Addie
Beiträge: 222

Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Addie » Mi 28 Okt, 2020 15:06

Hallo zusammen,

ich muss/darf für meinen Arbeitgeber einen neuen Camcorder anschaffen. Privat habe ich meinen letzten, äh, so 2007 rum angeschafft (Canon HG20) und bin seitdem mit diversen Nicht-Profi-Schnittprogrammen einigermaßen vertraut (seinerzeit noch Edius NEO 3.5, die NEO-Reihe gab's aber irgendwann nicht mehr, zuletzt habe ich mich dann mit Premiere Elements 2019 begnügt). HDR und 4K gab es da noch nicht... Glaub ich. Das scheint ja mittlerweile ab einer bestimmten Preisklasse Standard zu sein. Die Welt dreht sich weiter... ;-).

Ziel ist, beispielsweise Infovideos für die eigene Homepage/YouTube zu machen, heißt: Innenaufnahmen mit sprechenden Menschen, bisschen im Interview-Stil. Außenaufnahmen von Aktionen wird es auch geben. Wegen der Innenaufnahmen hätte ich gerne ein Gerät, das mit schlechten Lichtverhältnissen gut klar kommt.

Da Chef gerne "was Richtiges" mit guter Qualität hätte und auch bereit ist, dafür etwas mehr auszugeben, habe ich nur mal auf die Schnelle so im Bereich um 1.500 € geschaut. Da fand ich etwa Sony FDR-AX700 (1.600 €) und Canon XA40 Camcorder (1.400 €), mit denen ich mich mal beschäftigen wollte. Dann kam aber auch noch ein Bekannter um die Ecke, der meinte: wenn Du schon was mehr ausgeben kannst, dann empfehle ich Dir eine Panasonic HC-X2000 (2.100 €). Damit habe er gerade in dunklen Räumen (Kirche, war sogar ne Live-Übertragung via YouTube glaub ich) sowie bei anderen schwierigen Lichtverhältnissen (hohe Kontraste) fantastische Ergebnisse erzielt.

In der Tat ist der Preisunterschied da jetzt nicht mehr soooo hoch. Würdet ihr sagen: lohnt sich, mach, da hast du noch einmal deutlich mehr Einstellmöglichkeiten etc.? Ich müsste mich sowieso in alle Geräte einarbeiten - aber das macht mir Spaß und ich habe Interesse, das bestmögliche Bild rauszuholen und mich mit den Funktionen zu beschäftigen. HDR und Co.

Das ist das eine - das andere ist: a) Schnittsoftware und b) Rechner.

a)
Kann man die drei Modelle, vor allem die Panasonic, überhaupt mit Premiere Elements (PE) "betreiben"? Also macht es Sinn oder werden bestimmte Funktionen/Eigeschaften (HDR?) der Kamera dann gar nicht erst unterstützt o.ä.? Gerade HDR oder Color Grading ist für mich Neuland. Ist das aufgenommene Filmmaterial schon "fertiges HDR" (wie beim Fotografieren) oder muss man das per Software erst nachträglich "generieren"?

Wenn PE nicht mehr sinnvoll ist, was sollte mindestens dazu angeschafft werden? Da will ich nicht so viel ausgeben müssen, bin aber eigentlich offen, von damals noch Ulead über NEO zu Premiere Elements konnte ich mich immer ganz gut umgewöhnen. Sony Vegas hatte ich auch mal als Testversion, ist aber schon was her. Letztendlich sind sie ja alle irgendwie ähnlich, nur die Funktionen heißen anders, liegen woanders etc.

b)
Rechner: meiner kommt allmählich in die Jahre (7, glaub ich), war damals ein recht schnelles Teil von Fujitsu mit Intel i5/4430 @3 GHz und 16 GB RAM etc., vermute aber, das wird jetzt wohl alles was eng? Wobei: würde es bei Aufnahme/Schnitt in FHD statt 4K reichen? Oder macht man das eh nicht mehr, wenn man schon 4K an Bord hat?


Ich muss also die Gesamtkosten nennen können.
Es muss alles kein megaflüssiger High-End-Kram sein, wenn es ETWAS ruckelt/dauert, finde ich es nicht ganz so furchtbar, das bin ich gewöhnt.

Soweit erstmal.

Ich danke Euch für jeden Hinweis!
Gruß,
Addie




Jott
Beiträge: 18580

Re: Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Jott » Mi 28 Okt, 2020 15:58

Wenn du innen Menschen aufnehmen sollst, dann brauchst du zwingend ein Lichtset dazu (mindestens zwei Lichtquellen, am besten mit Softboxen), sonst sieht das immer aus wie aus dem A... gezogen. Hat so gut wie nichts mit der Kamera zu tun. Dann: Tontechnik. Mikrofone MÜSSEN am Mensch sein, Mikros an/auf der Kamera sind sinnlos (viel zu viel Raumhall). Was immer du für eine Kamera im Blick hast: Toneingänge für Mikros und Kopfhörerausgang zur Kontrolle sind zwingend.

Dem Arbeitgeber müsste man den Tipp geben, dass er sich ganz genau überlegen muss, wie die Außenwirkung seiner Firma sein soll. Man kann sich schnell fürchterlich lächerlich machen. Selbst angeheuerte "Profis" liefern oft genug unfreiwillige Komik und allgemein unterirdisches Zeug. Steht so was mal auf YouTube, wird es gern vergessen und bleibt als Visitenkarte bestehen.

Zeit für's Üben und Testaufnahmen mitbringen. Keine Angst vor Selbstkritik, die ist essentiell. Interviews korrekt aufnehmen lernt man normalerweise in monatelangen Praktika - so als kleiner Hinweis für die Komplexität der Aufgabe, wenn's ordentlich werden soll. Wie der Chef es sicher gern hätte.

Good luck!




Addie
Beiträge: 222

Re: Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Addie » Mi 28 Okt, 2020 16:09

Jepp, Mikros habe ich auch schon bedacht (die Panasonic hat 2 XLR-Eingänge, das ist schon mal klasse).
Licht hingegen weniger. Mir ist klar, dass entsprechende Leuchten das Ganze erst richtig gut machen, aber dennoch suche ich die Kamera, die in schlechten Lichtsituationen sozusagen noch das beste rausholen kann. Habe auch nur die Ansage meines Bekannten, aber noch nichts davon gesehen (Rauschen etc.).
Gruß,
Addie




Jott
Beiträge: 18580

Re: Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Jott » Mi 28 Okt, 2020 16:12

Licht brauchst du nicht, um hell zu machen (beliebter Denkfehler), sondern damit Menschen auf Video nicht wie Zombies aussehen, mit toten Augen. Das tun sie, wenn Lichtquellen nur an der Decke sind. Nenn's Gestaltungslicht.




Addie
Beiträge: 222

Re: Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Addie » Mi 28 Okt, 2020 16:15

Stimmt, da hasse Recht!
Nu hat die Panasonic ja noch ne Videoleuchte an Bord, aber das ist bestimmt nur eine Notlösung für geringe Entfernungen, nehme ich an.
Gruß,
Addie




Addie
Beiträge: 222

Re: Neuer Camcorder für die Arbeit

Beitrag von Addie » Do 29 Okt, 2020 09:35

Ansonsten nochmal Nachtrag: einen schnelleren Rechner bräuchte ich für eine moderne Kamera wohl sowieso, oder? Hab nochmal recherchiert, meiner hat eher schon 9 Jahre auf dem Buckel..
Gruß,
Addie




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von fth - So 23:07
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von cantsin - So 21:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 21:05
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - So 20:44
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von iasi - So 17:58
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - So 16:15
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von AndySeeon - So 14:23
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Asjaman - So 11:05
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 16:55
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
» Standarddauer für Standbilder verlängern
von Jott - Sa 12:07
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von Axel - Sa 9:24
» HD Schnittlaptop bis 500 Euro
von 3Dvideos - Sa 9:24
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von Darth Schneider - Sa 4:57
» Wie wichtig ist Quicksync?
von TheBubble - Fr 21:56
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 20:58
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...