Off-Topic Forum



Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Jan
Beiträge: 9253

Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Jan » Mi 23 Jan, 2019 15:49

Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.


https://www.simifilm.ch/overview/wie-di ... d-erfanden

https://www.juedische-allgemeine.de/all ... der-juden/
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 947

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von rob » Mi 23 Jan, 2019 16:28

Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Jan, 2019 16:33

rob hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 16:28
Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob
Aber die DDR-Zeit ist doch für den Amerikaner das gleiche wie NS. Glaube ich.




macaw
Beiträge: 59

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von macaw » Mi 23 Jan, 2019 22:33

rob hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 16:28
Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob
Ein Kurzfilm der während der NS Zeit spielt fehlt: Spielzeugland.




Jott
Beiträge: 15032

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Jott » Do 24 Jan, 2019 07:24

Natürlich.




macaw
Beiträge: 59

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von macaw » Do 24 Jan, 2019 08:21

rob hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 00:15
macaw hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 22:33

Ein Kurzfilm der während der NS Zeit spielt fehlt: Spielzeugland.
Hallo M.

wenn du Oscar prämierte deutsche Kurzfilme dazu nimmst, solltest du auch

- Nimmermeer
- Der Ausreißer
- Die rote Jacke
- Quiero ser
- Kleingeld
- Rochade
- Ein einfacher Auftrag
- Abgeschminkt!
- Schwarzfahrer

nennen, die alle Null von der NS Zeit handeln - aber das hast du bestimmt einfach nur zufällig übersehen, oder?
Ich glaube du hast es irgendwie nicht verstanden. Versuch es nochmal mit lesen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8266

Re: Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Jan, 2019 09:09

Bild




acrossthewire
Beiträge: 463

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von acrossthewire » Do 24 Jan, 2019 15:08

macaw hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 08:21
rob hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 00:15


Hallo M.

wenn du Oscar prämierte deutsche Kurzfilme dazu nimmst, solltest du auch

- Nimmermeer
- Der Ausreißer
- Die rote Jacke
- Quiero ser
- Kleingeld
- Rochade
- Ein einfacher Auftrag
- Abgeschminkt!
- Schwarzfahrer

nennen, die alle Null von der NS Zeit handeln - aber das hast du bestimmt einfach nur zufällig übersehen, oder?
Ich glaube du hast es irgendwie nicht verstanden. Versuch es nochmal mit lesen.
Ich kann nur mutmaßen, aber ich denke Rob wollte dezent auf die Fragwürdigkeit der Intention von Jans Post hinweisen. Insofern ist die Aufzählung schon gerechtfertigt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - So 12:50
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 12:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von rush - So 12:36
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von freezer - So 12:31
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 12:22
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von slashCAM - So 10:40
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - Sa 11:02
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.