klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:24

R S K hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:05
Das Ergebnis wird niemals im Verhältnis zum Auswand stehen und es wird mit ziemlicher Sicherheit entweder kaum besser ausschauen (s.o.),
Das nennst Du also nicht negativ und destruktiv nachdem Du hier schon Ergebnisse sehen konntest!
Aber mit deinen Posts hilfst Du den TO auch echt viiiel mehr, bravo!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Cinemator
Beiträge: 551

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Cinemator » Sa 22 Aug, 2020 13:49

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:53
Oh man, das Kabel, das hab ich total vergessen! :-) Danke Cinemator.
Und das, obwohl dein Eifer wieder kaum zu bremsen ist :-))) Dafür bewundere ich dich allerdings auch ein bißchen.

Ich denke, wenn das Kabel wegkommt und ein bißchen Belichtung raus, dann ist genug getan. Viel Brimborium sehe ich da nicht. Evtl. fummelt man sich auch zu Tode am Ende. Das muß jeder selbst entscheiden.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 13:50

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:32
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 11:43
wir benötigen einen Schnipsel wo er sich mit dem Arm bzw Armen von seinem Körper weg über die Sträucher bewegt.
Kannst Du das noch mal schnell anfertigen?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:56

Cinemator hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:49
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:53
Oh man, das Kabel, das hab ich total vergessen! :-) Danke Cinemator.
Und das, obwohl dein Eifer wieder kaum zu bremsen ist :-))) Dafür bewundere ich dich allerdings auch ein bißchen.

Ich denke, wenn das Kabel wegkommt und ein bißchen Belichtung raus, dann ist genug getan. Viel Brimborium sehe ich da nicht. Evtl. fummelt man sich auch zu Tode am Ende. Das muß jeder selbst entscheiden.
Da hast Du Recht, das gleiche habe ich eben auch gedacht und so auf die nodes geschaut und überlegt, ob nicht rechts ein Teilwindow reicht um der Überbelichtung etwas entgegen zu wirken.

Lieb das Du mich lobst, ist ja hier eher der sonder Fall! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 13:57

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:50
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 12:32
?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 14:08

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:57
Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:50
?
Es tut mir sehr leid. Ich lade schon ewig das Video hoch, aber das Internet ist hier sehr langsam. Es kommt aber bald der Link vom Wetransfer. Vielen Dank für alle Mühen und für eure Geduld.




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 14:10

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:24
R S K hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 13:05
Das Ergebnis wird niemals im Verhältnis zum Auswand stehen und es wird mit ziemlicher Sicherheit entweder kaum besser ausschauen (s.o.),
Das nennst Du also nicht negativ und destruktiv nachdem Du hier schon Ergebnisse sehen konntest!
Aber mit deinen Posts hilfst Du den TO auch echt viiiel mehr, bravo!
Vielen Dank, dass ihr noch nicht aufgegeben habt :-) Bald schon schicke ich den Link, wo man den Pater mit mehr Bewegungen sieht ....




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 14:11

Aber das müßen doch nur ein paar MB sein, wie viel lädst Du denn da hoch? :-[]
Andere Frage, wie viel Minuten an Interview sind es denn am Ende die bearbeitet werden müßen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 14:21

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 14:11
Aber das müßen doch nur ein paar MB sein, wie viel lädst Du denn da hoch? :-[]
Andere Frage, wie viel Minuten an Interview sind es denn am Ende die bearbeitet werden müßen?
Ja, es sind etwa 3 Minuten, weil ich verschiedene Bewegungen zusammenfügen wollte. Das Interview hat insgesamt fast 2 Stunden. Wir werden natürlich erst ein Resume von ca. 10 Minuten machen müssen. Ich dachte jedoch, dass man dann die Einstellungen bzw. Korrekturen für alle Clips übernehmen könnte, die wir am Ende auswählen. Denn, das Licht war immer gleich stark, er saß immer am gleichem Platz, nur hat er natürlich verschiedene Bewegungen mit den Händen gemacht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 14:27

Oh, ich befürchte das wird keiner.
Da müßt ihr die erst aussuchen, ihm sagen das wäre Romaterial und das wird noch aufgehübst, dann sendest Du mir dir 10min als diverse Schnipsel und ich mache Sie dir fertig.

Du mußt dann in Deinem Schnitt die Clips zu meinen Clips relinken oder ersetzten, dann behälst Du Deinen Schnitt bei, aber hast die korrigierten Szenen dadrin.
Was so viel heißt wie, wenn Du die Szenen kennst, können wir quasi parallel arbeiten und Du wie mit einer Art Proxy während ich die Korrekturen anferige.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 14:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 14:27
Oh, ich befürchte das wird keiner.
Da müßt ihr die erst aussuchen, ihm sagen das wäre Romaterial und das wird noch aufgehübst, dann sendest Du mir dir 10min als diverse Schnipsel und ich mache Sie dir fertig.

Du mußt dann in Deinem Schnitt die Clips zu meinen Clips relinken oder ersetzten, dann behälst Du Deinen Schnitt bei, aber hast die korrigierten Szenen dadrin.
Was so viel heißt wie, wenn Du die Szenen kennst, können wir quasi parallel arbeiten und Du wie mit einer Art Proxy während ich die Korrekturen anferige.
Du bist unglaublich! Es wird aber noch dauern, bis es mit der Auswahl vom Inhalt soweit ist....




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 14:56

Halloooo, endlich habe ich das Video hochladen können. Vielleicht könnt ihr einmal schauen, was man da machen könnte?
https://we.tl/t-oGnKsFi1pS




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 15:02

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:46
Du kannst einen kurzen Schnipsel via Schnittprogramm oder Konverter für uns anlegen, dann kann man es testen.
Ich mache das am PC mit XMedia Recode, das hat die Möglichkeit das man einen beliebigen Schnipsel ausschneiden kann ohne das er neu rendern muß, das führt dazu, das es in sekunden fertig ist und die Quali sich nicht ändert, dann haben wir quasi ein "Original"!
Also hier noch einmal der Link zum Video: https://we.tl/t-oGnKsFi1pS




Jott
Beiträge: 18938

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Jott » Sa 22 Aug, 2020 15:05

Was kluster meint, geht bei dir am Mac ganz simpel mit dem QuickTime-Player (Kürzen-Funktion).




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 16:10

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 15:02
Also hier noch einmal der Link zum Video: https://we.tl/t-oGnKsFi1pS
Olla, was hast Du für ein Internet? 33K Modem? ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 16:11

Ich bin momentan unterwegs in IT. Alles nur provisorisch....
Aber Du solltest die Datei schon bekommen haben, oder?




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 17:00

Also der Arm ist eine herrausforderung und man müßte bei der finalen Selektion schauen wie oft die im Bild ist.
Wenn nicht so oft, kann man die Szenen einzeln angehen.

Wenn es unentwegt auftaucht, wäre dies hier die Alternative, bei der der Arm auserhalb mit eingerechnet ist, weswegen über der Mauer die Landschaft weiterhin ausgebrannt ist. Wenn er wie gesagt den Arm nicht so oft oben hat, kann man auch das wegmachen.

Aber so wie dieser Screenshot wäre kein Problem.
Wir sind jetzt gleich zum Grillen eingeladen, ich werde dann wohl erst heute Nacht noch mal hier rein schauen. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » Sa 22 Aug, 2020 19:47

Du bist echt lieb :-) Und ja, mach natürlich Feierabend für heute. Und dann schlafen ... Ich werde schon mal wieder auf Dich zukommen. Am liebsten wäre mir fast eine Email von Dir, weil ich ja momentan gar nicht weiss, wann ich das Interview schneiden kann.
Machst Du das alles in FinalCut eigentlich?




nicecam
Beiträge: 2014

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von nicecam » Sa 22 Aug, 2020 23:26

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 10:20

[...]

2. Im Hintergrund stört oben auf der rechten Seite ein schwarzer Kabel.
WEN stört das Kabel? Dich, Chiara, den Priester (Pater), oder die Personen, die das Video dereinst anschauen werden wollen?

Das Kabel ist ja nun mal da. Schicksal... Vorsehung? Behindert das Kabel die Botschaft des Protagonisten? Befördert es die Botschaft gar? Oder ist es völlig belanglos?

____________________

Freilich, bei einem "James Bond", wo Daniel und Co. an einem Stahlkabel von Dach zu Dach fliegen, ist es ja vonnöten, das Kabel zu entfernen...

Ist ja irgendwo auch ein kürzlicher Thread hier, wo es um die Entfernung eines störenden Kabels ging.

Bewundernswert die Anstrengung, der Elan einiger Poster hier, gewisse "störende" Dinge im Video auszumerzen.

Allein - die einzige Fokussierung auf technische Unzulänglichkeiten befremdet mich ein wenig.

____________________

Letztens baten mich einige meiner Cousinen, auf einem Foto ihrer verstorbenen Schwester, eine - wie sie meinten - störende Hand zu entfernen. Ich bin nicht schlecht im Bearbeiten von Fotos, finde ich. Aber ich gab meinen Cousinen zu verstehen, weshalb ich es unpassend empfand, meine Künste an einem Original zu versündigen.

____________________


Italien.jpg

Ein Screenshot aus einem Video meines Italienurlaubs vom letzten Jahr. Die Kadrage stimmt, oder? Aber EIN Detail nervt mich ungemein. Findet jemand den "Fehler"? Ich war mehrmals nahe dran, ihn auszumerzen. Wie gesagt, ich finde mich im "Frisieren" von Fotos nicht so schlecht. Aber auch hier habe ich davon abgesehen. Es wäre "meiner bescheidenen Meinung" nach, ein Verrat am Original...
Gruß Johannes

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 22 Aug, 2020 23:50

Chiara hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 19:47
Du bist echt lieb :-) Und ja, mach natürlich Feierabend für heute. Und dann schlafen ... Ich werde schon mal wieder auf Dich zukommen. Am liebsten wäre mir fast eine Email von Dir, weil ich ja momentan gar nicht weiss, wann ich das Interview schneiden kann.
Machst Du das alles in FinalCut eigentlich?
Stelle Deine PN Funktion an, dann kannst Du mir schreiben.
Nächtle. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » So 23 Aug, 2020 10:11

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 23:50
Stelle Deine PN Funktion an, dann kannst Du mir schreiben.
Und wie geht das?




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » So 23 Aug, 2020 10:14

nicecam hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 23:26
WEN stört das Kabel? Dich, Chiara, den Priester (Pater), oder die Personen, die das Video dereinst anschauen werden wollen?
Ja, ich verstehe, was du sagen möchtest. Das stimmt auch irgendwie. Stören tut der Kabel mich. Perfektionismus? Vielleicht.
Es ist aber auch so, dass sich dieses Interview von der Qualität her deutlich unterscheiden würde. Es würde wie nicht rein zu passen ...




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » So 23 Aug, 2020 10:16

nicecam hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 23:26

Ein Screenshot aus einem Video meines Italienurlaubs vom letzten Jahr. Die Kadrage stimmt, oder? Aber EIN Detail nervt mich ungemein. Findet jemand den "Fehler"? Ich war mehrmals nahe dran, ihn auszumerzen. Wie gesagt, ich finde mich im "Frisieren" von Fotos nicht so schlecht. Aber auch hier habe ich davon abgesehen. Es wäre "meiner bescheidenen Meinung" nach, ein Verrat am Original...
Vielleicht stört Dich der oberste Teil des grösseren Baumes? Ich würde jedoch auch gar nicht ändern. Tatsächlich stört es nur Dich wahrscheinlich.




nicecam
Beiträge: 2014

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von nicecam » So 23 Aug, 2020 10:32

Genau, die Baumspitze ist es, die stören könnte...
Gruß Johannes




nicecam
Beiträge: 2014

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von nicecam » So 23 Aug, 2020 10:39

Chiara hat geschrieben:
So 23 Aug, 2020 10:11
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 23:50
Stelle Deine PN Funktion an, dann kannst Du mir schreiben.
Und wie geht das?
Gehe zu deinem persönlichen Bereich. Dort oben den dritten Reiter von links (Einstellungen) anklicken.
Dort "Andere Mitglieder dürfen mir Private Nachrichten schicken" "Ja" anklicken. Im vierten Reiter von links "Private Nachrichten" kannst du dann PN's schreiben und empfangen.
Gruß Johannes




Chiara
Beiträge: 384

Re: überbelichtete Aufnahmen

Beitrag von Chiara » So 23 Aug, 2020 12:39

Vielen Dank, Johannes!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 20:35
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von TomWI - Do 20:11
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von macaw - Do 20:06
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Do 19:11
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Do 18:30
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» Media Offline
von oove2 - Do 16:12
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Jott - Do 14:40
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...