Selomanol
Beiträge: 14

BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Fr 16 Nov, 2018 16:06

Ich hoffe einer von euch kann mir weiter helfen, mein Geist erweitern da ich mich im Kreis bewege

Ich Filme seit 3J Hochzeite

Angefangen mit de Sony A7S und zuletzt GH5

Bei der Sony hat mich die “nur“ Full HD Auflösung genervt bei der GH5 der Sensor bzw. Low Light ebenso wirken die Bilder Digital und nicht Organisch

Das ganze war auf einer Crane 2 aufgebaut. Ich hab den One Point AF benützt und konnte vom Gimbal Fokussieren sowie Rec&Stop benützen

Die GH5 ist verkauft sowie sämtliches Zubehör an Akkus Objektive (Sigma 16 & 30 1.4)

Ich habe für 2019 einige Hochzeite vor mir ab Mai... und muss bis dahin einen Nachfolger finden. Einen der Zuverlässig ist und mehr Qualität bieten kann als die GH5. Ebenso ist 4K/UHD 50FPS pflicht.

Dabei habe ich folgende Kandidaten auf den Schirm

BMPC4K auf einer Moza Air 2 inkl Samyang 21mm

Müsste das ganze Manuell Fokussieren und auf One Point AF verzichten. Ebenso an der Kamera Rec drücken

Haltet Ihr so etwas für Sinnvoll bei einer Hochzeit? Oder ist die Datensicherung auf einer Festplatte T5 2TB eher riskant und die BM an sich unzuverlässig?

Bei der XT3 müsste ich es auch mit einem Follow Focus verwenden, weil kein Gimbal damit Kompatibel ist

Die Panasonic S1 wäre ein Traum, bloß wann wird dieser zu Verfügung stehen “wahrscheinlich?“ dazu sind Objektive dazu ziemlich mau. Ich benötige ca. 35mm und wüsste derzeit nicht, wie ich es auf der S1 drauf bekomme

Kameras wie die C200 finde ich interessant aber sehr kein Mehrwert darin...




cantsin
Beiträge: 4943

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von cantsin » Fr 16 Nov, 2018 16:22

Rate von der Kombi Pocket 4K + externe SSD für Dein Einsatzgebiet ab. Das ist zu fehleranfällig wegen der Kabelverbindung und zu langsam beim Einschalten. Stattdessen würde ich RAW 4:1 oder ProRes auf eine Sandisk Extreme Pro SD-Karte aufnehmen und mehrere 256er anschaffen.

Aber ehrlich gesagt sehe ich den Mehrwert ggü. einer GH5 bei Deinem Einsatzzweck nicht. Die Kunden werden keinen Qualitätsunterschied sehen, und Du verlierst EVF, In-Body-Stabilisierung, Akkulaufzeit, Dual Slot recording(!), AF und elektronische Korrektur von Systemobjektiven.




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Fr 16 Nov, 2018 18:25

Also doch lieber auf die S1 oder A7S3 warten




schlaflos011
Beiträge: 572

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von schlaflos011 » So 18 Nov, 2018 11:45

Hallo,
ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung und finde die Fuji XT3 nach wie vor sehr spannend. Für mich ist der größte Nachteil die geringe Akkulaufzeit.
IBIS ist mir nicht so wichtig, da ich mit Monopod und Gimbal dreh.
Ich schwanke eher zwischen A7iii (da müsste ich für Slomo FHD hochskalieren) und der Fuji.
Auch die Sony FS5ii hab ich für meine Einsatzzwecke noch nicht ganz abgeschrieben.
Die kommenden Kameras werden mit Sicherheit spannend. (Panasonic S1, Sony A6500 Nachfolger und A7siii)




Darth Schneider
Beiträge: 2110

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Darth Schneider » So 18 Nov, 2018 12:20

Also wenn ich jetzt die Wahl hätte würde ich aufjedenfall eine FS5, vor der Fuji der Pocket 4K, oder einer A6500 bevorzugen, schon wegen der Bedienung, um Hochzeiten zu filmen..
Eine kleine Kamera, wie die oben beschriebenen wäre bei mir die zweite Kamera, auf einer Hochzeit, die Fs5 Mark 2 ( oder lieber eine Canon C100/ C200 die erste.
Gruss Boris




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Mo 19 Nov, 2018 00:39

Wieso soll das ein Vorteil sein? Auf einem Gimbal sollte so wenig wie möglich drauf wegen dem Gewicht

Welchen Vorteil bringt mir eine FS5?




pillepalle
Beiträge: 312

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von pillepalle » Mo 19 Nov, 2018 02:00

@ Selomanol

Das Handling der FS5 ist deutlich besser (alles über Schalter erreichbar), sie hat eingebaute NDs, besseres Audiokanäle und professionelle Anschlußmöglichkeiten (wie SDI). Mit Batterie und Display wiegt der Body ca. 1,5 kg und ist auch nicht so viel schwerer als eine DSLM. Klar ist das auf einem Gimbal kein Vorteil, dafür aber in allen anderen Szenarien.

Für Hochzeiten würde ich persönlich auf eine gute Low-Light Fähigkeit und brauchbaren AF achten.

VG




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Mo 19 Nov, 2018 02:37

Ich kann dich verstehen, bloß hast du sicherlich keine Hochzeit bis jetzt gefilmt und ich möchte meine Erfahrung wiedergeben, falls einer das liest und die Ambition hat für Wedding Filme

Wichtig ist das Gewicht. Nach 8-12 Stunden geht es in die Arme/Schulter/Rücken

Dazu sind mittlerweile 4K 50Fps Pflicht und Zukunftsorientiert

Optimal ist ein Ordentlicher Codec für die Nachbearbeitung

AF ist nicht wichtig, One Point Focus nett aber ebenso auch gut Manuell zu bedienen. Bei der Hochzeit hat man 2-3 wichtige Momente und dort ist kein AF zuverlässig genug. Für 90% vom Film hat man kein Stress und kann den Dauer AF einsetzen jedoch am besten gleich weg lassen.

Ton ist ebenso intern nicht wichtig, bei der Trauung setzt man auf andere Optionen wie Mic an der Krawatte etc... für den Rest reicht auch ein gutes Mic ohne XLR

Low Light ist wichtig, darum der ganze Spaß auch weg von der GH5 zu XY

Die FS5 M2 ist für Full HD i.o aber bei 4K nicht zu gebrauchen. Man muss auf externe Lösungen setzen. Die FS7 ist die bessere Wahl. Aber für 7500€ Body warte ich lieber auf etwas geeignetes wie die A7s3 oder Panasonic S1 von mir aus A7000 etc...

Die BMPC4K ist auch nicht abgeschrieben wobei mir VF lieber wäre, wegen dem Low Light. Auch wenn die Kosten 3-400% höher sind




pillepalle
Beiträge: 312

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von pillepalle » Mo 19 Nov, 2018 03:19

Ich habe ein paar Hochzeiten fotografiert, auch wenn das eigentlich nicht mein Arbeitsbereich ist. Stills haben natürlich andere Herausforderungen als Film und beim AF gebe ich Dir auch recht. Der ist vermutlich nie zuverläßig genug.

Preis-Leistungs mäßig und in Sachen Gewicht sind DSLMs natürlich nicht zu schlagen. So wie Dein Anforderungsprofil aussieht wirst Du vermutlich auf die FF-Panasonics, oder Sony Nachfolger warten müssen.

VG




kmw
Beiträge: 594

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von kmw » Mo 19 Nov, 2018 05:57

Ich glaube Du hast etwas zu früh verkauft.
Die Pocket sehe ich nicht als gute Hochzeitskamera. Weder vom Speicher, noch von der Batterieleistung, dem fehlenden Stabi ect. Low light ist auch nicht soviel besser als eine GH5S....
Wirkliche Alternativen sind noch nicht auf dem Markt...
Passion is the best gear.




Jott
Beiträge: 14728

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Jott » Mo 19 Nov, 2018 06:11

„Ebenso ist 4K/UHD 50FPS pflicht.“

Wer sagt das? Die Auftraggeber? Würde mich echt interessieren, wieso die Latte bei Hochzeiten plötzlich höher hängt als in Hollywood. Wenn dem so ist, lass dich nicht abhalten, aber das schränkt die (sinnvolle) Kameraauswahl schon massiv ein. Hast du ja selber bemerkt.




rush
Beiträge: 8580

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von rush » Mo 19 Nov, 2018 07:48

Wegen der schnulzigen SloMos ist den Hochzeitsfilmern 50p mittlerweile immer wichtiger :-)
keep ya head up




Jott
Beiträge: 14728

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Jott » Mo 19 Nov, 2018 07:56

Da heutzutage eigentlich jeder Fernseher ungefragt von 25p zu 50p hochinterpoliert, frage ich mich, wozu ein 50p-Master für Privatleute so unendlich wichtig sein soll.

Zumal noch vor kurzem 24/25p der heilige Gral für „teuren Look“ war, und der „billige“ 50p-Soaplook dagegen völlig verpönt.

Woher der Umschwung? Ist schon interessant.
Zuletzt geändert von Jott am Mo 19 Nov, 2018 07:57, insgesamt 1-mal geändert.




blueplanet
Beiträge: 944

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von blueplanet » Mo 19 Nov, 2018 07:56

...ohne jetzt wieder den kompletten "Acker" neu zu pflügen, aber ich behaupte jetzt einfach: die GH5 (GH5/S) ist u.a. für Hochzeiten super geeignet. Man muss nur damit umgehen können. Und damit meine ich nicht die "Knöpfe" drücken, sondern es so zu konfigurieren, dass die Kamera z.B. bis mindstens ISO3200 höchstens vernachlässigbare "Schwächen" im Lowlight-Film (!!)-bereich zeigt. Und wer mehr "braucht" muss halt lichtstärkere Objektive verwenden. Selbst die möglichen Bildstile in Kombi mit LOOK's und LUT's, das "Kinoflair", muß sich vor einer BMPC nicht verstecken. Wenn man zudem die Philosophie von MTF verinnerlicht hat, die Vorteile zu nutzen weiß, gibt es neben der bereits angesprochenen riesigen Auswahl an Objektivkombimöglichkeiten, auch kaum eine andere Kamera, wo ich für die Leistung, den Bedienungskomfort sowie den Service "so wenig" auf den Ladentisch legen muss.
Deshalb, ja zu früh und unnötig verkauft - meine Meinung und nein, ich bin kein Werbeträger für Panasonic ;)

LG
Jens




Darth Schneider
Beiträge: 2110

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Darth Schneider » Mo 19 Nov, 2018 08:08

Also für mich wirken die Bilder organisch genug, die Farben natürlich und das Lowlight Verhalten mehr als gut genug, für Hochzeiten.
Und das ist ja noch nicht mal die Gh5s.
Sonst muss er sich halt ne Ursa Pro, ne Fs7 Mark2, oder halt eine Red kaufen...
Aber schlussendlich bleibt es halt auch Geschmackssache.


Wobei mir die Bilder von der C100Mark2 viel besser gefallen, als die von der Gh5, auch ohne 4K...wobei ja die Gh5s, etwas schönere Farben haben soll.....

Gruss Boris




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Mo 19 Nov, 2018 11:50

Abgesehen von den Paaren ist es mein Anspruch "100% zu geben und mich genau darum mit der Thematik Technik auseinander zu setzen und zu investieren" weil schöne Aufnahmen nicht nur das Paar glücklich machen sondern ich zufrieden sagen kann JA

Mit der GH5 oder besser GH5S bekommt man super Aufnahmen hin. Sogar bei Low Light alles möglich. Ich habe mit dem Sigma 16 & 30mm 1.4 gearbeitet und war sehr zufrieden.

Doch der Filmlook ist Digital bei der GH5 - Aufnahmen von einer A7S2 sehen viel Organischer aus.

Hier mal GH5/S Aufnahmen die meiner Meinung nach "besser" sind wie die gezeigten Beispiele






Darth Schneider
Beiträge: 2110

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Darth Schneider » Mo 19 Nov, 2018 12:29

Also bei Sony würde ich warten, die kommen sicher vor Weihnachten noch mit was neuem...
Ausserdem würde ich nicht zu fest auf diese geposteten Videos geben, der organische Look, den du suchst, hängt eben nicht nur vom Kameramodell ab, sondern, auch von Linsen, Einstellungen, Lichtverhältnissen, Filter, Geschmack des Kameramanns...und, und, und.
Gruss Boris




kmw
Beiträge: 594

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von kmw » Mo 19 Nov, 2018 13:24

Selomanol hat geschrieben:
Mo 19 Nov, 2018 11:50
... Doch der Filmlook ist Digital bei der GH5 - Aufnahmen von einer A7S2 sehen viel Organischer aus.
Bei der BM hättest Du durch RAW sicher die größten Möglichkeiten Deinen "Look" zu gestalten.
Allerdings bleibt es da bei MFT und Du liebäugelt anscheinend mit FF.

BM ist im Grundpaket günstig, doch der Akku hält nicht lange und bricht (lt YouTube Berichten) abrupt ab und die Aufnahme ist verloren. Wäre für mich bei Veranstaltung, bzw Hochzeit ein absolutes NoGo. Der günstige Einstandspreis relativiert sich dann auch über sehr teure Karten, die bei RAW natürlich auch entsprechend verbrauch werden. Eine externe Festplatte per USB-C anzuschliessen (was gut&günstig wäre) geht nicht, da hängt die externe Stromversorgung dran... siehe oben ;-)
Kein drehbarer/flipbarer Monitor, kaum AF, kein Stabi, also Zwang zum Gimbal.

Zur Fuji kann ich Dir nichts sagen.

Panasonic S1 kommt erst im Frühjahr, welchen Look sie haben wird, was man an Zubehör braucht, welche Adapter es geben wird ... alles noch Spekulation. Ich hab sie durch Zufall mal in München gesehen, im Vergleich zur GH5 und selbst zur BM ein ziemlicher Klotz.

Wenn Du nicht jetzt unbedingt kaufen musst, überbrücke ei wenig die Zeit. Eventuell auch mit Leihgeräten.

jm2c
Passion is the best gear.




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Mo 19 Nov, 2018 14:34

BM gebe ich dir Recht. Wenn der Akku ohne Grund Offline geht und die Aufnahme verloren ist, wäre es nicht die beste Wahl...

Ich habe in Januar 1 Hochzeit und ab Mai beginnt das erst bis Oktober durchgehend. Somit habe ich noch 6 Monate für den Kauf Zeit




Selomanol
Beiträge: 14

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Selomanol » Mo 19 Nov, 2018 19:17



Wie sieht es damit aus? Eva1 derzeit für 5.500€ wäre auch eine Überlegung wert und bietet auch einiges mehr wie die FS5 / 7

Kann man die Crane mit der EVA verbinden wie es bei der GH5 möglich ist und REC&STOP zu bedienen?




pillepalle
Beiträge: 312

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von pillepalle » Mo 19 Nov, 2018 19:51

Der Zhiyun Crane 2 kann die GH5 steuern, weiß aber nicht ob die EVA1 den gleichen Anschluß hat (müßtest Du in der Bedienungsanleitung nachschauen). Ist eine super Kamera mit vielen Codec Optionen, allerdings auf dem Gimbal auch schwerer als eine DSLM. Einen tausender zu sparen ist schon verlockend.

Phillip Bloom macht imer recht gute Kamera reviews:



Und Media Division (ist auch gelegentlich im Forum unterwegs) hat einen Langzeit review gemacht:



VG




Angry_C
Beiträge: 3152

Re: BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit

Beitrag von Angry_C » Mo 19 Nov, 2018 22:06

Die Fuji hat mit der Eterna Filmsimulation schon fast den perfekten Hochzeitslook on Board, kann natürlich auch flog. Zudem APSC 4K bis 60p und ein sehr guter Autofokus. Gejt auch auf dem Gimbal.

Von den dir gennanten würde ich die Fuji empfehlen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Pocket 4K - Bootproblem?
von Sammy D - Mo 12:43
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von cantsin - Mo 12:32
» Deutscher Look
von Axel - Mo 11:37
» Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme
von slashCAM - Mo 11:36
» JVC GY HD201e Start
von gunman - Mo 11:31
» FCP ersetzt Clips an falscher Stelle
von Axel - Mo 10:46
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von tom - Mo 10:45
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 10:14
» Fujifilm: Firmware 2.00 für X-T3 und X-H1 mit Hybrid Log Gamma, besserer Stabilisierung uvm.
von slashCAM - Mo 9:39
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von Jott - Mo 9:30
» XQD Karten lassen sich nicht formatieren
von rush - Mo 8:03
» canon dv3i mc Cassette fährt nicht heraus
von Frank B. - Mo 7:55
» Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit
von motiongroup - Mo 7:34
» Welche Karte für 4K 10Bit Monitor?
von MK - Mo 2:19
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 19:02
» Problem 1394 OHCI Legacy Driver
von srone - So 17:40
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - So 16:42
» Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop
von slashCAM - So 15:00
» Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
von Jasper - So 10:30
» Fuji XT2, mit Batteriegriff für 670 Euro
von KaremAlbash - So 10:14
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von iasi - So 10:01
» unbekanntes Symbol auf canon dv3i mc
von Frank B. - So 7:20
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von DV_Chris - Sa 22:57
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - Sa 22:14
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von klusterdegenerierung - Sa 22:10
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 21:08
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - Sa 20:51
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von cantsin - Sa 20:15
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von Frank B. - Sa 20:00
» Mini DV Kameras nach Afrika bzw. Ostländer verkaufen
von Frank B. - Sa 19:50
» Venedig: Marinemuseum
von dosaris - Sa 16:48
» "Schlechte", stark komprimierte Bilddateien / Scans besser machen, Qualität erhöhen?
von Fassbrause - Sa 14:29
» Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
von motiongroup - Sa 12:19
» Suche Sony XDCA - FS7
von christophmichaelis - Sa 11:53
» SLR Magic MicroPrime - hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?
von Frank Glencairn - Sa 11:45
 
neuester Artikel
 
Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme

Die FUJI X-T3 begeistert auf dem Papier mit zahlreichen 10 Bit Aufzeichungsoptionen. Und in der Praxis mit einer sehr sauberen Signalverarbeitung... weiterlesen>>

Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.