Postproduktion allgemein Forum



Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
niks
Beiträge: 8

Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von niks » Fr 12 Jun, 2020 09:54

Hallo zusammen,

Von einem Kunden aus dem Ausland, bekomme ich aktuell immer größere Datenmengen (pro Monat ein gutes TB, einzelne Datein häufig im zweistelligen GB Bereich) an Rohmaterial, dass ich dann hier schneide. Ich hab schon X Filesharing-Dienste durchprobiert, die machen bei den Datenmengen aber alle irgendwie Probleme:
Dropbox: bricht ständig ab, bekomme Fehlermeldungen
Box: kann nur bis Max 10GB/Datei
GoogleDrive: langsam und auch sehr häufig Fehlermeldungen/Abbrüche

Ich wundere mich, dass das so problematisch ist. Wie löst ihr solche Datentransfers? Habt ihr eine gute und funktionierende Lösung?




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von cantsin » Fr 12 Jun, 2020 09:57

WeTransfer, mit bezahltem Account.

Ist genau dafür gedacht und geeignet - und sowieso die Standardlösung fürs Verschicken und Teilen großer Dateien. (Wundert mich ein bisschen, dass Dir WeTransfer noch nicht bekannt ist.)




niks
Beiträge: 8

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von niks » Fr 12 Jun, 2020 09:59

Laut deren Webseite gehen nur Max. 20GB pro gesendeter Datei. Das wäre für mich zu wenig.




HerrWeissensteiner
Beiträge: 66

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von HerrWeissensteiner » Fr 12 Jun, 2020 10:09

Bei einem Vimeo Premium Accoutn hat man 7Tb Storage und ich habe bisher noch kein Limit für Dateigrösse erfahren.




dienstag_01
Beiträge: 10952

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von dienstag_01 » Fr 12 Jun, 2020 10:10

Man kann sich doch eine eigene Cloud anlegen, da schiebt der Gast seine Files drauf und man selber lädt sie nach Bedarf.
Gibt's bei der Telekom, pCloud…

Wenn das nicht reicht, muss man sich eben einen eigenen Speicher so einrichten, dass er von außen erreichbar ist.




rush
Beiträge: 11474

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von rush » Fr 12 Jun, 2020 10:15

Webspace oder 'nen Server bei einem beliebigen Anbieter mieten - Zugänge einrichten und ab dafür...

Z.b sowas hier...

https://www.strato.de/server/linux-vserver/
keep ya head up




prime
Beiträge: 1065

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von prime » Fr 12 Jun, 2020 10:21

Wenn du ein bisschen selber Hand anlegen willst dann nen Linux VPS (virtueller privater Server) mit 1-2 TB Speicher mieten, FTP/SFTP Server drauf und fertig. Kostenpunkt 30-40€/Monat.

Vorteile:
- Upload/Download mit nen 0815 FTP/SFTP Programm und kein Anbieterspezifischer Client der dauerhaft im Hintergrund läuft oder Weboberfläche
- Volle Kontrolle
- Keine Beschränkungen von Dateityp oder Größe

Nachteile:
- Etwas mehr Aufwand am Anfang




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Fliesharing Anbieter für große Videodaten

Beitrag von cantsin » Fr 12 Jun, 2020 10:38

prime hat geschrieben:
Fr 12 Jun, 2020 10:21
Wenn du ein bisschen selber Hand anlegen willst dann nen Linux VPS (virtueller privater Server) mit 1-2 TB Speicher mieten, FTP/SFTP Server drauf und fertig. Kostenpunkt 30-40€/Monat.
Bei Strato gibt's die bereits ab 5 EUR/Monat mit 100GB Speicherplatz. Hab' einen von denen seit mehr als 10 Jahren, funktioniert prima.

SCP funktioniert da schon in der Standard-Linuxinstallation, SFTP aktiviert man mit dem Auskommentieren einer Zeile in der OpenSSH-Konfigurationsdatei.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1339

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von tom » Fr 12 Jun, 2020 10:47

slashCAM




Frank Glencairn
Beiträge: 12888

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 12 Jun, 2020 11:31

Ich mach so ziemlich alles mit Smash: https://en.fromsmash.com/
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




freezer
Beiträge: 2349

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von freezer » Sa 13 Jun, 2020 09:45

Ist auch eine Alternative:
https://de.filemail.com

Kostenlos zwei Uploads pro Tag mit insgesamt 50GB. Anbieter aus Norwegen.
Desktop-App für Up- und Download verfügbar.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




andieymi
Beiträge: 354

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von andieymi » Sa 13 Jun, 2020 12:04

freezer hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 09:45
Ist auch eine Alternative:
https://de.filemail.com

Kostenlos zwei Uploads pro Tag mit insgesamt 50GB. Anbieter aus Norwegen.
Desktop-App für Up- und Download verfügbar.
Geht auch mit FTP, einzelne Files unter dem gleichen Link sind seperat ladbar, die Desktop-App ist super. Kann ich auch empfehlen, falls die 50GB reichen.




suchor
Beiträge: 290

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von suchor » Sa 13 Jun, 2020 13:14

Ich habe häufig das Problem das die Interne-IT Abteilung bei meinen Kunden Wetransfer / Filestage u.co rigoros sperren, wegen Sicherheitbedenken. Bin mir also nicht sicher ob die einen externen FTP Transfer akzeptieren. Ab und zu wirklich schwer Material mit den Kunden auszutauschen.




cantsin
Beiträge: 8705

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von cantsin » Sa 13 Jun, 2020 13:43

suchor hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 13:14
Ich habe häufig das Problem das die Interne-IT Abteilung bei meinen Kunden Wetransfer / Filestage u.co rigoros sperren, wegen Sicherheitbedenken. Bin mir also nicht sicher ob die einen externen FTP Transfer akzeptieren. Ab und zu wirklich schwer Material mit den Kunden auszutauschen.
Dann ist die beste Lösung, eigenen Webspace zu mieten, Deine Dateien darauf upzuloaden und Deinen Kunden ganz normale http-Links zu geben.

Tip noch dazu: Wenn Du die Links auf einer eigens gestalteten Webseite platzierst, gibt es als offiziellen HTML-Standard die Syntax-Option "download" im "a href"-Tag:

Code: Alles auswählen

<a href="datei.mov" download>datei.mov</a>
Wenn der Kunde diesen Link klickt, wird die Videodatei nicht im Browser geöffnet, sondern es öffnet sich eine Dateiauswahlbox, und die Datei wird auf den Computer heruntergeladen.




Blackbox
Beiträge: 178

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Blackbox » Sa 13 Jun, 2020 16:27

Hab auch öfter mal das Problem.
Reicht sowas in der Art schon aus ('M' sind ja gerade mal 30€ p.a.), um große Dateien zum Download bereitzustellen, oder gibts da einen Haken?
https://www.manitu.de/webhosting/
Bei langsamem Upload (ich brauch mit 1&1 Anschluss immer ca. 5 1/2 Std. pro 2GB auf wetransfer) hilft wohl nur ein Anbieterwechsel mit breiterem Upload?




rush
Beiträge: 11474

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von rush » Sa 13 Jun, 2020 16:33

Ein Tarif mit 40Mbit im Upload ist selbstverständlich flotter als jene bei denen man nur 10Mbit hat... und das sind ja auch nur die theoretischen Maximaldurchsätze - in der Praxis liegt man eher darunter was bedeutet: Bei 'ner Leitung mit 10Mbit im Upload bekommst Du netto etwa ~1MB/s hochgeladen... bei 'ner 40er Upstream-Leistung sind es immerhin bis zu ~5MB/s.
keep ya head up




srone
Beiträge: 9674

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von srone » Sa 13 Jun, 2020 16:35

Blackbox hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 16:27
Bei langsamem Upload (ich brauch mit 1&1 Anschluss immer ca. 5 1/2 Std. pro 2GB auf wetransfer) hilft wohl nur ein Anbieterwechsel mit breiterem Upload?
ja.

lg

srone
"x-log is the new raw"




rush
Beiträge: 11474

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von rush » Sa 13 Jun, 2020 16:42

Blackbox hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 16:27

ich brauch mit 1&1 Anschluss immer ca. 5 1/2 Std. pro 2GB auf wetransfer
Was issn das für eine Leitung? Alte DSL mit 1Mbit/s im Up vermutlich? Damit ist in der Tat kein Blumenstrauß zu gewinnen...
Mit 'nem halbwegs modernen Anschluss (40MBit/s im Up - wenn verfügbar) ist das eine Sache von etwa 5-10 Minuten.
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 8821

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Jörg » Sa 13 Jun, 2020 19:02

freezer rät
Ist auch eine Alternative:
https://de.filemail.com

Kostenlos zwei Uploads pro Tag mit insgesamt 50GB. Anbieter aus Norwegen.
Desktop-App für Up- und Download verfügbar.
danke Robert für den link.
habe es heute mal mit gut 2G probiert.
lief problemlos.




Blackbox
Beiträge: 178

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Blackbox » Mi 17 Jun, 2020 18:50

Noch mal DANK an euch!
Hatte tatsächlich nur versatel/1&1 1mbit upload ( zum Preis von 10mbit wegen Altvertrag :-( ).
Liess sich zum glück umstellen auf immerhin 10mbit-UP und trotz Status 'fauler Altkunde' noch gut 200€ gespart.




freezer
Beiträge: 2349

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von freezer » Fr 10 Jul, 2020 19:01

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 12 Jun, 2020 11:31
Ich mach so ziemlich alles mit Smash: https://en.fromsmash.com/
Frank, ist das normal, dass nach dem 100% Upload auf der fromsmash.com Webseite steht "Der Transfer wird erstellt... ca. ein paar Sekunden" - und dann dauert das bei mir schon bald ne Stunde?
Versuche grad Prores-Master von unseren Kinofilmen für iTunes zum Dienstleister hochzuladen und der erste mit 67 GByte ist nun theoretisch fertig, aber FromSmash tut nix weiter...
Browser: Vivaldi
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 10 Jul, 2020 19:16

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2349

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von freezer » Fr 10 Jul, 2020 19:29

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 10 Jul, 2020 19:16
https://www.wesendit.com/
Guido, meine Dateien sind 67 GByte und 92 GByte groß - da wird die Luft dünn...
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 10 Jul, 2020 20:05

freezer hat geschrieben:
Fr 10 Jul, 2020 19:29
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 10 Jul, 2020 19:16
https://www.wesendit.com/
Guido, meine Dateien sind 67 GByte und 92 GByte groß - da wird die Luft dünn...
Du warst aber nicht der To, desweiteren hat er nix von bezahlen oder nicht gesagt und andere Interessenten gibt es sicherlich hier auch.
Wer an die 100GB versenden möchte, der braucht eh einen ganz anderen Service und richtet sich einen Homeserver ein wo sich der Empfänger die files ziehen kann.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Sesaic
Beiträge: 3

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Sesaic » Mi 20 Jan, 2021 14:06

suchor hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 13:14
Ich habe häufig das Problem das die Interne-IT Abteilung bei meinen Kunden Wetransfer / Filestage u.co rigoros sperren, wegen Sicherheitbedenken. Bin mir also nicht sicher ob die einen externen FTP Transfer akzeptieren. Ab und zu wirklich schwer Material mit den Kunden auszutauschen.
Jo, vielleicht noch eine mögliche Lösung: ich arbeite bei der ARRI Media, die verwenden da für den Materialaustausch mit Kunden das (ehemalig interne, jetzt kommerzielle) ARRI Webgate. Für 100 GB zahlt man halt schon 70 Euro im Monat, allerdings stehen die Server in Deutschland und die machen regelmäßig Sicherheitsaudits, was für ne kritische IT Abteilung vielleicht eher okay sein dürfte. Der Materialaustausch klappt damit aber gut und schnell. Für den privaten Bereich, werd ich die Idee mit dem eigenen Server mal probieren. Danke dafür!




Bluboy
Beiträge: 1508

Re: Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?

Beitrag von Bluboy » Mi 20 Jan, 2021 14:52

So ein eigener Server ist nicht schlecht wenn man die nötigen Leitungen dazu hat




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von Frank Glencairn - Di 8:31
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von rush - Di 7:40
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Di 5:48
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Di 0:08
» Meine Fränkische
von KaHa - Mo 23:43
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mo 23:08
» Panasonic HC-X 2000 - 2. Akku/Ersatzakku/Fremdhersteller?
von ice - Mo 20:16
» Hyperdeck - Lower thirds mit ATEM-Switcher
von prime - Mo 20:13
» Automatik Modus bei HX-C 1500
von ice - Mo 19:36
» Audio Plugins auf der GPU berechnen - BRAINGINES GPU Audio
von rush - Mo 19:25
» BMPCC 6k pro und MFT- Objektive
von roki100 - Mo 17:56
» Apple stellt den iMac Pro ein
von markusG - Mo 17:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:52
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:48
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 14:59
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Mo 14:37
» Motion Tracking am Pantoffeltier
von Lorbass - Mo 13:33
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von s.holmes - Mo 13:21
» Atomos Ninja Bild drehen und mit Dauerstrom
von Mediamind - Mo 10:54
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von Funless - Mo 10:03
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von Mediamind - Mo 9:59
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Mo 9:55
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Mo 9:51
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Jalue - Mo 9:34
» How a Film Camera works in Slow Motion
von Axel - Mo 9:01
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mo 1:35
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - So 21:50
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von medienonkel - So 19:25
» BenQ SW271C: 27" 4K Profi-Monitor mit 99% AdobeRGB und nativen 24P/25P/30P
von Borke - So 18:43
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von videofreund23 - So 18:28
» Canon EOS R1 Specifications
von iasi - So 18:03
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - So 17:30
» Sony Alpha S-Cinetone ähnlich
von sim - So 17:04
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von r.p.television - So 16:05
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...