anschauen was Dir dann in deiner Entscheidungsfindung helfen würde ob’s Dir die Anschaffung der Blu-Rays wert ist oder nicht.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Gabriel_Natas
Beiträge: 507

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Gabriel_Natas » Sa 25 Mai, 2019 15:56

Funless hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 00:22
freezer hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:55
Cool, in Österreich ist der Trailer nicht verfügbar. Danke Amazon.
Vielleicht geht dieser?


Sammy D hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 23:59


Die VHS-Tapes habe ich alle hergeben damals, dafür die Laserdiscs gekauft. Danach kamen DVDs und vor einigen jahren die blu-rays. Auf Netflix läufts ja auch. Sozusagen die ganze Evolution mitgemacht. In HD allerdings sehen Sets und Props schon ziemlich billig aus...
Stimmt in der FHD Remastered Version von TOS sehen die Sets und Props in der Tat sehr billig aus, haben dennoch ihren besonderen Charme (für mich jedenfalls). Was ich allerdings weitaus bemerkenswerter finde ist, dass man bei den FHD Remastered Folgen von TNG (die übrigens ebenfalls allesamt auf 16mm Film gedreht wurden) jetzt sehen kann wie aufwändig und detailverliebt die Serie damals produziert wurde. Die Sets und Props sehen immer noch extrem gut aus (bis auf gelegentliche Make-up-FX Ausrutscher bei Worf) und sowohl die Ausleuchtung, als auch Schnitt und Framing stehen Produktionen von heute in so gut wie nichts nach, finde ich.
TNG wurde auf 35mm gedreht, und leider wird es aufgrund der Aufwendigkeit, eine HD Produktion herzustellen, von DS9 und Voyager keine HD Versionen geben:
http://www.treknews.net/2017/02/02/why- ... lu-ray-hd/

Während man bei TOS die Original-35mm-Kopien der Folgen direkt einscannen konnte und damit die fertige Folge hatte, gab es die fertigen TNG Folgen nur auf Video-Tape. Um TNG auf HD zu bringen, musste man die gesamte Postproduktion wiederholen. Man hat die Negative genommen, eingescannt, nochmal geschnitten und dann alle Special Effects neu gemacht, um TNG auf HD hochzuskalieren. Das hat CBS wohl so um die 20 Millionen Dollar gekostet.
Da Blu-Rays dank Streaming-Diensten weit weniger nachgefragt werden und DS9 und Voyager wesentlich weniger populär sind als TNG, wird CBS für diese Serien diesen Aufwand nicht betreiben :/




Sammy D
Beiträge: 1610

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Sammy D » Sa 25 Mai, 2019 16:05

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 00:53
Danke für Tipp und Links!

Auch das mit den 16mm war mir nicht mehr gegenwärtig (ich hab's irgendwann mal gelesen - evtl. sogar hier im Forum)!

Dann werde ich mal Ausschau halten!
Kauf dir die blu-rays bei Auktionen auf eBay. Ich habe dort 50 Euro bezahlt.
Gabriel_Natas hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 15:56
...
Da Blu-Rays dank Streaming-Diensten weit weniger nachgefragt werden und DS9 und Voyager wesentlich weniger populär sind als TNG, wird CBS für diese Serien diesen Aufwand nicht betreiben :/
Voyager und besonders DS9 finde ich furchtbar, daher kein Verlust.




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Sa 25 Mai, 2019 16:07

Stimmt, ich hab‘ nochmal nachgeschaut, die Folgen wurden in 35mm gedreht, nicht auf 16mm. My fault.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Darth Schneider
Beiträge: 5088

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Sa 25 Mai, 2019 16:52

Ich freue mich sehr auf die Serie Picard.
Aber noch viel lieber wäre mir die Serie, Kirk...

Den Titelsong dazu hat er ja schon selber gesungen...

Was für eine Schauspielschule hat er besucht ??
I Love it. Picard ist super, aber Kirk ist einfach halt...Captain James T. Kirk.
Es gibt keinen cooleren Captain für die Enterprise.
Ps. Das Audio ist wirklich scheisse, so schade.

Am Rande
Ich bin auch sehr gespannt auf die neue Star Wars Serie, könnte gut werden, bischen im Western Style...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Mai, 2019 18:56

Zunächst danke für die vielen Tipps.
Hier sind doch zahlreiche Star Trek-Kenner und (frühere) -Gucker unterwegs!

@Gabriel_Natas & Funless: Also doch 35mm (aber mit welchem Aufwand nachbearbeitet für die HD-Publikums-Version)!
Und obwohl man TOS (STC) ja offenbar direkt einscannen konnte, weil die fertigen Filmrollen noch extistierten, musste auch dort aufwändig restauriert werden. Vielleicht zunächst per manueller Staubentfernung (??) UND erst dann per Reinigungs-Software (Film Restoration) - bei alten Nikon-Discannern wird dazu ja Infarot-Licht eingesetzt, das den Staub auf dem Film oder Dia hervortreten lässt, worauf er dann digital herausgerechnet werden kann.

@Funless & Sammy D: Danke für die Seh- (Netflix) und Kauftipps (eBay).
Ich tendiere eher zu eBay (auch wenn's etwas kostet) - bin eher der Typ 'Privatmensch' als der vernetzte Streamer. Andererseits, eine Sicht-Probe würde schon genügen, ich werde mir nicht 178 Folgen TNG nochmals antun (ausgesuchte Highlights: Warum nicht!)!
Mal sehen ...

@Sammy D:

(Zitat)
"Voyager und besonders DS9 finde ich furchtbar, daher kein Verlust."

Bei DS9 habe ich immer wieder mal Anlauf genommen, aber ich kam auch immer wieder an den Punkt, wo ich von Wurmlöchern, von schlitzOHRigen Ferengis und Gestaltwandlern, von lieben Bajoranern und bösen Cardassianern, vom sozialen "Wer denn nun mit wem - und wie?" wieder genug hatte.
Klar, als Gegengift zur blitzblanken, jugendtauglichen "Futureworld" von TNG (irgendwo stand mal über die neue Enterprise zu lesen: "Per Holiday Inn (es betraf die helle, leicht sterile Inneneinrichtung der Brücke) im Weltall unterwegs") war das düster-erdigere DS9 mit etwas Star Wars-'Patina' für viele eine Option.

Und bei Voyager habe ich auch ein paar Anläufe genommen, aber mit Captain Janaway's Mimik und Art (die mich eher an die einer Weltraum-Gouvernante erinnerte), konnte ich beim besten Willen nicht warm werden - da half es auch nicht, dass die Serien-Macher zur allgemeinen Hebung der Stimmung und Quoten irgendwann Seven of Nine im hautengen 'Catsuit' präsentierten! ;-(

Bei TNG hatte ich eine längere Aufwärmphase mit der Ryker-('No 1')Figur zu überwinden - dieser etwas allzu fügsame Anstandswauwau & Papagei des Captains ging mir zunächst ziemlich auf den Wecker (noch mehr als Wesley Crusher)!

@Darth Schneider:

(Zitat)
"Ich freue mich sehr auf die Serie Picard.
Aber noch viel lieber wäre mir die Serie, Kirk.."


In Kinofilm "Star Trek Generations" (na ja ..) trafen sie ja mal aufeinander - und Kirk musste dann auf der Strecke bleiben (er ist noch irgendwo im 'Nexus').

Und bei DS9 gab's mal eine STC-Memorial-Folge, in der auf raffinerte Art alte Kirk-Szenen (aus der Tribbles-Folge) in eine aktuelle DS9-Geschichte hineingewoben wurden - super gemacht!

Aber wenn man heute die Wahl hat, Shatner oder Stewart nochmals zu re-animieren, dann muss man doch feststellen, dass der sprödere Picard besser gealtert ist, während der etwas aufgequollende Kirk vielleicht für mehr launige Stimmung sorgen würde! Aber leider sind seine Film-Buddies & Co-Stars Pille, Scotty und Spock ja bereits in die 'unendlichen Weiten' verschwunden ("The Undiscoverd Country" - Shakespeare/Hamlet und Star Trek VI, 1991 im Kino) ...

Der recht exzentrische (und zum 'Overacting' neigende) Shatner hat zu seinen besten TOS-Zeiten die Serie voller Energie auf zupackende Art zusammengehalten - offenbar (-> seine autobiografischen Star Trek Memories!) nicht immer in Harmonie mit seinen Co-Stars, eher nach der Devise "Shatner first" (who is the star, here?)!
Trotzdem: Er hat der Kirk-Rolle seinen Stempel aufgedrückt: Energetischer Draufgänger, Womanizer, nimmermüder Entdecker und manchmal sogar Diplomat und Ad-hoc-Philosoph.

Das Trio Kirk (rastlose Energie (->'enterprise')) - Spock (Logik) - Pille (Humanismus&Vernunft) sorgte jedenfalls stets aufs Neue für dramatisch-komödiantische Unterhaltung, wenn man mit den teils Comic-haften Geschichten etwas anzufangen wusste!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Sa 25 Mai, 2019 21:37, insgesamt 1-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 1247

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Framerate25 » Sa 25 Mai, 2019 21:35

Zurück zum Topic.

Ich hoffe das „Q“ eine aufklärende Rolle gibt, in der neuen Serie! Abschließend wäre das fast Pflicht, nicht? ;)
Wer dem Walfisch seine Kuchengabel schenkt, der hat auch ohne Schnurrbart getanzt.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Mai, 2019 21:45

Framerate25 hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 21:35
... Ich hoffe das „Q“ eine aufklärende Rolle gibt, in der neuen Serie! Abschließend wäre das fast Pflicht, nicht? ;)
Gibt's den Schlauberger auch noch? Der müsste ja eigentlich alterslos sein, oder nicht?

Darauf zunächst mal einen Erfrischungs-Tee - Earl Grey, hot!




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » So 26 Mai, 2019 00:39

Bin gerade nochmals in die letzte Doppelfolge 177,178 "All Good Things" eingetaucht (Teil 1), die ich mit ganz normaler Google-Suche nach "Star Trek TNG All Good Things" und Video-Anzeige leicht finden konnte (ich verlinke sie dennoch hier nicht), aber sie ist mit p380 alles andere als Full HD (der Ton ist trotzdem gut), was wohl der Grund sein dürfte, warum sie zur Verfügung steht.

Wie auch immer:

Es ist selbst mit kleinem 380p-Bild ein Vergnügen, nochmals in diese finale Doppelfolge einzusteigen (das erste Mal, dass ich sie in Englisch höre):

Die Schauspieler sind nach 176 Folgen förmlich mit ihren Charakteren verwachsen - es ist, als ob sie's wirklich wären - und Picard aka Patrick Stewart spricht ein so klares, akzentuiertes Englisch (ich bin versucht zu schreiben: "Theater-Englisch"), dass es ein Vernügen ist, ihm zuzuhören (und dabei seinem Mienenspiel zuzusehen).

Ich habe mir nun die Weinberg-Szene nochmals angeschaut, Geordi's überraschender Besuch beim Captain (La Forge erstmals ohne seinen Visor - wir sind in der Zukunft und Picard ist seit langem Pensionär, der nun die Reben seines Weinguts pflegt) und Picards Reaktionen auf die verwirrenden Zeitsprünge, die er spontan durchlebt und sich nicht erklären kann.

Wie schon geschrieben, für mich das Highlight der Serie und ein wirklich gelungener Abschluss: Raffiniert verschachtelte Story, zusammengewachsene Schauspiel Crew, gute Kamera (auch Steady Cam), grandiose Schluss-Sequenz!
Eignet sich eigentlich ideal als Vorbereitung zur neuen Picard-Serie (die Zukunfts-Szenen zeigen die auf alt zurechtgemachten Schauspieler etwa so, wie sie jetzt - 25 Jahre später - real aussehen dürften), sei es als Auffrischung von vor langer Zeit Gesehenem oder zwecks spontanem Neueinstieg.

Energie! ..... ⤴
Zuletzt geändert von Skeptiker am So 26 Mai, 2019 00:51, insgesamt 1-mal geändert.




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » So 26 Mai, 2019 00:51

Skeptiker hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 21:45
Framerate25 hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 21:35
... Ich hoffe das „Q“ eine aufklärende Rolle gibt, in der neuen Serie! Abschließend wäre das fast Pflicht, nicht? ;)
Gibt's den Schlauberger auch noch? Der müsste ja eigentlich alterslos sein, oder nicht?

Darauf zunächst mal einen Erfrischungs-Tee - Earl Grey, hot!
Das im September letzten Jahres von Marina Sirtis auf Twitter gepostete Foto ließ die Spekulation aufkommen, dass Teile der ehemaligen TNG Crew womöglich Gastauftritte in der Picard Serie haben könnten. Sollte das tatsächlich passieren (was dem Showrunner Alex Kurtzman als bekennender „Trekker“ zu realisieren zweifellos zuzutrauen ist) wäre ein ebenfalls eventueller Gastauftritt von John de Lancie durchaus im Bereich des möglichen.

Mich persönlich würde es jedenfalls freuen.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » So 26 Mai, 2019 00:55

Funless hat geschrieben:
So 26 Mai, 2019 00:51
... Mich persönlich würde es jedenfalls freuen.
Mich auch.
Und wenn ich mir das Foto so ansehe (tks!), bin ich mir ziemlich sicher, dass Patrick Stewart bei den Verantwortlichen ein Wort für die ganze Crew einlegt!




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » So 26 Mai, 2019 01:06

Gerade gelesen, dass bei zwei Folgen Jonathan Frakes die Regie führen wird. Das sind (für mich) schon mal gute Neuigkeiten.
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von speven stielberg » So 26 Mai, 2019 09:20

Zuerst dachte ich: ganz schön alt geworden.
Dann dachte ich: shit, in 200 Jahren wird also immer noch ne Menge Chemie auf den Wein gekippt.
Dann musste ich bei "Chateau Picard" grinsen.
Jetzt freu ich mich natürlich auf die Serie.

Den Trailer hab ich mir 2x angeschaut.
Zunächst dachte ich nämlich: "ist das alles"?
Dann, nach dem 2. Mal dachte ich: "gut, dass es nicht mehr ist".

Zu Frakes: ja, auch bei mir stehen auf meiner Star-Trek-Top-Ten 8 + 9, also "First Contact" und "Der Aufstand" ganz oben. Gerne also Frakes als Regisseur!




speven stielberg
Beiträge: 307

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von speven stielberg » So 26 Mai, 2019 09:25

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 25 Mai, 2019 16:52
Ich freue mich sehr auf die Serie Picard.
Aber noch viel lieber wäre mir die Serie, Kirk...
NEE!
Das unterscheidet den Briten vom Ami: Picard altert ja offenbar nur. Kirk hingegen wurde seltsamerweise nicht viel älter, dafür aber deutlich fetter (sorry!). Fand ich bereits in "Treffen der Generationen" irgendwie peinlich ...




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Skeptiker » Mo 27 Mai, 2019 14:25

Noch einmal zurück zum Thema "Picard" (sorry für die Star Wars Fans hier und die sonstigen Enthusiasten!) ...
speven stielberg hat geschrieben:
So 26 Mai, 2019 09:25
... Picard altert ja offenbar nur. Kirk hingegen wurde seltsamerweise nicht viel älter, dafür aber deutlich fetter (sorry!). ...
Ich wollte gestern spät noch ein paar Infos zur neuen Picard-Serie (offenbar auf 10 Stunden geplant) einholen und landete beim Googeln neben Artikeln zum Thema schliesslich in diversen früheren YouTube-Interviews mit Stewart und von da aus (die verführerischen Links!) schliesslich auch bei Shatner (immer rundlicher, stets mit Toupet, aber noch voll engagiert), Nimoy (der Intelligenteste von allen), DeForrest Kelley (Pille alias Dr. McCoy), Walter Koenig (Chekov - ohne Toupet und etwas verhärmt) und George Takei (Sulu, der mit sonorer Stimme nicht müde wird, Shatners Ego zu beklagen) und sogar kurz James Doohan (Scotty - im Original mit ausgeprägtem, schottischem Akzent inkl. rollendem R) - mit anderen Worten: Mitten im originalen Star Trek Universum, mit dem 1966 alles begann!

Zurück zu Patrick Stewart:

Der erzählt in folgendem Interview (das Datum der YouTube-Veröffentlichung ist 26.11.2017) mit recht brüchiger Stimme von gesundheitlichen Beschwerden, die ihn plagen - Gleichgewichtsstörungen, die mit Augen und Ohren zusammenhängen (dahinter liegt das Gehirn) und derentwegen er in permanenter Behandlung sei.
(Zweigeteilten Link bitte selbst zusammensetzen!)
The Hollywood Masters: Patrick Stewart on Logan
https://youtu.be/
OJK6d_EIfds

Insbesondere die belegte Stimme fällt auf, weil diese Stimme früher - so kraftvoll und klar - ein Markenzeichen war!

Zitat aus dem englischen Wikipedia-Artikel zu Patrick Stewart:

Voice Acting (Kapitelüberschrift)

Known for his strong and authoritative voice, Stewart has lent his voice to a number of projects.

(Dann folgen zahlreichen Beispiele für Projekte, denen Stewart seine markante Stimme lieh).

Überhaupt die Stimmen: Das ist vermutlich dasjenige Merkmal eines Darstellers, das am ehesten unterschätzt wird, wenn eher Bild-orientierte Augenmenschen die Ausstrahlung und Wirkung eines Schauspielers (oder einer Schauspielerin) zu ergründen versuchen.

Sowohl bei William Shatner (der als gewiefter Entertainer und Geschichtenerzähler auch mit 88 Jahren rastlos in eigener Sache und natürlich Star Trek-Sache unterwegs ist) als auch beim 2015 verstorbenen Leonard Nimoy ist das 'ohrenfällig' - was für Stimmen!

Ich schrieb zuvor ja (Eigenzitat):
"... Aber wenn man heute die Wahl hat, Shatner oder Stewart (filmisch) nochmals zu re-animieren, dann muss man doch feststellen, dass der sprödere Picard besser gealtert ist, während der etwas aufgequollene Kirk vielleicht für mehr launige Stimmung sorgen würde!..."

Ich bin mir - was das bessere Altern betrifft (optisch versus gesundheitlich) - mittlerweile nicht mehr so sicher ...

Wie auch immer ...

Wer sich für die Geburtsdaten (und Sternzeichen) interessiert:

Patrick Stewart: 13. Juli 1940 (Krebs - 22.6. - 22.7.)
William Shatner: 22. März 1931 (Widder - 21.3. - 20.4. - Fisch wäre 20.2. - 20.3.)
Leonard Nimoy: 26. März 1931 (Widder - 21.3. - 20.4.)

Spock und Kirk liegen also nur 4 Tage auseinander - Zwischen Shatner und Stewart liegen knapp 9 Jahre und 4 Monate.

Fazit dieses etwas off-topic geratenen Beitrags:
Daumen drücken, dass Patrick Stewart seine Gesundheit unterdessen wieder in den Griff bekommen hat und dass seine Stimme wieder zu alter Form aufläuft.

Auf jeden Fall einen guten Start als Picard (zu sehen wann? Ende 2019/Anfang 2020 ??) -> Energize! ("Engage!" in TNG 177, 178) ! ;-)
Zuletzt geändert von Skeptiker am Mo 27 Mai, 2019 23:48, insgesamt 3-mal geändert.




Funless
Beiträge: 3792

Re: Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer

Beitrag von Funless » Mo 27 Mai, 2019 14:44

Bei TNG ist Stewarts kraftvolle Stimme im Original ja immer am Anfang der Titelsequenz zu hören da der Einleitungstext ...
Space: the final frontier. These are the voyages of the starship Enterprise. Its continuing mission: to explore strange new worlds. To seek out new life and new civilizations. To boldly go where no one has gone before!
... von ihm gesprochen wird. In der deutschen Syncro hat man ja einen anderen Sprecher dafür genommen, anstelle Rolf Schult (Picards Synchronstimme) das einsprechen zu lassen.

Übrigens, der 13. Juli ist Sternzeichen Krebs (22.06 - 22.07.).
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.

Zuletzt geändert von Funless am Mo 27 Mai, 2019 14:48, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von cantsin - Fr 3:53
» 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019
von Paralkar - Fr 2:29
» Zehn Jahre ARRI ALEXA - Ohne 4K zum Erfolg
von Paralkar - Fr 2:24
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Fr 1:53
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Do 22:58
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Do 22:51
» Reisedoku - Tajikistan - wildes Abenteuer!
von klusterdegenerierung - Do 21:51
» mSata SSD Fragen
von Banolo - Do 21:49
» Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
von Cinemator - Do 21:43
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von Jan - Do 20:19
» Gott und Gänse - Barcelonas Kathedrale
von 3Dvideos - Do 18:43
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von Jott - Do 18:26
» simple WEBCAM gesucht - neue Webcam Thread
von markusG - Do 18:24
» Jetzt auch für Macs: Neues kostenloses Tool macht Canon EOS Kameras zu Webcams
von markusG - Do 18:11
» Datensicherung unterwegs mit Tablet und schnell?
von sethko - Do 17:39
» IFA 2020 soll stattfinden, aber nur als B2B-Messe
von slashCAM - Do 15:24
» Umfrage: Bist du schon am Live-streamen?
von blip - Do 15:14
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von Axel - Do 10:06
» Adobe Premiere CC 14 und CC15.3 Installer
von joje - Do 10:05
» Suche Smallrig 1743 - 15mm Rod Clip Arri Rosette
von rush - Do 10:04
» Panasonic: Neues Weitwinkelzoom LUMIX S 20-60mm F3,5-5,6 für Vollformat Lumix S-Serie
von slashCAM - Do 9:57
» Verkaufe SmallHD DP6 mit 2 Original Small HD Akkus
von Bonke - Do 9:55
» Zeiss Compact prime cp.2 85mm 1.5 super speed E-Mount
von Bonke - Do 9:53
» Zeiss Compact prime cp.2 35mm T2.1 Neu Sony E Mount
von Bonke - Do 9:51
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von Banana_Joe_2000 - Do 9:31
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 9:14
» Binaurale Tonaufnahme am Beispiel
von ruessel - Do 8:48
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von Jost - Do 8:16
» RoboDoc: The Creation of RoboCop (Preview)
von Funless - Mi 22:02
» Suche spezielle Baseplate
von -paleface- - Mi 21:30
» Welchen GreenScreen-Stoff nutzt ihr?
von Frank Glencairn - Mi 18:24
» Einstellungen: GH5 mit PortKeys BM5 5.2 - Hilfe!
von Kaldun - Mi 18:09
» "Die Nacht kennt kein Ufer" Spielfilm-Projekt ohne Budget, ohne Crew
von Patrick B. Rau - Mi 18:08
» Kaufentscheidung
von Aria71 - Mi 17:42
» UFC / Boxing
von roki100 - Mi 17:22
 
neuester Artikel
 
Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.