Fernsehen Forum



Ultrawide (21:9) Fernseher?



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten

Welches Bildformat bevorzugst du?

16:9
9
90%
21:9
1
10%
4:3
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10

markusG
Beiträge: 3369

Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von markusG » Do 06 Okt, 2022 10:25

Moin!

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass immer mehr Serien bei Streaminanbietern auf Ultrawide setzen. Und da ich meine „Glotze“ schon seit Ewigkeiten nicht mehr für TV, sondern für Filme auf DVD bzw. Bluray und eben inzwischen Streaming nutze, stosse ich immer wieder auf Letterboxen.

Habe mal nach 21:9 Fernseher geschaut, bin aber abseits alter Modelle (und natürlich relativ kleinen PC Monitoren) nicht fündig geworden.

Habt ihr Erfahrungen mit den alten Modellen gemacht? Mehr Nach- als Vorteile? Ist euch das mit den Serien auch aufgefallen? Oder vlt. ein sich abzeichnender Trend bzw. eine mögliche Renaissance? Gibt es Neuankündigungen? Alles nur ein Luxusproblem?

Würde gerne eure Meinungen hierzu lesen :)




Frank Glencairn
Beiträge: 18032

Re: Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Okt, 2022 10:40

Netflix setzt jetzt auf 2:1 als Standard (wie ich bei der letzten Produktion lernen durfte) - das Problem mit den UW-TVs ist, daß wenn du mal was mit anderem Aspect Ratio anschaust hast du die Balken links und rechts. Irgendwie finde ich das extrem unangenehm, während sie mich oben und unten nicht stören.

Sprich: persönlich lebe ich gut mit einem 16:9 TV - als Computer Monitor möchte ich einen wide Monitor (2560 x 1080) allerdings nicht mehr missen.
De omnibus dubitandum




Axel
Beiträge: 15585

Re: Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von Axel » Do 06 Okt, 2022 10:48

Netflix benutzt ja kein Scope. Da würden ja auf allen Geräten Balken sein.

Mich stören die Balken umso weniger, als sie mittlerweile satt schwarz sind und nicht mehr anthrazit. Ich plädiere seit Monaten für einen neuen Fernseher, am liebsten > 90" 8k. Ich glaube, wir brauchen ein größeres Boot ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Schleichmichel
Beiträge: 2217

Re: Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von Schleichmichel » Do 06 Okt, 2022 11:22

Für mich, der auch gerne ab und an klassische 4:3-Inhalte guckt, ist 16:9 ohne Alternative. Es ist das beste Kompromissformat. 4:3-Inhalte sind in Pillarbox hübsch groß und der Rest läuft, auch wenn es 21:9-Produktionen sind, auch schön groß (und wird ja auch meist für 16:9-Konforme Medien aufbereitet).

Auf einem 21:9 TV sieht man lediglich 21:9-Produktionen bildfüllend. Nur weil vielleicht das Letterbox stört, nimmt man in kauf, 16:9 oder gar 4:3 viel kleiner in Pillarbox, oder womöglich noch beschnitten oder gestaucht anzugucken. No way! Ein 21:9-TV mit Breite X kostet meist mehr, als ein 16:9-TV in eben dieser Breite X. Letzterer zeigt wiederum 16:9 und 4:3 erheblich größer. Für (meist) weniger Geld. Für mich ist die Sache absolut klar. 16:9!




SamSuffy
Beiträge: 202

Re: Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von SamSuffy » Do 06 Okt, 2022 15:14

Warum nicht ein Beamer?
Da kannst du es dann wie im Kino machen und den "Vorhang" eben entprechend ziehen :)




MK
Beiträge: 2329

Re: Ultrawide (21:9) Fernseher?

Beitrag von MK » Do 06 Okt, 2022 16:25

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 06 Okt, 2022 10:40
das Problem mit den UW-TVs ist, daß wenn du mal was mit anderem Aspect Ratio anschaust hast du die Balken links und rechts
Die gute Pillarbox. Analog zur Letterbox abgeleitet von den öffentlichen britischen Briefkästen bei denen der Einwurfschlitz senkrecht ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gilt das Urheberrecht auch für per KI erzeugte Inhalte? Eher nicht
von Frank Glencairn - Mo 19:28
» Panasonic: Neuer organischer Sensor liefert verbesserte Farbwiedergabe
von cantsin - Mo 19:06
» Adobe CS 6 auf Win 10 Rechner installieren
von Herbie - Mo 18:47
» Was hörst Du gerade?
von Map die Karte - Mo 18:33
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von Map die Karte - Mo 18:29
» Weiteres Update - Blackmagic DaVinci Resolve 18.1.4
von pillepalle - Mo 18:24
» Ruinieren schlechte Projektionen das Kino?
von pillepalle - Mo 18:07
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Skeptiker - Mo 17:59
» Erfahrungen mit Manfrotto Magic Carpet pro Slider?
von Pianist - Mo 16:06
» VideoFusion: Erste Open Source Video-KI ist da - und läuft auch auf dem Heim-PC
von slashCAM - Mo 13:42
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von HenKaa - Mo 13:08
» The Batman
von Map die Karte - Mo 12:55
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 11:33
» Sony FRD-AX700 4K 10 bit extern, geht das und wie?
von TomStg - Mo 6:06
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 23:31
» Bild-KI Midjourney V5 liefert fotorealistische Bilder - und endlich auch korrekte Hände
von iasi - So 21:49
» V-Mount Akkus an der DSLM - worauf achten? Rigging-, Zubehör- und Akkuoptionen
von Darth Schneider - So 20:35
» Aufregung um Samsungs Bildoptimierung bei Mondaufnahmen
von Skeptiker - So 20:05
» HDR10+ vs SDR 8 bit in davinci
von ME2000 - So 18:01
» BM Pocket 4k und BM Ursa Mini 4,6K G1
von micha2305 - So 17:05
» ADOBE: Everything Everywhere All at Once
von macaw - So 16:29
» Magix Video Deluxe 2023 Empfehlung???
von Jasper - So 15:04
» Komodo RED & DZOFILM
von pillepalle - So 9:10
» GPT-4 kommt schon schon nächste Woche: KI für Text, Bild- und Video
von medienonkel - Sa 17:12
» NTG5 rauscht an Funkstrecke
von Mediamind - Sa 12:08
» KI verwandelt WLAN Router in Raum-Radar
von slashCAM - Sa 10:03
» Stable Diffusion - Tipps und Tricks - Teil 1 - Einrichtung und Einstieg
von abartfilms - Sa 9:19
» Anfängerfehler mit Rode Wireless Go 2 - Mono / Stereo
von gunman - Sa 8:59
» Erfahrung mit Zeiss CZ.2 28-80?
von Pianist - Sa 6:58
» Vari ND Unterschiede in der Schärfeabbildung
von andieymi - Sa 0:40
» Canon EOS C500 Mark II- Kündigt sich da ein Nachfolger an?
von iasi - Fr 21:14
» Gerüchte zu Panasonics Lumix S1H II (Mk2) - 8K mit 60p und ProRes RAW
von rabe131 - Fr 19:08
» Cine Gear Expo 2023
von Pianist - Fr 18:42
» Rode Wireless Go II + Lavalier Go = Störgeräusch (fiepen)
von 3D_MAMA - Fr 18:24
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Fr 17:46
 
neuester Artikel
 
Stable Diffusion Tipps Teil 1

Unter allen kostenlosen KI-Modellen sticht Stable Diffusion nicht nur durch seine großartige Bildqualität hervor. Es lässt sich sogar auf dem heimischen Rechner installieren... weiterlesen>>

Sony G Master FE 50mm F1.4 versus Zeiss Planar T* FE 50mm

Das neue Sony G-Master FE 50mm F1.4 ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben es uns an der Flaggschiff Sony A1 Vollformat-DSLM sowohl im 8K als auch im 4K Video-Betrieb angeschaut. Wir wollten wissen: Wie gut ist das neue Sony G Master im Vergleich zum bisherigen Zeiss Planar T* FE 50mm F1.4 und für wen lohnt sich die Anschaffung der neuen Version im Bewegtbildzusammenhang weiterlesen>>