Postproduktion allgemein Forum



GH5 10bit 4:2:2 Export



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
shellbeach
Beiträge: 50

GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Di 22 Okt, 2019 10:19

Hallo,

ich wollte mal mein an der GH5 aufgenommenes und nachbearbeitetetes 10 Bit 4:2:2 Videomaterial als 10 Bit mit 4:2:2 Colorsubsampling in Premiere exportieren. Mit h.264 High 10 5,2 Profil gibt Premiere es zwar als 10 Bit, jedoch mit Farbuntertastung 4:2:0 aus.

Muss hier in Exporteinstellungen h.265 oder Quicktime ausgewählt werden, ist eine Export mit h.264 hier nicht möglich?




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 12:07

h.265 scheint es nicht zu unterstützen, DNxHR ja - jedoch werden die Dateien "logischerweise" extrem groß

Welche sind angemessen komprimierende Exporteinstellungen in AP, welche 10bit 4:2:2 ausgeben?




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 12:36

Wofür sollen den die Videos Verwendung finden?




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 13:05

zumeist privat zur Betrachtung am Monitor, evtl. auch zum hochladen bei vimeo, youtube (daher mein Wunsch nach vernünftiger, angemessener Komprimierung).

Zudem wollte ich mal sehen ob es einen sichtbaren Unterschied zwischen 10bit 4:2:2 und 8bit 4:2:0 gibt (meine Hardware gibt das her).




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 13:11

shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 13:05
zumeist privat zur Betrachtung am Monitor, evtl. auch zum hochladen bei vimeo, youtube (daher mein Wunsch nach vernünftiger, angemessener Komprimierung).

Zudem wollte ich mal sehen ob es einen sichtbaren Unterschied zwischen 10bit 4:2:2 und 8bit 4:2:0 gibt (meine Hardware gibt das her).
Einen sichtbaren Unterschied wird es nicht geben, bei 422 liegen die Vorteile allein in der Weiterbearbeitung.




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 13:38

Was könnte denn aber ein gutes AP Exportformat sein, h.264 und h.265 scheinen es nicht zu machen?




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 13:49

shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 13:38
Was könnte denn aber ein gutes AP Exportformat sein, h.264 und h.265 scheinen es nicht zu machen?
Wenn h264 nicht geht, dann vielleicht mal MXF OP1a probieren, da gibt es auf jeden Fall 10bit 422. Oder extern Handbrake versuchen, ob da eine 422 Codierung für h264 angeboten wird.
Zum Weiterverarbeiten nimmt man aber allgemein eher DNxHR bzw. ProRes o.ä.




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 14:06

danke

ich hätte zumindest gedacht, dass das Format h.265 das direkt irgendwie unter AP hergibt.

hab hier noch eine schöne, wenn auch schon n bissel älter, Formatvergleichsliste gefunden:
https://blog.frame.io/2017/02/13/50-int ... -compared/




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 14:12

shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 14:06
danke

ich hätte zumindest gedacht, dass das Format h.265 das direkt irgendwie unter AP hergibt.

hab hier noch eine schöne, wenn auch schon n bissel älter, Formatvergleichsliste gefunden:
https://blog.frame.io/2017/02/13/50-int ... -compared/
Was an einer Formatsvergleichsliste *schön* ist, wirst du wohl selbst wissen ;) - aber wie gesagt, bringt nur in speziellen Fällen etwas, in 422 auszugeben.
Vielleicht in HDR, nutze ich nicht.




CameraRick
Beiträge: 4637

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von CameraRick » Mi 23 Okt, 2019 14:53

shellbeach hat geschrieben:
Di 22 Okt, 2019 10:19
Mit h.264 High 10 5,2 Profil gibt Premiere es zwar als 10 Bit, jedoch mit Farbuntertastung 4:2:0 aus.
Das sollte nicht all zu verwunderlich sein, weder High noch High10 können 422: https://de.wikipedia.org/wiki/H.264#Profile
Übrigens die gleiche Misere mit h265, Main und Main10 unterstützen das auch nicht.
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 15:50

Ok, jetzt sehe ich es..hatte ich falsch gesucht im Netz :-)

Wenn ich die Wiki.Tabelle richtig interpretiere, dann wäre 4:2:2 bei h.264/h.265 theoretisch möglich, im Export von AP steht das Profil jedoch nicht zur Verfügung?




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 16:07

shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 15:50
Ok, jetzt sehe ich es..hatte ich falsch gesucht im Netz :-)

Wenn ich die Wiki.Tabelle richtig interpretiere, dann wäre 4:2:2 bei h.264/h.265 theoretisch möglich, im Export von AP steht das Profil jedoch nicht zur Verfügung?
Genau so isses.
Deshalb hatte ich ja Handbrake als Option genannt.




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Mi 23 Okt, 2019 16:17

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 16:07
shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 15:50
Ok, jetzt sehe ich es..hatte ich falsch gesucht im Netz :-)

Wenn ich die Wiki.Tabelle richtig interpretiere, dann wäre 4:2:2 bei h.264/h.265 theoretisch möglich, im Export von AP steht das Profil jedoch nicht zur Verfügung?
Genau so isses.
Deshalb hatte ich ja Handbrake als Option genannt.
Ok, jetzt hab ich's :-) Ich hoffte nur, dass es innerhalb von AP realisierbar wäre.




mash_gh4
Beiträge: 3036

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von mash_gh4 » Mi 23 Okt, 2019 22:28

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 16:07
shellbeach hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 15:50
Ok, jetzt sehe ich es..hatte ich falsch gesucht im Netz :-)

Wenn ich die Wiki.Tabelle richtig interpretiere, dann wäre 4:2:2 bei h.264/h.265 theoretisch möglich, im Export von AP steht das Profil jedoch nicht zur Verfügung?
Genau so isses.
Deshalb hatte ich ja Handbrake als Option genannt.
damit ist aber das problemn nicht vom tisch, dass derartiges material jede menge praktischer nachteile mit sich bingt:

- es lässt sich bspw. nicht webbrowsern abspielen.
- es wird von fast allen hardwarebechleunigungslösungenb nicht unterstützt.
- div. consumerhardware und software wird es auch einfach nicht abspielen
...

wozu also all diesen ärger herausfordern, statt sich um komaptibiltät zu bemühen?




dienstag_01
Beiträge: 9652

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von dienstag_01 » Mi 23 Okt, 2019 23:00

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 22:28
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 16:07

Genau so isses.
Deshalb hatte ich ja Handbrake als Option genannt.
damit ist aber das problemn nicht vom tisch, dass derartiges material jede menge praktischer nachteile mit sich bingt:

- es lässt sich bspw. nicht webbrowsern abspielen.
- es wird von fast allen hardwarebechleunigungslösungenb nicht unterstützt.
- div. consumerhardware und software wird es auch einfach nicht abspielen
...

wozu also all diesen ärger herausfordern, statt sich um komaptibiltät zu bemühen?
Das solltest du vielleicht den TO fragen, aber wenn er die Videos sowieso nur privat auf seinem Rechner schauen will, wird's schon hinhauen ;)




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Do 24 Okt, 2019 08:58

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 22:28
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 23 Okt, 2019 16:07

Genau so isses.
Deshalb hatte ich ja Handbrake als Option genannt.
damit ist aber das problemn nicht vom tisch, dass derartiges material jede menge praktischer nachteile mit sich bingt:

- es lässt sich bspw. nicht webbrowsern abspielen.
- es wird von fast allen hardwarebechleunigungslösungenb nicht unterstützt.
- div. consumerhardware und software wird es auch einfach nicht abspielen
...

wozu also all diesen ärger herausfordern, statt sich um komaptibiltät zu bemühen?

Ich hatte ja geschrieben, dass ich u.a. auch schauen wollte, ob es evtl. einen sichtbaren Unterschied gibt.

Und selbst wenn Hard- und Softwareseitig noch Bedenken bestehen, so kann sich das ja im Laufe der Zeit ändern und dann wäre es doch schön, wenn das Material entsprechend abgespeichert vorliegt.




mash_gh4
Beiträge: 3036

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von mash_gh4 » Do 24 Okt, 2019 11:35

shellbeach hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 08:58

Und selbst wenn Hard- und Softwareseitig noch Bedenken bestehen, so kann sich das ja im Laufe der Zeit ändern und dann wäre es doch schön, wenn das Material entsprechend abgespeichert vorliegt.
der trend geht ganz klar in die gegenteilige richtung(!) -- d.h. die erwähnten kompatibilitätsprobleme dürften in zukunft nur noch weiter zunehmen -- genauso, wie ja auch interlaced video, wofür 4:2:2 einmal vorgesehen war, langsam [und zum glück] völlig verschwindet.

es sagt ja niemand, dass es deshalb gleich unmöglich wäre, material vorsorglich in höheren auflösungen zu drehen und zu archivieren -- diesebezüglich schreitet der technische fortschritt und wettbewerb bzw. die verfügbarkeit von entsprechendem equipment ohnhin stetig voran --, aber technischen unfung, wie asymmetrische farbunterabtastung, die in horizontaler und vertikaler richtung unterschiedlich hoch auflöst bzw. komprimiert, sollte man zu diesem zweck tunlichst vermeiden.




shellbeach
Beiträge: 50

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von shellbeach » Do 24 Okt, 2019 14:38

mash_gh4 hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 11:35
shellbeach hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 08:58

Und selbst wenn Hard- und Softwareseitig noch Bedenken bestehen, so kann sich das ja im Laufe der Zeit ändern und dann wäre es doch schön, wenn das Material entsprechend abgespeichert vorliegt.
der trend geht ganz klar in die gegenteilige richtung(!) -- d.h. die erwähnten kompatibilitätsprobleme dürften in zukunft nur noch weiter zunehmen -- genauso, wie ja auch interlaced video, wofür 4:2:2 einmal vorgesehen war, langsam [und zum glück] völlig verschwindet.

es sagt ja niemand, dass es deshalb gleich unmöglich wäre, material vorsorglich in höheren auflösungen zu drehen und zu archivieren -- diesebezüglich schreitet der technische fortschritt und wettbewerb bzw. die verfügbarkeit von entsprechendem equipment ohnhin stetig voran --, aber technischen unfung, wie asymmetrische farbunterabtastung, die in horizontaler und vertikaler richtung unterschiedlich hoch auflöst bzw. komprimiert, sollte man zu diesem zweck tunlichst vermeiden.
Heißt das für dich, dass du max. mit 10bit 4:2:0 ausgibst?




mash_gh4
Beiträge: 3036

Re: GH5 10bit 4:2:2 Export

Beitrag von mash_gh4 » Do 24 Okt, 2019 15:24

shellbeach hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 14:38
Heißt das für dich, dass du max. mit 10bit 4:2:0 ausgibst?
ja! -- und auch das nur, wenn ich VP9 od. h.256 als codec verwende, weil 10bit-nutzung im zusammenspiel mit h.264 leider in der praxis ganz ähnlich unbefriedigende einschränkungen bzw. fehlende unterstützung zeigt. auch daran wird sich ganz bestimmt nichts mehr ändern.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dringend: Final Cut Pro X Pixelfehler!!!!
von RAMSESIII - Mi 13:28
» Handling Footage/Datenmengen BMPCC 6K - Tipps für Post
von Frank B. - Mi 13:28
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von andieymi - Mi 13:28
» Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film
von Darth Schneider - Mi 13:28
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von CandyNinjas - Mi 13:09
» Looking Glass 8K: Das erst holographische 8K Display
von teichomad - Mi 13:00
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von R S K - Mi 12:47
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von Frank B. - Mi 12:14
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von TheGadgetFilms - Mi 11:41
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von Frank B. - Mi 11:25
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Mi 11:23
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Mi 11:22
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Mi 11:20
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Mi 10:32
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dienstag_01 - Mi 9:11
» Reparatur Externes Display FS5..
von Oli Krause - Mi 0:43
» Sony a6400 + Zubehör
von hellcow - Di 23:43
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Jott - Di 23:07
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 22:16
» The Color of Film
von Frank Glencairn - Di 21:24
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Oli Krause - Di 20:47
» Easy Superzoom Effekt?
von klusterdegenerierung - Di 20:32
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
 
neuester Artikel
 
James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film

Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"? weiterlesen>>

REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).