klusterdegenerierung
Beiträge: 11967

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Nov, 2018 17:26

Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 16:40
In dem Video geht‘s auch nicht um UHD -> FHD sondern um 120fps FHD, aufgenommen in Cine4.
Hat er und ich ja auch nicht behauptet, er zieht aber seine 1080p Schlüsse trotzdem daraus!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Knoppers » Fr 16 Nov, 2018 21:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 16:09
Hier ist aber nicht von 1080 aus UHD die Rede, sondern 1080 100Mbit aus der Cam,
das ist ne ganz andere Nummer.
ich meinte schon 1080p 100fps. deshalb das beispielvideo mit 120fps. ich finde den look echt creamy. ist mal genau das genteil vom überschärften lindenstraßen look ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 11967

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Nov, 2018 21:42

Klar, 120fps bei 1080p ist supi, looks realy nice.
Roland meinte nicht fps sondern MBit, also die interen 1080 100MBit. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Roland Schulz » Sa 17 Nov, 2018 07:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 21:42
Klar, 120fps bei 1080p ist supi, looks realy nice.
Roland meinte nicht fps sondern MBit, also die interen 1080 100MBit. ;-)
...ich meinte was ich schrieb, also fps.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11967

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Nov, 2018 09:54

Ah ok, dann habe ich Dich missverstanden,
denn meißtens geht es ja um das intern 1080p und das herunterskalierte 4K zu FHD.

Aber ich kann auch überhaupt nicht klagen,
denn auf der einen Seite ist slomo perse immer weicher und auf der anderen kann man sich ja ein Profil mit höherer Schärfe anlegen, dann sieht eigentlich alles aus wie immer.

Mein The White Hell Video ist mit der 6300 in 120fps gedreht und ich denke nicht das es jetzt irgendwie zu mattschig oder unschärf ist, wobei ich es nicht einmal nachgeschärft habe und es zudem noch mit einer 100€ Kitlinse gedreht wurde.

Da habe ich echt keinen Grund zum meckern. :-)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Knoppers » Sa 17 Nov, 2018 10:35

stimmt, sieht gut aus. schön smooth.




vobe49
Beiträge: 497

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von vobe49 » Sa 24 Nov, 2018 17:50

Nochmal kurz zur 4k-Qualität der Alpha 6300.
Ich hatte diese kürzlich zusammen mit 2 Canon Legria HFG40, einer Sony RX10M3 und einer Gopro Hero 7 bei einem Multicamprojekt im Einsatz. Da haben wir ein Bühnen- und Vorbühnenprogramm mit jede Menge Farblicht/-Spots aufgezeichnet. Da ich keine Erfahrungen mit den Fotoprofilen habe und ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich - gegenüber früheren Einsätzen - lediglich im Farbprofil Neutral die Schärfe auf +1 gesetzt. Da die Kamera von meiner Frau bedient worden ist, die keine Erfahrungen hat, habe ich mit Halbautomatik "S", Blende 4 und ISO Auto mit Begrenzung 3000 gearbeitet. Meine Frau hatte nur die Aufgabe, je nach Szene die Brennweite zwischen 10 … 18 mm zu variieren, wenn nötig zu schwenken und - wegen des Überhitzungsproblems - die Aufnahme nach jeder Programmnummer zu stoppen und die Kamera auszuschalten. Aufgezeichnet wurde in 4k 25p.

So und jetzt kommts: die Aufnahmen sind tatsächlich besser als die der anderen Kameras - auch die der RX10M3, mit der ich allerdings von wechselnden Standorten aus gefilmt und auch viele Nahaufnahmen gemacht habe. Da gab es schon mal mehr Probleme mit dem Weißabgleich, was sich in der Post aber recht gut korrigieren ließ.

Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich nochmal für die Hinweise bedanken - 4k der 6300er ist also besser als "ganz gut" ! Da die Bildkomposition nicht immer optimal war, habe ich bei den Videosequenzen der A 6300 des Öfteren mit Ausschnitten gearbeitet (Ausgabe erfolgte sowieso in FhD). Selbst da gibt es kaum zu beanstandende Qualitätseinbußen.

Im übrigen habe ich gerade den empfohlenen Dummi für die Sonys erhalten und auch gleich ausprobiert - funktionierte mit meiner Powerbank auf AnhiebN toll !!
Habe jetzt auch die neue Firmware aufgespielt; bin gespannt, ob sich da etwas Positives verändert hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von TK1971 - Mo 4:14
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von Giftpilz - Mo 2:10
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von Giftpilz - Mo 1:59
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 0:36
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von cantsin - So 23:50
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.