Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.
Drushba
Beiträge: 2215

Spannendstes Thema überhaupt: GoBD-sichere Bürosoftware und Aktenschubsen insgesamt

Beitrag von Drushba » Do 18 Nov, 2021 14:20

Habe gerade von meinem Steuerberater eine dicke Rüge erhalten, weil er meint, dass meine simplen Dokumente-Dokumentationen in Leitz-Ordnern, Apple Mail und Icloud-Backup etwaige GoBD-kritische Betriebsprüfer in den sicheren Wahnsinn treiben könnten. Nun muss also eine neue Lösung her. Vielleicht mal ein Thread wert, um insgesamt Orga- und Bürosoftware zu diskutieren. Ich überlege jetzt eine neue Online-Fibu mit Dokumentationslösung zu buchen. Da gibt es ja unzählige von bezahlt bis Open-Source. Was nutzt Ihr/ könnt ihr etwas empfehlen, was aktuell GoBD- und GoB- wasserdicht ist?

Weil es so schön ist, hier die offiziellen Anforderungen: https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... nFile&v=13
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




elephantastic
Beiträge: 174

Re: Spannendstes Thema überhaupt: GoBD-sichere Bürosoftware und Aktenschubsen insgesamt

Beitrag von elephantastic » Do 18 Nov, 2021 14:48

nutze selber SevDesk (Tarif Buchhaltung) und mache damit auch die Steuererklärung und Umsatzsteuervoranmeldung (das direkt über die Schnittstelle)

es sind halt so diese ein oder anderen kleinigkeiten, die hin und wieder stören. Mache jetzt aber auch nicht 100te Belege pro Monat damit.

Hier mal kein Zugriff, da mal längere Ladezeiten. Ein paar Sachen sind halt etwas komisch. Ist halt keine Sofware die schon 100 Jahre alt sind und alle Wünsche eingearbeitet oder Probleme ausgebessert wurden.

Habe aber keine Ahnung, wie gut die Schnittstelle zum Steuerberater klappt. Da wäre aber mein Tipp, den ggf. einfach mal zu Frage, was da Sinn macht.




Drushba
Beiträge: 2215

Re: Spannendstes Thema überhaupt: GoBD-sichere Bürosoftware und Aktenschubsen insgesamt

Beitrag von Drushba » Do 18 Nov, 2021 15:47

elephantastic hat geschrieben:
Do 18 Nov, 2021 14:48
nutze selber SevDesk (Tarif Buchhaltung) und mache damit auch die Steuererklärung und Umsatzsteuervoranmeldung (das direkt über die Schnittstelle)

es sind halt so diese ein oder anderen kleinigkeiten, die hin und wieder stören. Mache jetzt aber auch nicht 100te Belege pro Monat damit.

Hier mal kein Zugriff, da mal längere Ladezeiten. Ein paar Sachen sind halt etwas komisch. Ist halt keine Sofware die schon 100 Jahre alt sind und alle Wünsche eingearbeitet oder Probleme ausgebessert wurden.

Habe aber keine Ahnung, wie gut die Schnittstelle zum Steuerberater klappt. Da wäre aber mein Tipp, den ggf. einfach mal zu Frage, was da Sinn macht.
Das steht auch meiner Liste. Habe noch Lexoffice, Papierkram, Wiso, Oragmax und ein paar andere darauf. Aber wie speicherst Du die digitalen Dokumente und Mails? Bei manchen gibt es da ja Zusatzfunktionen, so zwischen 10 und 25 Euro/ Monat.

Habe zudem eben mit einer Firma für "Verfahrensdokumentation" gesprochen. Die machen das vor allem auch für Freelancer und Kleinstfirmen, um diese wasserdicht für Prüfungen zu machen, kosten aber ca. 3000 Euro, wovon wieder grob die Hälfte gefördert wird. Die würden dann alles an Soft- und Hardware und Verfahrensweisen analysieren, offiziell dokumentieren (30 Seiten gefördertes PDF) für die Prüfung fit machen und zu Software raten, vor allem auch aufzählen, was im Detail bei mir nicht geht und was ich dagegensetzen muss. Nach deren Aussage ist man selbstverständlich nur mit deren Siegel auf der richtigen Seiten, was wohl eher Quatsch ist.))

Nach meinem augenblicklichen Wissenstand kann man eine "Verfahrensdokumentation" auch selber machen, man muss sie bei Bedarf wohl nur in geeigneter Form vorlegen (je Version unveränderbar abgespeichert), so dass der Prüfer schnell erkennt, wie was wo gespeichert wird und das dann nachvollziehen kann. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass es hier in den letzten Jahren krasse Veränderungen in der Dokumentationspflicht gab (u.a. Abspeichern von Mails und Geschäftsbriefen), wo es potentiell richtig teuer werden kann - sowohl was eine Beratung angeht, aber auch Software die zu buchen wäre und schlimmstenfalls eine negative Einschätzung bei einer Betriebsprüfung mit fiktiver Steuerschätzung.

Also im Angstmachen sind natürlich alle groß, ich würde aber lieber mit dem kleinsten nötigen Aufwand dagegenhalten. Vielleich wird das hier ja der 3000-Euro äquivalente Consultingthread.))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




elephantastic
Beiträge: 174

Re: Spannendstes Thema überhaupt: GoBD-sichere Bürosoftware und Aktenschubsen insgesamt

Beitrag von elephantastic » Do 18 Nov, 2021 16:56

Was meinst du mit Dokumenten/Mails?

Also alles was nicht direkt mit der Buchhaltung zu tun hat Speicher ich nicht nochmal extra irgendwie ab. Bin aber kein experte auf dem gebiet und mache das ggf. auch falsch...

Also die eingangs und ausgangs Rechnungen sind da drin gespeichert, die letzte Mail vom Kunden, dass er den Film auch noch in 9:16 braucht nicht ;D Aber das interessiert doch das Finanzamt nicht, oder?




Drushba
Beiträge: 2215

Re: Spannendstes Thema überhaupt: GoBD-sichere Bürosoftware und Aktenschubsen insgesamt

Beitrag von Drushba » Do 18 Nov, 2021 18:43

elephantastic hat geschrieben:
Do 18 Nov, 2021 16:56
Was meinst du mit Dokumenten/Mails?

Also alles was nicht direkt mit der Buchhaltung zu tun hat Speicher ich nicht nochmal extra irgendwie ab. Bin aber kein experte auf dem gebiet und mache das ggf. auch falsch...

Also die eingangs und ausgangs Rechnungen sind da drin gespeichert, die letzte Mail vom Kunden, dass er den Film auch noch in 9:16 braucht nicht ;D Aber das interessiert doch das Finanzamt nicht, oder?
Seit 2019 muss wohl nahezu alles Betriebliche fälschungssicher gespeichert werden, also alle Angebote, Anschreiben, Geschäftsbriefe (empfangen und erhalten), alle Mails. Dazu muss noch DSGVO-gemäss Transparenz implementiert und sogar auf der Webseite darauf hingewiesen werden, welche Daten (von Kunden, Partnern und allen, die Kontakt haben) wo gespeichert werden. Das meiste davon war mir soweit auch neu. Kein Wunder, dass die Beratungsfirmen für kleine Freelancer und Soloselbstständige hierfür 3000 Euro veranschlagen. Tolles neues Geschäftsfeld.)) Aber wozu gibt es die Schwarmintelligenz? ;-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mitakon Speedmaster 90mm f/1.5 - neues, manuelles Vollformat-Objektiv
von slashCAM - Fr 11:18
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Fr 11:08
» Wird sich mein Computer bei M.2-SSD-Benutzung nicht mehr überhitzen?
von freezer - Fr 10:52
» Suche Linsen "Deckel"
von andieymi - Fr 10:49
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Fr 10:44
» DJI RS 2 und Henkelmann - welches Zubehör?
von Jalue - Fr 10:42
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von 7River - Fr 10:16
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 4:44
» Premiere Pro - generiertes JPG anders als Clip
von dienstag_01 - Fr 1:52
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:36
» MacBook Pro 16“ M1 Max im Performance-Test mit ARRI, Sony, Canon, Panasonic, Blackmagic … Teil 1
von roki100 - Fr 0:57
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von roki100 - Fr 0:24
» Film Grain in Resolve mit eigenen Fotoemulsionen simulieren
von mash_gh4 - Fr 0:01
» Doku von Simbabwe nach D / Premiere zu FCPX - wie machen wir das?
von mash_gh4 - Do 23:07
» Reacher — Lin Oeding/Aadrita Mukerji/Nick Santora
von Map die Karte - Do 21:12
» Bidirektionalität bei hybriden Live-Veranstaltungen
von Mediamind - Do 20:21
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 20:02
» MacOS 12 Monterey seit ca. 19 Uhr verfügbar
von markusG - Do 19:50
» Problem mit der Colorseite
von Muschmann - Do 19:28
» Kameras bald kleiner als ein Reiskorn?
von Darth Schneider - Do 18:46
» Nervöser Bildstabi EOS R6 mit Tamron 24-70 2.8
von Panne611 - Do 18:42
» Mikro für C200
von jmueti - Do 18:35
» Sonys professionelle "Alpha"-Drohne Airpeak S1 wird ab 24. Dezember ausgeliefert
von jjpoelli - Do 18:12
» 2 Videokameras in einen Bild zusammenführen
von Puggler23 - Do 15:59
» Neural Nano Optics -Mit Metamaterial-Optik und KI zur Salzkorn-Kamera
von slashCAM - Do 15:27
» DJI Ronin 4D mit ProRes RAW und 3D LiDAR in der Praxis: Die Robotik-Film-Zukunft?
von klusterdegenerierung - Do 12:11
» Zoom H4nPro mit Sennheiser XS Wireless Digital Lavalier Set verbinden
von srone - Do 12:08
» Warum wirken Deutsche Filme wie Deutsche Filme? :P
von Darth Schneider - Do 11:58
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Darth Schneider - Do 9:51
» Crane 3s external power source
von mick1114 - Mi 19:42
» Videomasken einfach per Beschreibung definieren durch neuen KI-Algorithmus
von lensoperator - Mi 19:16
» Bild jittert nach DVD Authoring // DVD Styler
von Bluboy - Mi 18:20
» HASSELBLAD Masters 2021
von iasi - Mi 15:58
» Tonaufnahme in einer Halle?
von klusterdegenerierung - Mi 14:45
» Wie bringe ich eine Doku von Simbabwe nach D / Premiere zu FCPX?
von PrincipeAzzurro - Mi 13:49
 
neuester Artikel
 
Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

Rode Wirelesss Go II

Mit der digitalen Wireless Go II Funkstrecke hat Rode seiner Einsteiger-Funkstrecke eine 2-Kanal Option an die Seite gestellt, die neben der bekannten Nutzung als drahtloses Clip-On Mikro oder Lavalier-System jetzt auch über eine interne (Backup) Aufnahmefunktion, einen erweiterten Funktionsradius und die Option den Empfänger via USB-C auch an mobilen Geräten als Audio-Streaming-Lösung zu betreiben
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...