Frank Glencairn
Beiträge: 11932

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 23 Aug, 2019 13:14

Jörg hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:50

und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...
Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

Kein Fernsehsender (nicht mal alle zusammen) kein Streaminganbieter und schon gar keine scheibenförmigen Datenträger,
haben mehr Content, mehr Reichweite und mehr Zuschauer wie YT, kein andere Anbieter ist auf so vielen Endgeräten präsent.

Das ist als würde man behaupten, Google sein nicht der Maßstab für Internetsuche.




mash_gh4
Beiträge: 3576

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von mash_gh4 » Fr 23 Aug, 2019 13:33

naja -- dann kommen halt wieder welche und sprechen von "netflix"-qualität, um höhere ansprüche anzudeuten...

das ist natürlich alles ein unfug, trotzdem sollten das leute wissen, die einem tatsächlich material in ausreichender güte zeigen wollen.

es ist ja heute wirklich kein problem, kurze video clips bis hin zu lossless qualität (vp9 kann fast jeder browser tatsächlich auch lossless compressed abspielen!) mit einfachsten mitteln selbst zu hosten bzw. für den download anzubieten.




Jörg
Beiträge: 8355

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Jörg » Fr 23 Aug, 2019 14:10

Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?
so nach dem Motto
"fresst Scheiße Leute, Millionen Fliegen können sich nicht irren?"

Paradigmenwechsel hin und her, deshalb muss sich nicht jeder an Hochkantfilmerei und vermatschtem content auf nem 65zoller anfreunden,
und das dann noch zum Maßstab erheben.

Dann lieber "altmodisch" aber glasklar bei Diaabend 3.1




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von wolfgang » Fr 23 Aug, 2019 14:13

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:38
wolfgang hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:00
DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.
Was soll denn bitte eine "hochwertige Präsentation" sein, bei der nicht nochmal massiv komprimiert wird?

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?
Du treibst es ins Absurde. Nein, eben mit höheren Datenraten als sie uns YouTube gönnt und natürlich mit passenden codecs. Ist das so schwer?
Lieben Gruß,
Wolfgang




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von wolfgang » Fr 23 Aug, 2019 14:33

Jörg hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 14:10
Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?
so nach dem Motto
"fresst Scheiße Leute, Millionen Fliegen können sich nicht irren?"

Paradigmenwechsel hin und her, deshalb muss sich nicht jeder an Hochkantfilmerei und vermatschtem content auf nem 65zoller anfreunden,
und das dann noch zum Maßstab erheben.

Dann lieber "altmodisch" aber glasklar bei Diaabend 3.1
Ich gebe da Jörg recht. Nur die Masse ist auch für mich nicht das Kriterium.

Vor allem nicht für einen Vergleich. Das Ziel bestimmt schon auch die Mittel.
Lieben Gruß,
Wolfgang




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Fr 23 Aug, 2019 14:56

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 13:14
Jörg hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:50

und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...
Sebstverständlich ist Youtube DER Maßstab für Sehgewohnheiten im 21 Jahrhundert, was denn sonst?

Kein Fernsehsender (nicht mal alle zusammen) kein Streaminganbieter und schon gar keine scheibenförmigen Datenträger,
haben mehr Content, mehr Reichweite und mehr Zuschauer wie YT, kein andere Anbieter ist auf so vielen Endgeräten präsent.

Das ist als würde man behaupten, Google sein nicht der Maßstab für Internetsuche.

so siehts aus. Jörgi-Verständlicher:

Das ist so, als würde man behaupten, Off-Topic Rubrik sei nicht der Maßstab für Jörgis-Beiträge. ;)
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 23 Aug, 2019 15:27, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 8355

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Jörg » Fr 23 Aug, 2019 15:06

du labertasche hast vergessen dich zu bedanken,

btw,
zähl mal deine offtopic Beiträge, dann meine, vergiss nicht zu bedenken, DU hst das in EINEM Jahr erreicht....
und ab damit ins offtopic




Frank Glencairn
Beiträge: 11932

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 23 Aug, 2019 16:28

wolfgang hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 14:13

Du treibst es ins Absurde. Nein, eben mit höheren Datenraten als sie uns YouTube gönnt und natürlich mit passenden codecs. Ist das so schwer?
Wie und wo soll das angeblich stattfinden?




K.-D. Schmidt
Beiträge: 738

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von K.-D. Schmidt » Fr 23 Aug, 2019 17:12

Cam B: 4K




Darth Schneider
Beiträge: 5495

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Aug, 2019 18:28

An Mr. K.D. Smith
Das ist auch denkbar, würde mich aber doch sehr überraschen.
Kannst du deine Meinung begründen ?

An Frank
Heimkinopremiere natürlich, wenigstens bei den Glücklichen Filmemachern die nen fetten Beamer plus eine 1000€ Leinwand, oder mindestens ein 3000 € Tv haben, für die meisten anderen Zuschauer wird’s dann halt wohl YouTube und co. sein.

An Jörg
Lasst doch den Roki100 in Frieden, er schreibt auch gute Texte, hat auch Talente und scheint ganz freundlich zu sein.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 15478

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von iasi » Fr 23 Aug, 2019 20:28

Es gibt noch die freiempfangbaren Privaten - sollen wir die Aufnahmequalität nun an deren PAL orientieren.

Mein Motto:
Die bestmögliche Aufnahmequalität für das, was sich vor der Kamera abspielt.
(Und dies gilt für Bild und Ton.)




Xergon
Beiträge: 240

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Xergon » Sa 24 Aug, 2019 16:21

Bei Cam B sind die Highlights der Metallkette stärker komprimiert, auch sieht man in der Haut ein paar Feinheiten mehr (wenn denn mal der Fokus sitzt), von daher tippe ich ich für Cam B auf die BPCC 6K (mehr Auflösung, weniger Dynamic Range).




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Sa 24 Aug, 2019 16:38

und wenn das Ergebnis da ist:
Cam A: p4k
Cam B: p4k

.LOL




kmw
Beiträge: 688

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von kmw » Mo 26 Aug, 2019 13:30

Und? Wann gibt es die Auflösung?

*neugierigguck*
Passion is the best gear.

lg
Michael




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Aug, 2019 13:35

Wird doch in jeder 2. Antwort geschrieben.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




-paleface-
Beiträge: 3130

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von -paleface- » Mo 26 Aug, 2019 17:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 13:35
Wird doch in jeder 2. Antwort geschrieben.
Ich brauche meine persönliche Bestätigung! :-D
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Aug, 2019 18:12

-paleface- hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 17:08
Ich brauche meine persönliche Bestätigung! :-D
A ist a6300 mit Viltrox Booster
B ist a6300 mit G-Master :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




MrMeeseeks
Beiträge: 1022

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 26 Aug, 2019 18:57

Für eine 6300 sieht es leider nicht "video-müllig" genug aus. Auch sind die Farben zu gut, das können Sony Kameras ja leider nicht :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Aug, 2019 19:17

Ach komm, einmal das fiese Rot der 6300 zum fiesen Grün der Pocket schieben und man kann die Beiden nicht mehr auseinander halten. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Mo 26 Aug, 2019 19:33

also gute Auflösung hat die neue p6k schon (bzw. echtes 4K und die P4k hat echtes 2k laut Bayer-Sensor Pixel Professoren), doch all das ist für mich unwichtig wenn das schöne cinematische, wie das schöne von Fairchild Sensoren, komplett fehlt. Außerdem sehen die Highlights echt komisch aus. ;)

Vielleicht kommt ja irgendwann neue BMPCC4/6K V2 mit diesem Sensor: https://www.fairchildimaging.com/produc ... rs/mst4323 :)




Darth Schneider
Beiträge: 5495

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 26 Aug, 2019 20:08

Also es fehlt überhaupt nichts cinematisches an der Pocket 4K, nur weil die Aufnahmen einen anderen Look haben als die von deiner Pocket, heisst es nicht das irgendwas fehlt und wenn die Highlights komisch aussehen sollte man versuchen anders zu belichten, die Einstellung leicht ändern, oder das Licht anders setzen.
Aber natürlich sind die Geschmäcker verschieden, ich persönlich mag die Aufnahmen der alten 2K und der neuen 4k Pocket, das sind doch beides tolle Kameras nur mit einem etwas anderen Bildcharakter.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Aug, 2019 20:25

Ich weiß nicht ob es am Verarbeitungsprozess liegt, aber mir ist auch schon öfter eine highlight Problematik aufgefallen.
Eigentlich untypisch für eine derartige Cam.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Mo 26 Aug, 2019 21:31

Also ich finde dass der Sony Sensor licht anders aufnimmt als ältere BMD Kameras mit Fairchild Sensor. Vielleicht hat das etwas mit Pixel Größe oder mit DualGain zu tun (ich denke eher das zweite). Außerdem sind die Highlights bei Sony Sensor irgendwie zu blas gelb. Damit sehen z.B. die Gesichter blas (aber auch ausgebrannt) aus. Versucht man das in DR zu korrigieren (z.b. Curves -> "Hue Vs Sat" und nur gelb minimal nach unten ziehen) wirkt das auf gesamte Bild. Diese blas gelb in Highlights bekommt man gar nicht mit DR weg oder der Workflow ist nicht bekannt oder unmöglich ohne Maskenarbeit. Ich habe da viel getestet und irgendwann mal aufgegeben. Wenn ich z.B. Gesicht maskiere und unter Color->Highlights -> B(lue) auf 0.05 setze, dann sah das besser aus, gefall mir aber trotzdem nicht.
Zuletzt geändert von roki100 am Mo 26 Aug, 2019 21:39, insgesamt 3-mal geändert.




Funless
Beiträge: 4074

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Funless » Mo 26 Aug, 2019 21:35

Ich schlage vor, dass von jetzt an jeder der dieses Wort ...
roki100 hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 19:33
cinematisch
... hier im Forum zum Besten gibt 5 Euro an Brot für die Welt spendet.

Wenn Ihr diesen Begriff schon bis zum Erbrechen in gefühlt jedem zweiten Post verwendet, könnt‘ Ihr dabei wenigstens etwas gutes tun.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Darth Schneider
Beiträge: 5495

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 26 Aug, 2019 21:47

...und dann, wenn alle spenden wollen ?
Was liest du dann ?
cinematisch, wieder und wieder.....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Mo 26 Aug, 2019 21:47

also ich finde Diskussionen über cinematische Looks gehören einfach dazu, da es sich ja um cinema Kameras handelt. Zu meinen, dass die Kameras daher mit "cinema" betietelt werden, weil diese manuelle Einstellungen anbieten, ist m.M nicht das einzige...
Zuletzt geändert von roki100 am Mo 26 Aug, 2019 21:50, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 5495

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 26 Aug, 2019 21:50

Uff.
Also ist die Pocket 4K keine Cinema Kamera aber deine 2K Pocket aber schon, wirklich ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Mo 26 Aug, 2019 21:52

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 21:50
Uff.
Also ist die Pocket 4K keine Cinema Kamera aber deine 2K Pocket aber schon, wirklich ?
Gruss Boris
so meinte ich das nicht direkt, sondern dass bei der neue Pockets die Highlights komisch aussehen.




Funless
Beiträge: 4074

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Funless » Mo 26 Aug, 2019 22:18

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 21:47
...und dann, wenn alle spenden wollen ?
Was liest du dann ?
cinematisch, wieder und wieder.....
Gruss Boris
Ja aber dann führt der inflationäre permanent-rape dieses Worts wenigstens zu einem guten Zweck (schrieb ich ja oben schon).

Und außerdem gehe ich jede Wette ein, dass wenn es ein echtes Phrasenschwein gäbe in das Ihr beim Gebrauch eures Lieblingsworts einen Fünfer reinstecken müsstet, dann würdet Ihr euch aber sowas von davor hüten das Wort weiterhin zu benutzen mit dem Ihr euch bis dahin schwelgend darin gesuhlt habt.

Und jetzt weitermachen (und spenden nicht vergessen).
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Mo 26 Aug, 2019 22:33

Funnless der Buddha! ;) Das was bei dir negativ rüberkommt, versuche es in positive umzuleiten (oder so ähnlich). Das hast du aber denke ich falsch verstanden. Es ist das negative in einem selbst, was Du nur selbst mit das positive bekämpfen kannst, quasi dein innere Kampf für deinen guten Zweck (und somit auch für deine Umgebung...).... Na dann können Menschen wie Darth Schneider und ich ja nichts für, wir sind ja die externen. ;) Betrachte alles von UNS positiv, weil wir positiv sind und auch das Wort 'cinematisch" enthält nichts negatives. Es liegt also an dir FDD (Funless der Dichter). ;)

Spenden tue ich nur direkt/persönlich. Mag es auch ein gutes Wort sein, denn das kann Wertvoller sein...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 26 Aug, 2019 23:48

Statt spende fände ich besser, jeder der es benutzt, muß was von seinen Arbeiten Zeigen, damit er diesem Begriff auch würdig ist! ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Funless
Beiträge: 4074

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Funless » Di 27 Aug, 2019 01:53

roki100 hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 22:33
Funnless der Buddha! ;) Das was bei dir negativ rüberkommt, versuche es in positive umzuleiten (oder so ähnlich). Das hast du aber denke ich falsch verstanden. Es ist das negative in einem selbst, was Du nur selbst mit das positive bekämpfen kannst, quasi dein innere Kampf für deinen guten Zweck (und somit auch für deine Umgebung...).... Na dann können Menschen wie Darth Schneider und ich ja nichts für, wir sind ja die externen. ;) Betrachte alles von UNS positiv, weil wir positiv sind und auch das Wort 'cinematisch" enthält nichts negatives. Es liegt also an dir FDD (Funless der Dichter). ;)

Spenden tue ich nur direkt/persönlich. Mag es auch ein gutes Wort sein, denn das kann Wertvoller sein...
Na da hast du dir jetzt richtig Mühe gegeben.

Allerdings .... warst du es nicht der vor gut einem Jahr den „erste Aufnahmen der BMPCC4K“-Thread mit Horrormeldungen über die Kamera, die nicht mal aus deinen eigenen persönlichen Erfahrungen kamen, sondern du von drei Ecken aufgeschnappt hattest, gekapert hast? Und als man Dir (nein, um ehrlich zu sein war ich es sogar) dann Vorschlug diese Infos der besseren Übersichtlichkeit halber in einem separaten Thread zu sammeln, hast du dann nicht daraufhin meckernd und geifernd eine Szene gemacht und dem Forum (nein, um ehrlich zu sein mir) unterstellt, dass man (also eigentlich ich) Dir damit sagen wolle, dass „du dich verpissen“ sollst?? Obwohl Dir das niemand explizit gesagt hatte?? Moment wo war denn das nochmal? Ahh hier ...
Funless hat geschrieben:
Mo 19 Nov, 2018 20:39
Ich habe nicht die Intention Dir den Mund zu verbieten, sondern schlage einfach vor, dass du einen gesonderten Thread mit bspw. dem Titel Mögliche Probleme mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K (oder von mir aus auch gerne reißerischer) aufmachst, dort solche Videos wie die obigen postest und deine Bedenken, Vermutungen, Beweise, wie auch immer sammelst.

Damit wären doch beiden Interessensgruppen geholfen. Verstehst du worauf ich hinaus will? Das wäre doch ein viel größerer Beitrag für die gesamte Community oder findest du, dass ich das falsch sehe?
roki100 hat geschrieben:
Mo 19 Nov, 2018 21:10
Ich habe nicht die Intention Dir den Mund zu verbieten, sondern schlage einfach vor, dass du einen gesonderten Thread mit bspw. dem Titel Mögliche Probleme mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K (oder von mir aus auch gerne reißerischer) aufmachst, dort solche Videos wie die obigen postest und deine Bedenken, Vermutungen, Beweise, wie auch immer sammelst.
Danke für den Vorschlag! Aber der versteckte Vorschlag hinter Unterstellungen und auch Beleidigungen, kam doch besser rüber, nämlich mich hier zu verpissen! Bye Bye!
Also wo genau nochmal habe ich dich beleidigt, Dir irgend etwas unterstellt oder Dir versteckt vorgeschlagen, dass „du dich verpissen sollst“? Kannst du mir das bitte zeigen?

Und wie war das nochmal?
roki100 hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 22:33
... weil wir positiv sind ...
Ähm ... Du bist also der positive? Nach all dem was du hier schon unter aller Kanone zum Besten gegeben hast? Verstehe ich das richtig?
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Darth Schneider
Beiträge: 5495

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Di 27 Aug, 2019 06:42

an Roki100
Könnte es denn nicht sein das die Aufnahmen da oben einfach an manchen Stellen ganz leicht überbelichtet sind ?
Ich habe die Aufnahmen da oben nochmal angeschaut, mir kommt das nämlich ein wenig so vor, immer wenn sie den Kopf dreht kneift sie ein wenig die Augen zusammen...Hell war es definitiv bei dem Dreh.
Aber mich stört sonst da nichts.
Sie die Frau, das sehr schöne Model ist doch ganz klar das Highlight, da kann die Kamera auch nix dafür.
Schönheit blendet eben auch Kameras.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1230

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rob » Di 27 Aug, 2019 09:39

kmw hat geschrieben:
Mo 26 Aug, 2019 13:30
Und? Wann gibt es die Auflösung?

*neugierigguck*
Hallo kmw,

wir wollen diese Woche auflösen und arbeiten gerade mit Hochdruck am Praxistest zur Pocket 6K ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




roki100
Beiträge: 4711

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Di 27 Aug, 2019 16:50

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 27 Aug, 2019 06:42
Ich habe die Aufnahmen da oben nochmal angeschaut, mir kommt das nämlich ein wenig so vor, immer wenn sie den Kopf dreht kneift sie ein wenig die Augen zusammen...Hell war es definitiv bei dem Dreh.
Aber mich stört sonst da nichts.
Sie die Frau, das sehr schöne Model ist doch ganz klar das Highlight, da kann die Kamera auch nix dafür.
Schönheit blendet eben auch Kameras.
:)))
Könnte es denn nicht sein das die Aufnahmen da oben einfach an manchen Stellen ganz leicht überbelichtet sind ?
Es sieht überbelichtet aus, ist es aber nicht. Das meinte ich ja oben. Der Sony Sensor nimmt das Licht irgendwie anders auf.

Funless,
Also wo genau nochmal habe ich dich beleidigt, Dir irgend etwas unterstellt oder Dir versteckt vorgeschlagen, dass „du dich verpissen sollst“? Kannst du mir das bitte zeigen?
Es hat sich hochgeschaukelt und Du kamst dann mit dem Vorschlag...und das gesamte (auch ohne dich) kam bei mir eben so rüber. Nun mittlerweile habe ich gelernt, dass man locker sein soll, auch wenn manche User hier beleidigen und komisch drauf sind. Ihr seit ja alles Professoren (ich nicht) und Professoren sind ja bekanntlich öfter völlig durcheinander.... ;)
Dich habe ich lieb, ich lese gerne deine Beiträge, auch wenn Du da eine andere Meinung bist. Peace




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von cantsin - Fr 15:48
» GH5 VLog - Erfahrungen
von -paleface- - Fr 15:19
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von freezer - Fr 15:18
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Fr 14:54
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von mash_gh4 - Fr 14:40
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von ChristophM163 - Fr 13:42
» Was schaust Du gerade?
von Ziggy Tomcat - Fr 12:54
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von TonBild - Fr 12:27
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 12:26
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von Frank Glencairn - Fr 12:19
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von funkytown - Fr 9:42
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von iasi - Fr 8:07
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 22:57
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Funless - Do 21:16
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von 7River - Do 20:59
» S5 - Erfahrungen etc.
von JosefR - Do 19:35
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...