klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 15 Okt, 2020 22:26

Axel hat geschrieben:
Do 15 Okt, 2020 20:00
Keines der Gimmicks der letzten Jahre, was Zusatzfähigkeiten von Gimbals betrifft, haben sich im Alltag durchgesetzt. Weder Force / Mimic, noch Follow Focus noch Bildübertragung. Alles nette Ideen, aber in der Praxis irrelevant. Meistens widersprechen sie schlicht dem Kernzweck eines Einhandgimbals oder erschweren das Handling. Darüber hinaus kommen sie nie über den Versuchszustand hinaus, weil sie nie gescheit weiterentwickelt werden. Ich würde nie (mehr) die Pro-Pakete von Gimbals kaufen, sondern lieber darauf achten, ob sie leicht und stabil sind. Was sie in der Regel sind.

Ich wette, TOF stellt sich als Bastelsatz heraus, den zu programmieren und anzupassen so kompliziert und der so eingeschränkt zuverlässig ist, dass über ein anerkennendes Nicken für die Idee hinaus in einem Jahr keiner mehr darüber spricht.
Sehe ich auch aus eigener Erfahrung genauso.
Wo ich aber nicht mit gehe, ist die Bildübertragung, denn ich habe ob im Foto oder Video Bereich zig Anwendungen, wo mir genau dies extrem hilft, selbst wenn es nur die A7III am Boompole wäre um das frameing zu kontrollieren, aber da gibt es viel mehr, fokus pull, oder eben auch am Gimbal via Handy and so on.

Aber was den Fokus angeht, den habe ich tatsächlich ausser für testzwecke noch nicht einmal benutzt und wenn dann würde ich wohl doch eher meinen Nano nehmen, der ist schon vom setup her einiges unkomplizierter.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Fr 16 Okt, 2020 02:30

es kommt doch darauf an welche Kamera und Objektiv mit dem Gimbal eingesetzt wird. BMPCC + Gimbal geht ohne Follow Focus nicht... Ich habe zwar die Möglichkeit AF Objektiv mit DigiPin13 WL1 (LANC) auch ohne FF zu steuern, funktioniert zwar gut aber langsam (power zoom funktioniert auch :) ). Und das andere Problem ist, die DigiPin Fernbedienung passend am Griff zu montieren - wollte mir da schon was basteln, einen stabilen Griff selber bauen und im innen die ganze DigiPin13 Technik verbauen, die Knöpfe an die richtige stelle usw.

Viel lieber nutze ich aber Crane 2 mit G9+Olympus AF. Manuelle Linsen wie Samyang geht ohne FF leider nicht. Deswegen finde ich DJI TOF sehr interessant. Ich bin gespannt auf Tests... :)




Frank Glencairn
Beiträge: 12124

Re: Neuer RONIN RS2 Gimbal

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 16 Okt, 2020 04:37

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 15 Okt, 2020 13:08
@ Frank
Also am Aircross 2 hätte ich sonst Interesse, falls du ihn dann verkaufen möchtest.
Gruss Boris
Okay - ist für dich reserviert :-)




Axel
Beiträge: 13374

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Axel » Fr 16 Okt, 2020 06:25

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 15 Okt, 2020 22:26
Wo ich aber nicht mit gehe, ist die Bildübertragung, denn ich habe ob im Foto oder Video Bereich zig Anwendungen, wo mir genau dies extrem hilft, selbst wenn es nur die A7III am Boompole wäre um das frameing zu kontrollieren, aber da gibt es viel mehr, fokus pull, oder eben auch am Gimbal via Handy and so on.
Naja, es ist halt im Falle von Zhiyun ein Zusatzkästchen. Das hat einen Akku, aber der muss vom Gimbal gepuffert werden > Kabel. Das ist das Gimbal-Kabel, will man also trotzdem noch Kamera steuern und /oder speisen, benötigt man ein weiteres Kabel vom Kästchen zur Kamera. Und ein drittes von der Kamera zum HDMI-Eingang des Transmitters. Dann muss der Transmitter mit dem Smartphone über die App und WiFi gekoppelt werden. Das geht, ist aber kein banales Prozedere. Besonders stabil ist die Verbindung auch nicht. Und man muss alles wiederholen, wenn man zwischendurch eine Komponente ausgeschaltet hat. Das Smartphone besitzt keine "Gamma Assist"-Anzeige. Wenn man in einem Log-Profil aufnimmt, ist das Bild komplett milchig. Die App erlaubt es (theoretisch) eine LUT zu hinterlegen, was für den Bruchteil einer Sekunde funktioniert, bevor das Bild wieder milchig wird. Eine chinesische Spielerei, gute Idee, aber nicht ausgereift. Halt nicht praxistauglich. Ein kleiner HDMI-Monitor am Kabel, so sehr ich die Dinger hasse, ist da schon verlässlicher.
Ich verspreche mir auch nicht die Welt von Sonys WiFi-Übertragung per ImagingEdge App (inklusive Touch-Focus für die A7SIII, wie mir das App-Update verkündete). Wäre es gut, hätte wohl irgendein Reviewer das inzwischen mal der Erwähnung wert gefunden.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Fr 16 Okt, 2020 09:55

Also so wie Du das beschreibst, ist das Ganze nicht so toll mit dem Zhiyun Transmitter oder Sonys WiFi Übertragung....und milchiges bild.
Ich weiß nicht wie das mit DJI HDMI Transmitter ist? Mit CineEye ist es so, wenn ich z.B. HDMI Kabel trenne oder Kamera ausschalte, bleibt die CineEye App trotzdem aktiv, sobald ich das HDMI Kabel wieder verbinde, oder die Kamera einschalte, erscheint das Bild. LUT's funktionieren aber auch nicht alle.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Okt, 2020 09:57

Ich mache das auch entweder direkt über wifi, oder meinem kleinen Transi, kein hexenwerk und eine Lut benötige ich nicht, weil ich eben auch das Material genauso sehen will wie es ist, wenn ich eine log lut drüber habe kann ich garnicht mehr beurteilen ob da gerade was clippt oder die lut mit was vorgaukelt, zudem spart das auch noch Strom. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Okt, 2020 10:02

roki100 hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 09:55
Also so wie Du das beschreibst, ist das Ganze nicht so toll mit dem Zhiyun Transmitter oder Sonys WiFi Übertragung....und milchiges bild.
Ich weiß nicht wie das mit DJI HDMI Transmitter ist? Mit CineEye ist es so, wenn ich z.B. HDMI Kabel trenne oder Kamera ausschalte, bleibt die CineEye App trotzdem aktiv, sobald ich das HDMI Kabel wieder verbinde, oder die Kamera einschalte, erscheint das Bild. LUT's funktionieren aber auch nicht alle.
Ich denke das kommt ganz drauf an wie professionell man unterwegs ist. Mir reicht die Sony Wifi Übertragung völlig aus, da stabil und kaum delay und keine Transmitter nötig und ich kann darüber auch die Cam steuern und auslösen. Wenn man das ganze bei einem Dualhandle neben seinem Daumen platziert, kann man mit diesem sogar easy triggern.

Bei Gimbal Aufnahmen geht es oft so wiggelig zu, da benötige ich weder Scopes noch peaking etc., mir reicht ein Vollbild ohne Kabelwirrwar völlig.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Fr 16 Okt, 2020 10:19

ihr habt doch Sony Kameras und somit ein gutes AF... Bald sehen wir ganz viele BMPCC4K/6K, Komodo&Co. auf DJI RSC 2 Gimbal...und Kommentare wie "like Arri Trinity" und amazing usw. usf. ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 12124

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 16 Okt, 2020 11:23

Meh - Hab gerade erfahren, daß man nur 3 Optiken speichern kann, ich brauchte mindestens 5




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von r.p.television » Fr 16 Okt, 2020 11:45

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 11:23
Meh - Hab gerade erfahren, daß man nur 3 Optiken speichern kann, ich brauchte mindestens 5
Das würde mir weniger Kopfschmerzen bereiten. Kann nur vom Ronin S sprechen: Die Kalibrierung wegen einer neuen Linse dauert nur Sekunden.
Und das Kalibrieren sitzt perfekt. Ohne diverse Fail & Repeat Durchgänge wie etwa beim Gravitiy G2x (was für ein Drecksgimbal, hat mir viel Kummer bereitet). Am längsten hat bisher das Einschalten Bluetooth und Öffnen der App gedauert. Jetzt wo das direkt am Device auf dem Screen geht denke ich geht das ultrafix. Ich würde die 3 am meisten verwendeten Objektive abspeichern und bei den 2 anderen schnell Kalibrieren.
Zuletzt geändert von r.p.television am Fr 16 Okt, 2020 11:48, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12124

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 16 Okt, 2020 11:47

Ich meinte den Autofocus




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von r.p.television » Fr 16 Okt, 2020 13:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 11:47
Ich meinte den Autofocus
Ok, den hatte ich gar nicht aufm Schirm. Wobei ich hier sowieso erstmal abwarten würde wie gut das System in Real Life funktioniert. Ich bin da verhalten optimistisch, auch wenn ich es klasse fände wenn einige manuelle Linsen doch noch automatisch zum Einsatz kommen könnten. Ich gewönne mich nur langsam an meine Weitsichtigkeit (what a pain in the ass).




Frank Glencairn
Beiträge: 12124

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 16 Okt, 2020 13:51

r.p.television hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 13:08
Ich gewönne mich nur langsam an meine Weitsichtigkeit (what a pain in the ass).
Willkommen im Club :D

Und ja, ich werd's auch erst mal ausprobieren.




WolleXPC
Beiträge: 267

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von WolleXPC » Fr 16 Okt, 2020 15:17

Kennt von euch jemand das "Car Mounting System" welches im Video vom RS2 gezeigt wird und kann mir den Hersteller nennen?
16-10-2020 15-17-00.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Axel
Beiträge: 13374

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Axel » Fr 16 Okt, 2020 15:26

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 13:51
r.p.television hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 13:08
Ich gewönne mich nur langsam an meine Weitsichtigkeit (what a pain in the ass).
Willkommen im Club :D
Einsatz von Multifokallinsen. OP-Kosten knapp 7000 Öre für beide Augen. Kein Problem. Was sagt das Straßenverkehrsamt? Sehen und gesehen werden!
97% sollen danach nie wieder eine Brille brauchen. Unerwünschter Nebeneffekt sind Überstrahlungen bei Lichtern in der Nacht, angeblich harmlos. Das Einzige, was mich stutzig macht ist das Konterfei des Augenchirurgen:
Bild
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von r.p.television » Fr 16 Okt, 2020 16:04

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:26
Unerwünschter Nebeneffekt sind Überstrahlungen bei Lichtern in der Nacht, angeblich harmlos.
Genau das eben ist alles andere als harmlos. Ich wurde in den 90igern an einem Auge gelasert und war danach extrem anfällig für "Haze". Nicht nur bei Straßenlaternen oder entgegenkommenden Autos, sondern auch bei Monitoren etc. Was die neu gewonnene Sehstärke erheblich eliminiert hat.
Auch mir wurde vorab eine leichte aber harmlose Überstrahlungsanfälligkeit versprochen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Okt, 2020 19:57

Axel hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 06:25
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 15 Okt, 2020 22:26
Wo ich aber nicht mit gehe, ist die Bildübertragung, denn ich habe ob im Foto oder Video Bereich zig Anwendungen, wo mir genau dies extrem hilft, selbst wenn es nur die A7III am Boompole wäre um das frameing zu kontrollieren, aber da gibt es viel mehr, fokus pull, oder eben auch am Gimbal via Handy and so on.
Naja, es ist halt im Falle von Zhiyun ein Zusatzkästchen......
Guck mal! :-)
viewtopic.php?f=76&t=150702
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 12124

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 17 Okt, 2020 10:22

Scheint ganz ordentlich zu funktionieren.





Axel
Beiträge: 13374

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Axel » Sa 17 Okt, 2020 10:58

Mehr als ordentlich. Wir sprechen hier bestimmt von der Zukunft des Autofokus', ohne die geringste Übertreibung. Aber eben von der Zukunft. Okay, meistens, auf einem Gimbal, möchte man den Center scharf haben. Aber das ist schonmal eine Einschränkung.
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren (und kaufe meinen fünften Gimbal), aber ich warte noch ab. Derselbe Typ hatte auch mal einen Versuchsaufbau zum Ronin SC Active Track. Funktionierte tadellos. Und funktioniert auch tadellos, wenn man das so nachbaut. Bloß sind eben Drehs kein Versuchsaufbau, bei denen alles um eine Funktion herum arrangiert wird. Deswegen benutzt im wirklichen Leben kaum jemand diese Gimmicks.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 11:26

Was ich bei DJI überhaupt nicht verstehe ist, warum die nicht alles was man für den Ronin gebrauchen kann, auf einer Seite versammelt, oder wenigstens verlinkt.

So ist ja zb. das 3D Modul nur für den RS2 zu gebrauchen, finden tut man ihn aber als Zubehör dort nicht, man muß erst umständlich über die Suche danach suchen, das ist doch anachronistisch!

Das Ding ist natürlich ein absoluter haben woller.
Kann mir jemand sagen, ob ich meine FF Einheit des SCs dafür benutzen kann, denn es scheint ja der gleiche zu sein, dann bräuchte ich nicht die Combo sondern nur noch das Module, oder wird das keiner?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Alex T
Beiträge: 89

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Alex T » Sa 17 Okt, 2020 11:52

Leider ist man in der Cadrage sehr beschränkt, weil der Lidar-Sensor stumpf in die Mitte zielt.
Das ist der Vorteil bei Gesichtserkennung mit Dual Pixel, dass die Position quasi egal ist und man zusätzlich die Gesichter registrieren kann.
Aber die Technik die hinter dem TOF/Lidar/AF steckt ist wirklich beeindruckend.




rush
Beiträge: 10829

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von rush » Sa 17 Okt, 2020 12:07

Alex T hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 11:52
Leider ist man in der Cadrage sehr beschränkt, weil der Lidar-Sensor stumpf in die Mitte zielt.
Das ist der Vorteil bei Gesichtserkennung mit Dual Pixel, dass die Position quasi egal ist und man zusätzlich die Gesichter registrieren kann.
Aber die Technik die hinter dem TOF/Lidar/AF steckt ist wirklich beeindruckend.
Wenn die Kombination aus TOF/Lidar und Objekt-Tracking in kommenden Generationen Einzug erhält bzw. sowas direkt in der Kamera verbaut wird wird es wirklich spannend. Die Entwicklung ist jetzt schon toll zu beobachten und ein enormer Sprung.

Warum das ganze aber nur mit manuellen Gläsern mit Endanschlag funktionieren soll erschließt sich mir nicht... theoretisch kann man auch andere Objektive nutzen wenn diese linear arbeiten. Mann muss dann nur bei der Kalibration manuell an den quasi "Endpunkten" eingreifen sodass der FF denkt hier wäre Close Fokus - und selbiges im Fernbereich... klappt zumindest am Nucleus Nano FF recht gut - habe dort auch schon Optiken angelernt die keinen realen Hardstop bzw. drüberrutschen und bei denen die Kalibierung ins Leere laufen würde... einfach im richtigen Moment "hart" eingreifen und stoppen - dann in die andere Richtung laufen lassen und am Ende wieder "Hart" stoppen - schon merkt sich der FF diesen Weg.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Sa 17 Okt, 2020 20:37

funktioniert TOF AF nur mit RS2 und nicht mit RSC2?

Tilta Ecosystem for DJI RS2:






klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 20:49

Kann mir mal jemand sagen was ich brauche damit ich so ein Set wie Josh habe?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Sa 17 Okt, 2020 20:54

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 17 Okt, 2020 21:00, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 21:00

Aber nicht der 3D Sensor, der kostet nochmal 160 Obladen.

Ich muß zugeben, ich bin schon baff, vor einigen Jahren hätte man für sowas sicherlich 2000 Zimtsterne ausgegeben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Sa 17 Okt, 2020 21:02

Ja. Habe nochmal mein Beitrag editiert..,.Siehe https://www.marcotec-shop.de/de/dji-rs-2.html

Anmerkungen:
1. Der DJI RS 2 hat das beste Verhältnis von Gewicht zu Zuladung unter den Einhand-Kamerastabilisatoren auf dem Markt (Stand: 15 Oktober 2020)
2. Für die Verwendung von ActiveTrack 3.0 ist das RavenEye-Bildübertragungssystem erforderlich.
3. SuperSmooth kann bei Objektiven mit einer Brennweite von bis zu 100 mm eingesetzt werden.
4. 3D-Fokussystem bald verfügbar.
5. Es wird empfohlen, die DJI R Schnellwechselplatten zu verwenden, wenn Kameras am DJI RS 2 montiert werden. Die sichere und beschädigungsfreie Montage von Schnellwechselplatten von Drittanbietern kann nicht garantiert werden.
6. Getestet in einer geschlossenen Umgebung unter guten Bedingungen und einem ungehinderten Funksignal. Tatsächliches Ergebnis kann abweichen.
7. Der BG30-Griff ist mit den Ladeprotokollen PD und QC 2.0 kompatibel. Für optimales Aufladen wird empfohlen, 24 W Ladegeräte mit diesen Protokollen zu verwenden.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 21:05

Hat jemand Interesse an einen Ronin SC Combo?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4921

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von roki100 » Sa 17 Okt, 2020 21:06

....oder an Crane 2 (+ Follow Focus) und CineEye ? ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 21:10

Vielleicht werdet ihr jetzt lachen, aber ich bin mir ziemlich sicher, das dieser Steuerblock meine Idee ist, denn ich habe damals im SC Forum meine Idee und Notwendigkeit inkl. Machbarkeit, also Steuerungsverbindungen etc. dort als Anregung gepostet.

Normalerweise kommt immer ein feddback von DJI, da kam aber reingarnix, wahrscheinlich weil sich der Ingenieur schon an eine Umsetzung gemacht hat.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




egmontbadini
Beiträge: 30

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von egmontbadini » Sa 17 Okt, 2020 23:05

irgendwie ist das mit Active-Track 3.0 und Ronin RS2 verwirrend. Geht das nun auch ohne Handy, also nur mit Raveneye und Gimbal, oder braucht man immer noch das Handy dazu, das meinetwegen nun irgendwo in der Ecke liegen kann? Somit müssten die Daten ja von der Kamera an das Raveneye-Ding über HDMI geleitet, dann via Wifi an das Handy und nach Analyse und Verarbeitung der Bilddaten wieder zurück an den Ronin gesendet werden (Latenzibus?) Im DJI-Werbespot sieht es so aus, als könne man nun ganz ohne Handy auf dem kleinen Display das Track-Objekt markieren und loslegen. Das wäre ja tatsächlich ein großer Vorteil. Ansonsten reicht mir der olle Klopper Ronin S vollkommen aus.
woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich gesagt habe?




klusterdegenerierung
Beiträge: 17985

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Okt, 2020 23:33

Kann man auch, das Handy ist dafür da damit man als sich selbst aufnehmender eine Kontrolle hat und sieht ob man nicht schon seit ner halben Stunde aus dem Frame ist. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Abercrombie
Beiträge: 449

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von Abercrombie » So 18 Okt, 2020 10:28

WolleXPC hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:17
Kennt von euch jemand das "Car Mounting System" welches im Video vom RS2 gezeigt wird und kann mir den Hersteller nennen?

16-10-2020 15-17-00.jpg
Das würde mich auch interessieren. Kennt es jemand?




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Neue Einhand Gimbals DJI RS 2 und RSC 2: leichter, stärker und erstmals mit Display

Beitrag von r.p.television » So 18 Okt, 2020 11:30

Abercrombie hat geschrieben:
So 18 Okt, 2020 10:28
WolleXPC hat geschrieben:
Fr 16 Okt, 2020 15:17
Kennt von euch jemand das "Car Mounting System" welches im Video vom RS2 gezeigt wird und kann mir den Hersteller nennen?

16-10-2020 15-17-00.jpg
Das würde mich auch interessieren. Kennt es jemand?
Das ist ein Federarm von Tilta




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von rob - Do 20:19
» Was ist die beste Lösung für längere HDMI-Strecken?
von prime - Do 20:18
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 19:58
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Do 19:49
» A6600 Video?
von cantsin - Do 19:35
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - Do 19:24
» Schoeps Colette CMD42 digitaler Mikrofonverstärker
von pillepalle - Do 18:49
» Einblick in Einnahmen
von MrMeeseeks - Do 18:38
» Hvx200 Zoom Hebel geht nicht ?
von krodelin - Do 17:43
» Sky: Dritte Staffel von "Das Boot" - erste Serie weltweit in 8K und Dolby Atmos
von Frank Glencairn - Do 17:20
» !!BIETE!! ATOMOS NINJA INFERNO 4K60p
von klusterdegenerierung - Do 17:07
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 17:04
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Do 15:50
» CDA-TEK AFX Adapter: Autofocus per LIDAR für jede Kamera
von roki100 - Do 15:48
» TOP 10 Photoshop 2021 Funktionen
von ruessel - Do 15:14
» AMD stellt neue Grafikkarten vor: RX 6800 (XT) und RX 6900
von rudi - Do 15:14
» CATWEAZLE
von klusterdegenerierung - Do 14:59
» VPX Neuer Patch
von fubal147 - Do 14:14
» VDL (Akt.Garantie) neuer Patch ist da
von fubal147 - Do 14:09
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von lensoperator - Do 14:06
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Do 14:03
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von lensoperator - Do 14:00
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 13:37
» Neue Funktionen für Sonys Virtual Production Services für Live-Produktionen per Netz
von slashCAM - Do 13:27
» ** BIETE ** Canon EF 50mm f1,2 L USM
von ksingle - Do 13:26
» ruckler nach dem rendern
von cantsin - Do 12:27
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von Bluboy - Do 11:03
» Insta360 ONE X2 -- wasserfeste 360° Kamera mit neuen Funktionen vorgestellt
von CandyNinjas - Do 11:01
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von mash_gh4 - Do 10:13
» Neuer Camcorder für die Arbeit
von Addie - Do 9:35
» Lock playhead - scroll timeline?
von klusterdegenerierung - Do 8:57
» Multicam mit 30 und 25 Frames. Workflow-Hilfe.
von Jott - Do 8:41
» XC-10: HDMI Timecode / Trigger bei 4K
von troescherw - Do 7:25
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von pillepalle - Do 4:46
» Verstehe Einwohnerzahlen nicht
von Sammy D - Mi 23:40
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...