Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



Alle sind da - nur Deutschland fehlt



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 13947

Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von iasi » Mi 15 Mai, 2019 07:32

Mal wieder.

https://www.tagesschau.de/kultur/cannes ... l-101.html

...in Cannes hat das Filmfestival begonnen. Rund 20 Filme gehen in den Wettbewerb - doch auch diesmal ist keine deutsche Produktion dabei.




Jörg
Beiträge: 7642

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Jörg » Mi 15 Mai, 2019 09:08

sitzen halt alle bei slashcam und definieren cinematisch/ cineastisch, 8 vs 10/12/16 bit




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Alf_300 » Mi 15 Mai, 2019 09:13

Bei dem gemecker was sonst hier abgehen würde, is das ein weiser Entschluß




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Framerate25 » Mi 15 Mai, 2019 10:51

Jörg hat geschrieben:
Mi 15 Mai, 2019 09:08
sitzen halt alle bei slashcam und definieren cinematisch/ cineastisch, 8 vs 10/12/16 bit
Ja, schon ziemlich langweilig auf Dauer. Aber was hilfts, das beste Bild bringt gaaanix wenn’s am Inhalt fehlt.
Und anders rum, wenn die Aussage da ist, ist das Grob/Grading/Schnitt/VFX/SFX/ halt kacke. ;))))

Warum arbeiten wir eigentlich nicht mal an einem „SlashCAM- Gemeinschafts- Projekt“?
Da würde doch was gehen, oder?
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Jörg
Beiträge: 7642

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Jörg » Mi 15 Mai, 2019 13:14

Warum arbeiten wir eigentlich nicht mal an einem „SlashCAM- Gemeinschafts- Projekt“?
Da würde doch was gehen, oder?
ich denke, das würde den aufgeregtesten Hühnerhaufen der Geschichte geben_




srone
Beiträge: 8128

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von srone » Mi 15 Mai, 2019 13:15

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 15 Mai, 2019 10:51
Warum arbeiten wir eigentlich nicht mal an einem „SlashCAM- Gemeinschafts- Projekt“?
Da würde doch was gehen, oder?
du meinst, sich dann live am set die köpfe einschlagen...:-)))

lg

srone
"x-log is the new raw"




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Framerate25 » Mi 15 Mai, 2019 13:33

:))))

Dann machen wir nen Film über Filmer im Ring! ;)))
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




roki100
Beiträge: 3140

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von roki100 » Mi 15 Mai, 2019 17:22

Irgendwie haben es deutsche nicht drauf. Ständig irgendwelche explodierende Autos... Bier und Fußball... Schauspieler wo Schauspielen bemerkbar wird, man sieht es irgendwie genau, dass sie/er das nicht ernst meint. Wenn z.B. Action Film: einer haut zu und der andere macht "auuuaaa" oder "autsch, ey was soll das.." oder so, ist doch kacke, anders wenn er sofort in die Bruce Lee Stellung steht... ;) usw. usf. denn, so muss es rüber kommen, ob spanend, traurig oder witzig...es kommt öfter nicht so rüber. Wir sind halt dafür nicht begabt, wir können nur viel Blabla und meckern und meckern und Bürokratie...und sind pünktlich. Die meisten sind auf Papier etwas, doch in der Praxis vll. nur 5% gut davon.
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 15 Mai, 2019 17:34, insgesamt 1-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Framerate25 » Mi 15 Mai, 2019 17:33

Warum ist doch auch eine Form der Kunst - mit ner Arri drehen und es nachher wie Smartphone aussehen lassen. *ulk* ;)))))

Aber beim Thema Schauspieler bin ich anderer Auffassung. Da gibts genug gute (soweit ich das beurteilen darf) und sehr viele hätte ich gerne mal vor meiner Linse - würde ich Spielfilme/Serien drehen.

Vielleicht liegts einfach daran, das die falschen Konzepte die Fördermittel zugestanden bekommen haben, wer weiß? Und "das Boot" jedes Jahr neu zu drehen - hm, kann man machen, muß man aber nicht. ;)
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Jott
Beiträge: 17209

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Jott » Mi 15 Mai, 2019 17:54

Hätte schon mal was werden können, Iasi suchte (oder sucht immer noch?) Mitstreiter:

viewtopic.php?f=50&t=136298&hilit=spielfilm




roki100
Beiträge: 3140

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von roki100 » Mi 15 Mai, 2019 18:01

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 15 Mai, 2019 17:33
Warum ist doch auch eine Form der Kunst - mit ner Arri drehen und es nachher wie Smartphone aussehen lassen. *ulk* ;)))))
vielleicht muss man das überdenken, dass was manche als video-look bewerten ist vll. doch cinematisch. :)
Aber beim Thema Schauspieler bin ich anderer Auffassung. Da gibts genug gute (soweit ich das beurteilen darf) und sehr viele hätte ich gerne mal vor meiner Linse - würde ich Spielfilme/Serien drehen.
war keine Verallgemeinerung. Öfter werden also einfach unpassende Schauspieler gewählt.




iasi
Beiträge: 13947

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von iasi » Mi 15 Mai, 2019 18:10

Jott hat geschrieben:
Mi 15 Mai, 2019 17:54
Hätte schon mal was werden können, Iasi suchte (oder sucht immer noch?) Mitstreiter:

viewtopic.php?f=50&t=136298&hilit=spielfilm
Ja. Gut Ding will Weile haben.

Man darf Dinge auch nicht überstürzen.

Wobei ein Drehbuch leider zu schnell an Aktualität verloren hatte (oder vielleicht auch glücklicherweise) - Stichwort: IS.
Wobei das Thema dahinter noch immer reizvoll ist.

Es ist eben auch immer eine Herausforderung, die Umsetzbarkeit im Auge zu behalten.

Vor allem muss die Story tragen und anstelle der Schauwerte fesseln.




Cinemator
Beiträge: 245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Cinemator » Mi 15 Mai, 2019 19:04

Deutsche Filme sind fast immer zu verkopft und meist zugesabbelt, oft auch weinerlich. Rumschreien und sich anpöbeln - ganz wichtig. Die Mimiken und Bewegungen der Schauspieler passen nicht zur Szenerie oder zu dem, was gerade gesagt wird. Man meint auch, ein Spielfilm darf sich nicht vom realen Leben entfernen.

Immer schön Erbsensuppe, manchmal mit Wursteinlage. Made in Provinzland Germany. Kaum jemand im Ausland möchte so etwas im Kino sehen. Mich würde mal interessieren, wieviel deutsche Beiträge trotzdem eingereicht wurden.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Framerate25 » Mi 15 Mai, 2019 19:20

Das „Negative“ und „Schlechtkritisieren“ ist auch eine oft bemerkte Eigenschaft. ;)

Das könnte man ändern, wenn die Bereitschaft da währe. Aber immer diese Bedingungen welche man an Änderungen knüpft, nech? ;)
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Funless
Beiträge: 3488

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Funless » Mi 15 Mai, 2019 19:40

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 15 Mai, 2019 19:20
[...] wenn die Bereitschaft da währe.
Vielleicht würde es etwas an der Bereitschaft ändern, wenn sie anstelle da währe, doch eher da wäre? 😬😉
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.
... und ...
Sundance Film Festival 2020 hat geschrieben:Cameras are not crucial factors.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Framerate25 » Mi 15 Mai, 2019 19:44

Oh - hm...is ja ein Glück kein Rechdschraibforum. 😉😅
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Funless
Beiträge: 3488

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von Funless » Mi 15 Mai, 2019 19:57

Eigentlich schon, denn wie man unschwer erkennen kann, will eigentlich fast jeder hier im Forum mit seinem Geschriebenen Recht haben, ergo ein Rechtschreiber in einem Forum, was das Forum zu einem Rechtschreibforum macht. 😉 😬
MfG
Funless

Federico Fellini hat geschrieben:Kino darf keine Kopie der Wirklichkeit sein.
... und ...
Sundance Film Festival 2020 hat geschrieben:Cameras are not crucial factors.




iasi
Beiträge: 13947

Re: Alle sind da - nur Deutschland fehlt

Beitrag von iasi » Mi 15 Mai, 2019 20:21

Es ist eigentlich gar keine Frage des Budgets.

Das zeigt sich mir aktuell an den letzten Folgen von GoT und den bisherigen 2 Folgen von "Chernobyl".
Die einen wissen gar nicht, was sie erzählen wollen, die anderen haben fast schon zu viel zu erzählen.
In GoT versucht man die Leere mit Spektakel zu füllen ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von Darth Schneider - Sa 20:08
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Mein neues Reel
von pillepalle - Sa 19:37
» Ägypten IPhone 11 pro
von Matijo - Sa 19:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 19:28
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Sa 18:39
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von cantsin - Sa 18:20
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von TomStg - Sa 18:07
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Darth Schneider - Sa 17:29
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Sa 17:03
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von Bluboy - Sa 16:52
» Lösch Dich!
von Bluboy - Sa 16:46
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - Sa 16:40
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von carstenkurz - Sa 15:19
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 15:13
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
» Nikon Nikkor 85mm f/2.0 AIS
von Ledge - Sa 10:27
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von Mantas - Sa 10:01
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Sa 7:51
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von Jott - Sa 7:19
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von Darth Schneider - Sa 4:57
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von carstenkurz - Fr 17:17
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.