Postproduktion allgemein Forum



Video "smoother" gestalten



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
benniAT
Beiträge: 10

Video "smoother" gestalten

Beitrag von benniAT » Mi 02 Dez, 2020 15:44

Hallo zusammen,

ich bekomme trotz optimaler einstellung des gimbals (dji ronin) ziemliche wackler ins video. habt ihr einen tipp für mich, kann ich da in der nachbearbeitung noch mit einem plugin was machen? wie ist eure erfahrung?

hier ein beispielvideo:


lg benni




srone
Beiträge: 9674

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 16:33

je nach software, einen stabilizer drüberlaufen lassen und das nächste mal üben, üben und noch mehr üben, deine fahrten sind teils unmotiviert und du weisst selber nicht so recht wo du anfangen und enden willst, geschweige denn der weg dazwischen.

lg

srone
"x-log is the new raw"




dosaris
Beiträge: 1403

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von dosaris » Mi 02 Dez, 2020 16:43

benniAT hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 15:44

ich bekomme trotz optimaler einstellung des gimbals (dji ronin) ziemliche wackler ins video.
versuch mal, den cam-stabi während der Aufnahme auszuschalten.

Der Stabi versucht sonst bei beabsichtigten Schwenks zuerst, dies aus zu regeln.
Wenn er dann an seinen eigenen Korrekturbereich-Anschlag kommt reißt die Regelung ab und nach diesem Ruck
sucht er sich einen neuen Referenzpunkt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 02 Dez, 2020 16:49

Ich werde eher Licht statt Gimbal sagen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




freezer
Beiträge: 2349

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von freezer » Mi 02 Dez, 2020 19:46

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 16:49
Ich werde eher Licht statt Gimbal sagen.
Da stimme ich Guido 100% zu. Die Shots im Weinkeller könnten so viel besser sein, wenn Du Licht gesetzt hättest.

Und ansonsten leidet der Imagefilm am Bombastmusik-Syndrom. Die Musik kaschiert, wie banal der Inhalt ist. Dreh mal die Musik ab und schau Dir den Film ohne Ton nochmals an. Dann siehst Du schnell, was rausgekürzt werden könnte. Vor allem die verunglückten Fahrten. Das ist nämlich das Problem mit dem Gimbal - der ist der Hammer und jede Einstellung wird dann zum Nagel den es reinzuklopfen gilt.
Alleine 3x sehen wir wie der Wein ins Glas geschenkt wird - im Halbdunkel.

Mein Rat: Nimm von der Musik die 60 sec oder sogar 30 sec Kurzversion und schneide darauf die besten Shots. Erzähl eine Geschichte im Schnitt mit Deinen Bildern.

Zu den Wacklern: Da hilft nur Stabilisieren mit einem 3D-Tracker -> zB Syntheyes. Mit dem Warpstabilizer wirds nur schlimmer zucken, weil die optische Mitte dadurch verschoben wird.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Jott
Beiträge: 18951

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von Jott » Mi 02 Dez, 2020 19:55

So dunkel kann‘s in einem Weinkeller gar nicht sein. Einfach nur heftig unterbelichtet, und obendrein mit viel zu kalten Horrorfilm-Farben. Wieso?

Mutig beheben, und wenn‘s dann rauscht, rauscht‘s halt. Kunst.

Gimbal: das Auf- und Abwippen beim Laufen ist nicht zu retten. Viel üben - oder klassisch mit Dolly/Slider arbeiten.

Freezer hat recht: massiv kürzen.




srone
Beiträge: 9674

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 21:14

Jott hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 19:55
So dunkel kann‘s in einem Weinkeller gar nicht sein. Einfach nur heftig unterbelichtet, und obendrein mit viel zu kalten Horrorfilm-Farben. Wieso?

Mutig beheben, und wenn‘s dann rauscht, rauscht‘s halt. Kunst.

Gimbal: das Auf- und Abwippen beim Laufen ist nicht zu retten. Viel üben - oder klassisch mit Dolly/Slider arbeiten.

Freezer hat recht: massiv kürzen.
das hatte ich mir gespart, weils ja um die gimbal-action ging, aber ja, auch das sind massive kritikpunkte...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jott
Beiträge: 18951

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von Jott » Mi 02 Dez, 2020 21:22

Mehr Tipp als Kritik - vielleicht war‘s ja auch Absicht.




srone
Beiträge: 9674

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 21:29

Jott hat geschrieben:
Mi 02 Dez, 2020 21:22
Mehr Tipp als Kritik - vielleicht war‘s ja auch Absicht.
der dunkle look in bezug auf die bewegung, ja so oft gesehen, aber eben sehr amateurhaft bzw fehlerhaft umgesetzt, da geht mehr und es fängt mit einer konsistenten bewegung an, sonst kann ich den look sein lassen...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Bluboy
Beiträge: 1507

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von Bluboy » Mi 02 Dez, 2020 22:20

Ich würde sagen, das Weingut wird zufrieden sein
und darum gehts.




srone
Beiträge: 9674

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von srone » Mi 02 Dez, 2020 22:27

ich würde mich schämen, für so etwas geld zu nehmen...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




benniAT
Beiträge: 10

Re: Video "smoother" gestalten

Beitrag von benniAT » Do 03 Dez, 2020 16:11

danke euch allen für eure kritik und tipps..

lg benni




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Di 8:15
» Die verborgene Kraft des Sounds in der Filmindustrie - Doku
von Benutzername - Mo 22:41
» SonyFS5mII und Sony FS7 matchen
von frm - Mo 22:39
» 40 Below And Falling
von 3Dvideos - Mo 21:46
» Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt
von Frank Glencairn - Mo 20:10
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mo 17:55
» Kurzfilm - Der alte Fernseher
von iasi - Mo 10:33
» Rack-Panel - Schutz
von Sammy D - So 21:35
» Eure Meinung | Kamera für Livestream & Videoproduktion
von MFP - So 20:42
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 19:37
» Professionelle Komponistin
von kalamusic - So 19:31
» Mattebox vs Vari-ND
von cgre - So 18:28
» Video mit Scart angeschlossen "Kein Signal
von MLJ - So 13:23
» Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021
von rush - So 9:09
» Nächste Woche gibt's BRAW auf der Nikon Z7II und Z6II
von Frank Glencairn - So 7:22
» Neuer Patch für VDL und VPX
von wabu - Sa 19:59
» [Verkaufe] SQN 3 Type M Mischer Audio Mixer Field Mixer
von rush - Sa 19:13
» [Verkaufe] 3x V-Mount Akkus 95WH DTAP USB 6600mah Top Zustand
von rush - Sa 19:05
» [Verkaufe] Zacuto Gratical Eye OLED EVF Viewfinder SDI Restgarantie DTAP
von rush - Sa 18:59
» HARDCORE - GEAR - Test DJI RS2 mit A7s iii, Raveneye bei -25 Grad in einem Eispalast
von Axel - Sa 17:48
» BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro
von Sammy D - Sa 12:22
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...