Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



DSGVO-Opfer hier?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
-paleface-
Beiträge: 2746

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 17:00

Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:01

Ja, nur geht es hier nicht um die Datenschutzverordnung sondern um das Recht am eigenen Bildnis und das Recht des Urhebers die Bilder zu nutzen und die stehen beide über der DSGVO. Die hat also mit diesem Fall gar nix zuu tun.

VG

@ paleface

Nur wenn man ihn nicht erkennen kann, also niemand ihn erkennen kann. Halte ich eher für unwahrscheinlich und würde es auch nicht darauf ankommen lassen. Meistens hilft gesunder Menschenverstand.




Frank B.
Beiträge: 9268

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:12

pillepalle hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:01
Ja, nur geht es hier nicht um die Datenschutzverordnung sondern um das Recht am eigenen Bildnis und das Recht des Urhebers die Bilder zu nutzen und die stehen beide über der DSGVO. Die hat also mit diesem Fall gar nix zuu tun.
Ein Bild ist aber auch ein Datenpaket und wird irgendwo gespeichert. Da greift m. E. die DSGVO schon.

Bin aber auch kein Jurist. Aber von meiner Logik her wunderts mich nicht, dass es hier eben diese großen Unsicherheiten gibt.




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:15

Nein, weil das Recht am eigenen Bildnis einen höheren Stellenwert hat als die DGSVO. Wenn Du mir Dein Einverständnis gibst Dein Bild zu nutzen, ist die DGSVO hinfällig.

Ich gebe hier auch keine Rechtsbelehrung und von mir aus kann jeder glauben was er mag :) Es nervt nur wenn unnötig Panik verbreitet wird.

VG
Zuletzt geändert von pillepalle am Mo 22 Okt, 2018 17:20, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 9268

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:19

Auch das Abspeichern der Bilder und das Veröffentlichen? Hm, wo kann man das nachlesen? Würde mich mal interessieren.




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:21

Im Kunst und Urhebergesetz. Es ist doch nicht so schwer zu kapieren das die DGSVO eine Verordnung ist die viele andere Rechte nicht berührt.




Frank B.
Beiträge: 9268

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:27

Doch, das ist schwer. Weil die DSGVO sonst irgendwie Quatsch wäre. Wenn ich bei einem Arzt die Daten gespeichert habe, weil er die für meine Behandlung braucht und diese löschen muss, wenn ich das verlange, wäre es nicht allzu abwegig, das auf alle Daten anzuwenden? Auch wenn ich z.B. das Recht am eigenen Bild abgetreten habe. Aber mir fehlen die Grundlagen, um mich da zu streiten. Ich kann aber die Unsicherheiten verstehen, die die DSGVO ausgelöst hat.




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:33

...und der Verbrecher die Fotos aus der Polizeiakte löschen läßt, weil sie gegen die DGSVO verstoßen ;) Ich weiß nicht was ihr nehmt... Es geht um Datenschutz und der hat einen relativ geringen Stellenwert, verglichen mit den Grundrechten, Persönlichkeitsrechten, der Pressefreiheit usw.

VG




Frank B.
Beiträge: 9268

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:39

Naja, die wollen ja nun schon auch Klingelschilder entfernen deswegen. Wer weiß was die alles nehmen?
Gut, ich kenne mich in der Materie zu wenig aus, mich betrifft es auch selten, da ich meist nur privat filme und nicht veröffentliche.
Allerdings scheint es doch eine gute Zeit für Anwälte zu sein.




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:43

Frank B. hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:39
Allerdings scheint es doch eine gute Zeit für Anwälte zu sein.
Ja leider, denn es sind vermutlich am Ende die einzigen die davon wirklich profitieren. Aber das scheint der Lauf der Dinge zu sein. Mit etwas gesundem Menschenverstand ließen sich viele Prozesse vermeiden.

VG




Frank B.
Beiträge: 9268

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Frank B. » Mo 22 Okt, 2018 17:47

Wenn du erst verklagt wirst, wirst du wohl auch keinen Prozess vermeiden können.




pillepalle
Beiträge: 1364

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Okt, 2018 17:49

Frank B. hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:47
Wenn du erst verklagt wirst, wirst du wohl auch keinen Prozess vermeiden können.
Ja, aber man könnte auch vorher drüber reden. Stattdessen läuft man direkt zum Anwalt. Der freut sich über Arbeit wenn die lukrativ ist.

VG




roki100
Beiträge: 2839

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von roki100 » Mo 22 Okt, 2018 18:33

-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
hahahah... ja bitte.




Steelfox
Beiträge: 321

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Steelfox » Mo 22 Okt, 2018 19:52

Du liebe Zeit, das nimmt ja wieder Ausmaße an ;-)

hier noch was dazu:
-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
Ist schon etwas älter, sollte aber unabhängig der DSGVO dennoch Gültigkeit haben:
https://www.medienrecht-urheberrecht.de ... mmung.html




-paleface-
Beiträge: 2746

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 20:03

Steelfox hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 19:52
Du liebe Zeit, das nimmt ja wieder Ausmaße an ;-)

hier noch was dazu:
-paleface- hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 17:00
Mal salopp gefragt. Könnte ich die Aufnahmen trotzdem veröffentlichen und dabei ein "grummel" Smiley über sein Gesicht machen und die Stimme wie einen Schlumpf klingen lassen?
Ist schon etwas älter, sollte aber unabhängig der DSGVO dennoch Gültigkeit haben:
https://www.medienrecht-urheberrecht.de ... mmung.html
Hmmm....der letzte Absatz ist ja interessant. Heisst das wenn ich mit jemanden drehe...und der sagt mir mündlich zu und widerruft das später...das ich ihm die Arbeit quasi in Rechnung stellen kann?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Steelfox
Beiträge: 321

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von Steelfox » Mo 22 Okt, 2018 20:10

Hab ich ja weiter oben auch schon gesagt, dass es für den Spielverderber zum Bumerang werden könnte. Aber die Rahmenbedingungen für dich müssen passen. Das kannst nur du entscheiden ob das in deinem Fall zutrifft, z.B. wenn er dir durch die Absage ein Geschäft versaut.

Zusatz Edith:
Hat aber hier auch nix mit der DSGVO zu tun.




-paleface-
Beiträge: 2746

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von -paleface- » Mo 22 Okt, 2018 20:38

Steelfox hat geschrieben:
Mo 22 Okt, 2018 20:10
Hat aber hier auch nix mit der DSGVO zu tun.
Sorry....wollte den Beitrag nicht an mich reißen! :-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dosaris
Beiträge: 1004

Re: DSGVO-Opfer hier?

Beitrag von dosaris » Mi 20 Feb, 2019 16:54

ok,

der Thread ist schon 'n paar Tage alt, aber es passt gerade wieder mal so gut
und das Problem besteht ja weiterhin:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/ange ... 54205.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von dienstag_01 - Do 15:10
» K & D sind zurück!
von klusterdegenerierung - Do 15:01
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von MrMeeseeks - Do 14:46
» Werden wir immer lauter?
von Bluboy - Do 14:37
» Wie habt ihr eure Webseite gebaut?
von dienstag_01 - Do 13:30
» DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren
von slashCAM - Do 13:06
» Was war Eure erste Digicam?
von aus Buchstaben - Do 12:53
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
von cantsin - Do 11:24
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von MarcusWolschon - Do 10:30
» Biete diverses Kameraequipment
von MarcusWolschon - Do 10:28
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Do 10:02
» Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit
von rob - Do 9:21
» Günstiger PC 2020?
von Jost - Do 7:50
» Axel Voss vs. Kompetenz
von sanftmut - Do 6:35
» Kopfhörerkabel kürzen ohne Löten
von pillepalle - Do 4:39
» Eine Stunde Wedding bts, Wechselbad der Gefühle!
von Funless - Mi 23:46
» slashCHECK / Nachgereicht - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Teil 2
von cantsin - Mi 22:27
» Was schaust Du gerade?
von Funless - Mi 21:21
» Ich filmte für Millionen
von tom - Mi 18:08
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Mi 17:24
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - Mi 17:12
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von Frank Glencairn - Mi 15:45
» So war Film früher.....
von roki100 - Mi 14:58
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von andieymi - Mi 14:58
» Zwei unterschiedliche Inszenierungen
von Jörg - Mi 14:44
» The Rise of Skywalker
von Bluboy - Mi 14:42
» Software, um Farbe von Objekten zu ändern
von roki100 - Mi 14:07
» auf mehreren Kanälen übers Internet aufnehmen
von mash_gh4 - Mi 13:12
» Neuer Edelkrone JibONE Mini-Jib-Arm für automatisierte Kamerafahrten und -schwenks
von slashCAM - Mi 11:18
» Kamera zur Schlafüberwachung gesucht
von kultakala - Mi 10:20
» Von 30fps zu 480fps: Flüssige Bildraten und extreme Zeitlupen Dank KI
von Bruno Peter - Mi 10:05
» Pr Workflow mit Dateien >30GB
von Jott - Mi 7:25
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von rush - Di 23:59
» Wassergekühlte RED
von Frank Glencairn - Di 21:23
» SUCHE SONY -BVM 24-32 CRT MOnitor
von BOY - Di 20:25
 
neuester Artikel
 
DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

Sony FX9: Ergonomie, Vario ND, Fazit

Im letzten Teil unseres Sony FX9 Praxistests geht es um Ergonomie und die Bedienung der FX9. Dabei werfen wir auch einen Blick auf einige Zubehör-Lösungen (ARRI, Vocas, Chrosziel). Bevor wir zu unserem finalen Fazit der Sony FX9 kommen, sind ebenfalls die Akkulaufzeit und der elektronische Vario-ND der Sony FX9 Thema. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).