Off-Topic Forum



Hollands Hafendorf Veere



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Gesperrt
3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Mi 19 Sep, 2018 15:37

wolfgang hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 15:25
TomStg hat geschrieben:
Mo 17 Sep, 2018 21:49
Jörg, ich zitiere Dich gerne:

„wasted time“
Tja das stimmt leider völlig.
Nicht wieder um Beifall betteln, Wolfgang.




Darth Schneider
Beiträge: 1807

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Darth Schneider » Mi 19 Sep, 2018 15:50

Also wie man hier solche Filme hochladen kann und dann noch dem Forum Tips geben kann und dabei jegliche Kritik an den eigenen Filmen, gleich im Keim ersticken kann verstehe ich nicht. (3x „kann“ ist etwas zu viel, ich weiss)
Das Selbstvertrauen des 3D Filmers,,was seine Filmchen betrifft scheint mir ein wenig zu gut entwickelt zu sein. Ich persönlich würde mich nicht mal trauen, solche Filme, hier zu posten.
Aber, trotzdem, Hut ab, ich finds irgendwie mutig, und definitiv auch auf eine erfrischend naive Art und Weise anders, auch wenn ich’s nicht geschaft habe nur einen der Filme fertig zu schauen.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 19 Sep, 2018 16:11, insgesamt 1-mal geändert.




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Mi 19 Sep, 2018 16:08

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 15:36
das video ist echt ziemlicher mist. und daß der TE nicht mal die meinungen derjenigen beherzigt, die sich mit dem thema auskennen.... weia.
Das ist doch pauschal daher gelabert. Soll sich der Verband mit seiner Toleranz etwa geirrt haben?
kann man nicht bitteschön erst mal was über gestaltung lernen, bevor man sich an ein heikles ding wie 3D filmen heran wagt? ich meine, da MUSS doch zwangsläufig grütze dabei raus kommen.
Wo fangen Sie denn an? Beim Stummfilm? Bevor Sie sich an den Ton wagen?
normalerweise geht man als anfänger erst mal hin und lernt die basics. und dann, irgendwann, kann man sich vielleicht mal an was exotisches wie 3D heran wagen.
Allen 3D-Anfängern sei geraten: 3D ist gar nicht so schwer mit einer 3D-Kamera von Sony oder JVC. Natürlich sollte man die Bedienungsanleitung lesen. Aber es gibt auch ein paar nette Einführungsvideos "für alle":

https://www.youtube.com/user/PanasonicS ... jreload=10
sogar die profis verkacken an 3D oftmals. der großteil der 3D filme im kino war echt nicht so prall.
Die Profis hatten in der Vergangenheit vor allem die Dollarzeichen in den Augen und setzten auf billige Konvertierung. Dafür wollten Sie dann aber hohe Eintrittspreise. Nicht nur der Kinogänger, auch der Fernsehkunde fragte sich, warum die Bilder so schal waren wie Sekt ohne Perlen.
warum muß man das dann als amateur unbedingt auf biegen und brechen machen? und das zu einer zeit, in der keine sau mehr 3D sehen will.
Das Publikum will real 3D. Und die Profis proben am künstlichen Nachbau. Schon vorher hatten die Profis bei 3D verstärkt auf Animationsfilme gesetzt. Aber wer möchte sich auf Animationsfilme beschränken? Immerhin sind regionale Märkte wie in den USA im Kommen.

https://www.grandviewresearch.com/indus ... r_10sept18

Die Profis haben vor allem die Gamer im Blick:



Sicher gibt es auch depressive Typen mit wenig Motivation und Antrieb:
also mir wäre das zuviel. so viel energie, zeit, ressourcen und geld in etwas rein stecken, wo man hinterher eher wenig erfolgserlebnis hat und dann auch noch berechtigte schelte einsteckt.
Also, so schlecht waren die 3D-Hochzeitsfilme von Wolfgang gar nicht. Nur er selbst weiß, warum er sich entmutigen ließ. Vielleicht ist er sich der Qualität seiner 3D-Videos nur nicht selbst bewusst.




dienstag_01
Beiträge: 8673

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von dienstag_01 » Mi 19 Sep, 2018 16:09

Ich vermute mal, jeder Lokalsender würde das Video - sofern in 2D - anstandslos senden: natürlich genau auf die Länge des von vorn bis hinten alles übertönenden Off-Kommentars gekürzt.




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Mi 19 Sep, 2018 16:15

dienstag_01 hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 16:09
Ich vermute mal, jeder Lokalsender würde das Video - sofern in 2D - anstandslos senden: natürlich genau auf die Länge des von vorn bis hinten alles übertönenden Off-Kommentars gekürzt.
...weiß einer, der noch mit Firewire rumhantiert.




Darth Schneider
Beiträge: 1807

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Darth Schneider » Mi 19 Sep, 2018 16:17

An dienstag
Jetzt ist mir erst klar geworden warum ich keinen der Filme fertig schauen konnte.
Der Ton macht halt sicher 50%, wenn nicht mehr, vom guten Film aus.
Gruss Boris




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Mi 19 Sep, 2018 18:07

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 16:17
An dienstag
Jetzt ist mir erst klar geworden warum ich keinen der Filme fertig schauen konnte.
Der Ton macht halt sicher 50%, wenn nicht mehr, vom guten Film aus.
Gruss Boris
Gehören Sie denn überhaupt zur Zielgruppe der Nutzer externer Capture-Karten mit Firewire-Anschluss?




Pianist
Beiträge: 5477

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Pianist » Mi 19 Sep, 2018 18:53

3Dvideos hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 18:07
Gehören Sie denn überhaupt zur Zielgruppe der Nutzer externer Capture-Karten mit Firewire-Anschluss?
Allmählich wird es ein wenig lächerlich. Wollen wir uns vielleicht darauf verständigen, den Nutzer "3Dvideos" künftig zu ignorieren? Dann gibt er vielleicht auf und verschont uns künftig.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




nachtaktiv
Beiträge: 2803

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von nachtaktiv » Mi 19 Sep, 2018 19:56

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 15:50

Das Selbstvertrauen des 3D Filmers,,was seine Filmchen betrifft scheint mir ein wenig zu gut entwickelt zu sein.
ich glaube, hier haben wir einen klassischen fall von, nunja.... er it wohl grad auf dem mt. stupid.



@pianist: ich antworte mal mit meiner sig.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




TomStg
Beiträge: 1799

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von TomStg » Mi 19 Sep, 2018 20:19

Pianist hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 18:53
3Dvideos hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 18:07
Gehören Sie denn überhaupt zur Zielgruppe der Nutzer externer Capture-Karten mit Firewire-Anschluss?
Allmählich wird es ein wenig lächerlich. Wollen wir uns vielleicht darauf verständigen, den Nutzer "3Dvideos" künftig zu ignorieren? Dann gibt er vielleicht auf und verschont uns künftig.

Matthias
Meine Rede.
Bei dieser Person funktionieren weder Nachsicht, noch Toleranz, sondern nur Ignoranz.




Pianist
Beiträge: 5477

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Pianist » Mi 19 Sep, 2018 20:26

Ich habe selten erlebt, dass jemand mit einer dermaßenen Überzeugung schreibt, dass man fast meinen könnte, er hat eine Professur an einer Filmhochschule, selbst aber praktisch nichts vorzuweisen hat. Kommt mir vor wie ein moderner Eunuch: Er weiß genau, wie es geht - kann selbst aber nicht...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




wolfgang
Beiträge: 5714

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von wolfgang » Mi 19 Sep, 2018 22:16

Das ist jemand der von der Realität völlig abgekoppelt ist. Da ist Hopfen und Malz verloren - denn der versteht weder dass ihm hier viele eh nur helfen wollen besser zu werden. Noch kann er sachlich reflektieren dass seine Filme einfach viele Fehler haben wenn man diese aufzeigt.

Da hilft tatsächlich nur konsequentes Ignorieren. Das war schon im Stereoforum so, das ist hier so.
Lieben Gruß,
Wolfgang




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Mi 19 Sep, 2018 23:35

wolfgang hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 22:16
Das ist jemand der von der Realität völlig abgekoppelt ist. Da ist Hopfen und Malz verloren - denn der versteht weder dass ihm hier viele eh nur helfen wollen besser zu werden.
Süß.
Noch kann er sachlich reflektieren dass seine Filme einfach viele Fehler haben wenn man diese aufzeigt.
Wir können ja mal über einzelne Videos und einzelne Szenen reden. Veere. Überbelichtungen? Scheinfensterverletzungen? Was gibt es eigentlich für unauffällige Korrekturen im Video? Nur keine Scheu. Ich räume Fehler ebenso ein wie gute Ideen.
Da hilft tatsächlich nur konsequentes Ignorieren. Das war schon im Stereoforum so, das ist hier so.
Obermobber, Wolfgang? Zeigen Sie mal ein neues 3D-Video, "wie man es richtig macht". Big talk kann jeder.




Jack43
Beiträge: 924

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Jack43 » Do 20 Sep, 2018 01:22

wieso kann man den Typen nicht einfach sperren?




Darth Schneider
Beiträge: 1807

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Darth Schneider » Do 20 Sep, 2018 06:23

An 3D Video.
Ja, Ich habe noch einen älteren Mac in Betrieb mit einem internen Fire Wire Anschluss und eine alte Canon HDV und eine Sony Mini Dv Kamera. Sonst noch intelligente Fragen ?
Ps: ich ignoriere niemanden.
Ich bin eigentlich gegen einfach ignorieren, ich finde das ziemlich respektlos.....im Leben und somit auch im Forum.
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 20 Sep, 2018 09:46

nachtaktiv hat geschrieben:
Mi 19 Sep, 2018 15:36
also mir wäre das zuviel. so viel energie, zeit, ressourcen und geld in etwas rein stecken, wo man hinterher eher wenig erfolgserlebnis hat und dann auch noch berechtigte schelte einsteckt.
Ich glaub das sehen wir hier allesamt genausso, nur siehst Du ja das nichts dabei raus kommt!
Selbst nach Wolfgangs letzter Ansage, bei der man hätte spätistens sagen müßen,
habt Recht, aber selbst da werden wieder irgendwelche Lehrbuchregeln hervor gezogen!

Ich habe es ja auch schon mit viel diplomatie versucht, aber der Mann will es wohl 1:1 so!
Dann tun wir ihm den gefallen und lassen ihn hier still seine Videos zeigen und gut ist,
denn das wird nix mehr, da geht jede Hilfe ins Leere!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Jack43
Beiträge: 924

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Jack43 » Do 20 Sep, 2018 10:13

Unglaublich, wie der mit "Fachbegriffen" um sich schmeißt und prahlt. In seinen Videos kommt aber leidern nicht von alledem zur Anwendung! Ein Theoretiker eben und zudem absolut beratungsrestistent. So was ist mir in 50 Jahren (so lange beschäftige ich mich mit dem Hobby) noch nie untergekommen!




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Do 20 Sep, 2018 10:27

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 06:23
An 3D Video.
Ja, Ich habe noch einen älteren Mac in Betrieb mit einem internen Fire Wire Anschluss und eine alte Canon HDV und eine Sony Mini Dv Kamera. Sonst noch intelligente Fragen ?
Ps: ich ignoriere niemanden.
Ich bin eigentlich gegen einfach ignorieren, ich finde das ziemlich respektlos.....im Leben und somit auch im Forum.
Gruss Boris
Schon ok. Ich hab auch noch eine alte Canon HG20 und eine Sony TRV 50e und irgendwo ein Firewire-Kabel.

Meine Videos sind ansonsten eine Einladung an Interessierte. Wir leben in einem freien Land.




Sammy D
Beiträge: 952

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Sammy D » Do 20 Sep, 2018 10:46

Jack43 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 01:22
wieso kann man den Typen nicht einfach sperren?
Weswegen? Dieser Thread, genau wie die anderen jener Art, wird doch immer von den gleichen nach oben gepusht, die sich ueber die mangelhafte Qualitaet und das ungetruebt ignorante Selbstbewusstsein des TE echauffieren und damit ihr Trollbeduerfnis befriedigen. Anders kann ich es nicht nennen, denn wenn ich merke, dass an jemand alles Gesagte abperlt, schreibe ich dazu nichts mehr; weil es sinnlos ist. Alles darueber hinaus ist Getrolle.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 20 Sep, 2018 11:25

Sammy D hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 10:46
Alles darueber hinaus ist Getrolle.
Kann man so Grundsätzlich ja auch nicht sagen,
denn viele in diesen Threads sind ja ernsthaft bemüht und stoßen aber immer wieder auf Abwehr, da kann ich einen gewissen Frust schon nach vollziehen.

Natürlich bleibt man dann weg, da hast Du ja Recht, aber Du mußt zugeben, so einen wie ihn,
hatten wir hier noch nie!! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Do 20 Sep, 2018 11:28

Sammy D hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 10:46
Jack43 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 01:22
wieso kann man den Typen nicht einfach sperren?
Weswegen? Dieser Thread, genau wie die anderen jener Art, wird doch immer von den gleichen nach oben gepusht, die sich ueber die mangelhafte Qualitaet und das ungetruebt ignorante Selbstbewusstsein des TE echauffieren und damit ihr Trollbeduerfnis befriedigen. Anders kann ich es nicht nennen, denn wenn ich merke, dass an jemand alles Gesagte abperlt, schreibe ich dazu nichts mehr; weil es sinnlos ist. Alles darueber hinaus ist Getrolle.
Völlig richtig. Statt zu trollen, kann man natürlich auch mal am Beispiel Veere so ein Thema wie die Rahmungsregel diskutieren. Was ist eigentlich ein Scheinfenster? Was bedeutet eine Scheinfensterverletzung? Wie kann man sie erkennen? Wo wirkt sie störend? Wo wird sie toleriert? Warum ist auch die Automatik tolerant? Was hat das mit dem Themenschwerpunkt zu tun? Warum brauchen sich Anfänger keine Sorgen machen, wenn sie sich an die Bedienungsanleitung halten? Wie kann man Grenzen überschreiten? Welche Möglichkeiten bietet die Nachbearbeitung? Wer jedoch trollen möchte, sollte sich trollen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 20 Sep, 2018 11:38

Naaaaja,
wenn ich das richtig sehe hattest Du uns desöfter zu allem möglichen eingeladen und Deine Ignoranz dazu war grenzenlos.

Du kommst mir vor wie ein junger Schüler in unserem Schwimm Wettkampf Verein,
wo der Lehrer den Schüler auf die mangelde Quali bei der schmetterlingsschwimm Bewegung hingewiesen wird und der Schüler aber seine schöne neue Badehose zur Sprache bringen möchte.

Klar kann man machen, aber dann ist man im falschen Verein!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Do 20 Sep, 2018 12:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 11:38
Naaaaja,
wenn ich das richtig sehe hattest Du uns desöfter zu allem möglichen eingeladen und Deine Ignoranz dazu war grenzenlos.

Du kommst mir vor wie ein junger Schüler in unserem Schwimm Wettkampf Verein,
wo der Lehrer den Schüler auf die mangelde Quali bei der schmetterlingsschwimm Bewegung hingewiesen wird und der Schüler aber seine schöne neue Badehose zur Sprache bringen möchte.

Klar kann man machen, aber dann ist man im falschen Verein!
Nehmen wir mal ein x-beliebiges 3D-Beispiel aus dem Netz von einem Hochzeitsfilmer:



Was sehen wir nach 5 Sekunden? Eine Scheinfensterverletzung. Stammt sie vom Großmeister im Schwimmverein? Er wird es selber am besten wissen.

Seien wir gnädig: Ist die Scheinfensterverletzung tolerabel?




Funless
Beiträge: 2219

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Funless » Do 20 Sep, 2018 13:10

3Dvideos hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 11:28
Völlig richtig. Statt zu trollen, kann man natürlich auch mal am Beispiel Veere so ein Thema wie die Rahmungsregel diskutieren. Was ist eigentlich ein Scheinfenster? Was bedeutet eine Scheinfensterverletzung? Wie kann man sie erkennen? Wo wirkt sie störend? Wo wird sie toleriert? Warum ist auch die Automatik tolerant? Was hat das mit dem Themenschwerpunkt zu tun? Warum brauchen sich Anfänger keine Sorgen machen, wenn sie sich an die Bedienungsanleitung halten? Wie kann man Grenzen überschreiten? Welche Möglichkeiten bietet die Nachbearbeitung?
Möglicherweise sind das sinnvolle Diskussionsthemen, jedoch nicht in diesem Forum.

Im slashCAM Forum werden zu 95% Themen wie Sensoren, Codecs, Auflösung, Schärfe, Kameras an sich sowie Farbkorrektur behandelt. Die restlichen 5% teilen sich auf in Apple vs. Microsoft, welcher Kamerahersteller der bessere ist (Canon vs. Sony vs. BM vs. etc. pp.), usw.

Homemade s3D interessiert hier niemanden weil sich hier niemand mit diesem Thema beschäftigt. So ist es auch völlig normal und legitim, dass das Feedback der User hier auf alles andere handwerkliche konzentriert und nicht auf die 3D bezogenen Punkte, quite simple.

Und solche Geschichten wie falsche Belichtung, permanentes zoomen, übermäßige Schwenks, etc. sind ganz einfach Todsünden die von jedem vermieden werden, der auch nur halbwegs bemüht ist sehenswerten Content zu erstellen erst recht wenn die Intention dahinter darin besteht seine Filme fremden Personen zu zeigen. Es gibt genügend Fachliteratur in denen man sich diese Basics anlesen kann, von den unzähligen Videotutorials im nahezu unendlichen Internet ganz zu schweigen.

Wenn dir das aus deinen (leider eklatanten) handwerklichen Fehlern resultierende Feedback der User hier nicht gefällt weil du anderer Meinung bist, dann ist das dein gutes Recht. Es wird aber nichts am Feedback ändern, denn die Fehler sind ja nach wie vor präsent.

Somit würde ich dir bei den von dir gewünschten Diskussionsthemen raten deine Werke in einem Homemade 3D Forum zur Diskussion zu stellen, wird doch im o.g. nahezu unendlichen Internet bestimmt irgendwo zu finden sein.

Hier im slashCAM Forum wirst du jedenfalls nicht das Feedback bekommen das du Dir gerne wünschst.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




dienstag_01
Beiträge: 8673

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von dienstag_01 » Do 20 Sep, 2018 13:56

Diese ganze FEHLER Diskussion ist regelrecht absurd.
Es gibt keine Fehler.
(3d lasse ich jetzt mal aussen vor, kenne ich mich nicht aus).

Wenn mich ein sehr hohes Gebäude interessiert, dann schwenke ich vertikal.
Wenn mich ein sehr langes Gebäude interessiert, dann schwenke ich horizontal.
Wenn mich nichts aber auch überhaupt nichts dazwischen interessiert, dann schneide ich die beiden Aufnahmen hart hintereinander.
Das kann ich eine Weile so machen, vielleicht kippen da die ersten Zuschauer vom Stuhl.
Das tut mir leid, sogar sehr - und ich baue ein paar Überblendungen ein - , aber ist das ein Fehler?
Müssen immer alle sitzen bleiben?
Ist euch noch nie im Kino übel geworden?

Richtig und falsch sind hier völlig unangemessene Kategorien.




Funless
Beiträge: 2219

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Funless » Do 20 Sep, 2018 14:20

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:56
Ist euch noch nie im Kino übel geworden?
Öhm nö. Mir noch nicht. Dir etwa?
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Do 20 Sep, 2018 14:28

Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:10
3Dvideos hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 11:28
Völlig richtig. Statt zu trollen, kann man natürlich auch mal am Beispiel Veere so ein Thema wie die Rahmungsregel diskutieren. Was ist eigentlich ein Scheinfenster? Was bedeutet eine Scheinfensterverletzung? Wie kann man sie erkennen? Wo wirkt sie störend? Wo wird sie toleriert? Warum ist auch die Automatik tolerant? Was hat das mit dem Themenschwerpunkt zu tun? Warum brauchen sich Anfänger keine Sorgen machen, wenn sie sich an die Bedienungsanleitung halten? Wie kann man Grenzen überschreiten? Welche Möglichkeiten bietet die Nachbearbeitung?
Möglicherweise sind das sinnvolle Diskussionsthemen, jedoch nicht in diesem Forum.

Im slashCAM Forum werden zu 95% Themen wie Sensoren, Codecs, Auflösung, Schärfe, Kameras an sich sowie Farbkorrektur behandelt. Die restlichen 5% teilen sich auf in Apple vs. Microsoft, welcher Kamerahersteller der bessere ist (Canon vs. Sony vs. BM vs. etc. pp.), usw.

Homemade s3D interessiert hier niemanden weil sich hier niemand mit diesem Thema beschäftigt. So ist es auch völlig normal und legitim, dass das Feedback der User hier auf alles andere handwerkliche konzentriert und nicht auf die 3D bezogenen Punkte, quite simple.
User Wolfgang hat zurecht 3D bezogene Punkte angesprochen. Auch andere handwerkliche Sachen sind natürlich von Belang.
Und solche Geschichten wie falsche Belichtung
Man kann Herausforderungen für die Belichtung bei Massenandrang in einem Aquarium nicht einfach auf alle Videos übertragen.
, permanentes zoomen, übermäßige Schwenks, etc. sind ganz einfach Todsünden die von jedem vermieden werden, der auch nur halbwegs bemüht ist sehenswerten Content zu erstellen erst recht wenn die Intention dahinter darin besteht seine Filme fremden Personen zu zeigen.
Permanent und übermäßig ist ja bereits ein Zirkelschluss, der auf die Videos nicht zutrifft. Natürlich kann man sich über den sinnvollen Einsatz von Kamerabewegungen unterhalten: Wann sollten sie sein? Wann müssen sie sein? Welche Ausnahmen gibt es von der Grundregel - etwa beim Verfolgungsschwenk?
Es gibt genügend Fachliteratur in denen man sich diese Basics anlesen kann, von den unzähligen Videotutorials im nahezu unendlichen Internet ganz zu schweigen.
Gut, wir könnten uns auch über Literatur unterhalten. Tutorials sind meist mit Vorsicht zu genießen, weil sie in der Kürze der Zeit die Thematik verkürzen. Wer die Tutorials unkritisch aufsaugt, folgt dann einem starren Regelwerk und übersieht dabei die Ausnahmen und Probleme.
Wenn dir das aus deinen (leider eklatanten) handwerklichen Fehlern resultierende Feedback der User hier nicht gefällt weil du anderer Meinung bist, dann ist das dein gutes Recht. Es wird aber nichts am Feedback ändern, denn die Fehler sind ja nach wie vor präsent.
Wer starren Regeln folgt, wird wenig selbstkritisch sein und sich nicht weiterentwickeln. Dann kommt es zu elitärer Überheblichkeit, statt zu einem partnerschaftlichen Dialog.
Somit würde ich dir bei den von dir gewünschten Diskussionsthemen raten deine Werke in einem Homemade 3D Forum zur Diskussion zu stellen, wird doch im o.g. nahezu unendlichen Internet bestimmt irgendwo zu finden sein.
Schwarz-Weiß-Film-Forum, Tonfilm-Forum, Farbfilm-Forum, Schmalspur-Forum... Das ist doch videografische Kleinkrämerei.
Hier im slashCAM Forum wirst du jedenfalls nicht das Feedback bekommen das du Dir gerne wünschst.
Im slashCam Forum gibt es auch offene Leute, die sich gerne neue Sachen anschauen, Anregungen holen, austauschen wollen. Aber natürlich auch die doktrinären Egozentriker, die es überall gibt. Why not?




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Do 20 Sep, 2018 14:34

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:56
Diese ganze FEHLER Diskussion ist regelrecht absurd.
Es gibt keine Fehler.
(3d lasse ich jetzt mal aussen vor, kenne ich mich nicht aus).

Wenn mich ein sehr hohes Gebäude interessiert, dann schwenke ich vertikal.
Wenn mich ein sehr langes Gebäude interessiert, dann schwenke ich horizontal.
Wenn mich nichts aber auch überhaupt nichts dazwischen interessiert, dann schneide ich die beiden Aufnahmen hart hintereinander.
Das kann ich eine Weile so machen, vielleicht kippen da die ersten Zuschauer vom Stuhl.
Das tut mir leid, sogar sehr - und ich baue ein paar Überblendungen ein - , aber ist das ein Fehler?
Müssen immer alle sitzen bleiben?
Ist euch noch nie im Kino übel geworden?

Richtig und falsch sind hier völlig unangemessene Kategorien.
Ja, eben. Wie beim Computer gibt es auch beim Video oft mehrere Gestaltungsmöglichkeiten. Und natürlich gibt es auch Stile und Geschmäcker.




dienstag_01
Beiträge: 8673

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von dienstag_01 » Do 20 Sep, 2018 14:47

Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:20
dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:56
Ist euch noch nie im Kino übel geworden?
Öhm nö. Mir noch nicht. Dir etwa?
Sogar bei den meisten ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 20 Sep, 2018 15:18

Ich dachte der hat einen Spleen, aber er hat einen großen Spleen! ;-)
Was das mit dem Hochzeitsfilm und Schwimmeister soll, versteht wohl nur er selbst.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Funless
Beiträge: 2219

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von Funless » Do 20 Sep, 2018 15:24

3Dvideos hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:28
Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:10
Wenn dir das aus deinen (leider eklatanten) handwerklichen Fehlern resultierende Feedback der User hier nicht gefällt weil du anderer Meinung bist, dann ist das dein gutes Recht. Es wird aber nichts am Feedback ändern, denn die Fehler sind ja nach wie vor präsent.
Wer starren Regeln folgt, wird wenig selbstkritisch sein und sich nicht weiterentwickeln. Dann kommt es zu elitärer Überheblichkeit, statt zu einem partnerschaftlichen Dialog.
Genau das ist es was du tust: Du folgst starr und ohne jegliche Reflektion deine Regeln und weigerst dich weiterzuentwickeln mithilfe der vielen Tipps die Dir von einigen Usern in den verschiedenen Threads gegeben wurden. Die Intention eines partnerschaftlichen Dialogs ist bei dir leider nicht erkennbar.

Wir hatten mal ein Forenmitglied welches die gleiche Beratungsresistenz (dort aber in Bezug auf Drehbücher) aufwies. Gewisse Parallelen zu Dir sehe ich bedauerlicherweise schon.

Das hat auch nichts mit irgend etwas elitärem zutun.

Aber von mir war es das auch zu diesem Thema. Ich habe mich hier bereits zuviel „eingebracht“. Live long and prosper.


dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:47
Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:20


Öhm nö. Mir noch nicht. Dir etwa?
Sogar bei den meisten ;)
Dann empfehle ich dir die Einnahme von Vomex, da es sich offenbar um einen Dauerzustand handelt.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




nachtaktiv
Beiträge: 2803

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von nachtaktiv » Do 20 Sep, 2018 15:34

Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 15:24


Wir hatten mal ein Forenmitglied welches die gleiche Beratungsresistenz (dort aber in Bezug auf Drehbücher) aufwies. Gewisse Parallelen zu Dir sehe ich bedauerlicherweise schon.

*hüstel*duvergißtjoerg*hüstel*
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Fr 21 Sep, 2018 12:05

Funless hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 15:24
3Dvideos hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:28

Wer starren Regeln folgt, wird wenig selbstkritisch sein und sich nicht weiterentwickeln. Dann kommt es zu elitärer Überheblichkeit, statt zu einem partnerschaftlichen Dialog.
Genau das ist es was du tust: Du folgst starr und ohne jegliche Reflektion deine Regeln und weigerst dich weiterzuentwickeln mithilfe der vielen Tipps die Dir von einigen Usern in den verschiedenen Threads gegeben wurden. Die Intention eines partnerschaftlichen Dialogs ist bei dir leider nicht erkennbar.
Wenn einem eine konkrete Debatte zu mühsam ist, wird man einfach persönlich nach dem Motto "Wir (also ich) haben Recht und du nicht." So einfach geht das.
Wir hatten mal ein Forenmitglied welches die gleiche Beratungsresistenz (dort aber in Bezug auf Drehbücher) aufwies. Gewisse Parallelen zu Dir sehe ich bedauerlicherweise schon.

Das hat auch nichts mit irgend etwas elitärem zutun.

Aber von mir war es das auch zu diesem Thema. Ich habe mich hier bereits zuviel „eingebracht“. Live long and prosper.
Das kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nicht, ob Sie vielleicht doch noch was zur Sache zu sagen haben oder nicht.


dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 14:47

Sogar bei den meisten ;)
Dann empfehle ich dir die Einnahme von Vomex, da es sich offenbar um einen Dauerzustand handelt.




3Dvideos
Beiträge: 115

Re: Hollands Hafendorf Veere

Beitrag von 3Dvideos » Fr 21 Sep, 2018 12:14

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 20 Sep, 2018 13:56
Diese ganze FEHLER Diskussion ist regelrecht absurd.
Es gibt keine Fehler.
(3d lasse ich jetzt mal aussen vor, kenne ich mich nicht aus).

Wenn mich ein sehr hohes Gebäude interessiert, dann schwenke ich vertikal.
Wenn mich ein sehr langes Gebäude interessiert, dann schwenke ich horizontal.
Oder nehmen wir zum Beispiel Zeit zum Texten. Mit zwei Schnitten bin ich nach sechs bis zehn Sekunden fertig. Da kann ich dann kaum mehr sagen als "Öhm". Und wenn ich einen hektisch geschnittenen Bilderteppich unter dem Text zeige, ist der Zuschauer so stark mit den Schnitten beschäftigt, dass er den Text gar nicht mitbekommen kann. Auch so 'ne Geschichte. Ein *** wird dagegenhalten: Wir sind gegen Kamerabewegungen. Aus Prinzip. Und du hast Unrecht.
Wenn mich nichts aber auch überhaupt nichts dazwischen interessiert, dann schneide ich die beiden Aufnahmen hart hintereinander.
Das kann ich eine Weile so machen, vielleicht kippen da die ersten Zuschauer vom Stuhl.
Das tut mir leid, sogar sehr - und ich baue ein paar Überblendungen ein - , aber ist das ein Fehler?
Müssen immer alle sitzen bleiben?
Ist euch noch nie im Kino übel geworden?

Richtig und falsch sind hier völlig unangemessene Kategorien.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Do 10:09
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von gekkonier - Do 9:58
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Jörg - Do 9:39
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 9:32
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von roki100 - Do 8:59
» Neues von den Robotern
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 7:31
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 23:55
» Milchbubi neuer James Bond?
von Skeptiker - Mi 23:38
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von -paleface- - Mi 23:38
» Focus pumpen rausrechnen
von Jott - Mi 22:19
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Mi 20:43
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Mi 19:06
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von rush - Mi 17:43
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von TK1971 - Mi 16:01
» Verkaufe Sennheiser MKE 400
von Jörg - Mi 15:54
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von srone - Mi 14:44
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von Jörg - Mi 13:54
» Probleme mit Beamer
von mario.simon - Mi 12:57
» Live Bild per Beamer
von carstenkurz - Mi 12:21
» Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR
von slashCAM - Mi 10:54
» GH5 & Atomos Ninja V
von Sammy D - Mi 10:45
» Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
von Jost - Mi 10:44
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von wabu - Mi 10:22
» Interview Schnitt
von dosaris - Mi 9:25
» Hohenschönhausen
von manfred52 - Mi 9:11
» Software gegen Verwackeln
von wabu - Di 20:18
» Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
von pillepalle - Di 18:44
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Di 18:44
» Bmpcc4k SSD Halter
von MrMeeseeks - Di 17:51
» PeerTube: eine freie P2P-Alternative zu YouTube
von slashCAM - Di 14:36
» Smartphone als externer Monitor für Sony a7s
von Jommnn - Di 12:59
» GH5 Fehlermeldung bei Backupaufzeichnung 4K 400 mbps?
von TheGadgetFilms - Di 12:30
» Günstige Unterwasserkamera 4K 24 fps
von Surfy - Di 11:37
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.