Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Musikvideo zu "Color of Summer" - Feedback erwünscht



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
NoName32
Beiträge: 13

Musikvideo zu "Color of Summer" - Feedback erwünscht

Beitrag von NoName32 » Sa 25 Jul, 2020 13:26

Hallo Slashcam-Folks
Eine Weile ist es nun her, seit ich hier unser letztes Projekt gezeigt habe. Damals waren wir noch jung und unerfahren - heute sind wir nur noch unerfahren ;-)

Scherz beiseite. Seit gestern ist unser neustes Musikvideo online. Wir haben den Song dazu selbst produziert und auf den Streamingportalen veröffentlicht. In "Color of Summer" schaut eine Frau zurück auf ihre Sommerliebe. Im Video schaut sie Fotos des Sommers an, und so tauchen wir in ihre Erinnerungen ein.

Die Schauspieler stehen vor einem Backdrop und werden mit einem Beamer beleuchtet. Auf dem Beamer spielen Videoaufnahmen, diese sollen die Erinnerungen darstellen. Wir haben eine abstrakte Erzählweise gewählt. Das erlaubte uns, den Produktionsaufwand klein zu halten. In der Planung haben wir gemerkt, dass wir bei Aussen-Drehorten versucht hätten, viel zu viel Inhalt und Story in das Video zu packen. Das Indoor-Setting reduziert die Geschichte/Emotion auf das Essenzielle.


https://youtu.be/0PNUqlvl2OY

Gefilmt auf Blackmagic Pocket Cinema 6k; Software: Final Cut Pro X

Der grösste Knackpunkt der Produktion war das Colorgrading. Die Rohaufnahmen hatten mit dem Beamerlicht bereits starke Farben.
Bei einigen Shots hat es wegen dem Beamer Farbstriche im Bild (Feuer-Aufnahmen ab 01:58). Diese haben sich langsam über das Bild bewegt.
Weiss jemand, wie wir diese Farbstriche in der Post Production rausbekommen hätten?

Wir freuen uns auf euer Feedback!




Tscheckoff
Beiträge: 961

Re: Musikvideo zu "Color of Summer" - Feedback erwünscht

Beitrag von Tscheckoff » Sa 25 Jul, 2020 17:46

Erstens mal cooles Video und nette Idee ^^.
(Das kommt schon gut so rüber wie Ihr es haben wolltet. Es geht ja um die Beziehung, nicht um das "drum rum".)

Bez. dem Beamer / Farbstriche: War es zufällig ein DLP Beamer? Da müsst ihr bez. dem sich drehenden Farbrad aufpassen (wenn dann LCD / SXRD oder so verwenden).
Vielleicht lag es daran. ABER: Das sieht man nur MINIMALST. Wenn ich nicht genau geschaut hätte, wäre es mir gar nicht aufgefallen ehrlich gesagt.
Das ist voll und ganz im Rahmen bzw. stört überhaupt nicht. Fällt einem vermutlich nur immer auf, weil man schon weiß wo man hinsehen muss (als Cutter).

Bez. dem Entfernen: Man hätte vielleicht "Flicker Free" (Tool / Plugin) probieren können mit ganz leichten Rolling-Band Profil-Einstellungen.
ABER: Bei solchem Material könnte es auch alles verschlimmbessern ehrlich gesagt. Da ist es im Original vermutlich sogar besser ...
(Für die Zukunft ist das Tool aber ein guter Tipp - Kostet nicht die Welt und hat mir schon öfters den Hintern gerettet ^^.)

Ansonsten alles in allem TOP (!) LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




NoName32
Beiträge: 13

Re: Musikvideo zu "Color of Summer" - Feedback erwünscht

Beitrag von NoName32 » So 26 Jul, 2020 23:36

Tscheckoff hat geschrieben:
Sa 25 Jul, 2020 17:46
Erstens mal cooles Video und nette Idee ^^.
(Das kommt schon gut so rüber wie Ihr es haben wolltet. Es geht ja um die Beziehung, nicht um das "drum rum".)

Bez. dem Beamer / Farbstriche: War es zufällig ein DLP Beamer? Da müsst ihr bez. dem sich drehenden Farbrad aufpassen (wenn dann LCD / SXRD oder so verwenden).
Vielleicht lag es daran. ABER: Das sieht man nur MINIMALST. Wenn ich nicht genau geschaut hätte, wäre es mir gar nicht aufgefallen ehrlich gesagt.
Das ist voll und ganz im Rahmen bzw. stört überhaupt nicht. Fällt einem vermutlich nur immer auf, weil man schon weiß wo man hinsehen muss (als Cutter).

Bez. dem Entfernen: Man hätte vielleicht "Flicker Free" (Tool / Plugin) probieren können mit ganz leichten Rolling-Band Profil-Einstellungen.
ABER: Bei solchem Material könnte es auch alles verschlimmbessern ehrlich gesagt. Da ist es im Original vermutlich sogar besser ...
(Für die Zukunft ist das Tool aber ein guter Tipp - Kostet nicht die Welt und hat mir schon öfters den Hintern gerettet ^^.)

Ansonsten alles in allem TOP (!) LG
Hallo Tscheckoff und Danke vielmals für dein Feedback!

Du hast Recht, es war tatsächlich ein DLP-Beamer. Daran hats wohl gelegen.
Es ist natürlich auch so, dass man beim Cutten auf High-End Monitoren viel mehr sieht, als der Durchschnittszuschauer auf seinem Smartphonedisplay.

Das Plugin werden wir uns mal anschauen. Vermutlich ist aber oft das Motto "Besser so lassen, als verschlimmbessern" angebracht.
Liebe Grüsse!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Lut ist so ähnlich wie in dem Video?
von klusterdegenerierung - Fr 16:40
» schickes RØDE NTG-3 mit Transport-Zylinder und Windschutz
von ONV - Fr 16:38
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 16:38
» MC-21 Adapter Canon bzw. Sigma auf L-Mount für die S5
von Hardrain30 - Fr 16:19
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von Franky3000 - Fr 16:00
» Großformatvideokamera DIY
von ruessel - Fr 15:56
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von cantsin - Fr 15:36
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von klusterdegenerierung - Fr 15:06
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Fr 15:03
» Gerätediebstahl
von MLJ - Fr 14:12
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von slashCAM - Fr 13:54
» Editshare stößt Lightworks ab
von retrograF - Fr 13:26
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von Funless - Fr 13:22
» ASA of some 33+ year old 16mm film
von ruessel - Fr 13:06
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von rdcl - Fr 12:37
» Monitoring fürs Live-Streaming
von Sammy D - Fr 12:24
» Nikon: Neue Objektive für die Z-Serie: Nikkor Z 50 mm 1:1,2 S und Z 14–24 mm 1:2,8 S
von cantsin - Fr 12:18
» Zoom F6: Orca OR-268 Audio Bag Hack
von Mediamind - Fr 11:49
» Sony stellt kompakte Vollformat Alpha 7C mit 24,2 MP und neues Kit-Zoom F4-5.6 28-60 mm vor
von cantsin - Fr 8:52
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von cantsin - Fr 8:38
» Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod
von patfish - Fr 1:50
» Gerätediebstahl
von Jalue - Fr 0:38
» MS-Edge kann jetzt auch 3D. Glückwunsch, Microsoft!
von 3Dvideos - Do 21:53
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Do 20:59
» Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
von MrMeeseeks - Do 20:42
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von klusterdegenerierung - Do 20:20
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von SonyTony - Do 18:59
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Do 18:53
» SonyFS5mII und Sony FS7 matchen
von prime - Do 18:52
» Edius X jetzt verfügbar ua. mit neuem Hintergrund-Rendering
von rush - Do 18:49
» The Life and Death of 3D
von ruessel - Do 17:57
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von nicecam - Do 17:00
» Colourlab Ai will Farbkorrektur mit künstlicher Intelligenz revolutionieren
von Andyjoe - Do 16:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Do 15:06
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Do 13:41
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...