Postproduktion allgemein Forum



Neat Video 5 erschienen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Sammy D
Beiträge: 1483

Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Sammy D » Mi 05 Jun, 2019 14:45

Hallo zusammen,

seit drei Wochen gibt es Version 5 von Neat Video.

Neben verbesserter Geschwindigkeit wurden u.a. auch ein Anti-Flicker- und Anti-Jitter-Filter hinzugefügt.

Nachzulesen hier: www.neatvideo.com/news/neat-video-5

Die Pro-Version kostet 130$, ein Upgrade von v4 auf v5 der Pro-Version 70$.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Framerate25 » Mi 05 Jun, 2019 16:52

Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




freezer
Beiträge: 1813

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von freezer » Mi 05 Jun, 2019 19:33

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Die haben noch nie einen Newsletter geschickt. Ich bin auf eine neue Version immer nur per Zufall gestoßen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Sammy D
Beiträge: 1483

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Sammy D » Mi 05 Jun, 2019 19:42

freezer hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 19:33
Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Die haben noch nie einen Newsletter geschickt. Ich bin auf eine neue Version immer nur per Zufall gestoßen.
Ich habe genau heute einen bekommen; drei Wochen nach Release. Sonst hätte ich es erst in ein paar Monaten bemerkt. :(




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Framerate25 » Mi 05 Jun, 2019 19:43

Wird Zeit mal meine Listen zu überarbeiten... *nochmehrrotwerd*

Aber tatsächlich würde mich mal interessieren, als Bench, was die neue Version an Resourcen schluckt. Hast Du schon Erfahrungswerte?
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Bruno Peter
Beiträge: 3784

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Mi 27 Nov, 2019 16:21

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 19:43
Wird Zeit mal meine Listen zu überarbeiten... *nochmehrrotwerd*

Aber tatsächlich würde mich mal interessieren, als Bench, was die neue Version an Resourcen schluckt. Hast Du schon Erfahrungswerte?
Die FPS-Durchsatzleistung kann man mit dem mit Tool "Neat Bench.exe" messen.
Neat Bench5 - Leistungswerte verschiedener Grafikkarten siehe hier:
https://www.neatvideo.com/download/neatbench

Ich habe mir das neue Plugin für Resolve zugelegt, in EDIUS habe ich noch die Versin 4.8.5.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




roki100
Beiträge: 3135

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Nov, 2019 19:10

nicht das ksingle auf die Idee kommt, den passenden Link für NV5 hier zu verlinken... ;)




rush
Beiträge: 10041

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von rush » Mi 27 Nov, 2019 22:14

Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?

Da ich edius kaum noch nutze werde ich auch eher keine Lizenz mehr dafür erneuern/erwerben... Aber wie sind die Sprünge? Homöopathisch oder doch deutlich?
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 6710

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von cantsin » Mi 27 Nov, 2019 22:21

rush hat geschrieben:
Mi 27 Nov, 2019 22:14
Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?
Der eingebaute Flickerfilter ist praktisch, wenn es im Material Probleme mit flackerndem Energiesparlicht, Beamern etc. gibt.




Bruno Peter
Beiträge: 3784

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Do 28 Nov, 2019 05:55

rush hat geschrieben:
Mi 27 Nov, 2019 22:14
Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?

Da ich edius kaum noch nutze werde ich auch eher keine Lizenz mehr dafür erneuern/erwerben... Aber wie sind die Sprünge? Homöopathisch oder doch deutlich?
Musst Dich halt bei Interesse tiefer eingraben, dann kommst Du schon von selbst drauf was Neat Video 5 besser und vom Filterumfang her macht.
Du wirst auch erkennen welche Komponenten des Videoschnitt-PCs welchen Geschwindigkeitsbeitrag liefern.
Es steht schon alles geschrieben, man muss nur noch lesen wollen.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




rush
Beiträge: 10041

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von rush » Do 28 Nov, 2019 08:18

Das es schneller und effektiver arbeiten wird auf modernen Maschinen sollte man wohl erwarten dürfen... Und das es ein paar neue Algorithmen und Features gibt ebenfalls - schließlich ist es ein voller Versionssprung.

Ändert aber nichts an der Fragestellung ob man das Upgrade deswegen nun zwingend ins Auge fassen sollte - ich habe so schon extremst selten Material wo ich NEAT anwenden muss . Die aktuellen Sensoren sind teilweise so potent das gar ein 3200 oder 6400er Noisefloor nicht unbedingt als unangenehm empfunden wird.

Ich werde wohl nicht upgraden...
keep ya head up




Bruno Peter
Beiträge: 3784

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Do 28 Nov, 2019 08:38

Musst Du ja nicht...

Für mich als Schmalfilmdigitalisierer ist das vorteilhaft und ein Geschenk zugleich
was Neat Video5 jetzt leisten kann in Qualität und Geschwindigkeit.
Ferner erkennt man mit dem Messwerkzeug welche PC-Komponenten wirklich wichtig sind
für das Bearbeitungstempo.

Einige Empfehlungen zur Auswahl ausreichend performanter CPU und GPU Komponenten:

- Hier sind 12 verschiedene CPUs mit Neat Bench5 getestet worden: https://www.legitreviews.com/12-cpus-te ... h-5_213798
- Neat Bench5 - Leistungswerte verschiedener Grafikkarten siehe: https://www.neatvideo.com/download/neatbench
- Fünf Faktoren zur Auswahl einer CPU für eine schnelle Videorauschreduzierung: https://blog.neatvideo.com/post/cpu-for-noise-reduction
- Vier Faktoren zur Auswahl einer GPU für schnelle Videorauschreduzierung: https://blog.neatvideo.com/post/gpu-for-noise-reduction

Alle anderen Benchmarks sind nur wenig oder gar nicht geeignet für sie Auswahl von den beiden wichtigsten PC-Komponenten wie CPU/GPU für
schnellst mögliche Videoschnittbearbeitung!

So verkürzt man die Renderzeiten:
https://blog.neatvideo.com/post/shorten-render-time
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick
von klusterdegenerierung - Sa 2:14
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von pillepalle - Sa 0:54
» Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
von GaToR-BN - Fr 22:57
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von pillepalle - Fr 22:56
» Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman
von klusterdegenerierung - Fr 22:17
» 2 Trommeln & ein Sound wie 10
von klusterdegenerierung - Fr 22:12
» Kinoflo-Stativanschluss
von pillepalle - Fr 21:18
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - Fr 20:33
» LEDs zum Filmen gesucht
von Tscheckoff - Fr 20:19
» HBOs Westworld III (Westworld - Season 3) - offizieller Trailer
von Funless - Fr 20:09
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von srone - Fr 19:55
» BMPCC4K kein echtes 4K
von iasi - Fr 19:36
» MiniDV in Datei umwandeln - bestmögliche Qualität
von srone - Fr 19:26
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von Jott - Fr 17:57
» Consumer Camcorder und Fieldrecorder?
von NorwayM - Fr 17:56
» Stärkere Filme, mehr Besucher -- das Kinojahr 2019 in Zahlen
von carstenkurz - Fr 17:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Fr 15:58
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von rob - Fr 15:38
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von marty_mc - Fr 14:56
» Budget 5000€
von cantsin - Fr 14:03
» mp4 Bitraten Problem gelöst!
von prime - Fr 12:06
» Lebensdauer von BetaCam Playern
von ruessel - Fr 11:10
» workflow video/audiobearbeitung
von Bluboy - Fr 9:49
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Fr 9:47
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von eitlefilme - Fr 7:15
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - Fr 7:14
» Musik & Video mal anders
von klusterdegenerierung - Fr 0:51
» UFC / Boxing
von 7River - Do 21:32
» Making of Moviesets from Alien
von Bluboy - Do 20:58
» Handbrake- Probleme
von AndySeeon - Do 20:29
» Darf jemand meine Fotos (aus z.b. Notwehr) löschen, bei einem Verdacht?
von Darth Schneider - Do 19:50
» Lohnt es sich noch immer Stock Footage zu verkaufen?
von Jan - Do 19:43
» unreal engine
von roki100 - Do 19:20
» Eurocom Tornado F7W: Notebook mit bis zu 28 TB SSD Speicherplatz
von pillepalle - Do 19:04
» Canon MV930 Fehlermeldung
von StanleyK2 - Do 18:53
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.