erikafuchs
Beiträge: 39

Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Mo 09 Jan, 2012 15:07

Hallo zusammen,
in unserer Schule haben wir 4 DV Camcorder, drei Panasonic aus dem Consumerbereich und eine Sony DCR 2000 (gesponsort). Der Schnitt erfolgt mit Avid Liquid. Zwei von den Consumergeräten sind jetzt defekt und ich stehe vor dem Problem ob wir auf HD umstellen. Unabdingbar ist, dass die Cameras Anschlüsse für ein externes Mikrofon und einen Kopfhörer haben, Festplatte brauchen sie keine, für unsere Schüler reichen kurze Filme. Bei der Umstellung brauche ich vier neue Kameras und habe natürlich Probleme viel Geld aufzutreiben. Auf den ersten Blick haben günstige Camcorder den wichtigen Anschluss für externe Mikrofone nicht. Wenn wir gerne was lichtstärkeres hätten wird es dann richtig teuer. Hat jemand einen Tip?
Das zweite Problem ist unser Bildmischer: Veranstaltungen mischen wir zur Zeit live mit einem Panasonic WJAVE55 - das kann man bei HD dann ganz vergessen - oder wie geht das?
Ich muss sagen, dass ich privat mit dem Thema nicht so viel am Hut habe und mich mit HD noch nicht so viel auseinandergesetzt habe.
Ach ja - nochwas: Die Aufzeichnungen auf DVD brennen wie bisher geht dann auch nicht mehr - oder? Die Aufführungen (2 bis 3 Stunden) habe ich bisher auf ein- oder zweilagige DVDs gebrannt - da brauche ich jetzt Blueray - oder nicht?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Pit




domain
Beiträge: 10947

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von domain » Mo 09 Jan, 2012 17:20

Die vermutlich einzigen HD-Cameras, mit denen du weiterhin in Liquid und mit den bisherigen PCs schneiden kannst dürften die JVC GZ-HD30 bzw HD40 mit interner Festplatte für stundenlanges Aufnehmen in mpeg2 sein. Haben externen Mikrofon- und Kopfhöreranschluss.
Offenbar über 30 Stück davon gibt es neu noch über Amazon zu bestellen, kann ich sehr empfehlen. Auf DVD kannst du natürlich weiterhin brennen, Bluray ist nicht nötig.

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B ... dition=new

Sie dir mal den Test in Slashcam zu diesem Camcorder an.




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Mo 09 Jan, 2012 22:48

Liebe/r Domain,
vielen Dank, das ist ja erfreulich, dass es ein Gerät gibt das mir weiterhilft und blöd, dass es nur ein Gerät gibt, das mir weiterhilft. Wenn ich das richtig sehe, ist die Festplatte das Problem. Avid Liquid nimmt ja nahezu alles - man muss es nur in den Computer schaffen. Am schönsten wäre es gewesen, die SD Karte aus dem Gerät zu nehmen und in den Computer zu schieben - da brauche ich aber keine Festplatte. Die Beschreibungen/Gebrauchsanweisungen sind etwas unübersichtlich. Wie bekommt man den Daten von der Festplatte in den Computer? Ein Firewireanschluss scheint es nur mit der teuren Basisstaion zu geben? Schön wäre es ja auch gewesen wenn ich die Camcorder an meinen Bildmischer anschließen könnte - da brauche ich aber einen S-VHS (Hosiden) Anschluss, so was gibt es in dem Format wahrscheinlich gar nicht. Da die Bildinformation nicht bildweise (dv) sondern paketweise (mpg) gespeichert werden? Obwohl ... wenn ein Compositesignal ausgespielt wird, müsste doch auch ein S-VHS Signal übertragen werden können? Dass die Bildqualität bei Composite schlechter ist und auch bei S-VHS nicht HD ist, ist logisch - aber so gut wie mein jetziges Signal müsste es ja trotzdem sein?
Hilfe
Pit
PS: Ach ja.. sehe ich das richtig: Die GZ HM30 hat einen Mikrofonanschluss und kostet etwa 600€, die GZ HD30 kostet nur 150€ (bei Amazon), hat aber keinen Mikrofonanschluss (und keine Festplatte)?




domain
Beiträge: 10947

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von domain » Mo 09 Jan, 2012 22:58

Die Festplatte ist überhaupt kein Problem. Kommt in allen Notebooks vor und ist äußerst stoßresistent. Die Files bekommst du unter Umbenennung von .tod auf .mpg mit einem Extension-Renamer in einem Aufwaschen locker hin und kannst sie in Liquid importieren, habe lange genug damit gearbeitet.
Natürlich, alle deine Anforderungen wirst du nicht unter einen Hut bringen können, aber doch einige davon.




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von Bernd E. » Mo 09 Jan, 2012 23:26

erikafuchs hat geschrieben:...Zwei von den Consumergeräten sind jetzt defekt und ich stehe vor dem Problem ob wir auf HD umstellen...Hat jemand einen Tip?...
Möglicherweise wäre für eure speziellen Anforderungen die Canon HV40 die richtige. Sie wird derzeit gerade noch als letzte Überlebende des HDV-Formats im Consumerbereich sehr günstig abverkauft und würde sich in eure gewohnte bandbasierte Arbeitsumgebung gut einfügen, da sie dieselben MiniDV-Kassetten verwendet. Und da jeder HDV-Camcorder wahlweise auch in DV arbeiten kann, könntet ihr die kleine Canon bei Live-Einsätzen, wenn der Bildmischer gefragt ist, im DV-Modus betreiben. Euer Avid Liquid ist zwar schon eine Weile vom Markt verschwunden, aber mit dem HDV-Format sollte es noch klarkommen (das heutige Standardformat in der Consumerklasse, AVCHD, lässt sich meines Wissens mit Liquid nicht mehr schneiden, da Avid die Weiterentwicklung des Programms da bereits eingestellt hatte). Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer besitzt die HV40 natürlich auch. Was ihr allerdings fehlt, ist ein S-Video-Ausgang. Dafür besitzt sie einen Komponenten-Ausgang, und der sollte sich auf S-Video adaptieren lassen.
Falls euch eine neue HV40 für knapp 400 Euro - das ist gerade mal noch rund ein Drittel ihres Preises bei Markteinführung! - zu teuer ist, könntet ihr euch auch nach den gebrauchten Vorgängern HV30 und HV20 umsehen: Die Unterschiede zwischen den dreien sind marginal.
erikafuchs hat geschrieben:...da brauche ich aber einen S-VHS (Hosiden) Anschluss...
Hoffentlich bringst du deinen Schülern diesen Begriff nicht so bei ;-) "S-VHS" ist ein Aufnahmeformat und die Kabelverbindung heißt "S-Video".




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Di 10 Jan, 2012 10:38

Lieber Bernd,
Hoffentlich bringst du deinen Schülern diesen Begriff nicht so bei ;-) "S-VHS" ist ein Aufnahmeformat und die Kabelverbindung heißt "S-Video".
...entschuldige dafür!
Möglicherweise wäre für eure speziellen Anforderungen die Canon HV40 die richtige.
... vielen Dank dafür! Da werde ich mich mal mit beschäftigen.
Grüße
Pit




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Di 10 Jan, 2012 17:55

Lieber Bernd,
deine Idee ist ja genial. Jetzt habe ich mal versucht mich bei Adaptern von Componenten auf S-Video schlau zu machen. Auf die Schnelle finde ich jetzt aber nicht raus um welchen Componentenausgang es sich handelt, da gibt es doch verschiedene YUV oder ???. Da ich ja unseren Veranstaltungsraum mit S-Videokabeln ausgestattet habe, müsste ich an der Kamera wandeln. Wenn ich da aktive Wandler benötige, sind Probleme vorprogrammiert (Das ist jetzt eh schon ein ziemlicher Kabelsalat) - ich bräuchte also etwas überschaubares und nicht Miniklinke auf 3 Cinch auf Wandler mit Steckernetzteil. Sieht da jemand Chancen?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Pit




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von Bernd E. » Di 10 Jan, 2012 19:02

Ich bin nicht der große Experte für Kabeladaptierungen, aber für mich sieht die Sache wie folgt aus. Die HV40 besitzt, wohl wegen des kleinen Gehäuses, einen ganz speziell geformten Komponentenausgang, bringt aber auch gleich ein Adapterkabel auf die üblichen drei Stecker mit. Verbindet man diese mit einem entsprechenden Konverter, dann kommt dort das Signal auf der anderen Seite über S-Video wieder heraus, von wo das Kabel zum Bildmischer laufen kann. Der verlinkte Konverter ist übrigens nur das erste meines Erachtens funktionierende Beispiel für so ein Gerät, das ich gefunden habe, und keine sofortige Kaufempfehlung. Schätzungsweise gibt es einige andere von anderen Händlern auch noch auf dem Markt. Nachteil: Der Konverter benötigt eine eigene Stromversorgung (was bei Liveproduktionen an einem festen Ort eigentlich kein Problem sein sollte), und etwas Kabelsalat lässt sich auch nicht vermeiden. Irgendein Opfer wird man bei diesen Vorgaben wohl bringen müssen.




Syndikat
Beiträge: 432

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von Syndikat » Di 10 Jan, 2012 20:26

Hallo,

also der Empfehlung HV 40 kann ich mich nur anschließen. Habe als Zweit- und Privatkamera eine (fast Baugleiche) HV 30 und bin sehr zufrieden damit. Ich glaube es gibt (gab) noch ein Nachfolgemodell von Canon mit Platte oder Speicherkarte das sonst genauso ausgestattet ist (war), aber bei den Consumermodellen hab ich nicht so den Überblick.
Der Mischer kann nur SD, aber wenn am Ende eine DVD rauskommen soll ist das egal. Das mit dem Compositesignal würde ich nicht so eng sehen, die Qualitätsunterschiede sind nicht so gravierend. Der Komponetenadapter ist allerdings (falls im Budget) auch eine Lösung. Aufpassen: den Componetenausgang von HD (1080i) auf SD (576i) stellen, sonst wird´s nichts!
Und um ein Mißverständis glich vorweg auszuräumen: Die Kamera muß nicht SD aufzeichnen wenn hinten nur SD rauskommt! Die Kamera hat einen Komverter, kann also glechzeitig HD aufzeichnen und SD am Ausgang ausgeben.




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Di 10 Jan, 2012 22:34

Vielen Dank für die Hilfe,
aber wenn am Ende eine DVD rauskommen soll
...hilf mir, was könnte denn sonst rauskommen?
Das mit dem Compositesignal würde ich nicht so eng sehen
... auch da brauche ich Hilfe: Wie komme ich denn um den Adapter rum?
Grüße
Pit




Bernd E.
Beiträge: 8826

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von Bernd E. » Di 10 Jan, 2012 23:13

erikafuchs hat geschrieben:
aber wenn am Ende eine DVD rauskommen soll
was könnte denn sonst rauskommen?
Die andere Möglichkeit wäre eine Blu-ray oder irgendeine andere Form von HD-Medium. Wenn ihr das als Ergebnis eurer Liveproduktion haben wolltet, geht's natürlich nicht, da euer Mischer nicht HD-fähig ist. Eine normgerechte Video-DVD dagegen ist ja immer SD, und das funktioniert.
erikafuchs hat geschrieben:
Das mit dem Compositesignal würde ich nicht so eng sehen
Wie komme ich denn um den Adapter rum?
Wenn's auch Composite sein darf, dann ist der Weg ganz einfach: Aus dem AV-Eingang der Kamera raus und in den Composite-Eingang des Mischers rein, ganz ohne Konverter.




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Di 10 Jan, 2012 23:21

Lieber Bernd,
also von HD habe ich ja nicht die große Ahnung aber zwischen C/Y und Composite Signal ist m.E. ein recht großer Unterschied. Composite hatte ich als ich noch mit VHS produziert habe. Das Signal einer HD Kamera über ein einfaches Videokabel zu schicken (die liegen parallel zu den S-Video Kabeln in unserem sogenannten Stufensaal - etwa 40m lang) wäre doch wohl ein Rückschritt - oder habe ich da was Entscheidendes verpasst?
Pit




srone
Beiträge: 7898

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von srone » Di 10 Jan, 2012 23:43

ein tauglisches bnc-kabel (composite) ist in der lage bis zu 100m ein sd-signal nahezu verlustfrei zu transportieren, du darfst das nicht mit videorecorder-signalen vergleichen, welche schon an sich schlechte qualität besassen.

lg

srone
"x-log is the new raw"




erikafuchs
Beiträge: 39

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von erikafuchs » Di 10 Jan, 2012 23:51

Dann habe ich ja wirklich was verpasst. Die S-Video Kabel waren ja sehr teure (für 4 Kameras kommt da was zusammen). Die parallel liegenden 75Ohm Kabel habe ich von einem Profiausrüster. Ich habe die Qualität nie miteinander verglichen (allerdings weiß ich jetzt von zuhause gar nicht, ob der Bildmischer über Compositeeingänge verfügt). Heißt das, ich hätte mir diesen ganzen Aufwand (und Ärger mit diesen blöden Hosidensteckern bei denen gerne die Stifte umknicken) sparen können?
Pit




Jan
Beiträge: 9457

Re: Camcorder mit externem Mikrofon

Beitrag von Jan » Mi 11 Jan, 2012 00:07

Adapterkabel für 9 € kaufen:


S Video auf Komponente

das verbinden mit dem mitgelieferten Kabel Canon CTC 100.


Oder halt mit Composite zum Pult durchschleifen, Canon STV-250 N (auch mitgeliefert).


Da S-Video Farb und Helligkeitssignale trennt ist schon ein Vorsprung zu sehen gegenüber FBAS.



Und noch besser - neues Schnittprogramm besorgen.... Das macht den Kamerakauf deutlich einfacherer und man bekommt auch etwas Lichtstärkeres als die HV 40 für den gleichen Preis (auch von Canon)...


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DVD was das höchste Qualität möglich um den Standard zu entsprechen?
von Jott - Do 5:11
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von Bildstabilisator - Do 4:39
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Do 1:29
» Analog Fernsehen per IP streamen
von aus Buchstaben - Do 0:47
» Novum bei ProSieben: Show hat erstmalig Online mehr Zuschauer als im TV
von aus Buchstaben - Do 0:26
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:23
» Weiße Linien bei der Digitalisierung von Hi8-Kassetten
von aus Buchstaben - Mi 23:58
» HD-Videos verteilen
von aus Buchstaben - Mi 23:31
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von rainermann - Mi 23:20
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von Konsument - Mi 22:35
» Neue Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSDs mit bis zu 2.400 MB/s
von rush - Mi 21:59
» Canon HF G10 Dual-Slot-Aufzeichnung
von Frank Zappa - Mi 21:39
» Action Cam OHNE Mikrofon
von aus Buchstaben - Mi 20:18
» Messevideo: Erste Aufnahmen mit dem SIRUI Anamorphoten 50mm 1.33x f1.8 // IBC 2019
von Funless - Mi 20:16
» Schnittliste für Sender aus AVID
von dienstag_01 - Mi 20:02
» Drohne mit Drohne filmen?
von TheGadgetFilms - Mi 19:58
» MacBook Air 2017... welches NLE für Rohschnitt 1080i50
von pixelschubser2006 - Mi 19:15
» Kompakte Panasonic oder Sony
von vobe49 - Mi 19:06
» Zuverlässigkeit über den Tod hinaus?
von TonBild - Mi 18:40
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - Mi 18:04
» De-Aging: Wie Robert De Niro und Al Pacino in "The Irishman" digital verjüngt wurden
von Darth Schneider - Mi 17:52
» Nachträgliche Honorarforderung / Klagsdrohung
von JoDon - Mi 15:58
» GHOSTBUSTERS: AFTERLIFE - offizieller Trailer
von Jott - Mi 14:45
» Verkaufe ein LiveU - Go Solo: Live-Streaming aus dem Rucksack
von filzer - Mi 14:40
» Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
von filmkamera.ch - Mi 12:54
» Apple Mac Pro im Anflug: Ab 10. Dezember bestellbar - Lieferdatum noch ungewiss
von R S K - Mi 10:42
» "Neu"-Knopf im Forum weg?!
von Framerate25 - Mi 10:35
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von Darth Schneider - Mi 10:12
» slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
von Jost - Mi 8:02
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von roki100 - Di 23:10
» Mahlzeit
von 7River - Di 23:04
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:30
» NEC Multisync PA311-D: 31" Profi-Monitor mit USB-C, 100% AdobeRGB und echtem DCI 4K
von tom - Di 19:36
» Colorgrading: wie würdet ihr das stylen?
von rdcl - Di 17:20
» Blue ray Disc brennen
von Jott - Di 15:12
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).