moma
Beiträge: 42

Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von moma » Mo 25 Apr, 2022 13:35

Hallo zusammen,

folgendes Problem habe ich derzeit mit Final Cut Pro:

vor ca. 2 Wochen bin ich, blöderweise unüberlegt, von der Version 10.4.10 auf die neuste Version 10.6.2 gewechselt. Erst danach habe ich bemerkt, dass Color Finale mit dieser Version nicht kompatibel ist. Ich nutze noch Color Finale 1 (Version 1.9.4).

Da man anscheinend keine älteren Versionen von Final Cut Pro downloaden kann, habe ich über ein Time Machine Backup die neue Final Cut Pro Version durch die alte (10.4.10) ersetzt.

Leider funktioniert auch hier das Zusammenspiel von Final Cut Pro und Color Finale nicht. Der im Anhang beigefügte Fehler tritt auf.

Ich habe dann dieses YouTube-Video zur Behebung des besagten Fehlers gefunden:



Leider hatte ich damit auch keinen Erfolg.

Daher meine Frage: hat jemand eine Erklärung, warum die beiden Versionen von Final Cut Pro bzw. Color Finale nicht harmonieren? Welche Möglichkeiten hätte ich das Ganze wieder zum Laufen zu bringen? Ich bin übermorgen kurzfristig im Urlaub und habe dort keinen Internetzugang. Insofern wäre es prima, wenn ich evtl. vorher noch das Problem beheben kann.

Wenn sich also jemand einen Reim auf mein Problem machen kann, bin ich für jede Rückmeldung und jeden Tipp dankbar. :-)

Viele Grüße

Moritz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von moma am Mi 27 Apr, 2022 11:49, insgesamt 1-mal geändert.




hexeric
Beiträge: 215

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von hexeric » Mo 25 Apr, 2022 15:14

das ist oft so. umfangreiche plugins mit eigenem code (!) brauchen fast immer eine anpassung. daher wartet man mit den updates in der regel oder benützt timemachine für das behalten der vorgängerversion (aber auchtung vor libraryupdates). es wird bei manchen updates grundlegend basiscode verändert, beispielsweise konnte motionvfx erst seit 10.6.2 ein m1 update für morphcut pushen, weil es bis dahin fehlende elemente gab (bugs). also, wenn du keine ältere version hast musst auf auf ein CF update warten bzw. die bordtools verwenden. kannst du alles nachlesen hier: https://colorfinale.com/important-note




R S K
Beiträge: 1941

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von R S K » Mo 25 Apr, 2022 15:31

Wer 10.4.10 fährt, für den wird M1 mit Sicherheit keine Relevanz haben. Ausserdem sind Color Finale v1 und v2 (wohin du verlinkt hast) zwei gänzlich unterschiedliche Produkte, die ausser dem Namen nichts gemein haben. Aus v1 ist Cinema Grade geworden.

Ich könnte nur empfehlen es nicht VOM BACKUP zurückzuholen, sondern PER INSTALLER. Denn CF1 braucht diverse Kleinigkeiten überall verstreut, nicht nur den Effekt im Templates Ordner.

Wobei ich dabei davon ausgehe, dass wirklich nur FC versehentlich aktualisiert wurde und bereits vorher Monterey installiert war. Denn wenn nicht, dann reicht nur FC downgraden mit Sicherheit nicht. Keine Ahnung ob CF1 überhaupt Monterey kompatibel ist, aber wenn es vorher ging, dann muss es wohl so sein.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




moma
Beiträge: 42

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von moma » Mo 25 Apr, 2022 17:31

Vielen Dank für Eure flotten und hilfreichen Rückmeldungen!

Ich habe aktuell noch Big Sur installiert. FCP habe ich via Backup zurückgeholt und CF1 per Installer. Aber leider ohne Erfolg.

Ich habe FCP überhaupt erst aktualisiert, da ich testweise Clog-Material von meiner R5 bearbeiten wollte. Und FCP 10.4.10 konnte das Material nicht erkennen.

Nun muss ich wohl warten bis CF ein Update für die neue FCP Version herausbringt.

Wer noch eine Idee hat wie ich FCP 10.4.10 gemeinsam mit CF1 zum Laufen bringen kann, darf sich gerne melden. ;-)
Zuletzt geändert von moma am Mi 27 Apr, 2022 11:48, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1941

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von R S K » Di 26 Apr, 2022 14:12

Die einzige Frage die sich mir stellt ist, WARUM du überhaupt meinst unbedingt CF1, zumindest für neuere Projekte wenn es darum geht, benutzen zu müssen? Oder geht es lediglich um Kompatibilität zu alten Projekten?

Denn allein angesichts der Tatsache, dass es CF1 gar nicht mehr gibt sondern, wie schon erwähnt, nun Cinema Grade heißt (CF2 ist von jemand anderem), denke kannst du lange auf ein weiteres Update warten. Ich würde mich mal davon verabschieden.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




moma
Beiträge: 42

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von moma » Di 26 Apr, 2022 19:44

@ R S K: danke für Deine Rückmeldung!

Ehrlich gesagt hat mir CF1 bisher ausgereicht, weshalb ich keinen Grund sah ein neues Plug-In zu kaufen. Ich fotografiere primär, nutze aber auch die Videofunktion meiner Kamera. Daher bin ich auf dem Video-Gebiet nicht besonders firm. Ich wusste bspw. nicht, dass aus CF1 Cinema Grade geworden ist.

Gestern habe ich mich an Color Finale gewandt. Sie wollen wohl in Kürze Color Finale 2.6 veröffentlichen, was auch mit den neuen FCP Versionen kompatibel ist. Ich denke solange warte ich noch ab und werde dann in Zukunft CF2 benutzen. :-)
Zuletzt geändert von moma am Mi 27 Apr, 2022 11:49, insgesamt 1-mal geändert.




R S K
Beiträge: 1941

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von R S K » Mi 27 Apr, 2022 09:43

Erstens… müssen die riesigen und dann auch noch gleich DREIFACHEN Bildanhänge wirklich sein??
moma hat geschrieben:
Di 26 Apr, 2022 19:44
Ehrlich gesagt hat mir CF1 bisher ausgereicht, weshalb ich keinen Grund sah ein neues Plug-In zu kaufen.
Ähm… die Frage war eher: warum meinst du überhaupt ein Plugin zu brauchen? Was genau kann es, was du unbedingt brauchst, was FCPs eigene Filter nicht können?
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




moma
Beiträge: 42

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von moma » Mi 27 Apr, 2022 11:52

@ R S K: entschuldige bitte das mit den Anhängen. Bei mir werden nur kleine Fragezeichen angezeigt und ich habe bewusst bis auf den ersten Post keine Anhänge beigefügt.

Wegen der anderen Frage melde ich mich später. Ich bin gerade im Packstress und komme nicht zum Schreiben. :-)




Axel
Beiträge: 14991

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von Axel » Mi 27 Apr, 2022 13:53

R S K hat geschrieben:
Mi 27 Apr, 2022 09:43
Ähm… die Frage war eher: warum meinst du überhaupt ein Plugin zu brauchen? Was genau kann es, was du unbedingt brauchst, was FCPs eigene Filter nicht können?
moma hat geschrieben:
Mi 27 Apr, 2022 11:52
@ R S K: (...)
Wegen der anderen Frage melde ich mich später. Ich bin gerade im Packstress und komme nicht zum Schreiben. :-)
Ich stelle mir vor, es gab bereits ein oder mehrere Projekte, in die tagelange Arbeit eingeflossen war und die jetzt alle die "fehlende Plugin"-Warnung anzeigen, weil natürlich alle Clips mit CF behandelt wurden. 10.4.10, hatte bereits mE sehr erwachsene CC-Werkzeuge, und wenn man noch mehr will, geht man schlicht zu Resolve. Ich bin nicht der einzige, der oft betont hat, dass man in FCP alleine in der halben Zeit 90% von dem erreicht, was man in Resolve erreicht. Selbst wenn man mit CF in der vollen Zeit 95% erreichte: wär's das wert?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




R S K
Beiträge: 1941

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von R S K » Mi 27 Apr, 2022 15:51

Axel hat geschrieben:
Mi 27 Apr, 2022 13:53
Ich stelle mir vor, es gab bereits ein oder mehrere Projekte, in die tagelange Arbeit eingeflossen war und die jetzt alle die "fehlende Plugin"-Warnung anzeigen, weil natürlich alle Clips mit CF behandelt wurden.
Weshalb ich ja fragte ob es als Ersatz sein soll „Oder geht es lediglich um Kompatibilität zu alten Projekten?

Axel hat geschrieben:
Mi 27 Apr, 2022 13:53
10.4.10, hatte bereits mE sehr erwachsene CC-Werkzeuge…
Wobei der Ausbau der Filter erst mit 10.4 kamen, also kann man keinem verdenken, wenn er/sie evtl. nicht mitbekommen hat, dass es sie überhaupt gibt, wo er selbst sagt auf dem Video-Gebiet nicht besonders firm zu sein.

Evtl. mal hier für allgemeine Infos schauen:



… und überlegen ob CF bzw. die Investition wirklich sinnvoll ist.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




moma
Beiträge: 42

Re: Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale

Beitrag von moma » Mo 16 Mai, 2022 19:27

Hallo Axel und R S K,

lieben Dank für Eure Rückmeldungen! Ich bin leider erst jetzt wieder dazu gekommen mich diesem Thema zu widmen und habe mich daher so lange nicht gerührt. Entschuldigt das bitte!

Das von Axel beschriebene Szenario
Ich stelle mir vor, es gab bereits ein oder mehrere Projekte, in die tagelange Arbeit eingeflossen war und die jetzt alle die "fehlende Plugin"-Warnung anzeigen, weil natürlich alle Clips mit CF behandelt wurden.
trifft tatsächlich zu.

Glücklicherweise sind die Projekt aber nicht besonders groß und bisher ist auch nicht viel Arbeit in die CC geflossen.

Warum überhaupt ein Plug-in: mir war, wie R S K richtig erkannt hat, nicht klar, dass der Ausbau der Filter erst mit 10.4 kam. Mit der alten Version konnte ich weder LUTs nutzen, noch waren die nützlichen Color Wheels vorhanden. Da diese Optionen aber nun verfügbar sind, sehe ich vorerst keinen Grund ein Plug-in zu kaufen.

Also vielen Dank für's Aufklären und Eure flotte Hilfe!

Moritz




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH6 Firmware 2.0 bringt 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+ und internes DCI 4K ProRes
von iasi - Do 15:46
» Warum ist Adam Audio so günstig geworden?
von MK - Do 15:41
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 15:02
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 14:44
» Xiaomi 12S Ultra: Leica-Kamera mit 1" Sensor und 10bit HDR-Aufnahme in Dolby Vision
von roki100 - Do 14:12
» Anamorphotisches Filmen und das Geheimnis der zwei Brennweiten
von slashCAM - Do 13:39
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 13:01
» Go Pro 10 gibt es dazu eine Fernbedienung ?
von Bischofsheimer - Do 12:46
» Broadcast-Trends: Wohin geht die Reise?
von ruessel - Do 12:38
» OWC Thunderbay 4
von Fader8 - Do 11:18
» DaVinci Resolve 18 Beta 6 ist da
von slashCAM - Do 10:39
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von Frank Glencairn - Do 9:57
» Amsterdam - offizieller Trailer
von Frank Glencairn - Do 9:39
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von ruessel - Do 9:21
» Hollyland Lark M1: Günstiges drahtloses Zweikanal-Ansteckmikrofonsystem
von rush - Do 6:51
» Canon soll eine R7 C in Planung haben (+ EOS C200 Mark II)
von roki100 - Mi 21:13
» DV Minikassetten mit Canopus EZDV Easy auf Festplatte übertragen, wie geht ihr vor?
von Jott - Mi 17:24
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von roki100 - Mi 16:16
» Potato Jet & Michael Bay
von r.p.television - Mi 15:46
» Nikon Z9 Firmwareupdate 2.1
von pillepalle - Mi 12:08
» FUJIFILM X-H2S & NINJA V/V+
von SamSuffy - Mi 11:20
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von freezer - Mi 9:51
» Wie wählt Netflix seine Kameras aus? Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix Messlabors
von teichomad - Mi 8:40
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mi 2:26
» Was hörst Du gerade?
von pillepalle - Mi 0:18
» Nikons neue Video-Strategie - Remote-Handgriff (MC-N10) für Z-Kameras in Entwicklung
von pillepalle - Di 23:23
» Erste Erfahrungen Sony A1
von Mediamind - Di 20:42
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von Darth Schneider - Di 18:20
» Suche eine Schnittsoftware für Mac, die 4k in voller Datenrate von 160 Mbps​ der Mavic 3 ausgeben kann
von Jott - Di 17:14
» Speicherplatzaufteilung bei Studio
von Jasper - Di 12:13
» Super 8 scan verbessern
von MOS - Di 11:24
» Panasonic LUMIX DC-GH5 und Olympus Pro, sehr gepflegt!
von videogo - Di 10:18
» Verkaufe Sigma 30/1.4 für MFT
von 123oliver - Di 7:33
» Suche 3D-Camcorder JVC GY-HMZ 1
von Romius - Mo 22:41
» Inspirierende Bücher und Videos zu Storytelling und Editing?
von berlin123 - Mo 21:23
 
neuester Artikel
 
Anamorphotische Grundlagen

Wer die ersten anamorphen Schritte wagt, kommt gerne bei den Brennweitenangaben durcheinander. Besonders weil es - je nach Betrachtungswinkel - eigentlich zwei verschiedene gibt, die gleichzeitig gelten. weiterlesen>>

Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>