Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
roki100
Beiträge: 10537

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von roki100 » So 09 Jan, 2022 02:17

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 01:28
roki100 hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 01:16
dass er
Wir waren bei Dir!
Bei mir ist alles gut, hab viel Fischfleisch gegessen (gesund für die Augen)...hmmm, dann muss es wohl "bei Dir" liegen, das wird dir 3Dvideos bald auch bestätigen ;)
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von Darth Schneider » So 09 Jan, 2022 04:44

@ roki
Das Bild sieht überhaupt nicht optimiert aus, nicht für meine Augen. Es ist viel zu bunt, die Haut der armen Schauspieler wirkt unnatürlich, überstrahlt und hässlich, die Hintergründe haben sonst irgend ein Farbstich.
Der Film sieht jetzt fast schon nach Sony Hi8/MiniDV Video aus…

Und der Fisch tut scheinbar deinen Augen gar nicht gut…
Ich würde es mal mit Karotten probieren.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




7River
Beiträge: 2446

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von 7River » So 09 Jan, 2022 06:09

roki100 hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 02:17
Bei mir ist alles gut, hab viel Fischfleisch gegessen (gesund für die Augen)...hmmm, dann muss es wohl "bei Dir" liegen, das wird dir 3Dvideos bald auch bestätigen ;)
Frischfleisch oder Fisch?

Also besser sieht das Bild jetzt nicht aus, finde ich.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




klusterdegenerierung
Beiträge: 23173

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Jan, 2022 10:16

Darth Schneider hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 04:44
@ roki
Das Bild sieht überhaupt nicht optimiert aus, nicht für meine Augen. Es ist viel zu bunt, die Haut der armen Schauspieler wirkt unnatürlich, überstrahlt und hässlich, die Hintergründe haben sonst irgend ein Farbstich.
Der Film sieht jetzt fast schon nach Sony Hi8/MiniDV Video aus…

Und der Fisch tut scheinbar deinen Augen gar nicht gut…
Ich würde es mal mit Karotten probieren.
Gruss Boris
Ich denke mal Du mußt hier etwas differenzieren, denn 3DVideo hat ja hier mit Sicherheit nur einen "Look" präsentieren wollen, denn eine Korrektur würde so ja nicht funktionieren und müßte für jede Szene einzeln passieren, denn alle Szenen sind für sich extremst unterschiedlich belichtet und haben extrem unterschiedliche Farbtemparaturen.

Was man hier halt gut erkennen kann ist, das hier Rec709 footage ungünstig belichtet & weiß balanciert wurde, welches dann nicht in gänze erst einmal komplett durchkorrigiert wurde, so das alle Szenen neutral & identisch sind.

Erst danach kommt man mit einem Look, der für bestimmte Themen oder Parts im Film auch unterschiedlich sein kann um die Story zu unterstützen.

Geht man nicht so vor, führt es zu einem wilden Färbungsabenteuer mit unkontrolierbaren & unnachvollziebaren Farbverfälschunsorgien die mit unter in ein Colordisater führen und kaum noch beherschbar sind
So wie jetzt ist es eine ganz wilde Mixtur die dem Film mehr schadet als gut tut.

Aber das ist was, das fängt schon vor dem Dreh an und gehört zur Vorplanung und wird dann im Skript verankert und muß jedem klar sein, so wie als simples Beispiel, das eine Tagesszene in Resolve zur Nachtszene umgefärbt werden muß, dies aber schon beim Dreh mit gewissen Vorbereitungen behaftet ist, etc.

Jetzt nochmal eine Lut über alles zu legen würde zum obergau führen, da müßte man ans Originale ran und vielleicht gucken ob man da noch was retten, wenn man dies wollte, was aber glaube ich nie zur Diskussion stand. :-)

Hier mal ein Versuch der Dame etwas Hauttöne und Licht zurückzugeben, auch wenn das bei dem 6Bit YT download kaum mehr möglich ist!
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am So 09 Jan, 2022 10:24, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von Darth Schneider » So 09 Jan, 2022 10:23

@Kluster
Ich sehe bei deinem Versuch schon eine klare Verbesserung.
Du hast aber schon recht, und grundsätzlich finde ich es sehr positiv das er das überhaupt probiert hat….

Hut ab für 3DVideos !
Und sorry für die harte Kritik…

Abgesehen davon ist so ein Look schon auch Geschmacksache.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23173

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von klusterdegenerierung » So 09 Jan, 2022 10:31

Ja look ist immer eine Geschmackssache, dafür muß er aber konsistent sein, damit man ihn auch als solchen überhaupt wahrnimmt.
Stelle Dir vor in einem Bond Film würde jede Szene eine andere Farbe haben, weil die Szenen nicht schon beim Dreh einem Colormanagment unterliegen und Kelvin per Zufall reinrauscht.

Das würdest Du Dir keine 10min ansehen wollen. :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




roki100
Beiträge: 10537

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von roki100 » So 09 Jan, 2022 15:51

7River hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 06:09
roki100 hat geschrieben:
So 09 Jan, 2022 02:17
Bei mir ist alles gut, hab viel Fischfleisch gegessen (gesund für die Augen)...hmmm, dann muss es wohl "bei Dir" liegen, das wird dir 3Dvideos bald auch bestätigen ;)
Frischfleisch oder Fisch?
Fisch.
Also besser sieht das Bild jetzt nicht aus, finde ich.
Motivation ist für den einen oder anderen aber besser als das... ;)
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Heinrich123
Beiträge: 835

Re: Frohe Weihnachten und viel Spass mit unserem ersten längeren Spielfilm

Beitrag von Heinrich123 » Di 11 Jan, 2022 17:57

Habt dank für alle diese tollen Tipps.
Werde mir für das nächste Mal sicher einiges vornehmen. :-)
Sehe das Leben mit Deinen Augen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von macaw - Mo 19:53
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Mo 19:16
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von cantsin - Mo 15:42
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>