Off-Topic Forum



Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
freezer
Beiträge: 2338

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von freezer » Fr 15 Jan, 2021 19:59

Anklageschrift: Randalierer im US-Kapitol wollten Abgeordnete töten
Radikale Trump-Anhänger wollten Behörden zufolge "gewählte Vertreter der US-Regierung gefangen nehmen und ermorden". Die Sorge vor Gewalt vor Bidens Angelobung nimmt zu
Knapp zehn Tage nach dem Sturm auf das Kapitol durch radikale Trump-Anhänger, bei dem fünf Menschen starben, sehen die Strafverfolgungsbehörden Hinweise darauf, dass Gewaltsameres geplant gewesen ist. Das ist einer Anklageschrift gegen einen der Teilnehmer vom 6. Jänner zu entnehmen, die am Freitag öffentlich wurde.

Darin heißt es, Jacob Chansley, jener Mann, der als "QAnon-Schamane" mit Fell und Hörnern in das Kapitol eingedrungen ist, sei Teil einer Gruppe mit dem Ziel, "auf gewaltsame Weise die Regierung der USA zu stürzen". Es gebe "schwerwiegende Beweise dafür, dass es (...) Absicht der Randalierer gewesen ist, gewählte Vertreter der US-Regierung gefangen zu nehmen und zu ermorden". Selbst habe Chansley gesagt, man sei im Kapitol, um "mehrere Kongressabgeordnete auszuschalten". Er habe auch angekündigt, zur Angelobung Joe Bidens am 20. Jänner erneut von Arizona nach Washington reisen zu wollen, weshalb ihm eine vorübergehende Freilassung auf Kaution zu verwehren sei.
Chansleys Anwalt bat indes Präsident Donald Trump um eine Begnadigung für seinen Mandanten. Dieser sei nur zum Kapitol aufgebrochen, "nachdem Trump dazu eingeladen hatte".

Die anfängliche Annahme, es habe sich am 6. Jänner um einen spontanen Gewaltausbruch gehandelt, der seinen Ausgang bei der vorhergehenden Demonstration genommen habe, lässt sich so aber wohl nicht mehr halten. Vielmehr vermuten die Ermittler einiges an Planung hinter dem Angriff. Auf Videos vom Tathergang ist mehrfach zu hören, wie die Angreifer darüber sprechen, dass "alles nach Plan" verlaufen würde. Zudem, so berichtet die "Washington Post", weiß man nun, dass mehrere Dutzend der Angreifer schon vor der Erstürmung des Kapitols auf Überwachungslisten der Behörden gestanden sind. Sie gelten mehrheitlich als Mitglieder rassistischer Bewegungen, die die vermeintliche Überlegenheit weißer Menschen zum ideologischen Kerninhalt haben.
Quelle: derstandard.at
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Bluboy
Beiträge: 1488

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » Fr 15 Jan, 2021 20:16

Das FBI muß sich fragn lassen, warum sie nicht vorher diese nun als Inlandsterroristen bezeichneten Gruppen der Anklage zugeführt hat




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Jan, 2021 05:14

Hier steht dasselbe wie im Text oben, allerdings halte ich diese sogenannten starken Beweise für die geplanten Morde und Geiselnahmen eher genau mal für sehr schwach, bis hin zu vielleicht sogar faked...

https://www.blick.ch/ausland/uswahlen/n ... 79466.html

Abgesehen von den Kabelbindern und 5 beschlagnahmte Waffen.
Was ich übrigens ein bisschen wenig finde. ;)
Wenn die Terroristen ( inklusive des Büffelhörner Schamanen mit dem Speer wirklich damit vor hatten die Regierung zu stürzen war es aber (zum Glück) ein echt beschissener und ein ziemlich aussichtsloser Plan.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2338

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von freezer » Sa 16 Jan, 2021 09:34

Direkt von CNN:
(CNN)Justice Department prosecutors have formally walked back their assertion in a court filing that said Capitol rioters sought to "capture and assassinate elected officials."

A federal prosecutor in Arizona asked a magistrate judge in a hearing on Friday to strike the line in a recent court filing about defendant Jacob Anthony Chansley, a man who is alleged to have led some in the crowd in the first wave into the Capitol with a bullhorn while carrying a spear and wearing a fur headdress.

The entire line the prosecutors want to omit from their court filing is: "Strong evidence, including Chansley's own words and actions at the Capitol, supports that the intent of the Capitol rioters was to capture and assassinate elected officials in the United States Government."

The stunning move comes a few hours after the Michael Sherwin, the acting US attorney in Washington, DC, said at a press conference there was "no direct evidence of kill and capture teams" at this time in the siege of the Capitol building.

In court, Todd Allison, a line prosecutor for the Justice Department in Arizona, said DOJ may want to argue that type of assertion if Chansley goes to trial, but cannot say that at the moment.
"We do not want to mislead the court by discussing the strength of any specific evidence" related to his intent, Allison said.
Quelle: CNN
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Jörg
Beiträge: 8793

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jörg » Sa 16 Jan, 2021 10:13

Ich denke, das war zu erwarten.
Die geringe Anzahl von Schutzkräften, die minimale Zahl von Festnahmen, nun vermutlich
lachhafte Anklagen und wenige leichte Bewährungs-oder Geldstrafen, wenn nicht gar kompletter
Anklageverzicht
Es wird sich herausstellen, dass die Eindringlinge zum Kränzchen geladen waren, Kaffee und
Kuchen für die geliebten Politiker im Gepäck hatten ...




Axel
Beiträge: 13677

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Axel » Sa 16 Jan, 2021 10:20

Dieser sogenannte Q-Anon-Schamane soll wohl geistig etwas zurückgeblieben sein und einfach ein Rabauke. Darauf werden viele der Anklagen hinauslaufen. Das sind Spinner, im Grunde Versager, die aber in Gemeinschaft "stark" sind und dann auch gefährlich.

Auch Trump selbst oder den anderen Demagogen kann man eine direkte Aufstachelung zur Gewalt vielleicht nicht nachweisen. Nicht mit strafrechtlichen Konsequenzen. Ein Verteidiger sagte, Kabelbinder? Die hab ich auch in meiner Werkzeugkammer. Worauf jemand sarkastisch antwortete, ein Galgen mit Schlinge? Da knot ich einen Autoreifen dran, und meine Tochter hat 'ne Schaukel ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Jan, 2021 10:21

@Jörg
Also soo lachhaft ist das auch nicht. Immerhin sind die Idioten einfach ins Kapitol eingedrungen und haben vieles verwüstet, waren zum Teil auch bewaffnet.
Das darf man nicht. Das hat schon Konsequenzen.
Und dieser Büffelhorn Träger ist übrigens einer der Anführer von dem Radikalen Verschwörungstheorie QAnon Club....Dem werden die Behörden jetzt 24 Stunden pro Tag auf die Finger schauen, auch wenn er dann freikommt.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jörg
Beiträge: 8793

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jörg » Sa 16 Jan, 2021 10:42

Dem werden die Behörden jetzt 24 Stunden pro Tag auf die Finger schauen,
von diesem Lachkrampf bekomme selbst ich Muskelkater...




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » Sa 16 Jan, 2021 10:48

Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von motiongroup » Sa 16 Jan, 2021 10:48

https://orf.at/stories/3197559/

Ja man stelle sich vor diese phösen phösen NYer..




Jörg
Beiträge: 8793

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jörg » Sa 16 Jan, 2021 11:04

passt alles zusammen.




Bluboy
Beiträge: 1488

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » Sa 16 Jan, 2021 11:40

Was gibts in Texas so besonderes
das erst Elon Musk nach Austin TX zieht und nun die NRA ?
Ich meine außer dass die dort bessere Musik machen




markusG
Beiträge: 1577

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von markusG » Sa 16 Jan, 2021 12:14

Steueroase? ;)




Bluboy
Beiträge: 1488

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » So 17 Jan, 2021 06:00

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 16 Jan, 2021 10:21
@Jörg
Also soo lachhaft ist das auch nicht. Immerhin sind die Idioten einfach ins Kapitol eingedrungen und haben vieles verwüstet, waren zum Teil auch bewaffnet.
Das darf man nicht. Das hat schon Konsequenzen.
Und dieser Büffelhorn Träger ist übrigens einer der Anführer von dem Radikalen Verschwörungstheorie QAnon Club....Dem werden die Behörden jetzt 24 Stunden pro Tag auf die Finger schauen, auch wenn er dann freikommt.
Gruss Boris
In Gerichtsdokumenten wird ihnen vorgeworfen, unbefugt Gebäude betreten zu haben und die Regierungsgeschäfte unterbrochen zu haben.

Da gibts natürlich die Todesstrafe




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 07:23

Ganz sicher keine Todesstrafe...Solange das er niemanden ermordet.
Das nennt man einen Einbruch, im Fall vom Schamanen, bewaffnet mit einem Speer. Ich keine die Gesetzeslage nicht so genau, aber die Amerikaner können ganz schön giftig werden wenn sie wollen, vor allem wenn um die nationale Sicherheit geht...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




7River
Beiträge: 1670

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » So 17 Jan, 2021 08:14

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 07:23
Ganz sicher keine Todesstrafe...
Du wirst Dich aber wundern, wegen was Leute verhaftet werden und sogar einsitzen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 09:28

Klar schon, aber Todesstrafe gibt es für Mord. Und ganz egal wie die Behörden den Schamanen verurteilen, der wird kein freies normales Leben mehr führen können, nicht in Amerika....Der wird auf Schritt und Tritt beobachtet werden, immer, auf jeder Reise, bei jedem Mausklick.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




cantsin
Beiträge: 8649

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von cantsin » So 17 Jan, 2021 12:45

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 09:28
Klar schon, aber Todesstrafe gibt es für Mord. Und ganz egal wie die Behörden den Schamanen verurteilen, der wird kein freies normales Leben mehr führen können, nicht in Amerika....
In 28 der 50 Bundesstaaten der USA gilt das sogenannte "Three Strikes Law". Wenn der Schamane/Jack Angeli in einem dieser 28 Staaten wohnt und bereits zweimal vorbestraft ist, landet er auch für Hausfriedensbruch lebenslang im Gefängnis.




7River
Beiträge: 1670

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » So 17 Jan, 2021 13:23

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 09:28
Klar schon, aber Todesstrafe gibt es für Mord. Und ganz egal wie die Behörden den Schamanen verurteilen, der wird kein freies normales Leben mehr führen können, nicht in Amerika....Der wird auf Schritt und Tritt beobachtet werden, immer, auf jeder Reise, bei jedem Mausklick.
Gruss Boris
Ich hab mal gesehen, wo ein unzufriedener Kunde einem Imbissbesitzer eine geklatscht hat. Der wurde verhaftet und wurde eingesperrt. In Deutschland würde das nur aufgenommen werden, dann wärst du wieder auf freiem Fuß. Ein anderer Fall. Zwei Brüder haben sich im Gericht auf den Mörder ihrer Mutter gestürzt. Verhaftet und eingesperrt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




iasi
Beiträge: 16519

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von iasi » So 17 Jan, 2021 13:32

7River hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:23
Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 09:28
Klar schon, aber Todesstrafe gibt es für Mord. Und ganz egal wie die Behörden den Schamanen verurteilen, der wird kein freies normales Leben mehr führen können, nicht in Amerika....Der wird auf Schritt und Tritt beobachtet werden, immer, auf jeder Reise, bei jedem Mausklick.
Gruss Boris
Ich hab mal gesehen, wo ein unzufriedener Kunde einem Imbissbesitzer eine geklatscht hat. Der wurde verhaftet und wurde eingesperrt. In Deutschland würde das nur aufgenommen werden, dann wärst du wieder auf freiem Fuß. Ein anderer Fall. Zwei Brüder haben sich im Gericht auf den Mörder ihrer Mutter gestürzt. Verhaftet und eingesperrt.
In den USA werden Ladendiebe in Handschellen abgeführt.

Aber auch in Deutschland landet jemand auf der Wache, wenn er ein altes Fahrrad aus dem Straßengraben zieht.




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 13:35

Auf der anderen Seite gibt es in keinem Land so viele Schusswaffen in den Händen von Privatpersonen wie in Amerika und auch kaum ein anderes Land wo so viele Leute jedes Jahr erschossen werden. Also dann wundert es mich überhaupt nicht das man schon wegen einer Kleinigkeit in Amerika im Knast landen kann.
Wenn in einem Land fast jeder bewaffnet herum läuft und die Hemmschwelle für Gewalt so niedrig ist, braucht es auch dementsprechend harte Gesetze.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




7River
Beiträge: 1670

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » So 17 Jan, 2021 13:45

Harte Gesetze und harte Strafen aber für schwere Verbrechen. Es kann doch nicht sein, dass welche für geringe Vergehen sofort in den Knast wandern.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Bluboy
Beiträge: 1488

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » So 17 Jan, 2021 14:10

Nan sollte Cantsin und "Three Strikes Law". ruhig glauben.




Darth Schneider
Beiträge: 6933

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » So 17 Jan, 2021 14:20

Früher wurde einem Ladendieb ganz einfach ein Finger abgeschritten...Dann war die Chance gross das er von dem Moment an nichts mehr geklaut hat...
Also das finde ich auch voll übertrieben, aber einen Ladendieb erstmal mit Handschellen abzuführen eigentlich überhaupt nicht....
Oder fändet ihr das jetzt ok, wenn ich bei euch zuhause einfach reinlaufe und euch die Kamera klaue, um dann nur ein müdes Lächeln von der Polizei, eine Verwarnung und 20€ Busse zu kriegen ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 17 Jan, 2021 14:31, insgesamt 2-mal geändert.




Bluboy
Beiträge: 1488

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » So 17 Jan, 2021 14:24

So ändern sich die Zeiten
Früher hat man dem Bäcker die Hand abgehackt wenn seine Semmeln wen iger als 50 Gramm wogen
Heute bräuchte der Backer eine dritte Hand um die Kohle einzusacken die er verlangt




Axel
Beiträge: 13677

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Axel » So 17 Jan, 2021 14:32

Darth Schneider hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 13:35
Auf der anderen Seite gibt es in keinem Land so viele Schusswaffen in den Händen von Privatpersonen wie in Amerika und auch kaum ein anderes Land wo so viele Leute jedes Jahr erschossen werden. Also dann wundert es mich überhaupt nicht das man schon wegen einer Kleinigkeit in Amerika im Knast landen kann.
Wenn in einem Land fast jeder bewaffnet herum läuft und die Hemmschwelle für Gewalt so niedrig ist, braucht es auch dementsprechend harte Gesetze.
Das eine hat mit dem anderen gar nicht zu tun. Der Grund, warum in den USA so viele einsitzen ist, dass es eine Gefängnisindustrie gibt, die nur lukrativ läuft, wenn die Justiz Gefangene produziert. Man hat schon seit Jahrzehnten bewiesen, dass Gefängnisstrafen keine abschreckende Wirkung haben, sondern kriminelle Karrieren zementieren.

Der Recht auf Waffenbesitz dagegen ist eine kulturelle Tradition. Man musste sich gegen Indianer verteidigen ( = als beim Landesfriedensbruch Ertappte die ihr Gebiet verteidigenden ursprünglichen Bewohner ermorden können) und gegen Gesetzeslose vorgehen. Praktisch schloss das das Recht auf Selbstjustiz mit ein, heute nur dünn maskiert als Selbstverteidigung (auch des Besitzes). Die Gesetzeslosen rüsteten freilich auf, es kam zum Wettrüsten. Vom Land Of The Law zum Law Of The Land, dem Recht des Stärkeren im Hinterwäldler-Amerika.

Dann die Tatsache, dass die meisten Wirtschaftsverbrechen als fast straffreie Kavaliersdelikte behandelt werden, währen Ladendiebstahl oder Haschbesitz mit echtem, hartem Knast bestraft werden.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




cantsin
Beiträge: 8649

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von cantsin » So 17 Jan, 2021 16:18

Axel hat geschrieben:
So 17 Jan, 2021 14:32
Das eine hat mit dem anderen gar nicht zu tun. Der Grund, warum in den USA so viele einsitzen ist, dass es eine Gefängnisindustrie gibt, die nur lukrativ läuft, wenn die Justiz Gefangene produziert. Man hat schon seit Jahrzehnten bewiesen, dass Gefängnisstrafen keine abschreckende Wirkung haben, sondern kriminelle Karrieren zementieren.
Es gibt dazu einen guten Artikel von dem in den USA lebenden Literaturwissenschaftler Hans-Ulrich Gumbrecht in der (konservativen) Neuen Zürcher Zeitung zu dem Thema, leider hinter einer Registrierschranke:
"Im Verlauf dieses innenpolitischen Krieges hat sich seit 1970 die Zahl der amerikanischen Häftlinge versechsfacht. Doch es geht um mehr als eine fatale historische Wiederholung. Denn die Ausbeutung der Häftlinge und die Zerstörung ihrer je individuellen Zukunft haben das ungeahnte Mass von heute erst aufgrund einer Privatisierung («outsourcing») der «Gefängnis-Industrie» erreicht, der viele Bundesstaaten mittlerweile bestimmte Quoten von unbezahlten Arbeitskräften pro Jahr «schulden»."
https://www.nzz.ch/feuilleton/wenn-sich ... 5#register

In den USA laufen ganze Dienstleistungsbranchen (wie z.B. Telefon-Servicehotlines) durch als Minijobber angestellte Gefängnisinsassen, weil die weit unterhalb der gesetzlichen Mindestlohns oder - wie oben genannt - bei Jobs für die öffentliche Hand gar nicht bezahlt werden. "Prison-industrial complex" ist daher keine Übertreibung. Die USA hätten ernsthafte Probleme, wenn ihnen dieser inländische Billigarbeitssektor wegfallen würde.

Das wird übrigens auch in der Netflix-Serie "Orange Is the New Black" ganz gut dargestellt (in deren Handlung es ganz zentral um die Auswirkungen der Privatisierung des Gefängnisses geht, in dem die Serie spielt).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Sa 10:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 10:29
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Darth Schneider - Sa 10:28
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 10:15
» Tonaufnahme Kinder
von Blitzer234 - Sa 8:50
» After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
von TomStg - Sa 7:07
» Workspace in Davinci Resolve
von cantsin - Sa 2:11
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 1:34
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von mash_gh4 - Sa 1:09
» Verkaufe Fotga Follow Focus System
von Medienwald - Fr 19:55
» Asynchron nach Export
von rdcl - Fr 19:13
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Fr 18:44
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - Fr 18:30
» White Fang. Von Jack London
von Axel - Fr 17:51
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Fr 16:47
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Fr 10:11
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:55
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...