Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
TUMULT
Beiträge: 2

SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von TUMULT » Do 10 Okt, 2019 08:55

Hallo Leute,

heute mal ein ganz abenteurliches Setup: Mein Eltern fragten mich, ob ich nicht irgendwie mal die alten Familien-VHS digitalisieren könne. Nach ein bisschen Grübeln ist mir folgendes Setup eingefallen:

Alter VHS-Rekorder, per Scart-Kabel in einen Scart-HDMI-Converter und von Converter dann per HDMI in meinen ATOMOS SHOGUN INFERNO.

Das funktioniert auch soweit erstaunlich gut.

Jetzt aber mein Problem: Ich würde die das Überspielen der Tapes gern einfach durchlaufen lassen, aber immer wenn, wie bei so alten VHS üblich, mal ein paar Schwarzframes kommen, setzt die Aufnahme am SHOGUN aus und ich muss erneut starten und hab dann vilele Einzelclips. Die Aufnahme wird also irgendwie durch das HDMI Signal getriggert. Kann man das irgendwie ausschalten und dem SHOGUN sagen, er soll einfach durchgehend aufnehmen?

Danke! Marc




freezer
Beiträge: 2211

Re: SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von freezer » Do 10 Okt, 2019 10:47

Klingt für mich, als wäre beim Shogun Inferno der Trigger auf Timecode ON gestellt. Das wäre ein Grund, der mir einfiele, warum die Aufnahme plötzlich abstoppt.
Oder er glaubt, dass bei den Schwarzframes das Signal kurz ausgesetzt hat und bricht ab.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




TUMULT
Beiträge: 2

Re: SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von TUMULT » Do 10 Okt, 2019 13:32

@freezer: Danke für deine Antwort. Das mit dem Timecode probiere ich mal. Aber ich fürchte eher Zweiteres. Glaubst du, das kann man irgendwie abstellen?




freezer
Beiträge: 2211

Re: SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von freezer » Do 10 Okt, 2019 15:00

TUMULT hat geschrieben:
Do 10 Okt, 2019 13:32
Aber ich fürchte eher Zweiteres. Glaubst du, das kann man irgendwie abstellen?
Nein, das geht nicht. Allerdings müsste der Shogun dann auch den Signalverlust anzeigen, wenn dieser tatsächlich stattfände. Beobachte das doch mal, was passiert.
Ansonsten müsste er einfach das Schwarzbild mit aufzeichnen, solange das Signal anliegt - der Bildinhalt ist dem Shogun ja egal.

Check auch mal, was der VHS-Recorder da macht - schickt der wirklich ein Signal raus wenn nichts am Band ist?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




r.p.television
Beiträge: 3099

Re: SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von r.p.television » Do 10 Okt, 2019 16:56

Die Schwarzframes werden vermutlich keine Schwarzframes sein sondern unbespieltes Band, was neue VHS-Rekorder beim Abspielen durch einen Blue- oder Blackscreen anzeigen statt einem verschneiten Rauschen, was ein alter VHS-Rekorder richtigerweise bei einer unbespielten Bandstelle anzeigen würde.
Mit diesem Fehlsignal kann der Shogun oder der HDMI-Converter nichts anfangen und interpretiert es als "No signal", weshalb der Shogun dann richtigerweise die Aufnahme abbricht. Sowas könnte nur ein inkludierter TBC abstellen, aber da bin ich mir auch nicht sicher.




schroedingerskatze
Beiträge: 101

Re: SHOGUN INFERNO zum Digitalisieren von VHS

Beitrag von schroedingerskatze » Fr 11 Okt, 2019 13:32

Es gibt eine Möglichkeit: die letzte Stufe vor der Aufzeichnung muss ein Mischer/Rekorder/WebPresenter sein, der ein aktives Signal zur Verfügung stellt. Die einfachste und effektivste Möglichkeit, die mir einfällt, ist, einen Blackmagic Atem zu nehmen, den man mit dem HDMI-Signal des Konverters speist. Per HD-SDI-/HDMI-Ausgang dann in den Shogun. Der Vorteil dabei: der Mischer ist darauf programmiert, selbst dann ein Signal (schwarz) auszusenden, wenn kein Signal von einer Quelle anliegt. Es könnte auch mit einem weiteren Monikorder vor der Shogun-Aufzeichnung oder dem WebPresenter funktionieren. Mit einem HDMI-Mischer (z. B. auch Atem Mini) geht es auf jeden Fall!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The Batman - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Sa 10:04
» Wie albern ist das denn
von klusterdegenerierung - Sa 9:49
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von AndySeeon - Sa 9:46
» Streaming Studio einrichten
von ElioAdler - Sa 9:42
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Axel - Sa 9:18
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Darth Schneider - Sa 9:11
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von klusterdegenerierung - Sa 8:44
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Sa 8:06
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von rush - Fr 23:45
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:02
» Premiere CC Vorschau ruckelt bei 4K/60 h.265
von bigben24 - Fr 22:55
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von srone - Fr 20:38
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 20:24
» Carl Zeiss Contax - C/Y - M42 gesucht
von bteam - Fr 20:23
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von roki100 - Fr 19:41
» Was denken sie über Matrix 4?
von rush - Fr 19:20
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von iasi - Fr 19:12
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von iasi - Fr 14:16
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...