Avid Forum



Trailer Schnitt im Avid



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
sowas
Beiträge: 96

Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von sowas » Mi 09 Okt, 2019 09:42

Hallo,
ich arbeite mit dem Avid Media Composer 2019 auf einem IMac. Nun die Frage welchen WOrkflow man beim Trailerschnitt nimmt, um am ende einen hochauflösenden trailer zu haben. Wenn ich die fertige Filmdatei für den Trailerschnitt benutze, kann ich entweder verlinken (ruckelt etwas) , aber dann nicht same as source ausspielen. Das heißt ich muss umwandeln, dann verliere ich aber doch Qualität?
Oder mache ich es wie beim Schnitt des Films, dass ich Proxies rechne und dann hinterher zum Beispiel im Da Vinci eine aaf mit der "original" FIlmdatei verlike und dort ausspiele?
Danke für jede Rückmeldung!




dienstag_01
Beiträge: 9589

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dienstag_01 » Mi 09 Okt, 2019 09:49

Die Frage ist ja eher, in welchem Format man ausgeben will, denn an irgendeiner Stelle wird ja sowieso gerechnet (es sei denn, man macht wirklich nur Schnitt, hart, ohne jegliche Korrekturen). Den Unterschied zwischen einmal oder zweimal umrechnen wird man nicht sehen, es sei denn, man wählt völlig falsche Einstellungen.




sowas
Beiträge: 96

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von sowas » Mi 09 Okt, 2019 10:01

So hochauflösend, dass damit ein dcp erstellt werden kann (welches Format/Auflösung hat ein dcp?)




dienstag_01
Beiträge: 9589

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dienstag_01 » Mi 09 Okt, 2019 10:07

Ich gehe da von 2k aus, oder?




dosaris
Beiträge: 881

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dosaris » Mi 09 Okt, 2019 10:18

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 10:07
Ich gehe da von 2k aus, oder?
ich habe da was von 4096 AUflösung in Erinnerung (nicht 3840!),
finde aber die Referenz aktuell nicht wieder




dosaris
Beiträge: 881

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dosaris » Mi 09 Okt, 2019 10:23

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 10:07
Ich gehe da von 2k aus, oder?
hier isses:
https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_Cinema_Package




rdcl
Beiträge: 482

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von rdcl » Mi 09 Okt, 2019 11:36

Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem Format liegt der Film denn vor?




dienstag_01
Beiträge: 9589

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dienstag_01 » Mi 09 Okt, 2019 11:45

rdcl hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:36
Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem Format liegt der Film denn vor?
Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.




rdcl
Beiträge: 482

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von rdcl » Mi 09 Okt, 2019 11:54

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:45
rdcl hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:36
Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem Format liegt der Film denn vor?
Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.
AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.




dienstag_01
Beiträge: 9589

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von dienstag_01 » Mi 09 Okt, 2019 12:04

rdcl hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:54
dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:45

Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.
AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.
Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass die über AMA verlinkten Files für den Schnitt in eine niedrig aufgelöste DNxHD/HR Variante transkodiert werden. Die kann man dann für den Export mit hochauflösenden Files ersetzen.




rdcl
Beiträge: 482

Re: Trailer Schnitt im Avid

Beitrag von rdcl » Mi 09 Okt, 2019 12:29

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 12:04
rdcl hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 11:54


AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.
Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass die über AMA verlinkten Files für den Schnitt in eine niedrig aufgelöste DNxHD/HR Variante transkodiert werden. Die kann man dann für den Export mit hochauflösenden Files ersetzen.
Ja, das wäre evtl. tatsächlich die einfachste Variante. Bin gespannt wie der Film überhaupt vorliegt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The Rise of Skywalker
von 7River - Di 19:18
» Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
von Drushba - Di 19:18
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von MrMeeseeks - Di 19:14
» All-I (GH5) in FCPX: Originaldateien löschen?
von R S K - Di 19:09
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Framerate25 - Di 19:08
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von klusterdegenerierung - Di 16:23
» Lavaliermikros leiser machen?
von dosaris - Di 16:22
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von canti - Di 16:10
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Tobetebot - Di 15:53
» Reicht RTX 2060 Super + Ryzen 5 3600 für die nächsten Jahre?
von JanHe - Di 15:40
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - Di 15:35
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von Jott - Di 15:30
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 15:23
» FS5: Shutter bleibt nicht auf 180° Angle!
von CrankCrack - Di 13:41
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Darth Schneider - Di 13:36
» Tutorial Clip: Wes Anderson Shotanalyse -- von Reißschwenks bis zu Slowmotion
von slashCAM - Di 13:30
» Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
von JanHe - Di 13:11
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Wolfgang Leitner - Di 12:52
» Philips 346B1: Curved 34" Monitor mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Di 12:24
» Patch für VPX 11
von fubal147 - Di 11:55
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Di 11:18
» Panasonic AVCCAM: Geteilte Aufnahmen als eine Datei importieren
von BerndL - Di 10:26
» GH5 10bit 4:2:2 Export
von shellbeach - Di 10:19
» Bessere Fotos mit der Gopro
von Frank B. - Di 7:31
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Frank Glencairn - Di 7:20
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von gNNY - Di 7:02
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Di 6:52
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Hier muß mal wieder Spaß rein!
von klusterdegenerierung - Mo 20:31
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Fizbi - Mo 20:09
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
» Assault – Anschlag bei Nacht ... für Arme
von Funless - Mo 14:36
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II

Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).