Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips Forum



American Gods --- ich bin ratlos



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
iasi
Beiträge: 15464

American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Mo 29 Apr, 2019 22:43

Gerade habe ich die letzte Folge der 2.Staffel gesehen und weiß nicht, wie ich das einschätzen soll.

Gerade in der 1.Staffel waren einige Rückblendungen beeindruckend und allgemein ist der Einsatz von Kamera, Licht, Schnitt und Ton bemerkenswert.
Auch die Darsteller sind durchweg gut.

Aber dennoch ...




Jörg
Beiträge: 8338

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von Jörg » Mo 29 Apr, 2019 22:56

Aber dennoch ...
nur 8 bit vielleicht? ;-))




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Mo 29 Apr, 2019 23:01

Jörg hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 22:56
Aber dennoch ...
nur 8 bit vielleicht? ;-))
ne - optisch passt das schon

Alexa XT
Leica Summilux-C lenses

Ich denke mal nicht, dass sie dann am Codec gespart haben.
Da hätten sie wohl bei der Alexa auch extern aufzeichnen müssen.
Zudem hat es nicht diesen youtube-cinematisch-Look.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Mo 29 Apr, 2019 23:08

Jörg hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 22:56
Aber dennoch ...
nur 8 bit vielleicht? ;-))
eher 7,5 bit, da bleiben mehr zweifel...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Funless
Beiträge: 4069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von Funless » Di 30 Apr, 2019 09:32

iasi hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 22:43
Gerade habe ich die letzte Folge der 2.Staffel gesehen und weiß nicht, wie ich das einschätzen soll.
Ich hab' mir die zweite Staffel noch nicht angeschaut, werde ich jedoch alsbald nachholen, da ich persönlich die erste Staffel phänomenal fand.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Di 30 Apr, 2019 17:52

srone hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 23:08
Jörg hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 22:56


nur 8 bit vielleicht? ;-))
eher 7,5 bit, da bleiben mehr zweifel...:-)

lg

srone
ja - so kommt das überlicherweise auf einem TV an, wenn´s durch´s Internet gezwängt wurde.
Aber das gilt für alle bewegten Bilderchen, die man streamt.

Immerhin sieht man aber den besseren Produktionen an, dass das Aufnahmeformat dann doch mehr bot, als die 8bit-Videoaufnahmen, die so mancher hier für ausreichend hält. ;)

Sicherlich bekomme ich nun das Gegenteil bewiesen, indem jemand mal eben mit seiner filmenden Knippse vor´s Haus geht und etwas aus der Hand filmt, das er nach einer LUT-drüber-Behandlung und Breitbildbeschneidung auf youtube hochläd und hier verlinkt.
Und schon sieht das dann cinematischer aus, als das Alexa-Zeug von American Gods.
Denn deren Filmer mussten schließlich eine Alexa nutzen, da sie nicht ausleuchten konnten und Fix-it-in-Post eh unumgänglich war.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Di 30 Apr, 2019 21:22

iasi hat geschrieben:
Di 30 Apr, 2019 17:52
srone hat geschrieben:
Mo 29 Apr, 2019 23:08


eher 7,5 bit, da bleiben mehr zweifel...:-)

lg

srone


Sicherlich bekomme ich nun das Gegenteil bewiesen, indem jemand mal eben mit seiner filmenden Knippse vor´s Haus geht und etwas aus der Hand filmt, das er nach einer LUT-drüber-Behandlung und Breitbildbeschneidung auf youtube hochläd und hier verlinkt.
Und schon sieht das dann cinematischer aus, als das Alexa-Zeug von American Gods.
Denn deren Filmer mussten schließlich eine Alexa nutzen, da sie nicht ausleuchten konnten und Fix-it-in-Post eh unumgänglich war.
wer das versucht, hat bildqualität nicht verstanden, da sind wir uns wohl einig...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Mi 01 Mai, 2019 07:09

srone hat geschrieben:
Di 30 Apr, 2019 21:22
iasi hat geschrieben:
Di 30 Apr, 2019 17:52




Sicherlich bekomme ich nun das Gegenteil bewiesen, indem jemand mal eben mit seiner filmenden Knippse vor´s Haus geht und etwas aus der Hand filmt, das er nach einer LUT-drüber-Behandlung und Breitbildbeschneidung auf youtube hochläd und hier verlinkt.
Und schon sieht das dann cinematischer aus, als das Alexa-Zeug von American Gods.
Denn deren Filmer mussten schließlich eine Alexa nutzen, da sie nicht ausleuchten konnten und Fix-it-in-Post eh unumgänglich war.
wer das versucht, hat bildqualität nicht verstanden, da sind wir uns wohl einig...:-)

lg

srone
Was versucht? ;)
Als nicht-8bit-Held auf die Alexa verzichten? :)




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Mi 01 Mai, 2019 21:58

da wirfst du viel in einen topf, ich bin nicht wie du der meinung raw oder ein anderes hochwertiges aufzeichnungsformat würde sauber beleuchten obsolet machen, kann dir aber gut mit der 8bit blümchen und katzen und lut drüberbügeln argumentation folgen...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 07:31

srone hat geschrieben:
Mi 01 Mai, 2019 21:58
da wirfst du viel in einen topf, ich bin nicht wie du der meinung raw oder ein anderes hochwertiges aufzeichnungsformat würde sauber beleuchten obsolet machen, kann dir aber gut mit der 8bit blümchen und katzen und lut drüberbügeln argumentation folgen...:-)

lg

srone
Ich dachte mir gerade, als ich zuvor die Meldung über ein LED Panel gelesen und auch kommentiert hatte, dass hier immer Kameras und Codecs eifrig verglichen werden, aber es keine/kaum Leuchtmittel-Vergleiche gibt.
Geredet wird über Lampen so gut wie gar nicht, obwohl man immer wieder liest:
würde sauber beleuchten obsolet machen

Obsolet macht saubere Ausleuchtung die Gestaltungsmöglichkeiten von Raw oder ein anderes hochwertiges Aufzeichnungsformat nicht - es ist eine wichtige Basis.

Wer wirklich denkt, er könne mit der Ausleuchtung all das erreichen, was in der Post noch möglich ist, der lügt sich doch in die eigene Tasche.
Mal abgesehen vom Aufwand während des Drehs, kann man die Nuancen nicht erzeugen, die man am Rechner noch herausarbeiten kann.




gekkonier
Beiträge: 493

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von gekkonier » Do 02 Mai, 2019 08:58

Abgesehen vom Look (den ich jetzt persönlich irgendwie nicht kommentieren werd)....
Ich muss dazu sagen dass ich das Buch nicht gelesen habe,
aber was zum Henker haben die da zusammengeschrieben? Ich finde die zweite Staffel hat mich auch sehr ratlos zurückgelassen. Mehr schreib ich jetzt nicht um nicht zu spoilern, aber ehrlich - wtf?




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 12:14

@gekkonier

Da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so ging.

Sie hat ja schon etwas Neues, diese Serie - aber gerade in der 2.Staffel scheint es, als ob die Macher das anderes-sein in den Mittelpunkt gerückt haben.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 21:23

iasi hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 07:31


Ich dachte mir gerade, als ich zuvor die Meldung über ein LED Panel gelesen und auch kommentiert hatte, dass hier immer Kameras und Codecs eifrig verglichen werden, aber es keine/kaum Leuchtmittel-Vergleiche gibt.
Geredet wird über Lampen so gut wie gar nicht, obwohl man immer wieder liest:
würde sauber beleuchten obsolet machen

Obsolet macht saubere Ausleuchtung die Gestaltungsmöglichkeiten von Raw oder ein anderes hochwertiges Aufzeichnungsformat nicht - es ist eine wichtige Basis.
um nicht zu sagen die basis, wie gerne würde ich mal einen hauttonvergleichstest, zwischen verschiedenen lampen sehen, im sinne wie man kameras vergleicht, die ergebnisse wären womöglich weit unterschiedlicher, wie bei 2 kameras, eine grosse verwirrung bliebe zurück...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 21:43

Es gibt ja immerhin eine Diskussion hier:
viewtopic.php?f=2&t=145303&p=990241#p990241

Aber die geht auch nicht gerade in die Tiefe und dreht sich eher um die Frage der Akkulaufzeit.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 21:56

hier gab es noch nie eine diskussion über lichtqualität, die annähernd befriedigend war, obwohl das eigentlich, dass essientielle thema sein müsste, über codecs dürfen die schwenker diskutieren, über licht die dop´s...:-)))

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 22:09

Leider wahr.

Es ist eben auch sehr viel leichter gesagt als gemacht, dieses Ausleuchten.

Studio - ja - das ist schön und kontrollierbar.

Wenn´s aber raus geht und man nicht schöne vollkommene Dunkelheit als Basis hat ...


Um mal auf American Gods zurückzukommen:
Das Budget war nun auch nicht endlos, aber optisch haben die schon etwas gerissen.
Vielleicht muss ich´s mir nochmal anschauen - und mich dabei auf die Kameraarbeit und die Lichtsetzung konzentrieren.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 22:16

für draussen gibt es sonnenstands-apps und grosse reflektoren...;-)

und den blick aufs wesentliche, gegenlicht ist immer ein traum, man sollte halt damit umgehen können..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 22:26

srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:16
für draussen gibt es sonnenstands-apps und grosse reflektoren...;-)

und den blick aufs wesentliche, gegenlicht ist immer ein traum, man sollte halt damit umgehen können..;-)

lg

srone
Wenn sich so eine dunkle Wolke vor die Sonne schiebt, wird´s schwierig, wenn der Hintergrund nicht nur eine Wand ist.
Robby Müller hatte den Moment der natürlichen Lichtstimmung bei Paris, Texas derart toll genutzt, dass es sich mir ins Gedächtnis eingebrannt hatte.

Leider hat nicht jeder derart viel Drehzeit zur Verfügung wie Freddie Young - und auch nicht dessen Können.




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 22:32

iasi hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:26
srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:16
für draussen gibt es sonnenstands-apps und grosse reflektoren...;-)

und den blick aufs wesentliche, gegenlicht ist immer ein traum, man sollte halt damit umgehen können..;-)

lg

srone
Wenn sich so eine dunkle Wolke vor die Sonne schiebt, wird´s schwierig, wenn der Hintergrund nicht nur eine Wand ist.
da wartet man dann halt geduldig bis die wolke weg ist, timing ist alles..:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 22:33

srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:32
iasi hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:26


Wenn sich so eine dunkle Wolke vor die Sonne schiebt, wird´s schwierig, wenn der Hintergrund nicht nur eine Wand ist.
da wartet man dann halt geduldig bis die wolke weg ist, timing ist alles..:-)

lg

srone
geduldig ?!? ;)

Du hast aber tolle Drehbedingungen. :)




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 22:38

na komm, je nach sachlage, sind das minuten bei einem 10-12h drehtag, das gehört wohl dazu...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




iasi
Beiträge: 15464

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von iasi » Do 02 Mai, 2019 23:01

srone hat geschrieben:
Do 02 Mai, 2019 22:38
na komm, je nach sachlage, sind das minuten bei einem 10-12h drehtag, das gehört wohl dazu...:-)

lg

srone
Ich hab´s auch schon echt garstig erlebt. Die Wolken rasten abwechselnd vor der Sonne vorbei, dass man in den kurzen wolkenfreien Momenten eine Einstellung mit einem Dialogsatz nicht in den Kasten bekam.
Und dann wird der Kreis derer die dich bedrängen immer enger, denn man ist ja eh schon am ersten Drehtag um 3 Tage in Verzug. :) Und das war nicht am ersten Drehtag, also rechne mal hoch, wie weit wir schon hinten lagen. ;)




srone
Beiträge: 9069

Re: American Gods --- ich bin ratlos

Beitrag von srone » Do 02 Mai, 2019 23:05

den schuh, ziehe ich mir dann nicht an, es ist nicht mein job, der wettergott zu sein...:-)

verstehe aber was du meinst..:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Di 16:30
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Di 16:26
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Di 16:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Di 16:12
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von groover - Di 15:36
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von binto - Di 14:58
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Di 11:13
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von tom - Di 10:53
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Di 8:01
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von Drushba - Di 4:13
» 4K BenQ schon wieder schrott!
von Grubi - Mo 22:50
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von hellcow - Mo 22:15
» WQHD Monitor mit 144hz, 10bit und gutem Farbraum
von kroxx - Mo 21:33
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 19:55
» Drehen mit Minderjährigen - Ohne Bewilligigunsbescheid?
von dosaris - Mo 19:26
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 19:23
» Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod
von Schleichmichel - Mo 16:51
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Frank Glencairn - Mo 16:44
» Kaufberatung Livestream
von zid - Mo 15:36
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von MICHEL1990 - Mo 14:39
» Kostenloses Canon EOS Webcam Utility ist jetzt final
von Bergspetzl - Mo 10:46
» KI synchronisiert Lippen und Audio in Echtzeit
von ruessel - Mo 10:34
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Mo 10:13
» Atom One SSM 500: 500 fps in HDR
von ruessel - Mo 10:08
» [Drehbuch] Wo immer du auch hingehst
von 7River - Mo 9:24
» Slider zu lang oder zu kurz?
von Paula93 - Mo 8:18
» Was hörst Du gerade?
von Paula93 - Mo 8:04
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...