Axel
Beiträge: 13363

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Axel » Mi 16 Sep, 2020 12:39

Thanks, Jonpais. Hopefully we all have a chance to test these things ourselves soon ;-)
I also stumbled upon your video regarding the LG as grading monitor. I will buy the CX48 and connect it with BMD Mini Monitor 4k within a Sonnet Thunderbolt housing, which is less than 500 € and still supports HDMI 2 and therefore HDR. Miesner Media (I believe) remarked that you had to disable local dimming or brightness control (however it‘s called) to contemporarily make the LG a true HDR monitor and that this was possible in service mode. I‘d rather stick to 709 though.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Darth Schneider
Beiträge: 5698

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Darth Schneider » Mi 16 Sep, 2020 12:41

Das empfinde ich aber nicht zwangsläufig so, wobei man die Schärfe bei ProRes in der Kamera schon mit drei Stufen verstellen kann...Aber nur weil etwas künstliche Schärfe dazu gerechnet wird heisst es nicht das ProRes Format deswegen schärfer ist.
Grüsse Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 8052

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von cantsin » Mi 16 Sep, 2020 12:51

roki100 hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 12:34
cantsin hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 10:43
Leider nicht ganz. Temporale Filterung ist Teil von Blackmagics BRAW (und ist auch ProRes-Aufnahme mit BMs Kameras aktiv).
Warum ist dann ProRes (z.B bei BMPCC4K) schärfer als BRAW? Bei der alten BMD Kamera sehe ich kein NR, höchstens (wie im RAW) Sharpness auf 0...
ProRes (Log) und BRAW haben bei der Pocket 4K/6K praktisch das gleiche Bild, nur dass BRAW 12bit Farbtiefe hat. Beide sind, auf Pixelebene, deutlich weicher als DNG, weil da in der Kamera entrauscht wird. Kann man auch bei den neueren Serienmodellen (bei den kein Firmware-Downgrade auf CinemaDNG mehr möglich ist) testen, indem man BRAW-Material mit einem DNG-Still vergleicht.




jonpais
Beiträge: 24

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von jonpais » Mi 16 Sep, 2020 13:09

Sounds great! I think Paul Leeming ordered the CX48 as well, not sure whether he received it yet or not. According to rtings.com, the color is so good out of the box that it does not require a professional calibrator to adjust it. I spent $300.00 to have a professional calibrate my LG C7! Supposedly the UltraStudio Monitor 3G can output 12-bit 444 in REC2020 PQ with HDR metadata over SDI and HDMI all for only $115. With it you can send HDR from a MacBook out TB3 to HDMI into LG OLED TV in 1080p. A commenter at Jonny Elwyn's website shared that information just a couple months ago. Only a little while before picking up my Blackmagic UltraStudio 4K Mini, the least expensive option cost several thousand dollars!
Axel hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 12:39
Thanks, Jonpais. Hopefully we all have a chance to test these things ourselves soon ;-)
I also stumbled upon your video regarding the LG as grading monitor. I will buy the CX48 and connect it with BMD Mini Monitor 4k within a Sonnet Thunderbolt housing, which is less than 500 € and still supports HDMI 2 and therefore HDR. Miesner Media (I believe) remarked that you had to disable local dimming or brightness control (however it‘s called) to contemporarily make the LG a true HDR monitor and that this was possible in service mode. I‘d rather stick to 709 though.




jonpais
Beiträge: 24

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von jonpais » Mi 16 Sep, 2020 14:57

First, the good news - Atomos has issued a FW update for Ninja V allowing ProRes RAW recording. Here are the details:
Available functions:
ProRes RAW Recording: - 4.2k
• Uncropped metadata mode 4264 x 2408 at 23.98p, 25p, 29.97p, 50p, 59.94p • Cropped metadata mode 4240 x 2385 at 23.98p, 25p, 29.97p, 50p, 59.94p
The Metadata crop provides a simple way to transform the RAW data to a 16:9 aspect ratio that closely represents the internally recorded 4K UHD files.
- 12bit Log
• 16bit linear converted to 12bit Log (visually lossless process)
For more information on this please refer to this video https://www.atomosacademy.com/prores-ra ... ch-part-2/
ProRes and DNX Recording:
- 4KUHD (3840x2160p) recording at 23.98p, 25p, 29.97p, 50p, 59.94p - HD (1920x1080p) recording at 23.98p, 25p, 29.97p, 50p, 59.94p
- HD interlaced (1920x1080i) at 50i, 59.94i
- Video output of the camera is 10-bit 422
Now for the bad news: NO WB OR ISO ADJUSTMENTS ARE CURRENTLY AVAILABLE IN FINAL CUT PRO X!!!




Axel
Beiträge: 13363

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Axel » Mi 16 Sep, 2020 15:34

jonpais hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 13:09
According to rtings.com, the color is so good out of the box that it does not require a professional calibrator to adjust it. I spent $300.00 to have a professional calibrate my LG C7!
I saw Parker Walbecks Youtube clip, who used it as an extended desktop without breakout box with the iMac. Then I tried this with my B something in the living room (too big to schlepp in my room), and it was quite impressing. I just saw two burn-in tests, one ran one year, one even three years. One doesn't need to worry.
However, it can be hardware calibrated like this, and it obviously is no rocket science. I'd do that (timed):

jonpais hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 13:09
Supposedly the UltraStudio Monitor 3G can output 12-bit 444 in REC2020 PQ with HDR metadata over SDI and HDMI all for only $115. With it you can send HDR from a MacBook out TB3 to HDMI into LG OLED TV in 1080p.
Oh, thanks, I wasn't aware of that. Only of the TB-1 Mini Monitor HD. Now I already know that I can output HD for an UHD timeline in Resolve, but will the same work in FCP?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




jonpais
Beiträge: 24

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von jonpais » Mi 16 Sep, 2020 16:10

Axel hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 15:34
jonpais hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 13:09
According to rtings.com, the color is so good out of the box that it does not require a professional calibrator to adjust it. I spent $300.00 to have a professional calibrate my LG C7!
I saw Parker Walbecks Youtube clip, who used it as an extended desktop without breakout box with the iMac. Then I tried this with my B something in the living room (too big to schlepp in my room), and it was quite impressing. I just saw two burn-in tests, one ran one year, one even three years. One doesn't need to worry.
However, it can be hardware calibrated like this, and it obviously is no rocket science. I'd do that (timed):

jonpais hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 13:09
Supposedly the UltraStudio Monitor 3G can output 12-bit 444 in REC2020 PQ with HDR metadata over SDI and HDMI all for only $115. With it you can send HDR from a MacBook out TB3 to HDMI into LG OLED TV in 1080p.
Oh, thanks, I wasn't aware of that. Only of the TB-1 Mini Monitor HD. Now I already know that I can output HD for an UHD timeline in Resolve, but will the same work in FCP?
I haven't tried it myself, but you can find the device mentioned if you scroll down a bit in Jonny Elwyn's post:
https://jonnyelwyn.co.uk/film-and-video ... roduction/




Axel
Beiträge: 13363

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Axel » Mi 16 Sep, 2020 16:36

Thanks, very interesting article. What was almost impossible, up to now, is having such a huge monitor for editing/grading.
Bild
48 inches are still huge, but at least they fit at the very end of my 9 ft desk.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Mediamind
Beiträge: 760

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Mediamind » Mi 16 Sep, 2020 17:50

Interessant: Die A7sIII scheint genau 4 Stops über dem jeweiligen profilabhängigen Base ISO eine Art von Dual ISO einzuschalten. Das erklärt, warum man bei Slog und HLG unterschiedliche ISO Werte für die 2. ISO Stufe hat. Hier genauer dargestellt:




roki100
Beiträge: 4910

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von roki100 » Do 17 Sep, 2020 01:08

cantsin hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 12:51
roki100 hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 12:34


Warum ist dann ProRes (z.B bei BMPCC4K) schärfer als BRAW? Bei der alten BMD Kamera sehe ich kein NR, höchstens (wie im RAW) Sharpness auf 0...
ProRes (Log) und BRAW haben bei der Pocket 4K/6K praktisch das gleiche Bild, nur dass BRAW 12bit Farbtiefe hat. Beide sind, auf Pixelebene, deutlich weicher als DNG, weil da in der Kamera entrauscht wird. Kann man auch bei den neueren Serienmodellen (bei den kein Firmware-Downgrade auf CinemaDNG mehr möglich ist) testen, indem man BRAW-Material mit einem DNG-Still vergleicht.
Ich habe öfter davon gelesen das ProRes HQ schärfer ist als BRAW und auch Vergleichsbilder gesehen... oder lag es vll. daran, dass bei BRAW höhere Komprimierung gewählt wurde?
Kann vll. jemand BRAW und ProRes HQ vergleichen und posten?

Vll. ist das bei BMPCC4K anders bzw. auch ProResHQ wird kameraintern entrauscht?
BMPCC4K ProResHQ: https://www.dropbox.com/s/fzuf7j6qlkt5n ... 1.png?dl=0
BMPCC4K CDNG: https://www.dropbox.com/s/n5m9qxhl6za7c ... 1.png?dl=0
Sieht danach aus...Habe ich von hier: https://forum.blackmagicdesign.com/view ... hp?t=82602

Hier ein vergleich von OG BMPCC. Leider sieht das nicht so aus wie im original (wegen WebBrowser Imageviewer / PNG Screenshot)...reingezoomt:
OG BMPCC CDNG
CDNG.png
dng.png
ScopesCDNG.png
OG BMPCC ProResHQ
ProResHQ1.png
ProResHQ.png
ScopesProResHQ.png
(ich dachte ich sehe da tote Pixel, zum Glück nur staub.... :))

Ich finde ProResHQ raucht ein bisschen anders, es sieht aber nicht nach NR aus. ProResHQ ist im vergleich auch heller und zwar ungefähr so, wenn man bei CDNG -> Gain auf +8 setzt und (RAW)Highlights auf ca. -34. Exakt 1zu1 bekomme ich es aber nicht hin.
Auch wenn ich mit VideoAssist in ProRes HQ aufnehme, habe ich das selbe Ergebnis.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am Do 17 Sep, 2020 01:51, insgesamt 2-mal geändert.




roki100
Beiträge: 4910

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von roki100 » Do 17 Sep, 2020 01:48

Sony A7SIII kann doch extern ProResRAW. Wie ist das dann mit Halos, Treppenartefakte, NR usw.?




SonyTony
Beiträge: 54

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von SonyTony » Do 17 Sep, 2020 18:55

Verdammt.. hätte die fx9 fast gekauft, dann kam die a7s iii, als ich die fast vorbestellen wollte kam die fx6, jetzt heisst es warten und dann wird entschieden..




Drushba
Beiträge: 2015

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Drushba » Do 17 Sep, 2020 20:09

SonyTony hat geschrieben:
Do 17 Sep, 2020 18:55
Verdammt.. hätte die fx9 fast gekauft, dann kam die a7s iii, als ich die fast vorbestellen wollte kam die fx6, jetzt heisst es warten und dann wird entschieden..
Ich bin bereits dazu übergegangen, Kinotickets zu kaufen, statt selber Filme zu machen. Sollen sich doch die anderen mit veralteter Technik rumschlagen!

;-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17944

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 17 Sep, 2020 20:20

CameraRick hat geschrieben:
Di 15 Sep, 2020 17:24
Hui, die 500Mbit bei 25p All-I sind für mich eine neue Nachricht. Ich dachte sie macht nur 240Mbit wie die FS7 oder F5(5), was bei 4K 10bit 422 eine richtige Katastrophe ist. Da sind die 500Mbit wirklich willkommen!
Ui, da bin ich ja mit meinen 100Mbit 4K 420 8Bit ganz weit vorne. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




jonpais
Beiträge: 24

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von jonpais » Mo 21 Sep, 2020 13:00


A paid commercial shoot.




Jott
Beiträge: 18435

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Jott » Mo 21 Sep, 2020 15:32

CameraRick hat geschrieben:
Di 15 Sep, 2020 17:24
Ich dachte sie macht nur 240Mbit wie die FS7 oder F5(5), was bei 4K 10bit 422 eine richtige Katastrophe ist.
Netflix hat diese richtige Katastrophe sicher nur aus Versehen für seine 4K-Eigenproduktionen zugelassen.

https://partnerhelp.netflixstudios.com/ ... ge-Capture




rideck
Beiträge: 284

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von rideck » Di 22 Sep, 2020 07:47

dürfte sogar einige FX9-Interessenten für sich einnehmen
Versteht doch endlich, dass die FX9 eine voll ausgerüstete Kamera mit XLR-Anschlüssen und variablem ND-Filter ist. Auch wenn die Bilder
ähnlich wirken, spielt so viel mehr rein in die Color-Science. Die A7S III ist eine super Zweitkamera und sicher auch eine Erstkamera,
wenn es unscheinbarer und kleiner gehen muss, aber wer sich für die FX9 interessiert, schaut nicht auf eine DSLM als Hauptkamera.
Danke für eueren Test.




Mediamind
Beiträge: 760

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Mediamind » Di 22 Sep, 2020 08:53

Bei meinem lokalen Händler sind die ersten Kameras eingetroffen. Der Haus Preis beträgt 4099 €. Jetzt bin ich hin und hergerissen, ob ich nicht eine besondere Aktion noch abwarte.




rush
Beiträge: 10823

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von rush » Di 22 Sep, 2020 09:04

Immerhin 100€ unterhalb der UVP bzw der momentanen Platzhalter-Preise.

Muss man abwägen ob man den Hobel jetzt zeitnah und dringend benötigt oder die Sache entspannt sieht und abwartet.

Zumindest im Geschäft kann man sie sich ja sicher Mal ansehen wenn sie lokal verfügbar ist um sich einen Eindruck vom Sucher etc zu verschaffen
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13363

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Axel » Di 22 Sep, 2020 10:01

Mediamind hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 08:53
Bei meinem lokalen Händler sind die ersten Kameras eingetroffen. Der Haus Preis beträgt 4099 €. Jetzt bin ich hin und hergerissen, ob ich nicht eine besondere Aktion noch abwarte.
Wo? Wer?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von r.p.television » Di 22 Sep, 2020 10:05

Axel hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:01
Mediamind hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 08:53
Bei meinem lokalen Händler sind die ersten Kameras eingetroffen. Der Haus Preis beträgt 4099 €. Jetzt bin ich hin und hergerissen, ob ich nicht eine besondere Aktion noch abwarte.
Wo? Wer?
Ich hab meine auch gestern bekommen.

EDIT: Und kann auch gleich sagen: Anders als es dieser wertlose Beitrag schildert akzeptiert die A7siii NICHT die Sandisk Extrempe PRO UHS-II mit 300MB Angabe. Es fehlt wohl tatsächlich der V90 Badge. Aber eine andere Karte habe ich gestern nicht bekommen.

https://cameratimes.org/best-memory-car ... y-a7s-iii/

Heute kommen 2 Lexxar. Die hat V90 draufstehen. Ich hoffe die funktioniert.
Zuletzt geändert von r.p.television am Di 22 Sep, 2020 10:49, insgesamt 1-mal geändert.




Axel
Beiträge: 13363

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Axel » Di 22 Sep, 2020 10:26

r.p.television hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:05
Axel hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:01


Wo? Wer?
Ich hab meine auch gestern bekommen.
Wo? Muss man euch alles aus der Nase ziehen?
r.p.television hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:05
EDIT: Und kann auch gleich sagen: Anders als es dieser wertlose Beitrag schildert akzeptiert die A7siii NICHT die Sandisk Extrempe PRO UHS-II mit 300MB Angabe. Es fehlt wohl tatsächlich der V90 Badge. Aber eine andere Karte habe ich gestern nicht bekommen.
Heute kommen 2 Lexxar. Die hat V90 draufstehen. Ich hoffe die funktioniert.
Wie angekündigt, habe ich erstmal ein ProGrade 128 GB als Sicherheit (Bloom nahm die) und eine super günstige Kingston 128 GB. Ich würde selbstverständlich sofort berichten, aber Foto Koch hat mich - gerade - auf "Anfang Oktober" vertröstet, während Calumet jetzt "15. Oktober" sagt ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




r.p.television
Beiträge: 3098

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von r.p.television » Di 22 Sep, 2020 10:37

Axel hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:26
r.p.television hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:05


Ich hab meine auch gestern bekommen.
Wo? Muss man euch alles aus der Nase ziehen?
r.p.television hat geschrieben:
Di 22 Sep, 2020 10:05
EDIT: Und kann auch gleich sagen: Anders als es dieser wertlose Beitrag schildert akzeptiert die A7siii NICHT die Sandisk Extrempe PRO UHS-II mit 300MB Angabe. Es fehlt wohl tatsächlich der V90 Badge. Aber eine andere Karte habe ich gestern nicht bekommen.
Heute kommen 2 Lexxar. Die hat V90 draufstehen. Ich hoffe die funktioniert.
Wie angekündigt, habe ich erstmal ein ProGrade 128 GB als Sicherheit (Bloom nahm die) und eine super günstige Kingston 128 GB. Ich würde selbstverständlich sofort berichten, aber Foto Koch hat mich - gerade - auf "Anfang Oktober" vertröstet, während Calumet jetzt "15. Oktober" sagt ...
Ich hab meine bei Foto Gregor in München bekommen. Sehr überraschend weil ich die Kamera dort erst vor ca 2-3 Wochen "nur" reserviert habe. Aber scheinbar der erste war. Meine Calumet-Bestellung läuft dagegen seit Ende Juli, aber da heisst es nicht vor 15.10. wie bei einigen anderen auch.
Aber Foto Gregor hat mir damals die Sony A7sii auch schon gegeben als die noch kein anderer im Verkauf hatte. Die haben scheinbar einen guten Zwischenhändler.




Funless
Beiträge: 4159

Re: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2

Beitrag von Funless » Di 22 Sep, 2020 16:34

Da hier offensichtlich gerade YouTuber das Thema sind ...

MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Rogon - Di 18:06
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 18:06
» Lehrvideo aufnehmen über Debut
von TheSquarecow - Di 18:00
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von Jan - Di 18:00
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von Jörg - Di 17:33
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von Hayos - Di 17:28
» Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
von slashCAM - Di 17:27
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von Frank Glencairn - Di 17:04
» ruckler nach dem rendern
von Jörg - Di 16:13
» +Bite+ Baveyes AF Adapter Canon-EF auf Micro-Four-Third x0,7 der Firma KIPON (Art. 22175)
von LarryHAL9000 - Di 16:13
» +Biete+ Beyerdynamic "MCE 86 S II Cam" mit Rode Windschutz/Deadcat WS6
von LarryHAL9000 - Di 16:10
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 13:53
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Di 12:28
» Western Digital Black D50 Game Dock: Thunderbolt 3 Dock mit integrierter NVMe SSD
von slashCAM - Di 12:18
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von slashCAM - Di 12:02
» >Der LED Licht Thread<
von Cinemator - Di 11:55
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ksingle - Di 11:01
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Di 10:43
» Samsung: Cinematic 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor
von ruessel - Di 10:01
» Fernsehen damals - von WDR Retro
von K.-D. Schmidt - Di 9:41
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von beiti - Di 9:20
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Di 9:03
» Stress im Aquarium
von Ziggy Tomcat - Di 8:03
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von klusterdegenerierung - Di 7:30
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von klusterdegenerierung - Di 7:18
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - Di 6:32
» Z CAM E2-S6G Global shutter S35
von Darth Schneider - Di 5:00
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von hellcow - Di 1:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Di 0:21
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - Mo 22:44
» Kabelnetz- und DSL-Betreiber führen Datenlimit wieder ein
von nicecam - Mo 21:09
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von srone - Mo 20:47
» Welches Win10 habt ihr?
von srone - Mo 20:14
» Wie Aufnahmen flüssiger abspielen
von Jott - Mo 19:51
» !VORSICHT AMAZON BETRÜGER!
von nicecam - Mo 19:48
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für viele Videofilmer steht der 504er Manfrotto am Anfang ihrer Bewegtbildkarriere Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...