slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von slashCAM » Do 17 Okt, 2019 10:51

Bild
Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis?



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit, 4K 50p 10 Bit - Teil 2




-paleface-
Beiträge: 2646

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von -paleface- » Sa 19 Okt, 2019 10:18

Habt ihr zufällig mit einem externen Monitor gefilmt und könnt mir sagen ob es ein Delay gibt?

Ansonsten wirklich eine Top Kamera. Der Panasonic Linse vertraue ich nicht so wirklich. Bisher haben mich alle irgendwie immer enttäuscht.

Wäre die Kamera mit EF Mount... Sie wäre schon in meinem Einkaufswagen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Mediamind
Beiträge: 437

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von Mediamind » So 20 Okt, 2019 08:17

Guten Morgen Paleface, ich habe sowohl die Brennweite 24-105 mm, als auch das 70-200 mm objektiv. Ich kann nur sagen, dass beide Optiken hervorragend sind. Die doppelte Stabilisierung ist besser, als alles was ich bisher erlebt habe. Sie ist deutlich leistungsfähiger, als es zum Beispiel bei der Z6 mit dem 24-70 mm objektiv der Fall ist. Dies liegt vor allem daran, dass Nikon objektiv nicht stabilisiert ist. Die Abstimmung bei Panasonic zwischen Optik und Gehäuse ist hervorragend. Das Gewicht dieser beiden Objektive zusammen mit der recht schweren Kamera ist jedoch ebenso beachtlich. Ich hatte diese Kombination bei einer 19 km Wanderung zum Norderneyer Schiffswrack durch Sand und Matsch auf dem Rücken. Das merkt man schon. Qualitativ musst du dir hier keinerlei Gedanken machen. Für den Bereich Film vermisse ich im übrigen auch nicht die Blende 2.8, dich bei Fotografie ansonsten immer bevorzugen würde.Der Schärfebereich ist mit Blende 4,0 beim Filmen bestens zu handhaben. Vor allem vor dem Hintergrund des typischerweise schwachen Autofokus. Ich kann auch bestätigen, dass bei Gegenlicht der Kontrastautofokus an seine Grenzen kommt.
Wenn Geld keine Rolle spielt, ist die es 1A bestimmt die bessere Wahl, die es eins ist aber für Ihren Preis mit nahezu identischen Ergebnissen unschlagbar.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1099

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von rob » Mo 21 Okt, 2019 09:39

-paleface- hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 10:18
Habt ihr zufällig mit einem externen Monitor gefilmt und könnt mir sagen ob es ein Delay gibt?
Hallo Paleface,
externes Monitoring steht bei der S1H bei allen 4K-Formaten inkl. 10 Bit 60p zur Verfügung. Bei interner 6K Aufnahme hast du kein externes-Signal am HDMI-Ausgang. Das Delay am HDMI bei interner 4K Aufnahme ist minimal - man muss sehr genau hinschauen, um es zu erkennen. Definitiv eines der "schnelleren" HDMI-Signale ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




MrMeeseeks
Beiträge: 763

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 21 Okt, 2019 09:53

Werdet ihr auch noch einen direkten und genauen Vergleich zwischen der S1 und S1H machen? Bin mir sicher es dürfte viele interessieren ob der fast doppelte Preis gerechtfertigt ist.

Wird eigentlich nur die S1H das Atomos Prores Raw update bekommen?




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1099

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von rob » Mo 21 Okt, 2019 10:15

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 09:53
Werdet ihr auch noch einen direkten und genauen Vergleich zwischen der S1 und S1H machen? Bin mir sicher es dürfte viele interessieren ob der fast doppelte Preis gerechtfertigt ist.

Wird eigentlich nur die S1H das Atomos Prores Raw update bekommen?
Hallo M.

mein letzter Kenntnisstand war, dass das ProRes-RAW Update nur für die S1H vorgesehen ist.

Von der Qualität des Videomaterials sind S1 und S1H recht nahe beieinander - da gibt es kaum noch weiteres zu testen außer vielleicht Moiré (was wir mal demnächst noch angehen wollen).

Entscheidender dürfte bei der Wahl sein, dass du bei der S1H i. Ggs. zur S1: unbegrenzte 4K 10 Bit 50p Aufnahme, 10 Bit 6K, TC-In/Out, Waveform-Monitor, Dual SD-Cardslot, Tally-Lichter, große Video Status-Infos, Schwenk- und Neigemechanik für den Monitor für optimales Kabelhandling, ordentliche Akkulaufzeit (trotz Lüfter) und einen Low-Pass Filter erhältst (s.a.Test Fazit).

Wer diese Zusatzfunktionen benötigt, wird bei der S1H bedient.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Mediamind
Beiträge: 437

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von Mediamind » Mo 21 Okt, 2019 13:28

Einige der genannten Funktionen sind im V-Log Upgrade enthalten. Bis Ende September war das Upgrade als Aktion im Preis enthalten.
Zuletzt geändert von Mediamind am Mo 21 Okt, 2019 15:16, insgesamt 1-mal geändert.




MrMeeseeks
Beiträge: 763

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 21 Okt, 2019 14:30

Fast alle von Rob genannten Dinge sind Unterschiede in der Hardware, wüsste nicht wie ein Vlog Update da helfen könnte. Und für mein Vlog Update habe ich 199€ bezahlt weil ich die Kamera am ersten Oktober gekauft habe (samt dicken Rabatt). Eigentlich eine Frechheit.

Die S1H hat ja schon das dreiste 199€ Update. Für viele ist schon bereits die Möglichkeit ProRes Raw aufzunehmen den Aufpreis wert.




Kamerafreund
Beiträge: 399

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von Kamerafreund » Di 22 Okt, 2019 11:34

Nicht schlecht, das Ding! Scheint so, dass Panasonic für kleine Kameras mit manuellem Fokus wirklich der Marktführer wird. Aber auch wenn es keiner wirklich zugeben will: Einmal mit gutem Autofocus gedreht will man ihn nicht mehr missen - vor allem wenn man alleine unterwegs ist ist das für UHD-Material echt ein Luxus. Ansonsten kann die Kamera wirklich der neuen Sony Fx9 Konkurrenz machen. (vier Audiokanäle fehlen nachwievor)




Mediamind
Beiträge: 437

Re: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2

Beitrag von Mediamind » Di 22 Okt, 2019 15:35

... Du bist leider im Irrtum :-)
ich gebe es zu, ich vermisse einen guten AF...
Der AF der Gh5 ist Murks, die S1 ist da nicht deutlich anders. Von daher nutze ich parallel die Z6, wenn ich an die Grenze meiner manuellen Fokus-Fähigkeiten komme.
Meine Art zu filmen hat sich in den letzten Monaten verändert. Mit einem verlässlichen AF gehen schon ein paar Dinge, die man ansonsten als One Man Show knicken kann.
Ich habe für eine Veranstaltung einen Einladungsclip gedreht. Die Kamera ist auf dem Ronin-S montiert, ich fahre mit einem voll gefederten Bike mit der Kamera einer Person hinterher. Mit der Z6 war das kein Problem, mit er S1 würde ich das nicht nicht in Betracht ziehen, 10 Bit hin oder her...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von iasi - Di 2:08
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von Frank B. - Mo 22:56
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von mash_gh4 - Mo 22:32
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Mo 21:55
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Jalue - Mo 20:07
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von wolfgang - Mo 18:40
» The Cage Fight
von roki100 - Mo 18:19
» Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
von Jott - Mo 17:42
» Datenträger analog/digital
von Framerate25 - Mo 17:21
» Canon Legria GX10
von vobe49 - Mo 16:56
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von dustdancer - Mo 15:20
» Externes Mikro rauscht. Panasonic HC X1
von Mediamind - Mo 15:01
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Mo 13:40
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von Framerate25 - Mo 13:33
» DJI Mavic Mini im Praxistest - die führerscheinfreie Einsteigerdrohne - gut genug für Pros?
von Gabriel_Natas - Mo 13:02
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von pillepalle - Mo 12:54
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Mo 12:31
» Z-Axis Stabilisator für Einhand Gimbals
von Konsument - Mo 11:58
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von balkanesel - Mo 11:50
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von dienstag_01 - Mo 11:12
» Die visuell besten Musikvideos
von Xergon - Mo 10:14
» Shoulder/Brust Rig
von rush - Mo 8:50
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von pillepalle - Mo 5:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 21:10
» Die Sache mit dem Shutter Angle
von iasi - So 21:08
» Stimmt was nicht m m Fernsteuerung?
von klusterdegenerierung - So 20:20
» wer hält das neue box office mojo auch für bescheiden
von Benutzername - So 18:50
» Wie löst Ihr das Problem mit den vielen Festplatten.
von Framerate25 - So 18:05
» Best Selling of Music Artists 1969 - 2019
von jogol - So 14:08
» Neues von Steven Spielberg
von cantsin - So 13:59
» Rekordverdächtige 108MP in der Xiaomi Mi Note 10 Smartphonekamera -- und 4K
von cantsin - So 13:00
» Wenn Software die Schönheit einer Frau berechnet
von Asjaman - So 12:34
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).