Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Tonaufnahme Kinder



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Mediamind
Beiträge: 1082

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Mediamind » So 28 Feb, 2021 08:24

Kuraz hat geschrieben:
Sa 27 Feb, 2021 22:29
Mediamind hat geschrieben:
Sa 27 Feb, 2021 21:22
Der Tascam hat einen Saftey Track und einen brauchbaren Limiter. Da kann nicht viel schief gehen. Hinweise zur genauen Einstellung siehe z.B. bei Matt Johnson auf YT. Live Monitoring von Kindern und dann noch mehr als eins? Wie soll das gehen?
Den Pegel von 2 Lavs kontrollieren und fein justieren. Geht das nicht?
Du sprachst von Livepegel Kontrolle. DAs geht tatsächlich nicht, denn das wäre eine Kontrolle während der Aufnahme. Und ehrloich, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Solltest Du "vor der Aufnahme" gemeint haben, das geht natürlich. Und auch da kann ich nur auf den Altmeister des Hochzeitsfilms verweisen, dort sind alle EInstellungen gut erklärt. Und aus eigner Erfahrung: den Tascam stellt man einmal ein und es passt zu praktisch 99% aller Aufnahmeszenarien. Hier der hilfreiche Link (auch wenn ich die Instamics nach woie vor für diesen EInsatz als die bessere Option halte):



und hier noch einmal aufdringlicher Weise das Instamic:




Kuraz
Beiträge: 72

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Kuraz » So 28 Feb, 2021 13:28

Der Instamic kostet um die 200€...was ist mit smartLav+? wäre das Preis-Leistungverhältnis technisch die bessere Option?




Mediamind
Beiträge: 1082

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Mediamind » Mo 01 Mär, 2021 14:06

Das Smartlav ist ok für den Preis, aber willst Du Kinder mit einem Smartphone ausstatten?
Die für diesen Zweck beste Lösung ist eindeutig das robuste Instamic.




Darth Schneider
Beiträge: 7321

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Darth Schneider » Mo 01 Mär, 2021 16:01

Oder, ganz kreativ, mehrere Mikrofone, oder gleich mehrere Zoom H1, oder ähnliche günstige Rekorder/Mikrofone, auf dem Spielplatz verteilen und verstecken...Das Spiel der Kinder und natürlich die Kamera, ein wenig choreografieren.;)
Das kostet aber Vorbereitungszeit, man müsste das ausprobieren, und ein wenig proben, am besten mit einer Ton Fach Person die weiss was sie tut und natürlich mit den Kindern.
Ein Ton Profi ist doch immer sinnvoll wenn man wirklich gutes Audio möchte.
Das Geld würde ich jetzt ausgeben, guter Ton ist grundsätzlich der halbe Film.
Dann muss man sich auch gar nicht erst gross ums Ton Equipment kümmern und suchen.
Der Profi sagt schon was er braucht...
Es kommt halt immer drauf an was für eine Art von Film das am Schluss wird, wie wichtig der Ton ist, und was alles was passiert.
Um zu entscheiden was schlussendlich für ein Aufwand oder was für Equipment dafür am besten geeignet ist.
Nicht zuletzt spielt ja auch das Budget eine Rolle.
Was wir ja alles nicht wirklich genau wissen.;)
Aber grundsätzlich ist es meiner Meinung nach, sicher sinnvoll kleine Kinder eben gar nicht mit Geräten am Körper, womöglich noch mit Gaffa verkabeln zu müssen.
Dann bewegen sie sich ganz bestimmt viel natürlicher.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Kuraz
Beiträge: 72

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Kuraz » Mo 01 Mär, 2021 20:39

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 01 Mär, 2021 16:01
Oder, ganz kreativ, mehrere Mikrofone, oder gleich mehrere Zoom H1, oder ähnliche günstige Rekorder/Mikrofone, auf dem Spielplatz verteilen und verstecken...Das Spiel der Kinder und natürlich die Kamera, ein wenig choreografieren.;)
Das kostet aber Vorbereitungszeit, man müsste das ausprobieren, und ein wenig proben, am besten mit einer Ton Fach Person die weiss was sie tut und natürlich mit den Kindern.
Ein Ton Profi ist doch immer sinnvoll wenn man wirklich gutes Audio möchte.
Das Geld würde ich jetzt ausgeben, guter Ton ist grundsätzlich der halbe Film.
Dann muss man sich auch gar nicht erst gross ums Ton Equipment kümmern und suchen.
Der Profi sagt schon was er braucht...
Es kommt halt immer drauf an was für eine Art von Film das am Schluss wird, wie wichtig der Ton ist, und was alles was passiert.
Um zu entscheiden was schlussendlich für ein Aufwand oder was für Equipment dafür am besten geeignet ist.
Nicht zuletzt spielt ja auch das Budget eine Rolle.
Was wir ja alles nicht wirklich genau wissen.;)
Aber grundsätzlich ist es meiner Meinung nach, sicher sinnvoll kleine Kinder eben gar nicht mit Geräten am Körper, womöglich noch mit Gaffa verkabeln zu müssen.
Dann bewegen sie sich ganz bestimmt viel natürlicher.;)
Gruss Boris
Fürs erste möchte das als ein Family Album machen. Die denkbaren Sequenzen wären - auf dem Weg zum KiGa, unterwegs mit Fahrrad, Tretroller und Elektroauto, Spielen am Spielplatz, Rutsche, Spielen zuhause...Wusste nicht, dass ich mit Tonaufzeichnung schnell an die Grenzen des machbaren komme...Für Sequenzen am Tretroller, Fahrrad und Elektroauto könnte ich einen Lav direkt am jeweiligen Gerät mit Gaffa montieren...




domain
Beiträge: 11053

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von domain » Di 02 Mär, 2021 08:26

Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der Atmo und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.




Kuraz
Beiträge: 72

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Kuraz » Di 02 Mär, 2021 09:35

domain hat geschrieben:
Di 02 Mär, 2021 08:26
Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der Atmo und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.
Danke domain für diesen Denkanstoß!
Kostenmäßig ist das unschlagbar...Vielleicht reicht das auch für den Anfang...Ich hatte auch großes Bedenken, mit ca 5K-Equipment Kleinkindern nachzulaufen/nachzufahren...Ich werde Reviews anschauen...An Tonverbesserung kann noch immer arbeiten, schadet nicht




suchor
Beiträge: 292

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von suchor » Di 02 Mär, 2021 09:43

Ich finde den schon vorgeschlagenen Ohrwurm optimal für die Zwecke




Kuraz
Beiträge: 72

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Kuraz » Di 02 Mär, 2021 09:47

suchor hat geschrieben:
Di 02 Mär, 2021 09:43
Ich finde den schon vorgeschlagenen Ohrwurm optimal für die Zwecke
Danke auch für diesen Tipp! Muss ehrlich zugeben, dass ich die Mics noch gar nicht kenne...schaue mir was im Internet, was das ist und was es für Geräte gibt




Kuraz
Beiträge: 72

Re: Tonaufnahme Kinder

Beitrag von Kuraz » Di 02 Mär, 2021 10:02

domain hat geschrieben:
Di 02 Mär, 2021 08:26
Für solche Erinnerungsaufnahmen von Kindern reicht m.E. die DJI Osmo Pocket mit ihrer sensationellen Stabilisierung und dem internen Mikro vollkommen aus. Ihre Stimmen sind dann halt Teil der Atmo und auch auf mehrere Meter noch gut verständlich.
Ich nehme mal an, dass die Kinder während der Fahraufnahmen nicht auf Konversationen aus sind. Dann lässt du sie einfach vorbeifahren und verfolgst sie mit der Kamera vom Annähern bis zum Entfernen mit einem Schwenk oder läufst selber ein Stück mit und gibst unterwegs eigene Kommentare ab etwa: fahr nicht so schnell ich komm ja nicht mit.
Alles schon selbst getestet.
ich sehe dass eine neue Version von Pocket Osmo seit Oktober 2020 gibt...Werde noch genauer anschauen müssen, was die Unterschiede sind...aber 200 vs 500€ ist schon ein Unterschied




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Handbrake > MP4 Videos sind ausgewaschen...
von Frank Glencairn - So 22:30
» RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros
von funkytown - So 22:22
» Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor
von funkytown - So 22:13
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - So 19:24
» Resolve 17 delete optimized media
von Jörg - So 18:41
» Wenn du als Regisseur not amused bist.
von iasi - So 18:40
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von Frank Glencairn - So 18:33
» Überlegt Ihr schon vor der Reise, wie Ihr die Filme gestalten werdet?
von cantsin - So 16:47
» ASUS PRIME Z390-P schaltet nicht zum Windows Auto-Start durch
von Bruno Peter - So 16:24
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - So 16:05
» Frank's Slider
von Frank Glencairn - So 15:48
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von Frank Glencairn - So 15:19
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von cantsin - So 15:12
» S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken
von funkytown - So 15:09
» Suche Kameramann & FCPX Cutter Köln.
von Thomas100 - So 15:02
» Simon Says: Audio-Transkription per KI jetzt auch in Adobe Premiere Pro
von slashCAM - So 15:00
» DeckLink in MacPro2019
von tillsen - So 14:57
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von WildberryFilm - So 13:42
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 12:57
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von TonBild - So 11:02
» Bildfehler bei Digitalisierung von VHS-C
von DonHS - So 10:09
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von Bruno Peter - So 7:52
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von nachtaktiv - So 1:04
» Portables Streaming-Setup Part Deux
von Sammy D - Sa 17:20
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Darth Schneider - Sa 8:33
» MSI Prestige PS341WU 34" 5120x2160 für Schnitt?
von hellcow - Sa 1:36
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...