Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Trixer
Beiträge: 7

Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von Trixer » Di 10 Jul, 2018 18:34

Hallo liebe Community!

Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Viewfinder für ein Schulterrig.
Sollte wenn möglich deutlich unter 1000 Euro bleiben.
Würde mit einer BMCC und einer C200 benutzt.

Eventuell wird es ein Blackmagic Video-Assist 5" mit einer Loupe von GRID: https://www.gridaccessories.com/product ... iewfinder/

Ansonsten hätte ich auch noch einen gebrauchten Alphatron EVF-035W-3G gefunden auf Ebay: https://www.ebay.ch/itm/Alphatron-EVF-0 ... Swp2JamTFk

Kennt jemand die oben genannten Lösungen?
Sonst irgendeine Kaufempfehlung? Bedenkt bitte, dass die BMCC nur HD-SDI hat (kein HDMI)..!

Vielen Dank!!!




kameradennis
Beiträge: 8

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von kameradennis » Di 10 Jul, 2018 20:35

Ich habe den Alphatron und kann ihn nur empfehlen. Nutze ihn zur Zeit an einer EVA1. Schärfe ziehen damit absolut kein Problem! Und das wohlgemerkt OHNE Focus Peaking oder anderen Hilfsmitteln. Ich würde auf jeden Fall zum Alphatron greifen!




7nic
Beiträge: 1476

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von 7nic » Di 10 Jul, 2018 20:45

Kauf‘ dir von Vorneherein einen guten Sucher und ein hervorragendes ‚mounting bracket‘. Es lohnt sich. Ich habe einige Zeit den Alphatron benutzt. Und er ist okay. Aber nicht gut. Als guten Sucher kann ich momentan nur die High-End EVFs der großen Kamerahersteller Red, Arri, Panasonic usw. bezeichnen oder den BM Ursa-EVF, den man als Umbau auch an jede andere SDI-Kamera bekommt oder ein passendes Zacuto-Gratical-Derivat. Mit all denen kannst du die Schärfe und auch den Bildeindruck ordentlich beurteilen. Alle anderen EVFs sind nur Kadragen-Hilfen.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Trixer
Beiträge: 7

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von Trixer » Di 10 Jul, 2018 20:58

7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Alle anderen EVFs sind nur Kadragen-Hilfen.
Vielen Dank für deine Meinung! Budget reicht momentan leider wirklich nicht für einen "Teuren".
Ich denke ich kaufe den Alphatron....
Ist für einen Kurzfilm-Dreh und wir werden auch noch einen Blackmagic Video Assist dabei haben für den Focuspuller...
Der EVF ist vor allem für den Kamermann gedacht (wie du schreibst als Kadragenhilfe).
Das Enprudukt soll auch "nur" HD und alles im "handheld-look" sein und daher nicht ganz so kritisch wie 4K dolly shots denke ich (was Focus angeht).




Trixer
Beiträge: 7

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von Trixer » Di 10 Jul, 2018 21:00

kameradennis hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:35
Ich habe den Alphatron und kann ihn nur empfehlen. Nutze ihn zur Zeit an einer EVA1. Schärfe ziehen damit absolut kein Problem! Und das wohlgemerkt OHNE Focus Peaking oder anderen Hilfsmitteln. Ich würde auf jeden Fall zum Alphatron greifen!
Gut zu hören das der was taugt. Erleichtert auf jeden Fall den Kaufentscheid:-) Danke!




kameradennis
Beiträge: 8

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von kameradennis » Di 10 Jul, 2018 23:39

7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Das Enprudukt soll auch "nur" HD und alles im "handheld-look" sein und daher nicht ganz so kritisch wie 4K dolly shots denke ich (was Focus angeht).
Wie gesagt, ich nutze den Alphatron an der EVA1 und habe mit ihm, ohne irgendwelche Hilfen wie Focus Peaking, noch keine Schärfe versemmelt. Was das angeht, kannst du ihn beruhigt kaufen. Wüsste auch nicht, wie man mit dem die Schärfe daneben ziehen kann. Es sei denn, man hat einen Sehfehler :D




7nic
Beiträge: 1476

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von 7nic » Mi 11 Jul, 2018 07:53

kameradennis hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 23:39
7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Das Enprudukt soll auch "nur" HD und alles im "handheld-look" sein und daher nicht ganz so kritisch wie 4K dolly shots denke ich (was Focus angeht).
Wie gesagt, ich nutze den Alphatron an der EVA1 und habe mit ihm, ohne irgendwelche Hilfen wie Focus Peaking, noch keine Schärfe versemmelt. Was das angeht, kannst du ihn beruhigt kaufen. Wüsste auch nicht, wie man mit dem die Schärfe daneben ziehen kann. Es sei denn, man hat einen Sehfehler :D
Dann hast du mit Sicherheit noch keinen guten EVF benutzt. ;)
Natürlich kann man damit arbeiten und bewegt Schärfe ziehen. Aber definitiv nicht mit T5.6 in 5.7K Raw... und um den ästhetischen Bildeindruck und die Kontrastverhältnisse wirklich einzuschätzen, reicht er auch nicht aus.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




kameradennis
Beiträge: 8

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von kameradennis » Mi 11 Jul, 2018 11:31

7nic hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 07:53
Aber definitiv nicht mit T5.6 in 5.7K Raw... und um den ästhetischen Bildeindruck und die Kontrastverhältnisse wirklich einzuschätzen, reicht er auch nicht aus.
Da muss ich dich enttäuschen. Doch, das kann man. Den Fall hatte ich bereits mehrmals - nie eine Einstellung versemmelt. Aber stimmt, um das Bild verlässlich zu beurteilen genügt er nicht. Da muss schon was besseres her.




7nic
Beiträge: 1476

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von 7nic » Mi 11 Jul, 2018 11:36

kameradennis hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 11:31
7nic hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 07:53
Aber definitiv nicht mit T5.6 in 5.7K Raw... und um den ästhetischen Bildeindruck und die Kontrastverhältnisse wirklich einzuschätzen, reicht er auch nicht aus.
Da muss ich dich enttäuschen. Doch, das kann man. Den Fall hatte ich bereits mehrmals - nie eine Einstellung versemmelt.
Das liegt dann aber nicht am Viewfinder, sondern an deinem (wohl sehr guten) intuitiven Gespür für die richtige Schärfeebene. Die Auflösung reicht bei 'ner weitwinkligen 5.6 doch gar nicht, um ab 10 Metern überhaupt noch einen Schärfeverlauf darstellen zu können.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Trixer
Beiträge: 7

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von Trixer » Mi 11 Jul, 2018 11:54

kameradennis hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:35
Nutze ihn zur Zeit an einer EVA1.
Vielen Dank nochmals für deine Einschätzung! Hilft wirklich sehr:-)
Noch eine kleine Frage (konnte das leider auch mit recherche nicht rausfinden...): Ist es möglich den EVF mit dem Hauptakku (V-Mount) von meinem Rig zu speisen? Bräuchte man dafür einen Batterie-Dummy oder hat es auch einen Steckplatz für ein normales Kabel?




7nic
Beiträge: 1476

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von 7nic » Mi 11 Jul, 2018 11:55

Trixer hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 11:54
kameradennis hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:35
Nutze ihn zur Zeit an einer EVA1.
Vielen Dank nochmals für deine Einschätzung! Hilft wirklich sehr:-)
Noch eine kleine Frage (konnte das leider auch mit recherche nicht rausfinden...): Ist es möglich den EVF mit dem Hauptakku (V-Mount) von meinem Rig zu speisen? Bräuchte man dafür einen Batterie-Dummy oder hat es auch einen Steckplatz für ein normales Kabel?
Du kannst ihn ohne weiteres über einen D-Tap-Ausgang betreiben. Das passende Kabel liegt bei.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Trixer
Beiträge: 7

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von Trixer » Mi 11 Jul, 2018 11:57

7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Kauf‘ dir von Vorneherein ein hervorragendes ‚mounting bracket‘.
Hatte naiverweise vor meinen Magic-Arm zu benutzen... Würdest du wohl abraten nehme ich an?
Irgendeine günstige Kaufempfehlung?
Danke!!




7nic
Beiträge: 1476

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von 7nic » Mi 11 Jul, 2018 12:01

Trixer hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 11:57
7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Kauf‘ dir von Vorneherein ein hervorragendes ‚mounting bracket‘.
Hatte naiverweise vor meinen Magic-Arm zu benutzen... Würdest du wohl abraten nehme ich an?
Irgendeine günstige Kaufempfehlung?
Danke!!
Die beste Lösung für den "Alphatron" ist das "Alphatron Viewfinder Bracket". Ein Magic-Arm wird sich immer leicht bewegen, leicht lösen, nie perfekt im Wasser stehen. Beim Schultereinsatz kannst du ihn nicht als weiteren Stabilisationspunkt nutzen, usw. usf.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




anamorphic
Beiträge: 65

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von anamorphic » Mi 11 Jul, 2018 12:51

Trixer hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 11:57
7nic hat geschrieben:
Di 10 Jul, 2018 20:45
Kauf‘ dir von Vorneherein ein hervorragendes ‚mounting bracket‘.
Hatte naiverweise vor meinen Magic-Arm zu benutzen... Würdest du wohl abraten nehme ich an?
Irgendeine günstige Kaufempfehlung?
Danke!!
Bevor du knapp 400 € für das Alphatron Bracket investierst schau lieber mal bei SmallRig auf der Seite:
für max 100€ bekommst du einen Halter der in der Verarbeitungsqualität dem Alphatron in nichts nachsteht.
Und - was noch wichtiger ist - du kannst es dir individuell zusammenstellen, genau auf dein Rig passend.

https://www.smallrig.com/supports/evf-mounts.html




acrossthewire
Beiträge: 430

Re: Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig

Beitrag von acrossthewire » Mi 11 Jul, 2018 17:58

Beim Alphatron ist zu beachten das unter Umständen wenn du schon eine Lesebrille grösser als +1,5Dioptrien brauchst die Dioptrieneinstellung nicht ausreichend ist um ein scharfes Bild zu bekommen.
Es gab 2 verschiedene Glaseinsätze dafür (mit den ersten kam es häufig zu Einbrennern im LCD Display und die 2. Variante hatte dann die oben erwähnte Dioptrienproblematik)
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von macwalle - Di 20:44
» TV ist quasi tot
von 7nic - Di 20:36
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
» Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von klusterdegenerierung - Di 20:19
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von srone - Di 19:31
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von Alf_300 - Di 18:45
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von Roland Schulz - Di 18:10
» Adobe After Effects: Layer multiplizieren
von TomStg - Di 17:20
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von 7nic - Di 16:43
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera
von Jott - Di 13:28
» "Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
von slashCAM - Di 12:39
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von bArtMan - Di 12:31
» Xbox One unterstützt HDR per Dolby Vision
von slashCAM - Di 12:12
» Software gegen Verwackeln
von Bruno Peter - Di 11:54
» ++Biete++ MacPro 3.5 Ghz 6-Core Intel Xeon E5, 64GB RAM, 256 SSD, AMD D500
von panalone - Di 11:08
» Welches Grafiktablett soll ich mir kaufen XP-Pen Artist 22E Pro Drawing Pen Display oder XP-Pen DECO 02 ?
von wabu - Di 11:08
» Suche Matte Box (4x5,65)
von -paleface- - Di 11:05
» Feuer bei SmallHD führt zu Verzögerungen bei Lieferungen
von wolfgang - Di 10:56
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von Sammy D - Di 10:04
» (VERKAUFE) Apple Mac Pro 6.1,12-Core 2,7 Ghz, 64GB RAM, 2 x D500
von FinalCutFreak - Di 9:25
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von cantsin - Di 2:30
» Biete Canom C100 mk1 ohne DAF
von brianmayclone - Mo 20:56
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jalue - Mo 20:42
» Partner für Selbstständigkeit in Aschaffenburg gesucht!!!
von Timo0203 - Mo 20:38
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von cantsin - Mo 20:25
» Zhiyun Crane 2 Vs DJI Ronin S
von Axel - Mo 18:10
» Suche Dohnenpilot in Mannheim und Umgebung
von Jonu - Mo 15:59
» What Else
von cantsin - Mo 15:19
» ZDF/Arte und der Magnitski-Fall
von dienstag_01 - Mo 15:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 13:27
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von Drushba - Mo 12:51
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 8:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
What Else

Ein Kaffeeautomat als -- unfreiwilliger -- Berufsaussteiger: ausgefallener, naivistischer Zeichenstil und ein ungewöhnlicher Protagonist...