Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



DSGVO-Opfer hier?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
-paleface-
Beiträge: 2278

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 17:00

Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:01

Ja, nur geht es hier nicht um die Datenschutzverordnung sondern um das Recht am eigenen Bildnis und das Recht des Urhebers die Bilder zu nutzen und die stehen beide über der DSGVO. Die hat also mit diesem Fall gar nix zuu tun.

VG

@ paleface

Nur wenn man ihn nicht erkennen kann, also niemand ihn erkennen kann. Halte ich eher für unwahrscheinlich und würde es auch nicht darauf ankommen lassen. Meistens hilft gesunder Menschenverstand.




Frank B.
Beiträge: 8213

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:12

pillepalle hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:01
Ja, nur geht es hier nicht um die Datenschutzverordnung sondern um das Recht am eigenen Bildnis und das Recht des Urhebers die Bilder zu nutzen und die stehen beide über der DSGVO. Die hat also mit diesem Fall gar nix zuu tun.
Ein Bild ist aber auch ein Datenpaket und wird irgendwo gespeichert. Da greift m. E. die DSGVO schon.

Bin aber auch kein Jurist. Aber von meiner Logik her wunderts mich nicht, dass es hier eben diese großen Unsicherheiten gibt.




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:15

Nein, weil das Recht am eigenen Bildnis einen höheren Stellenwert hat als die DGSVO. Wenn Du mir Dein Einverständnis gibst Dein Bild zu nutzen, ist die DGSVO hinfällig.

Ich gebe hier auch keine Rechtsbelehrung und von mir aus kann jeder glauben was er mag :) Es nervt nur wenn unnötig Panik verbreitet wird.

VG
Zuletzt geändert von pillepalle am Mo 22 Okt, 2018 17:20, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8213

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:19

Auch das Abspeichern der Bilder und das Veröffentlichen? Hm, wo kann man das nachlesen? Würde mich mal interessieren.




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:21

Im Kunst und Urhebergesetz. Es ist doch nicht so schwer zu kapieren das die DGSVO eine Verordnung ist die viele andere Rechte nicht berührt.




Frank B.
Beiträge: 8213

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:27

Doch, das ist schwer. Weil die DSGVO sonst irgendwie Quatsch wäre. Wenn ich bei einem Arzt die Daten gespeichert habe, weil er die für meine Behandlung braucht und diese löschen muss, wenn ich das verlange, wäre es nicht allzu abwegig, das auf alle Daten anzuwenden? Auch wenn ich z.B. das Recht am eigenen Bild abgetreten habe. Aber mir fehlen die Grundlagen, um mich da zu streiten. Ich kann aber die Unsicherheiten verstehen, die die DSGVO ausgelöst hat.




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:33

...und der Verbrecher die Fotos aus der Polizeiakte löschen läßt, weil sie gegen die DGSVO verstoßen ;) Ich weiß nicht was ihr nehmt... Es geht um Datenschutz und der hat einen relativ geringen Stellenwert, verglichen mit den Grundrechten, Persönlichkeitsrechten, der Pressefreiheit usw.

VG




Frank B.
Beiträge: 8213

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:39

Naja, die wollen ja nun schon auch Klingelschilder entfernen deswegen. Wer weiß was die alles nehmen?
Gut, ich kenne mich in der Materie zu wenig aus, mich betrifft es auch selten, da ich meist nur privat filme und nicht veröffentliche.
Allerdings scheint es doch eine gute Zeit für Anwälte zu sein.




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:43

Frank B. hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:39
Allerdings scheint es doch eine gute Zeit für Anwälte zu sein.
Ja leider, denn es sind vermutlich am Ende die einzigen die davon wirklich profitieren. Aber das scheint der Lauf der Dinge zu sein. Mit etwas gesundem Menschenverstand ließen sich viele Prozesse vermeiden.

VG




Frank B.
Beiträge: 8213

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:47

Wenn du erst verklagt wirst, wirst du wohl auch keinen Prozess vermeiden können.




pillepalle
Beiträge: 425

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:49

Frank B. hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:47
Wenn du erst verklagt wirst, wirst du wohl auch keinen Prozess vermeiden können.
Ja, aber man könnte auch vorher drüber reden. Stattdessen läuft man direkt zum Anwalt. Der freut sich über Arbeit wenn die lukrativ ist.

VG




roki100
Beiträge: 451

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von roki100 » Mo 22 Okt, 2018 18:33

-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
hahahah... ja bitte.




Steelfox
Beiträge: 247

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Steelfox » Mo 22 Okt, 2018 19:52

Du liebe Zeit, das nimmt ja wieder Ausmaße an ;-)

hier noch was dazu:
-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
Ist schon etwas älter, sollte aber unabhängig der DSGVO dennoch Gültigkeit haben:
https://www.medienrecht-urheberrecht.de ... mmung.html




-paleface-
Beiträge: 2278

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 20:03

Steelfox hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 19:52
Du liebe Zeit, das nimmt ja wieder Ausmaße an ;-)

hier noch was dazu:
-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
Ist schon etwas älter, sollte aber unabhängig der DSGVO dennoch Gültigkeit haben:
https://www.medienrecht-urheberrecht.de ... mmung.html
Hmmm....der letzte Absatz ist ja interessant. Heisst das wenn ich mit jemanden drehe...und der sagt mir mündlich zu und widerruft das später...das ich ihm die Arbeit quasi in Rechnung stellen kann?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Steelfox
Beiträge: 247

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Steelfox » Mo 22 Okt, 2018 20:10

Hab ich ja weiter oben auch schon gesagt, dass es für den Spielverderber zum Bumerang werden könnte. Aber die Rahmenbedingungen für dich müssen passen. Das kannst nur du entscheiden ob das in deinem Fall zutrifft, z.B. wenn er dir durch die Absage ein Geschäft versaut.

Zusatz Edith:
Hat aber hier auch nix mit der DSGVO zu tun.




-paleface-
Beiträge: 2278

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 20:38

Steelfox hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 20:10
Hat aber hier auch nix mit der DSGVO zu tun.
Sorry....wollte den Beitrag nicht an mich reißen! :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - So 22:38
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - So 22:20
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - So 22:17
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 18:46
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - So 17:24
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.