slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von slashCAM » Mi 24 Jun, 2020 13:00


Heute hat Panasonic seine neue Micro Four Thirds Kamera LUMIX DC-G110 (G100 international) vorgestellt. Wir hatten vor einer Woche schon einmal Gelegenheit ein Vorserienmodell kurz anzutesten.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von slashCAM » Mi 24 Jun, 2020 13:27


Heute hat Panasonic seine neue Micro Four Thirds Kamera LUMIX DC-G110 (G100 international) vorgestellt. Wir hatten vor einer Woche schon einmal Gelegenheit ein Vorserienmodell kurz anzutesten.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?




cantsin
Beiträge: 9573

Re: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von cantsin » Mi 24 Jun, 2020 13:33

Die 10-/20-Minuten Beschränkung bei der Aufzeichnung könnten jedoch ebenso ein Dealbreaker sein, wie die fehlende Unterstützung von LUMIX Tether for Streaming.
Hier zeigt sich der Niedergang der klassischen Kameraindustrie. Diese Einschränkungen dürften allesamt auf Sparmaßnahmen zurückzuführen sein, dass in der Kamera die alte Elektronik älterer Kameramodelle recycelt wird.

Zusammen mit dem Exit von Olympus klingt das wie ein Schwanengesang (und wie ein Modell, das völlig an der Praxis vorbeientwickelt wurde).

EDIT: Lese gerade, dass die Kamera nur USB 2.0 hat - unglaublich...




funkytown
Beiträge: 922

Re: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von funkytown » Fr 26 Jun, 2020 09:17

Irgendwie alles halberzig. Gut gemeint ist halt nicht gut gemacht. Wenn die Zielgruppe Vlogger sind, dann hätte man diese in die Entwicklung mit einbeziehen sollen. Dann wäre sicherlich eine andere Kamera rausgekommen. Und: Vlogger stehen auf Bokeh und Unschärfe. Dann hätte ich als Kit das 17.5mm/f1.4 genommen. Da kann man als Youtuber wesentlich mehr damit anfangen als mit der Zoomgurke.




rush
Beiträge: 11863

Re: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von rush » Fr 26 Jun, 2020 09:43

Mit einer f/1.4er Linse würden die Vlogger
doch ständig aus dem Fokus schwimmen - das ist sicher auch keine gute Idee... Zumindest nicht bei Neueinsteigern.

So ein kleines 12-32er ist dagegen ja eigentlich kein schlechter Kompromiss - aber natürlich auch keine Offenbarung... Zudem scheint der AF im Testexemplar nicht so ganz zu überzeugen.

Die 10 Minuten Aufnahmelimit in 4k dürften dagegen der Dealbreaker schlechthin für Vlogger sein - das ist mir wirklich schleierhaft - und umso beeindruckender das Hersteller wie BMD es schaffen alle möglichen Datenraten problemlos wegschreiben zu lassen.

Positiv ist aber gegenüber der Sony das sie immerhin einen Sucher mit verbaut haben...
keep ya head up




funkytown
Beiträge: 922

Re: LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

Beitrag von funkytown » Fr 26 Jun, 2020 10:06

rush hat geschrieben:
Fr 26 Jun, 2020 09:43
Mit einer f/1.4er Linse würden die Vlogger
doch ständig aus dem Fokus schwimmen - das ist sicher auch keine gute Idee... Zumindest nicht bei Neueinsteigern.
Ich verstehe das Argument nicht. Wenn man weniger Schärfentiefe möchte, blendet man einfach ab. Das kriegt auch ein Neueinsteiger hin. Er muss ja praktisch nur die Blende bedienen und Schärfe kontrollieren.

Für die meisten Blogger ist Canon erste Wahl, weil die meisten Blogger ein klassisches Setup mit 35mm und verschwommenen Hintergrund haben. Viele nutzen da das günstige 35/1.8. Wenn Panasonic mit dem kleineren Sensor (und weniger Schärfentiefe) trumpfen will, macht eine Bewerbung mit einem 17.5/1.4 deutlich mehr Sinn, als die Zoomgurke mit Blende 5.6 anzupreisen. Da ist bei MFT praktisch alles scharf, von Nahaufnahmen mal abgesehen.

rush hat geschrieben:
Fr 26 Jun, 2020 09:43
So ein kleines 12-32er ist dagegen ja eigentlich kein schlechter Kompromiss - aber natürlich auch keine Offenbarung... Zudem scheint der AF im Testexemplar nicht so ganz zu überzeugen.
Ich finde das 12-32er völlig ungeeignet für den Vlogger Zweck. Und spätestens der schlechte AF ist für Vlogger das KO Kriterium. Auch ein Grund warum Vlogger lieber zu Canon Kameras greifen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Feelworld F6 Plus Monitor DSLR Video vgl. Atomos in OVP
von Mr NN - Di 21:20
» Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini im Videobetrieb: Worauf achten? Erste Erfahrungen
von Jott - Di 21:12
» DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3" Sensor und 46 Minuten Flugzeit
von iasi - Di 21:04
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von prime - Di 20:11
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 18:24
» Light Storm 1200d Pro: Neues Hochleistungs-LED Licht von Aputure
von freezer - Di 17:01
» Mehr-Kanal-Videoinstallation (technische Lösung gesucht)
von s.holmes - Di 15:32
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 13:16
» Tilta Mirage Mattebox -- modular und mit motorgesteuertem Vario-ND
von andieymi - Mo 18:55
» Layer Emitter
von MirkoRuta - Mo 18:30
» Sirui 50mm T2.9 1.6x -- günstiger Vollformat-Anamorphot bald im Crowdfunding
von slashCAM - Mo 16:09
» Worauf beim Kauf eines Kamera Cages achten?
von Frank Glencairn - Mo 8:53
» Nach 5 Mon. SD Defekt, neue bekommen
von MK - Mo 7:23
» 15m animierte LED Beleuchtung (2.700 LEDs)
von ruessel - Mo 4:14
» Langzeiterfahrungen Panasonic S5/S1?
von cantsin - So 22:04
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 21:20
» Foundation — First Look
von iasi - So 15:25
» DUNE !
von iasi - So 15:09
» Neus von HP: U32 4K HDR und M34d WQHD Monitore
von slashCAM - So 14:27
» Hab ich ein Recht auf Wiederholung?
von nachtaktiv - So 13:36
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - So 10:16
» 15 (technikferne) Ratschläge für angehende Dokumentarfilmer
von slashCAM - So 9:21
» Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm …
von rush - So 8:44
» Zhongyi Lens Turbo II für Canon auf Fuji
von thsbln - Sa 18:14
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von pillepalle - Sa 17:41
» RED V-Raptor - Erste Videos
von iasi - Sa 15:34
» SmallRig Forevala L20: Preiswertes Lavalier Mikro
von slashCAM - Sa 13:33
» Coloring Your BMPCC Footage
von ruessel - Sa 9:26
» Resolvecon 2021: Jetzt 7 Stunden kostenloses Live Training zu DaVinci Resolve 17
von lensoperator - Sa 9:00
» Z CAM IPMAN Gemini: Das Smartphone als Kameramonitor verwenden - für 60 Dollar
von Darth Schneider - Sa 8:38
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - Sa 8:34
» Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt
von Darth Schneider - Sa 4:28
» Phantastische Animation zu Mac Millers „Colors and Shapes"
von jogol - Sa 2:25
» Die Zukunft des Kinos – mit Achim Flebbe, Kino-König
von Bluboy - Sa 0:22
» Libellen im Flug Filmen - ein kleines How to...
von Thoma - Fr 23:24
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 13 Pro/Max vs Standard und Mini

Das iPhone 13 Pro ist in der slashCAM Redaktion angekommen und bevor wir das neue Apple Smartphone in der Aufnahmepraxis testen, wollen wir kurz die wichtigsten (teils auch weniger offensichtlichen) Unterscheidungskriterien aufführen, die es bei der Wahl der neuen iPhone 13 Modelle speziell für Filmer und Medienschaffende zu beachten gilt. Und auch ein Paar erste Erfahrungen können wir teilen. weiterlesen>>

Canon EOS R3 im Praxistest

Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...