Postproduktion allgemein Forum



Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
buchsderbaum
Beiträge: 8

Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen

Beitrag von buchsderbaum » Fr 22 Jun, 2018 11:19

Liebes Forum,

vielleicht kann mir jemand von Euch bei meiner Suche helfen.

Ich suche einen guten Dienstleister, der alte VHS-, BetaSP- und/oder U-Matic-Bänder professionell digitalisieren kann. Wichtig ist mir, dass die Bänder vor der Digitalisierung gereingt bzw. geprüft werden, daher sollte der Dienstleister nach Möglichkeit über eine Bandreinungs-/Prüfmaschine, z.B. RTI Tapecheck oder ähnliches, verfügen.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank und schöne Grüße!
Buchsderbaum




MK
Beiträge: 1095

Re: Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen

Beitrag von MK » Fr 22 Jun, 2018 11:56

Für VHS habe ich einen Tapechek 490 und optional noch ein System zur Nassreinigung hier stehen. Bei den anderen Formaten muss ich was die Reinigung angeht passen. Wobei gerade U-matic-Bänder oft auch noch verklebt sind und beim Abspielen die Köpfe zuschmieren... die müssen dann vor der Digitalisierung "gebacken" werden, das ist mir zu heikel das selbst zu machen.

Betacam SP ist nicht ganz so kritisch, die neueren Sony MAZen haben sogar wie der Tapechek eine Saphirklinge im Bandweg, welche zumindest lose Partikel auf der Bandvorderseite entfernt. Wenn die Kassetten allerdings Feuchtigkeit und stärkerer Verschmutzung ausgesetzt waren was vielleicht sogar zu Schimmel und Stockflecken auf dem Band geführt hat, kommt man allerdings an einer richtigen Reinigung nicht vorbei.

Die Prüffunktion der Tapechek Geräte ist aber auch nur ein sehr grober Richtwert... ich hatte schon Bänder die wenn man dem Tapechek trauen sollte total im Eimer waren aber einwandfrei liefen, und andererseits auch schon Bänder die perfekt waren aber sich nur mit Fehlern abspielen ließen, das Gerät kann halt auch nur prüfen ob das Band mechanisch grob in Ordnung ist oder nicht, um zu sehen wie es dann tatsächlich ausschaut muss man es so oder so mal wiedergeben.




handiro
Beiträge: 2958

Re: Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen

Beitrag von handiro » Sa 23 Jun, 2018 21:49

Ich habe noch ein Gerät mit dem ich alte 2" Tonbänder gebacken habe vor der letzten Digitalisierung. Hat wunderbar funktioniert. Man muss das Abspielgerät trotzdem laufend saubermachen. Das Gerät ist ein amerikanischer Früchtetrockner in den diese dicken 2" Bänder reinpassten. Steht nur bei mir rum....bei Interesse pm oder email.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank B. - Mi 8:46
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von Jott - Mi 7:33
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mi 7:26
» Leica S3: Mittelformatkamera nutzt volle Sensorfläche für 4K Video // Photokina 2018
von Beavis27 - Mi 4:05
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - Mi 1:11
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von cantsin - Mi 0:55
» Panasonic Lumix S1 -- spiegellose Vollformat-Kameras offiziell angekündigt mit 4K/60p // Photokina 2018
von cantsin - Mi 0:45
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Skeptiker - Di 23:30
» DNxHD SQ oder HQ?
von Jost - Di 23:00
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von beiti - Di 22:44
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von hellcow - Di 22:33
» GFX 100Megapixels Concept -- auch Fujifilm plant 4K-fähige Mittelformat-Kamera // Photokina 2018
von rush - Di 21:40
» Von Resolve zu Resolve Studio?
von scrooge - Di 21:10
» Import Inspire2 cdng Clips in FCP
von R S K - Di 20:17
» Exklusiv: weitere Fotos der Panasonic Lumix S1(R) von der // Photokina 2018
von pillepalle - Di 17:44
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Skeptiker - Di 17:29
» Venedig - ein weiterer Film
von Andreas_Kiel - Di 16:28
» Neue Firmware für GH5, Gh5s,... angekündigt
von -paleface- - Di 16:05
» SLR Magic Anamorphot 40 1.33 COMPACT
von andieymi - Di 15:26
» Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)
von Jott - Di 14:55
» Ausgabedatei in Davinci Resolve viel zu groß
von cantsin - Di 13:41
» "Camera" für Chromakey
von Sammy D - Di 12:37
» Geht jemand zur NEWI Hausmesse?
von klusterdegenerierung - Di 12:35
» Cinema Grade: Color Grading auf eine völlig neue Art // IBC 2018
von Axel - Di 12:15
» Kaufberatung Videooptik für Canon 5D Mark IV
von cantsin - Di 11:55
» Hilfe! Timelapse 4 B/s in RAW
von Benny92 - Di 11:54
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Di 11:37
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von Rick SSon - Di 10:56
» externen Ton in Video einbinden
von Rabattaktion - Di 9:28
» Medien bleiben Offline in Resolve
von bmxstyle - Di 8:35
» HC-X1 Tasche
von gnnyman - Di 8:07
» Anschluss Vorschaumonitor
von Skeptiker - Di 0:09
» [BIETE] Zoom H2 Recorder Aufnahmegerät Digital Recorder
von rush - Mo 23:45
» [BIETE] Tascam DR-40 Digital Recorder VERKAUFT!
von rush - Mo 23:27
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Sammy D - Mo 23:04
 
neuester Artikel
 
Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018

Wir haben die IBC 2018 erneut genutzt, um bei unseren Interviews vor Ort neues Equipment zu testen. Diesmal haben wir den Atomos Ninja V in unser GH5S basiertes Interview-Rig integriert. Hier unsere ersten Erfahrungen in Sachen: 5 Screen, neues Menülayout, Akkulaufzeit, Montage-Optionen, u.a. weiterlesen>>

Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)