Off-Topic Forum



Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Jan
Beiträge: 9358

Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Jan » Mi 23 Jan, 2019 15:49

Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.


https://www.simifilm.ch/overview/wie-di ... d-erfanden

https://www.juedische-allgemeine.de/all ... der-juden/
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1025

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von rob » Mi 23 Jan, 2019 16:28

Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob




dienstag_01
Beiträge: 9519

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Jan, 2019 16:33

rob hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 16:28
Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob
Aber die DDR-Zeit ist doch für den Amerikaner das gleiche wie NS. Glaube ich.




macaw
Beiträge: 95

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von macaw » Mi 23 Jan, 2019 22:33

rob hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 16:28
Jan hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 15:49
Wenn sich ein deutscher Filmemacher kritisch mit dem Nationalsozialismus auseinander setzt, hat der bei den Oscars schon fast gewonnen. Es handelt sich bei den Verantwortlichen der Verleihung oft um Juden oder Menschen, die mit Juden sympathisieren. Auch deswegen sind Darsteller mit jüdischen Hintergrund oft erfolgreicher bei den Oscars.

Hallo Jan,

deutsche Oscar-prämierte Filme waren:

"Die Serengeti darf nicht sterben" von Bernhard Grzimek (1960)
"Die Blechtrommel" von Volker Schlöndorf (1980)
"Nirgendwo in Afrika" von Caroline Link (2003)
"Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck (2007)
"Citizenfour" von Dirk Wilutzky (2015)

Von diesen 5 Filmen handelt nur Die Blechtrommel von der NS-Zeit und das auch nicht durchgehend. "Nirgendwo in Afrika" nur indirekt.

Viele Grüße
Rob
Ein Kurzfilm der während der NS Zeit spielt fehlt: Spielzeugland.




Jott
Beiträge: 15799

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Jott » Do 24 Jan, 2019 07:24

Natürlich.




macaw
Beiträge: 95

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von macaw » Do 24 Jan, 2019 08:21

rob hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 00:15
macaw hat geschrieben:
Mi 23 Jan, 2019 22:33

Ein Kurzfilm der während der NS Zeit spielt fehlt: Spielzeugland.
Hallo M.

wenn du Oscar prämierte deutsche Kurzfilme dazu nimmst, solltest du auch

- Nimmermeer
- Der Ausreißer
- Die rote Jacke
- Quiero ser
- Kleingeld
- Rochade
- Ein einfacher Auftrag
- Abgeschminkt!
- Schwarzfahrer

nennen, die alle Null von der NS Zeit handeln - aber das hast du bestimmt einfach nur zufällig übersehen, oder?
Ich glaube du hast es irgendwie nicht verstanden. Versuch es nochmal mit lesen.




Frank Glencairn
Beiträge: 9019

Re: Offtopic:Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Jan, 2019 09:09

Bild





acrossthewire
Beiträge: 508

Re: Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Beitrag von acrossthewire » Do 24 Jan, 2019 15:08

macaw hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 08:21
rob hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 00:15


Hallo M.

wenn du Oscar prämierte deutsche Kurzfilme dazu nimmst, solltest du auch

- Nimmermeer
- Der Ausreißer
- Die rote Jacke
- Quiero ser
- Kleingeld
- Rochade
- Ein einfacher Auftrag
- Abgeschminkt!
- Schwarzfahrer

nennen, die alle Null von der NS Zeit handeln - aber das hast du bestimmt einfach nur zufällig übersehen, oder?
Ich glaube du hast es irgendwie nicht verstanden. Versuch es nochmal mit lesen.
Ich kann nur mutmaßen, aber ich denke Rob wollte dezent auf die Fragwürdigkeit der Intention von Jans Post hinweisen. Insofern ist die Aufzählung schon gerechtfertigt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von Bruno Peter - Mi 10:43
» Neuer Rekord: "Avengers Endgame" überholt "Avatar" als erfolgreichster Film aller Zeiten
von iasi - Mi 10:43
» Eos R an Convergent Design Odyssey 7q+
von Lord Nick - Mi 10:27
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 10:15
» ### Externes Mikrofon bei Videographie - Empfehlung?
von beiti - Mi 10:07
» AOC U2790PQU: Semi-professioneller 27" 4K Monitor mit 10-Bit Farbtiefe für 350 Euro
von Frank Glencairn - Mi 9:10
» Logistisches Problem- Batterien
von Auf Achse - Mi 8:57
» Zhiyun Crane-M2 für kleine Kameras -- Einhand-Gimbal mit neuen Funktionen
von Frank Glencairn - Mi 8:04
» Freeworld Ultra-Bright
von Axel - Mi 7:56
» Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz beim Dynamikumfang?
von Frank Glencairn - Mi 7:46
» Objektiv für BMPCC4k um Immobilien zu filmen
von roki100 - Di 23:28
» Server für Videoschnitt
von mash_gh4 - Di 23:17
» Tascam DR60DmkII: Kein Limiter im Dual-Modus?
von rush - Di 22:26
» 4K Material in VideoDeluxe 2016
von wabu - Di 20:51
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von Sammy D - Di 18:50
» Suche Sennheiser ew 300 Aufstecksender
von tmh7d - Di 18:42
» Viewer bei Resolve mit Kammeffekten
von kasar - Di 14:57
» ### sony a7 iii - wie viele akkus, um über den tag zu kommen? + speicherkarte frage ###
von dernapfkuchen - Di 14:43
» Geht das?
von carstenkurz - Di 13:08
» Premiere remote per Teamprojekt bzw RemoteDesktop nutzen?
von carstenkurz - Di 13:01
» Pocket 4K mit LIDAR Autofocus
von mash_gh4 - Di 13:00
» Alternativen zu Atomos Shinobi & Co
von Jörg - Di 11:59
» Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann
von Bruno Peter - Di 11:33
» Star Trek Picard: neuer offizieller(?) Trailer
von Funless - Di 10:50
» MFT Lichtstarke Festbrennweiten Objektive für GH5
von blueplanet - Di 10:42
» SmallHD Ultrabright 503 + Sony L-Kit
von rideck - Di 9:06
» Panasonic NVDS27
von Framerate25 - Di 8:35
» VR-Technik erobert den animierten Film -- am Set von "The Lion King"
von kling - Di 4:15
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von roki100 - Di 0:26
» Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
von Frank Glencairn - Mo 22:57
» P2 MXF Metadaten Problem
von RianLing - Mo 22:37
» Ronin-M Remote-Probleme - FIX
von Sammy D - Mo 21:37
» Crane 2 stürzt nach 30 Sekunden ab
von Piqu - Mo 21:19
» James Bond war mal sehenswert
von beiti - Mo 17:49
» Nochmal action in den Alpen
von Auf Achse - Mo 15:29
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz?

Wir haben uns den Dynamikumfang der Vollformat Panasonic S1 im Verbund mit der internen 10 Bit V-Log Aufnahme angeschaut und auch mit dem 8 Bit Flat Profil verglichen. Die spannende Frage für uns lautet hierbei: Wie gut ist die interne 10 Bit V-Log Aufnahme der Panasonic S1 und haben wir es hier mit einer neuen Referenz in Sachen Dynamik zu tun? weiterlesen>>

Sensor 1x1 oder warum ein Smartphone niemals eine sehr gute Kamera sein kann

Neben dem Smartphone noch eine Kamera im Urlaub mitschleppen? Diese Frage wollen wir einmal wieder zum Anlass nehmen, etwas Grundwissen zu Sensoren zu vermitteln... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Ed Sheerans Motion Capturing Madness

Ed Sheerans neues Video "Ed Sheeran - Cross Me (feat. Chance The Rapper & PnB Rock)" als Motion Capturing Showcase.