Vegas Pro Forum



Vegas Pro 15 einstellen



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
frostbox
Beiträge: 9

Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von frostbox » So 29 Jul, 2018 18:17

Hi zusammen,

wow, mein erster Beitrag seit 2009...

Vorgeplänkel (kann übersprungen werden)
...damals habe ich schon mit Vegas 8 gearbeitet und dann kam ein gaaanz lange Phase, in der ich gar keine Videobearbeitung mehr gemacht habe. Vor ein paar Monaten habe ich mir eine Hero Black gekauft und besaß zuvor schon eine Canon 80D, die ich eigentlich nur für das Fotografieren gekauft habe... jedenfalls möchte ich jetzt wieder einsteigen in die Videobearbeitung. Also habe ich mir einen neuen Notebook gekauft
https://store.hp.com/GermanyStore/Merch ... BD&sel=NTB
...und sah Vegas Pro 15 bei Amazon für 333,- EUR und habe zugeschlagen. Ich liebte immer den Workflow von Vegas, weil ich davor auch schon viel Musik in Acid produziert hatte. 10 Jahre später fühlte ich mich einerseits ganz wie zuhause, nachdem ich Pro 15 geöffnet hatte - andererseits trifft das leider auch auf die low lights zu. Ich habe mit der Hero 6 2 Testfiles erstellt, um in die neue 4K-Welt einzutauchen - und ich habe von meinen Hunden ein paar Sequenzen mit 240 Frames bei Full HD gefilmt, um die tolle neue Welt der "Super"-Zeitlupen zu sehen. Das angesprochene low light: die Vorschau ruckelt noch krasser, als vor 10 Jahren mit 720p DV-Material... und zwar auch wenn ich die Prieview Qualität auf Entwurf Viertel einstelle.

Meine Frage
Wie kann/muss ich mein Win10 und VP15 einstellen, um sinvoll arbeiten zu können?

Das Notebook hat
  • Radeon RX Vega M GL (4 GB HBM2 dediziert)
  • 16 GB RAm (2400)
  • i7-8705G (4 Kerne)
  • ein 4K Display
Nach der Installation habe ich gesehen, dass unter Präferenzen --> Video --> GPU Beschleunigung der Videoverabeitung noch "Intel HD Graphics 630" eingestellt war, das habe ich auf die AMD gfx804 geändert. Die Intel ist vermutlich die in den i7 integrierte Grafik.

Mich hat gewundert, dass Vegas überhhaupt 2 Grafikchips erkennt und habe im Gerätemanager nachgesehen, wo auch beide unter Grakas aufgeführt sind, zuerst Intel HD 630, danach Radeon RX Vega M GL.

Welchen Sinn macht es eigentlich, dass beide installiert sind? Woher weiß ich, welche nun wann von Win10 verwendet wird? Vegas sollte vermutlich nur mit der Radeon arbeiten, muss ich das noch irgendwo einstellen? Nutzt Vegas von Haus aus die 16 GB RAM auch wirklich aus, oder muss ich irgendwo etwas hoch setzen?

In einem Youtube-Vid https://youtu.be/mX09KcS-xPkhabe ich gesehen, dass unter "Internal" auch noch "Allow GPU rendering" aktiviert wird - bei VP15 gibt es diesen Eintrag allerdings nicht unter Internal.

Habt ihr hilfreiche Tipps für mich?




wolfgang
Beiträge: 5723

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von wolfgang » Mo 30 Jul, 2018 17:31

Die interne GPU würde Sinn machen, wenn du etwa QSV Unterstützung nutzen willst. Hängt von verarbeiteten Material ab ob das etwas bringt. Sonst dürfte die Radeon Karte mehr bringen. Kann man aber auch einfach austesten, mit Material auf dem einige Effekte liegen.

Auf vielen Maschinen spielt der eingestellte Wert für den dynamischen Vorschauspeicher für die Güte der Vorschau auch eine Rolle. Testet man idealerweise für sein Material auch aus, mit verschiedenen Einstellungen wie etwa 0, 16, 50, 100, 150, 500, 1000mb. Und schaut sich immer die Vorschauleistung an.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Marco
Beiträge: 2249

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von Marco » Mo 30 Jul, 2018 21:05

Prüfe vor allem auch, welches Build der Version 15 du installiert hast. Aktuell und empfehlenswerte Installation ist Build 384.




Onkel Danny
Beiträge: 222

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von Onkel Danny » Di 31 Jul, 2018 10:09

Hi,
also bei den NLE's würde ich immer auf die dedizierte Graka setzen. Wegen der Leistung natürlich.
Welche Graka dein Windows nutzt, kannst Du in den Einstellungen nachschauen. Dafür sollte die CPU interne Intel locker reichen.
Die für Vegas suchst Du selbst aus. Aber auch in meiner Version 14 gibt es kein "internal" mehr.
Einfach im "Video" Tab aussuchen und gut ist. Vielleicht war das bei der initial release Version noch so.
Und bedenke, Du hast bereits die Version 15, da kann sich schon wieder einiges geändert haben.


greetz




frostbox
Beiträge: 9

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von frostbox » Di 31 Jul, 2018 13:07

Besten Dank schon einmal, ich prüfe....




frostbox
Beiträge: 9

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von frostbox » Di 31 Jul, 2018 22:42

Marco hat geschrieben:
Mo 30 Jul, 2018 21:05
Prüfe vor allem auch, welches Build der Version 15 du installiert hast. Aktuell und empfehlenswerte Installation ist Build 384.
Ich traue mich ja kaum zu fragen... wie update ich Vegas?? Ich habe Build 177... allerdings wird mir nirgendwo ein Update in der Software angeboten. Ich hatte nach der Bestellung VP15 auf DVD erhalten, nicht als Download.




otmar
Beiträge: 137

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von otmar » Di 31 Jul, 2018 23:17

Sony PXW-X70 mit 4K-Update
Final Cut Pro X
iMac 27, I7 7700K, 32GB RAM, ATI-Radeon 8GB




frostbox
Beiträge: 9

Re: Vegas Pro 15 einstellen

Beitrag von frostbox » Do 02 Aug, 2018 17:37

Danke, @otmar, das hat funktioniert, bin jetzt auf dem aktuellsten Build.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Frank Glencairn - So 7:45
» PINA in 3D
von Darth Schneider - So 6:52
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von Darth Schneider - So 6:40
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von pillepalle - So 2:54
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - So 2:34
» Kabelloses Audio an MKH8060
von pillepalle - So 2:08
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Sa 22:58
» Diverse Ebay Verkäufe
von klusterdegenerierung - Sa 21:41
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von CandyNinjas - Sa 19:54
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von didah - Sa 19:37
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von AndySeeon - Sa 19:18
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Sa 17:32
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Sa 17:31
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Drushba - Sa 16:28
» Tangent Wave2 - Erfahrungsbericht?
von Fader8 - Sa 14:43
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von motiongroup - Sa 13:45
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Bischofsheimer - Sa 8:51
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von DAF - Sa 8:08
» GOT (bts)
von DWUA b - Sa 7:33
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Sa 7:12
» Welchen Fernseher habt ihr?
von emu - Sa 7:11
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von kmw - Sa 6:54
» Video und Audio passen nicht zusammen
von carstenkurz - Sa 0:51
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Apollo 11 in 8k
von Auf Achse - Fr 17:16
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Fr 12:18
» Rauschzeit
von Bildlauf - Fr 11:41
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Fr 11:21
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Fr 10:54
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von Tscheckoff - Fr 10:23
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 9:24
» Acer EI491CR 49": ultrabreiter Monitor mit 90% DCI-P3 und 144Hz
von slashCAM - Fr 8:36
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von motiongroup - Fr 7:08
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.