Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
dosaris
Beiträge: 1498

S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von dosaris » Fr 31 Jul, 2020 10:54

hallo,

für ein (mir wichtiges) Micro suche ich einen Adapter, der die 48V Phantomspannung am XLR-Eingang umsetzt
(runter transformiert) auf seinen Eingang für Elektret-Micros (3.5 Klinke Weibchen, ca 1.5V Speisung).
Möglichst keine zusätzliche Stromversg. Ideal wäre ein integrierter/schaltbarer Verstärker 10dB.

Sollte es doch eigentlich geben?! Möglichst nicht teurer als ein übliches Micro.
Aber selbst bei Thomann bin ich bisher nicht fündig geworden.

Hat jemand Erfahrung damit?

Danke für Tipps.




Frank Glencairn
Beiträge: 14400

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 31 Jul, 2020 11:25





ruessel
Beiträge: 7687

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von ruessel » Fr 31 Jul, 2020 13:09

Erstklassig im Sound ist der JTS MA500 (4,5V Ausgang)....... nur leider wegen Corona erst wieder im Sept/Okt lieferbar......

http://www.jts.com.tw/english/products/ ... =8&pid=230
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




pillepalle
Beiträge: 4207

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von pillepalle » Fr 31 Jul, 2020 13:15

Der hier sollte das Richtige für Dich sein:

https://www.thomann.de/de/rode_vxlr_416774.htm

Der von Frank könnte auch passen, haut aber mehr Spannung raus (weniger als 9V)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




ruessel
Beiträge: 7687

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von ruessel » Fr 31 Jul, 2020 13:36

Der Rode soll wenig verstärkung haben und nicht so luftig klingen.....
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/

Zuletzt geändert von ruessel am Fr 31 Jul, 2020 13:37, insgesamt 1-mal geändert.




dosaris
Beiträge: 1498

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von dosaris » Fr 31 Jul, 2020 13:36

pillepalle hat geschrieben:
Fr 31 Jul, 2020 13:15
Der hier sollte das Richtige für Dich sein:

https://www.thomann.de/de/rode_vxlr_416774.htm


danke,
dies sieht gut aus,
könnte passsen.
Eingangsimpedanz ist zwar nicht genannt, aber wird wohl für die üblichen 1...2 kOhm sein.
dto Elektret-Anschluss.

ich hatte bisher nur die (hier oben genannten) Adapter gefunden, die aber Micro-seitig nur MiniXLR-Eingang haben.
(also fehlender Balun)




pillepalle
Beiträge: 4207

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von pillepalle » Fr 31 Jul, 2020 13:40

Ich verwende den Rode Adapter wenn ich z.B. ein Lavaliermikro direkt an die XLR Eingänge des Zoom F4 anschließen möchte. Hab jetzt keinen Klangvergleich gemacht, aber für mich war der OK.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




ruessel
Beiträge: 7687

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von ruessel » Fr 31 Jul, 2020 13:54

Die Adapter gibt es 1- und zweistufig verstärkt. bei einstufig musst Du ca. 12 dB weiter aufdrehen, damit rauscht es mehr..... Wenn man aufschraubt, sieht man entweder 2 oder 3 Transistoren. Der eine mehr auf der Seite des Mikrofoneingang ist für diese Pegelanhebung zuständig. Die kosten meist einen Zehner mehr.

Achso, GAAAANNNNNZZZZZZZZ Wichtig: Nicht den Speisewiderstand vergessen (den die Kapsel braucht), sonst ist es ganz leise und stark verrauscht.....

Das Teil auf dem Foto ist vor eine Stunde vom Chinamann angekommen, kann noch nicht sagen ob es klanglich was taugt. Für mich ist die Referenz immer der MA500, das Teil hat im Hörtest selbst 100 EUR Adapter hinter sich gelassen. Die ganz teuren haben eine Eisenstufe drin, also einen Übertrager für die Symmetrie..... verzerren bei hohen Pegel und auch die Höhen waren Mist.


DSC_2360.jpg
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 7687

Re: S: Adapter f Micro, Klinke in, XLR 48V

Beitrag von ruessel » Fr 31 Jul, 2020 14:02

öh...
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von MrMeeseeks - Mo 0:32
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» DUNE !
von Axel - So 22:04
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Mantas - So 21:54
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - So 17:29
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Trauriges Deutschland!
von markusG - So 16:34
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - So 11:50
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» 8k-Fernseher mit 8,25m Bilddiagonale
von iasi - Sa 18:56
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Sa 17:51
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von iasi - Sa 17:49
» Ein neuer No-Budget-Kurzfilmwettbewerb!
von Jott - Sa 17:30
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 17:10
» Die letzten Sommertage
von nicecam - Sa 16:54
» Verkaufe Samyang AF 35mm f1,4 Vollformat-Objektiv
von Saint.Manuel - Sa 15:23
» Adobe After Effects: Neues Feature zeigt Renderzeiten für jeden Layer an
von klusterdegenerierung - Sa 12:50
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von rush - Sa 9:50
» Abgezockt beim Objektivkauf
von ruessel - Sa 8:07
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von hellcow - Sa 2:02
» Dune - neuer Trailer
von iasi - Fr 22:54
» Insel-Hopping im Lago Maggiore - Teil 2
von 3Dvideos - Fr 18:41
» Die Dark Bay: Größtes Virtual Production Studio Europas in Babelsberg
von slashCAM - Fr 17:21
» Studio Babelsberg wird verkauft
von Bluboy - Fr 13:41
» Externe SSDs in der Videopraxis: SanDisk Extreme Portable SSD V2, Extreme Pro V2 und Samsung T5
von cantsin - Fr 12:36
» Wodurch unterscheiden sich die ganzen Softboxen?
von funkytown - Fr 12:10
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von TomStg - Fr 9:55
» Glidecam Camecrane 200 incl. Manfrotto Stativ
von udostoll - Fr 6:33
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...